Anna Stöhr bouldert New Base Line (8B+), Patxi Usobiaga und Alexander Rohr punkten 9a und Alex Megos spendiert Chile die erste 9a

Anna Stöhr bouldert 8B und 8B+ an einem Tag

BoulderEM-Innsbruck_Anna-Stoehr--nico-JLC4990Anna Stöhr scheint bereit zu sein für den Weltcup in Meiringen am Wochenende. Im Magic Wood konnte sie am vergangenen Sonntag gleich zwei Boulder machen: Los ging es mit einem 8B-„Warmup“, nämlich Steppenwolf (8B). Dieses  Momentum hat sie dann auch gleich noch an den nächsten Block mitgenommen und noch New Base Line (8B+) gemacht. Damit ist Anna die achte Frau, die diesen Grad gebouldert ist.

 

Alexander Rohr punktet Chromosome Y (9a)

Alexander hatte im vergangenen Jahr schon ein paar Tage sich in der Route probiert,  aber keine Chance durchzukommen. Dann gings ab nach Spanien wo wo er zwar nützliche Klettermeter spülen konnte, aber das er vor hatte, blieb hm verwehrt. Alexander meint selbst: „Nach dem Trip war ich ein bisschen seltsam drauf und fühlte mich auch nicht besonders stark.“  So fing er mit dem Intensivtraining an und hatte ab und zu ein paar Felstage, wo er schnell merkte, dass er sehr gute Reize im Training setzte und die vielen Routen gaben ihm wieder das Vertrauen zurück. aber am besten erzählt alexander es euch selbst:

So ging ich, nach einer Wiederholung einer 8c+ am vorherigen Alexander Rohr Kromsom Y (9a)Wochenende, nach Charmey, wo ich diese Chromosome Y probieren wollte. Seltsamerweise hatte ich irgendwie gar nicht im Kopf, die einfach so zu Klettern. Aber so kam es, dass ich sie am zweiten Tag bereits kletterte.

Die Route fängt mit den schwersten Zügen an und ist dann auf den ersten 15 Metern sehr anhaltend schwer. Die restlichen 10 meter sind noch etwa 7c+. Sie erfordert ziemlich viel Kraftausdauer. Der erste Ruhepunkt ist etwa erst auf der Höhe von 20 Metern, da nach der eigentlichen 9a, gleich noch die Schlüsselstelle der 7c+ kommt.

Im sechten versuch vom Tag kam ich unten durch und war in dieser eher kleingriffigen stelle dann voll am Anschlag. Aber irgendwie gings!

Zum Grad kann ich nur sagen, dass die Tour sehr schwer ist und 8c+ sehr wohl verdient. Ob es 9a ist habe ich keine Ahnung und überlasse das weiteren Begehern. Ich bin stärker geworden, aber wie immer weiss ich nicht wie viel.

Patxi Usobiaga klettert 9a+ in Oliana

Patxi Usobiaga, der wohl einer der besten (Wettkampf-)Kletterer vor gut zehn Jahren war, meldet sich am Fels zurück. Er hatte aufgrund eines Verkehsrunfalls eine schwere Verletzung und hat sich seitdem eigentlich auf seine Trainingsserie (PUC Series ) konzentriert. Aber seit einiger Zeit hört man wieder öfters was von ihm am Fels. In Oliana konnte er nun Papichulo (9a+) klettern.

I’m already thinking about the next projects! One down, many more to go. The road back to the top is just beginning.

Alexander Megos war fleissig in Chile

alex-megos-kilian-fischhuberNachdem Alex u.a. mit Kilian Fischhuber und Daniel Woods am 25. März im Finale des MasterDeBoulder in Santiago der Chile stand, war es logisch, dass da noch ein paar „Urlaub“stage rausspringen müssen. Wäre ja auch albern um den ganzen Planeten zu fliegen, nur um dann auf einer staubigen Matte and Plastikhenkeln rumzuhängen und den ersten Platz zu machen — unnötig zu erwähnen. Nachdem Chile  noch einiges an Felspotential hat ging der Trip für Plastikrentner Kilian und Alex ins etwa 250km südlich gelegene Talca . Von dort weiter ins Valle de Los Cóndores, sehr klangvoll, alleine schon der Name.

