Christof Rauch und Adam Ondra bouldern 8C, Thilo Schröter eröffnet 8B+ Boulder und im Magic Wood darf wieder gebouldert werden.

Christof Rauch begeht Total Blackout (8C)

Christof Rauch Boulder news Zillertal

5 Jahre ist es her, dass Christof Rauch aka Rauchi die Erstbegehung von Nussknacker Sit (8B+) machen konnte. Damals kletterte er quasi Black Beauty 8A in den Nussknacker 8B rein. Beide Boulder haben eine Crux welche eine recht stabile rechte Schulter erforden und somit addiert sich die combi ganz schön auf. Schon damals liebäugelte Rauchi mit den Griffen weiter links von Black Beauty doch diese waren mit einem Haufen Schwemmholz verdeckt welches so verschachtelt war dass ein entfernen fast undenkbar erschien.

Naja bis dann vor einem Jahr ein recht hoher Wasserstand das mit dem Schwemmholz übernahm und seitdem die Griffe weiter links eben erreichbar sind. Sofort machte sich Chris an die Arbeit und war begeistert von der Qualität der Griffe und Züge welche zum Vorschein gekommen waren. Schnell konnte er die Erstbegehung von Black Water (8A+) machen welche eben den neuen Start mit Black Beauty verband. Aber das Eigentliche Projekt stand noch aus, schließlich wollte Chris en neuen Start bis in den Nussknacker klettern. Im Frühjahr kam Mr. Rauch der Verwirklichung der gesamten Linie dann schmerzhaft nahe, wurde dann aber vom Lockdown gestoppt. Daheim in der Bude eingesperrt wuchs die Motivation nur noch weiter an und so knechtete Rauchi sich am Griffbrett bis es endlich wieder erlaubt war Frischluft zu schnuppern. Mit dem zusätzlichen Paket an Fingerstrom und Motivation ging es direkt wieder an das Projekt welches sich unter diesem emensen Druck nicht mehr währen konnte. Und so wurde der Boulder Total Blackout (8C) geboren.

Thilo Schröter klettert Motorsykkelveggen (8B+)

Da sich die Beschränkungen in Norwegen nicht auf den Outdoor-Sport beziehen bemerkt die einheimische Kletterszene dank den Corona-Beschränkungen welches Potenzial das eigene Land in Bezug auf den Kletter- und Boulersport eigentlich hat. So Sprießt eine Erstbegehung nach dem anderen aus den Norwegischen Wäldern. So wurde auch Thilo Schröter auf eine längst in Vergessenheit geratenen Spot aufmerksam. Zuvor wurde and diesem Spot hauptsächlich traversiert doch Thilo fiel beim ersten Besuch sofort eine markante Linie ins Auge. Der Boulder folgte einer markanten Leistenspur mitten durch das 20° Grad Schild. Sofort macht sich Mr. Schröter an das asubouldern der Züge, doch der Crux-Zug blieb in der ersten Session ungeklettert. In der zweiten Session musste der besagte Crux-Zug zwar nachgeben, doch leider war die Treffgenauigkeit für einen Durchstieg noch nicht hoch genug. Dochb in der Dritten Session passte dann alles auf einmal zusammen und Thilo konnte den Zug auch vom Start aus klettern. Auch nach der eigentlichen Crux musste sich der junge Norweger allerdings noch etwas zusammenreißen, schließlich ist das Teil echt hoch und bis zum Ende anspruchsvoll. Gott sei dank musste Thilo allerdings keinen Abflug von weiter oben erleben und holte sich so die Erstbegehung von Motorsykkelveggen (8B+).

Adam Ondra bouldert 8C

Adam Andra Kletterszene News Bouldern 8C

Da die tschechische Regierung bei den Corona Maßnahmen von Anfang an recht hart waren, Bayern ein Kindergarten dagegen, sind sie auf dem Weg der Besserung und lockern so nach und nach die Beschränkungen. So ist seit kurzem das Klettern in kleinen Gruppen erlaubt und auch die Hallen dürfen mit sehr strengen Auflagen* wieder ihre Türen öffnen. Diese Lockerung nutzte Adam, um auch mal wieder Fels unter die Fingerkuppen zubekommen. Denn wie ein Großteil der Wettkampfszene hatte auch Ondra die letzten 6 Monate unter extremen Felsentzug gelitten um sich auf Olympia vorzubereiten.

Was auch seine Gründe hatte, denn unter uns gesagt, Adam hatte ein paar extra Speed Einheiten nötig um in Tokio bei allen Disziplinen vorne mitmischen zu können. Da die um ein Jahr verschoben wurden und die Abwechslung bei besagtem Training sich in grenzen hält, war es an der Zeit für einen Leistungstest am Fels. Das Ergebnis war recht eindeutig

Adam vs. Erdanziehung 4:0

Denn neben dem im Januar durch Martin Stranik erstbegangen Boulder Iceberg (8C) konnte er auch gleich noch Captain Marvel (8B+) , Louis je master (8B) und Nesmrtelný Bond (8B/+) in Ostas wiederholen. Wenn’s läuft dann läufts und

*) lt. Tickliste war Adam Mitte November einen und im Januar 2 Tage am Fels.

Let’s get physical

Die Heimwand steht und Hannes zeigt Dir die wasserdichteste Übung um innerhalb von vier Minuten dicke Unterarme und Sprachstörungen zu bekommen. Viel Spaß! Hannes is presententing the most standard exercise on a spraywall to get pumped!

Was bedeuten die Lockerungen in der Schweiz für die Kletterszene

Bouldervideo_ Magic Wodd_ Avers_Schweiz

Der Schweizer Bundesrat hatte bei seiner Pressekonferenz am 16. April 2020  darüber informiert, dass er ab dem 27. April die bisherigen Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus schrittweise lockert. Was bedeutet das für die Kletterer*innen und alle Wanderer bedeutet?

Weiterhin sind Menschenansammlungen von mehr als fünf Personen verboten.Die SAC-Hütten bleiben weiterhin geschlossen.

Der SAC-Zentralverband erarbeitet aktuell mit Sektionsvertretern und dem Verband Schweizer Hütten ein Schutzkonzept für den Betrieb der Berghütten aus und wird es bei den Behörden einreichen.  …weiterlesen

Zudem ist seit Montag den 27.April auch wieder der Magic Wood unter Einschränkungen für die Boulderszene geöffnet. Bitte haltet euch an die nicht allzu schweren Regeln denn am Ede des Tages riskiert ihr nur wieder eine Sperrung und bestraft euch damit selbst.

Magic Wood Regelungen

  • Nur auf den öffentlichen Parkplätzen des Dorfes Ausserferrera parken
  • Keine größeren Gruppen als 5 Personen
  • Totales Feuerverbot
  • Kein Wildcampen
  • Haltet die Wälder sauber

#savebouldering

Das Übernachten auf den Parkplätzen der Klettergebiete bei Ettringen wird nicht mehr toleriert [Deppenlehrgang]

Mit sofortiger Wirkung wird das Übernachten auf den Parkplätzen der Klettergebiete (Ettringen) von den Gemeinden nicht mehr toleriert.

Des weiteren wird in den Sektoren der Klettergebiete die Einhaltung der Abstandsregeln kontrolliert. Werden mehrere Personen in einer Gruppe angetroffen ist der Nachweis zu erbringen, dass diese in gemeinsamer häuslicher Gemeinschaft leben. Verstösse gegen die gültigen Abstandsregeln sowie die Nichterbringung des notwendigen Nachweises werden ebenfalls sofort geahndet. …weiterlesen

Girls Bouldering Session

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.