Jugend Europa Serie in der Kletterhalle Imst [Ergebnisse]

In der Kletterhall Imst fand am Wochenende 23.-24.Mai, die erste Jugend Europa Meisterschaft in der Kletterhalle Imst statt. Es waren an die 211 Starter aus 25 Nationen am Start, davon insgesamt 33 österreichische Nachwuchstalente die ihr bestes gaben. Die Kletterhalle platzte aus allen Nähten. Die Routen, geschraubt von Hammerer Martin und Neyer Tom, sind gut gelungen und forderten von den Athleten alles ab.

Am Start waren 3 Kategorien jeweils männlich und weiblich. Bei den Jugend B weiblich kamen gleich fünf Kletterinnen aus Österreich ins Finale und denn Sieg holte die Imsterin Katharina Posch, denn zweiten Sieg aus österreichischer Sicht holte der Innsbrucker Jakob Schubert in der Junioren Klasse, beide Athleten erreichten als einzige in ihrer Klasse den letzten Griff in der Wand. So kamen 14 Kletterer des Austria Climbing Teams ins Finale und war neben den Deutschen und dem Französischen Climbing Team das stärkste im Feld.

Das ÖAV Kletterteam Imst:
startete mit 7 Nachwuchshoffnungen und auf Anhieb kamen fünf Kletterer ins Finale. Gewohnt stark die zwei Damen im Team Magdalena Röck und Posch Katharina, die sich mit Platz 4 und Platz 1 in der europäischen Kletterelite wieder finden. Katharina hatte wieder einen perfekten Tag und kletterte alle ihre Routen bis zum Top und währe sogar in der Juniorinnen Klasse auf dem obersten Podest gestanden. Bei den Jugend B männlich kam Köll Alexander auf den hervorragenden 6. Platz und zeigte das er vorne mit klettern kann. Maaß Marco wurde 20., hatte jedoch Pech, da im ein Top nicht gewertet wurde, da er ein Karabiner vergessen hat zum einhängen, ohne diesem Missgeschick wäre er ins Finale geklettern. Huter Lukas wurde 21. Bei der Jugend A Klasse waren Deutschmann Sandro und Krismer Christof am start und kletterten beide ins Finale. Mit Platz 6. für Christof und Platz 7. für Sandro, ging der Bewerb mit einem hervorragenden Ergebnis für den ÖAV Imst Oberland zu Ende, der diesmal auch als Organisator fungierte.

Das DAV Kletterteam:
Auch unsere Nachwuchstalente mussten sich vor der Europäischenkokurenz nicht verstecken! Denn auch unsere Young Guns hatten einen guten Tager erwischt.  Megos Alexander holte in der Klasse, Jugend A Männlich den 1.Platz und Jan Hojer den 13ten. Bei den Medls ( Jugend B)  gewann die, vom österreichischen Kollegen schon so hoch gelobte Posch Katharina. Spanndend wurde es aber um Platz 11!!! Den der wurde von gleich drei Medls belegt. Kellner Ronja (GER) , Kadic Katja (SLO) und der französin Biscay Emili. Bei den Junioren belegte Marcel Dippon eine sehr guten 7.Platz und Luise Neumärker (3.Platz) konnte sich genauso über ein Podestplatz freuen wie auch Halenke Sebastian (2. Platz).Dull Ines ist ganz knapp (Finale: Ines 33+ vs. Luise 34-) am Podest vorbei geklettert und musst Luise Neumärker den 3ten Platz überlassen. Dieser erfoglreiche Ausflug des DAV- Nachwuchskaders mach Lust auf mehr und wir freuen uns schon auf die nächsten Wettkampftage der European Youth Series 2009.

Kurze Übersicht der Platzierungen des DAV-Kaders:

Jugend A männlich: Megos Alexander Platz 1, Hojer Jan Platz 12, Gray Robin Platz 17, Winkler Dominik Platz 35

Jugend B weiblich: Färber Lilli Platz 5,  Deubzer Luisa Platz 8, Kellner Ronja Paltz 11,

Jugend B männlich: Halenke Sebastian Platz 2, Adolph Samuel Paltz 8, Firnenburg David Platz 10,

Juniorinnen: Neumärker Luise Platz 3, Dull Ines Platz 4, Hojer Lara Platz 13,

Junioren: Dippon Marcel Platz 7,

Endergebnisse:

Jugend A männlich Jugend A weiblich

Jugend B männlich Jugend B weiblich

Junioren männlich Junioren weiblich

Text von wettklettern.at & kletterszene.com

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.