Gefälschte Petzl-Produkte aus China [VORSICHT]

Das dürfte der Alptraum eines Herstellers und leider auch jedes Konsumenten sein: es tauchen vermehrt gefälschte Petzl-Produkte aus China auf! Diese gefälschten Produkte sind sehr schwer zu identifizieren und ähneln der Original-Petzl-Hardware optisch bis ins Detail. Allerdings erfüllen sie weder die CE-Norm, noch die UIAA-Standards!

potentially_counterfeit

Es besteht ein hohes Risiko, daß sich die Hardware bei normaler Benutzung und geringer Belastung verformt und bricht!

Kauft nur bei Händlern eures Vertrauens, kauft nichts bei obskuren Online-Händlern!

Petzl steht sein Jahren für extrem sichere und hochwertige Produkte, die Warnung seitens Petzl, sollte nicht als Abschreckung dienen, sondern euch darüber informieren und ein Bewußtsein schaffen.

Hier der Bericht von der Petzl-Seite

counterfeit

There is a significant risk that these counterfeit products could open or otherwise fail at low loads and under normal use:

  • These counterfeit products do not meet UIAA or CE safety standards.
  • These counterfeit products do not meet Petzl safety and quality requirements.

It will be very difficult for you to identify these fakes:

They have been reproduced in a way that makes them very difficult to identify. The following features have been reproduced nearly identically:

  • Design
  • Color
  • Product markings
  • Batch number
  • Instructions for use (down to the most minor details)
  • Packaging

Only an in-depth analysis allows us to identify these counterfeit products, due to minor differences in the tools used to produce them.

To date, only a few counterfeits have been found on the market, and thus far none in North America.

Text: Petzl.com / Bilder: Petzl.com

Kommentare

  1. Olli | | Antworten

    Wenn ich mir das gefakte Geraffel so anschau, ist das alles Zeugs, das eher im Industiekletterbereich usw. Verwendung findet; die Nutzung im Bergsport ist das nur ein Abfallprodukt (Vorsicht Ironie im Wort).Sonst würde es wahrscheinlich auch keinen Sinn machen, Produkte so genau zu faken. Wobei ich immer noch nicht so sicher bin, was der Berweggrund für so perfekte Fakes ist, denn der Aufwand ist doch ganz erheblich. Da kann man ja gleich das „eigentliche“ Produkt bauen und vermarkten. Kann es sein, dass Petzl seine Rohlinge im Land der vielen Reiskörner zusammenbrutzeln läßt und die Chinesen da ein paar Rohlinge mehr vom Band haben fallen lassen, die sie selbst mehr oder weniger ordentlich zum Endprodukt zusammenstricken?

  2. gerhard | | Antworten

    Ich glaub schon dass sich es für die Chinesen lohnt, wenn man in Deutschland die Geiz ist Geil Mentalität anschaut. Denn selbst bei der eigenen Sicherheit im Sport ist sie sehr ausgeprägt.

    Aber man sollte evtl das Prinzip: 1,-€ = 10 kg Nutzlast weiter verfolgen.

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.