Die Erfolgsserie reißt nicht ab – Zweimal Bronze für den DAV beim EYC Speed in Imst

Die Erfolgsserie reißt nicht ab: beim European Youth Cup (EYC) Speed in Imst konnte sich das deutsche Jugendteam erneut über zwei Podestplätze freuen. Diese Mal gewannen Nuria Brockfeld und Sebastian Lucke jeweils Bronze.

„Wir freuen uns besonders über die guten Speed-Ergebnisse! Im Laufe der Saison hat sich in der Disziplin ein wirklich motiviertes Team gebildet, das sich gegenseitig pusht und schnelle Fortschritte macht“, sagte Bundestrainerin Friederike Kops.

Tatsächlich sind diese Erfolge auf den ersten Blick überraschend, denn Speed war viele Jahre lang in Deutschland nicht gerade populär. Doch seitdem bekannt wurde, dass Speedklettern in der Kombination mit Bouldern und Lead bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio eingebunden ist, wird auch diese Disziplin in Deutschland immer beliebter. Durch bessere Trainingsmöglichkeiten und ein intensives Training kann nun auch die deutsche Jugend international ganz vorne mitmischen. Nuria und Sebastian gehören zu den Nachwuchsathleten, die in Imst erneut bewiesen, welches Potenzial in ihnen steckt. Für beide lief es schon in der Qualifikation perfekt – beide belegten dort den ersten Platz und führten das Feld an. Vor allem Sebastian konnte mit seiner Qualifikation mehr als zufrieden sein: Er war in seiner Altersklasse der Einzige, der in dieser Runde unter sieben Sekunden lief. Außerdem stellte er mit 6,86 Sekunden seine neue persönliche Bestzeit und gleichzeitig den neuen deutschen Rekord der Jugend A männlich auf.

Das Finale lief für Nuria und Sebastian dann allerdings nicht mehr ganz so perfekt. Nuria verpasste ganz knapp den Einzug in das große Finale. Dennoch bewies sie im kleinen Finale ihre Nervenstärke und belegte mit einer Zeit von 9,99 Sekunden den dritten Platz bei der weiblichen Jugend B, über den sie sich sehr freute. „More than happy about my 3rd place at the last european youth cup in Imst“, kommentierte sie ihren Auftritt auf Instagram. Bei Sebastian war es ein kleiner Fehler, der ihm das große Finale kostete – ihm rutschte der Fuß weg. Doch auch er gab im Kampf um den dritten Platz noch einmal alles. Mit einer Zeit von 7,69 Sekunden gewann er das kleine Finale ganz knapp und sicherte sich somit verdient Bronze. Für die beiden Nachwuchsathleten war das nur einer von vielen Erfolgen in dieser Saison. Nuria gewann beide nationalen Speed-Jugendcups und belegte beim EYC in Tarnow / Polen einen guten vierten Platz. Sebastian Lucke kann sich seit diesem Jahr deutscher Vizemeister der Herren im Speedklettern nennen. Er belegte bei der DM in Duisburg Platz 2 hinter Jan Hojer. Seine persönliche Bestzeit rückt bei jedem Wettkampf immer näher an die deutsche Bestmarke der Herren, die Jan Hojer mit 6,67 Sekunden aufstellte, heran.

Insgesamt sieben Athletinnen und Athleten schickte der DAV zum EYC Speed nach Imst: Fünf von ihnen standen im Finale. Neben Nuria und Sebastian waren das Thorben Perry Bloem (Platz 7 bei Jugend B männlich), Franziska Ritter (Platz 5 bei Jugend A weiblich) und Sandra Hopfensitz (Platz 7 bei Jugend A weiblich).

