DAV-Nachwuchskader weiter auf Erfolgskurs: Zwei Podestplätze beim European Youth Cup in Graz

Der zweite European Youth Cup Bouldern (EYC) in Graz war von einem Unfall überschattet: Lasse von Freier, der bereits beim ersten EYC Bouldern im portugiesischen Soure bei der männlichen Jugend A Gold gewonnen hatte, stürzte im vierten und letzten Finalboulder so unglücklich, dass er sich einen komplizierten Beinbruch zuzog. „Lasse´s Verletzung hatte zur Folge, dass der Boulder gestrichen wurde“, berichtet Bundestrainerin Friederike Kops. Lasse sei bis vor seinem Sturz in der besten Verfassung gewesen, die er jemals hatte zeigen können und hätte gute Aussichten auf den ersten Platz gehabt. „Die Silbermedaille tröstet ihn hoffentlich ein ganz bisschen und wir hoffen, dass Lasse schnell wieder fit an den Start gehen kann“, sagt Friederike Kops. Die Routenbauer aber hätten an dem Unfall keine Schuld gehabt, betont sie.

Der Routenbau war über alle Runden sehr gelungen – anspruchsvoll und abwechslungsreich. Eine gute Mischung aus klassischen, physischen und koordinativen Problemen.

Lasse war aber nicht der einzige deutsche Athlet, der sich in Graz einen Podiumsplatz erkletterte. Auch Leander Carmans, der erst 14 Jährige, zeigte bei seinem ersten internationalen Start in der männlichen Jugend B einen beeindruckenden Auftritt. „Er hat sich bei seinem ersten EYC einen wirklich souveränen dritten Platz erbouldert“, bestätigt Kops. Leander gewann bereits den Deutschen Jugendcup Bouldern in Braunschweig, beim Jugendcup in Bexbach holte er sich die Silbermedaille. In Graz lag er nach der Quali auf dem dritten Platz und zog gemeinsam mit seinem Teamkollegen Thorben Perry Bloem, der in Soure Gold gewinnen konnte, ins Finale ein. Auch dort bewies Leander seine ausgezeichnete Form und wurde mit drei Tops Dritter. Thorben Perry hatte zwar auch drei Tops, allerdings braucht er dafür mehr Versuche und belegte letztendlich den guten fünften Platz.

 

Das deutsche Jugendteam bewies in Graz, dass die Erfolge in Soure kein Zufall waren. „Wir gehörten in Graz mit insgesamt 18 Athleten nicht mehr zu den am stärksten vertretenen Nationen in dem riesigen Starterfeld mit fast 400 Athleten“, berichtet Kops. „Wir waren mit einem motivierten Team mit einigen neuen Athleten, die eine gute Dynamik in die Gruppe brachten, dabei.“

Sie sei sehr zufrieden, dass das deutsche Team in allen Altersklassen mit Finalisten vertreten war, bilanziert die Bundestrainerin. Neben Lasse, Leander und Thorben Perry waren das bei den Juniorinnen Lucia Dörffel (5. Platz), Roxana Wienand (8. Platz) und bei den Junioren Christoph Schweiger (10. Platz).

Schon in knapp zwei Wochen, am 25. und 26. Mai, geht es beim dritten und letzten EYC Bouldern des Jahres im bulgarischen Sofia weiter.

„Sofia wird in diesem Jahr mit einem sehr kleinen Team Germany besetzt sein“, so Kops. Sie erwarte sich nur, dass alle Athletinnen und Athleten ihr Bestes geben werden und hoffe, „dass es dafür reicht, dass wir Coaches auch am Finaltag noch ordentlich arbeiten dürfen.“

Ergebnisse des European Youth Cup (Bouldern) in Graz 2019

Jugend B

Mädesl:

