Jakob Schubert, Jan Hojer und Yannick Flohè sind bei der WM eine Runde weiter

Österreichs amtierender Doppel-Weltmeister im Lead und in der Kombination, Jakob Schubert, darf sich mit den beiden Kollegen aus dem DAV Team Jan Hojer und Yannick Flohè über den erhofft guten Start bei der Kletter-WM 2019 in Tokio freuen. Der 28-jährige Innsbrucker meisterte die heutige Qualifikation im Boulderbewerb der Herren in souveräner Manier und sicherte sich mit 3 Tops und 4 Zonen auf Platz 9 den Einzug in das morgige Halbfinale der besten 20 Herren.

KLETTER WM 2019 - IFSC CLIMBING WORLD CHAMPIONSHIPS - Hachioji/Tokyo (JPN) 11th - 21st August 2019 / image shows: Jakob Schubert (AUT)Angespannt, eine Spur nervöser als sonst aber fokussiert wie eh und je, betrat Jakob Schubert heute um 10.20 Uhr Ortszeit erstmals die große WM-Bühne im Rahmen des Boulderbewerbs der Herren in der Esforta Arena Hachioji und nahm damit sein 10-tägiges Projekt „Olympia-Qualifikation“ in Anlauf. Obwohl der erste Sichtkontakt mit der WM-Boulderwand am Tag vor der Herren-Qualifikation aufgrund der vielen flachen Wandelemente bei Jakob Schubert alles andere als Jubelstürme ausbrechen ließ, hielt Jakob seine Nerven im Zaum. Er flashte gleich den ersten Boulder und holte sich an den beiden darauffolgenden Bouldern das Top jeweils im zweiten Versuch. Lediglich im vierten der fünf Boulder blieb Schubert eine Zonenwertung vorenthalten und so beendete Schubert seinen WM-Auftakt auf den hervorragenden neunten Rang mit 3 Tops und 4 Zonen und benötigte hierfür nur fünf (Tops) bzw sechs (Zonen) Versuche.“

Vor der Boulder-Qualifikation bin ich eigentlich immer am nervösesten. Dadurch dass der Boulderbewerb heuer der erste WM-Bewerb ist, war mir bewusst, wie wichtig ein guter Start für den weiteren WM-Verlauf sein wird. Der Halbfinaleinzug nimmt mir nun viel Druck weg, sowohl im Hinblick auf den Vorstieg aber insbesondere für die Kombination. Ich hab mich heute super gefühlt und bin von Beginn an richtig in die Runde reingekommen. Jetzt freu ich mich auf das Halbfinale. Einerseits habe ich mein großes Ziel für diesen Bewerb im Hinblick auf die Kombination bereits erreicht und andererseits kann ich nun befreit klettern. Zu einem Finaleinzug oder gar einer Medaille würde ich jedenfalls nicht Nein sagen!“ freut sich Schubert über den gelungenen WM-Auftakt und hat für Morgen bereits Lunte gerochen.

Ergebnisse nach der Boulder WM-Qualifikationsrunde

Qualifikationsgruppe 1

1 ONDRA Adam CZE
2 CHON Jongwon KOR
3 NARASAKI Tomoa JPN
4 FLOHÉ Yannick GER
5 SCHUBERT Jakob AUT
6 MCCOLL Sean CAN
7 CORNU Manuel FRA
8 RUANA Rudolph USA
9 PICCOLRUAZ Michael ITA
10 HOJER Jan GER
———–Halbfinale———–

13 MEGOS Alexander GER
weiterlesen

Qualifikationsgruppe 2

1 OGATA Yoshiyuki JPN
2 FUJII Kokoro JPN
3 SUGIMOTO Rei JPN
4 DOHI Keita JPN
5 HARADA Kai JPN
6 NARASAKI Meichi JPN
7 PHILLIPS Nathan GBR
8 COLEMAN Nathaniel USA
8 KRUDER Jernej SLO
10 SKORODUMOV Sergei RUS
———–Halbfinale———–

13 LEHMANN Sascha SUI
14 SKOFIC Domen SLO

25 GHISOLFI Stefano ITA 17
weiterlesen

IFSC Climbing World Championship Programm 2019

Das Programm der Kletter-WM ist bereits auf die deutsche Zeitzone umgerechnet. Alle Halbfinale und Finale werden im Livestream übertragen. Einen Link zum Angebot werden wir so bald wie möglich angeben. Alle Ergebnisse gibt es auf der Seite der IFSC und in unseren Nachberichten.

Di., 13. August 2019

weiterlesen

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.