Drei Deutsche im IFSC Boulder Weltcup Halbfinale in München

Es war nicht nur ein sehr langer Tag mit insgesamt über 230 Athletinnen und Athleten, die jeweils fünf Boulderprobleme zu bewältigen hatten.

Der Tag war aus deutscher Sicht auch erfolgreich, denn zwei Herren und eine Dame schafften es ins Halbfinale: David Firnenburg vom DAV Rheinland-Köln und Moritz Hans vom DAV Schwaben sowie Lilli Kiesgen vom DAV Darmstadt-Starkenburg.

Eine Runde weiter sind auch alle drei Herren, die um den Saisontitel im Boulderweltcup kämpfen: Kokoro Fujii und Tomoa Narasaki aus Japan sowie Alexey Rubtsov aus Russland.­­ Bei den Damen qualifizierten sich neben der bereits als Gesamtsiegerin feststehenden Shauna Coxsey (GBR) die drei hinter ihr liegenden Miho Nonaka (JPN), Melissa le Neve (FRA) und Akiyo Noguchi (JPN). Sie machen das restliche Podium der Saisonwertung unter sich aus.

 

Souveräne Youngsters
Absolut überzeugend waren die Vorstellungen von David Firnenburg und Moritz Hans, 21 und 20 Jahre alt. Die beiden Youngsters aus dem DAV-Team kletterten alle fünf geforderten Boulderprobleme und qualifizierten sich damit souverän für die nächste Runde. Bei den deutschen Damen machte vor allem Lilli Kiesgen auf sich aufmerksam. Sie stieg vier von fünf Bouldern problemlos durch und musste nur am letzten Boulder passen – ebenso wie viele ihrer Konkurrentinnen. Mit dieser tollen Leistung zog die 20-Jährige ins Halbfinale ein. Moni Retschy vom DAV München-Oberland und Jan Hojer vom DAV Frankfurt/Main schieden überraschend bereits in der Qualifikation aus dem Rennen aus.

 

 

Quali- Ergebnisse vom IFSC Boulder World Cup in Munich 2016

Damen:

1 COXSEY Shauna GBR
1 KAISER Clementine FRA
1 LAPSHINA Evgeniya RUS

1 LE NEVE Melissa FRA
1 NONAKA Miho JPN
6 NOGUCHI Akiyo JPN
7 GEJO Stasa SRB
8 KRUDER Julija SLO
9 CRANE Leah GBR
9 GIBERT Fanny FRA
9 MEDICI Giulia ITA
9 SAKAMOTO Ayari JPN
9 SANDOZ Mélanie FRA
9 SLEMENSEK Tjasa SLO
15 CAULIER Chloé BEL
16 STERRER Franziska AUT
17 BÄRTSCHI Natalie SUI
17 KIESGEN Lilli GER
17 KOTAKE Mei JPN
20 SAURWEIN Katharina AUT
weiterlesen

Herren:

1 LEVIER Alban FRA
1 NARASAKI Tomoa JPN
1 RUBTSOV Alexey RUS

4 BONDER Jeremy FRA
4 MAWEM Mickael FRA
6 CHON Jongwon KOR
6 ISHIMATSU Taisei JPN
8 FIRNENBURG David GER
9 BARATZADEH Gholamali IRI
9 SHARAFUTDINOV Dmitrii RUS
11 HANS Moritz GER
11 PICCOLRUAZ Michael ITA
13 OMETZ Baptiste SUI
13 SCHUBERT Jakob AUT
13 STRANIK Martin CZE
13 WATABE Keita JPN
17 CORNU Manuel FRA
17 FLOR VAZQUEZ Jonatan ESP
17 FUJII Kokoro JPN
20 TOPISHKO Sergii
weiterlesen

IFSC Boulder World Cup Programm

Samstag, 13. August 2016

  • 11.30-14.00 Uhr: Halbfinale Damen & Herren
  • 18.30 Uhr: Finale
  • anschließend: Siegerehrung
  • Tickets 12,60 €

Halbfinale und Finale morgen – live und im Livestream
Perfekte Rahmenbedingungen für die Finalrunden morgen: Strahlender Sonnenschein und angenehme 25 Grad sind vorausgesagt. Erwartet werden darf ein spannender und spektakulärer Wettkampf auf Weltklasseniveau – in einer Sportart, die in vier Jahren in Tokio olympisch sein wird. Für die, die den Wettkampf von zu Hause aus miterleben möchten, ab 11:30 Uhr gibt es den Live Stream – auch bei uns –

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.