1 BERTONE Oriane FRA
2 PUHAR Eva SLO
3 TOTKOVA Aleksandra BUL

4 SCHRITTWIESER Lena AUT
5 SELIŠKAR Ema SLO
6 DAZIANO Irina ITA
7 LERONDEL Saula FRA
8 WARENSKI Emilia AUT

12 KÖHLER Anja SUI

14 BREUSS Lena AUT

17 SVENSSON Luise GER
18 SOMMER Marilu SUI
19 WIELAND Ilia SUI
20 KEMPF Lea AUT

22 SCHÖPFER Marie AUT

24 CORNELY Lili GER

33 MERZ Emilia GER

36 KOMPEIN Magdalena AUT
weiterlesen


Burschn:

1 ZEIMES Jim LUX
2 VÁLYI Gergő HUN
3 CARMANNS Leander GER

4 FECHOZ Louis FRA
5 BLOEM Thorben Perry GER
6 GRUZITIS Edvards LAT
7 BOUKANDJA BATHOL Justin FRA
8 CABEZAS Amaury FRA

14 GUIGNARD Louis SUI

20 KIRCHMAIR Robin AUT

23 SCHWEIGER Florian GER

39 JAKOB Yan SUI
39 SIEDLER Michel GER
41 WIMMER Julian AUT

43 ZGRAGGEN Lukas SUI

57 RUNGGATSCHER David AUT

59 TEUFEL Emil AUT
weiterlesen

Jugend A

Mädels:

1 POTAPOVA Nika UKR
2 LOTZ Julia AUT
3 DELCOIGNE Lucie BEL

4 LEITNER Stephanie AUT
5 FOGU Miriam ITA
6 RAUTH Jana AUT
7 JENEWEIN Mona AUT
8 MICHALKOVA Vanda SVK

15 LECHNER Anna GER

24 WALTZ Helena GER
25 NIEDERBERGER Joëlle SUI

31 EGLI Liv SUI

42 MERCKENS Olivia AUT

45 BÜSGEN Lea GER
weiterlesen


Buam:

1 GINÉS LÓPEZ Alberto ESP
2 VON FREIER Lasse GER
3 JENFT Paul FRA

4 HOFHERR Johannes AUT
5 BARNABÉ Eliot FRA
6 CHERIF Iliann FRA
7 BOGESCHDORFER Lawrence AUT
8 BAZAN MARTÍN Héctor ESP

13 WÜRTHNER Tim GER

17 ERNI Michel SUI

20 HARLACHER Alexander AUT

24 KUCZORA Philipp GER
24 PODOLAN Thomas AUT

31 MILLES Cedric Lluc GER

37 FUMEAUX Vivian SUI

45 BRÄUER Christoph AUT

55 HOFHERR Andreas AUT
weiterlesen

Junioren

Mädels:

1 MORONI Camilla ITA
2 PÖTZI Mattea AUT
3 COHAUT Flavy FRA

4 MANGIN valentine FRA
5 DÖRFFEL Lucia GER
6 REPUSIC Urska SLO
7 HAMMELMÜLLER Eva Maria AUT
8 WIENAND Roxana GER

10 SCHOIBL Celina AUT

14 HERMANN Hannah SUI
15 LOCHNER Leonie GER

25 GLAUSER Noa Rosanna SUI

26 WERTHMÜLLER Sara SUI
weiterlesen


Jungs:

1 FAVOT leo FRA
2 AVEZOU Sam FRA
3 UZNIK Nicolai AUT

4 LE CERF Pierre FRA
5 MILNE Maximillian GBR
6 POTOCAR Luka SLO
7 ZAJC Ziga SLO
8 SCHENK Filip ITA

10 SCHWEIGER Christoph GER

12 GUNDOLF Louis AUT

15 GRÜNENFELDER Nino SUI

25 CHUAT Dylan SUI

28 SCHERZ Stefan AUT

31 REST Stephan AUT
32 NEUWIRTH Roman AUT

39 BÉTRISEY Louis SUI

43 CLÉMENCE Julien SUI
weiterlesen

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.