Und nachdem es spätestens seit Güllich und Co in guter Tradition steht schwere, um nicht zu sagen die schwerste Routen in fremden Ländern zu hinterlassen, hat sich auch hier Alex, wie in Australien, nicht lumpen lassen und Chiles erste 9a erstbegangen. Nach zwei Tagen ausbouldern konnte er Pasito a Pasito (9a) klettern.

Super excited! Finally after 4 months off because of my finger injury I felt like I was climbing again for the first time without constantly thinking about my finger! It’s still not great yet but getting there

Hier noch ein Video, kein gutes — aber wer newsgeil ist, muss da durch :)  Umso bessere Bilder von dem Klettertrip ins Valle de Los Cóndores, gibt es dafür hier

 

klatsch-tratsch-stuff-hl2

 

Ist David Firnenburg vergeben?

David Firnenburg bouldernDas von Ruben kürzlich veröffentlichte Partner bouldering Video mit Andrea Kümin. Seid ihr auch der Meinung, dass sie dies schon sehr vertraut anschaut? OB Andrea der Grund war, dass die Brüder nun in Zürich studieren, oder steck sogar noch mehr dahinter.  Oder steckt gar der Schuhsponsor dahinter? Wir bleiben dran und decken auf, was niemand geahnt hätte.

 

 

Kletterszene bekommt einen eigenen Server

Ks FB logo kleinJa ihr habt richtig gelesen, wir bekommenen unser eigenes Ding. Und wie das so mit einem Umzug, könnte es im äußersten Notfall zu einer kurzweiligen nicht Erreichbarkeit, sprich Google ERROR!! – kommen.  Da der Umzug aber im laufe des Wochenendes statt findet sollte und dank Sonne mit an die zwanzig Plusgrade gerechnet werden kann,  sollte es nicht groß auffallen.  Danach läuft alles wie vorher auch. Nur schneller und exklusiver!!

 

Erlangen bekommt jetzt dann doch mal ne ordentliche Kletterhalle

kletterhalle-headerDas neue Vereins- und Kletterzentrum der Sektion Erlangen des Deutschen Alpenvereins ist auf den Weg gebracht. Mit riesiger Mehrheit haben die rund 200 anwesenden Mitglieder das 2,7 Millionen Euro teure Projekt bei der Jahreshauptversammlung genehmigt. Bereits im Frühjahr 2019 soll es fertig sein. Torsten Hans ist seit Februar im Amt, hat sich aber zusammen mit einem großen Projektteam bereits seit zwei Jahren mit den Planungen beschäftigt. „Wir möchten für unseren Verein eine solide Basis schaffen“, konstatierte er. Das beinhalte vor allem, „dass finanziell einiges passiert“ und für alle Gruppen im Verein dabei etwas heraus springe. …weiterlesen

Die Boulderhalle E4 feiert am Samstag Geburtstag

E4 LogoAm Samstag, den 8. April möchten Otte, Dirk und ihre Crew mit euch den 4. Geburtstag der Boulderhalle E4 feiern und auf den Ausbau anstoßen, denn der neue Hallenteil ist endlich fertig und zugänglich für euch. Der neue Kinder- und Jugendboulderbereich ist dann auch bereit, indem sich bestimmt auch gerne der ein oder andere Erwachsene verirren wird. Außerdem erwarten euch am Samstag freier Eintritt, leckere Thüringer Roster sowie 150 Liter Partygarant Freibier. Über den ganzen Tag verteilt werden kleine Schnupperworkshops zu Acro Yoga sowie Ergänzungs- und Ausgleichstraining angeboten. u.v.m….

Jetzt ist es offiziell: Steinblock kommt nach Imst!

Noch gibt’s uns nur als Video-Animation, aber ab Juni 2017 könnt ihr die neue Boulderhalle live besuchen kommen! Updates folgen!

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.