Ergebnisse des European Youth Cup (Speed) in Imst 2019

Jugend B

Mädels:

1 LEBON Manon FRA
2 COLLI Beatrice ITA
3 BROCKFELD Nuria GER

4 COPAR Sara SLO

8 WARENSKI Emilia AUT
9 SCHRITTWIESER Lena AUT
10 KEMPF Lea AUT

17 KÖHLER Anja SUI
18 WIELAND Ilia SUI
19 SOMMER Marilu SUI
weiterlesen

Buam:

1 ILCHYSHYN Hryhorii UKR
2 GIORGIANNI Alessandro ITA
3 FECHOZ Louis FRA

4 RONTINI Marco ITA
5 ZINSLER David AUT
6 MOZOLEVYCH Denys UKR 3
7 BLOEM Thorben Perry GER

13 BIACK Jonas AUT

21 KIRCHMAIR Robin AUT

23 JAKOB Yan SUI

27 GUIGNARD Louis SUI
weiterlesen

Jugend A

Mädels:

1 OVCHINNIKOVA Iuliia RUS
2 GLADKA Sofiia UKR
3 VIGLIONE Capucine FRA

4 GAUTRON Lison FRA
5 RITTER Franziska GER
6 PISCOPO Erica ITA
7 HOPFENSITZ Sandra GER

11 JENEWEIN Mona AUT

14 RAUTH Jana AUT
15 LEITNER Stephanie AUT
16 LOTZ Julia AUT
weiterlesen

Burschen:

1 ZAPPINI Andrea ITA
2 STEFANI Jacopo ITA
3 LUCKE Sebastian GER

4 BOGESCHDORFER Lawrence AUT

9 BADER Linus GER

14 BREU Ludwig GER

16 HOFHERR Johannes AUT

22 JOST Dario SUI

24 PODOLAN Thomas AUT
weiterlesen

Junioren:

Mädels:

1 FONTELAYE Romane FRA
2 LEGA Elisa ITA
3 VASI Francesca ITA

4 VARIK Irina RUS

9 SCHOIBL Celina AUT
10 HAMMELMÜLLER Eva Maria AUT
11 PÖTZI Mattea AUT
weiterlesen

Buama:

1 TKACH Yaroslav UKR
2 PLANGGER Tobias AUT
3 DORIGATTI Cristian ITA

4 NAGAEV Almaz RUS 171 9.530 6.430 7.110 6.770

13 GEISENHOFF Philipp SUI

17 UZNIK Nicolai AUT

20 GRÜNENFELDER Nino SUI
21 CLÉMENCE Julien SUI
22 SCHERZ Stefan AUT

25 GUNDOLF Louis AUT
weiterlesen

Beim EYC Lead, der dann einen Tag später über die Bühne ging, lief es dann nicht mehr so gut. „Der Lead EYC war mit weniger Erfolg gekrönt. Keiner der Athleten hat den Einzug ins Finale geschafft – das haben wir länger nicht erleben müssen“, sagte die Bundestrainerin. Die für Imst typischen klassischen Ausdauer-Routen seien dem deutschen Jugendteam offensichtlich nicht entgegengekommen. „Hier werden die Baustellen unserer Athleten im Vergleich zu anderen Nationen ganz deutlich – oben raus fehlt es an Ausdauer“. Den Einzug ins Finale gelang keinem der insgesamt 13 deutschen Starter. Die Athleten hätten zwar alles rausgeholt, was möglich war – aber das reichte nicht aus, um an der Spitze mitzuspielen.

„Für die kommenden Wochen, Monate und Jahre haben wir im Bereich Lead auf jeden Fall einiges zu tun. An Motivation und Feuer, um an den entsprechenden Baustellen zu arbeiten, mangelt es nicht und so sind wir zuversichtlich, dass auch die Lead-Athleten in unserem Team in Zukunft wieder erfolgreicher unterwegs sein werden“, kommentierte Friederike Kops.

Ergebnisse des European Youth Cup (Lead) in Imst 2019

Jugend B

Mädels:

1 TOTKOVA Aleksandra BUL
2 BERTONE Oriane FRA
3 JANOŠOVÁ Markéta CZE

4 SELIŠKAR Ema SLO
5 VAN ESSEN Sabina NED
6 LIZA Novak SLO
7 WARENSKI Emilia AUT

10 KEMPF Lea AUT

13 SCHRITTWIESER Lena AUT

19 SOMMER Marilu SUI

23 TABERNIG Emma AUT

29 FUNK Ronja GER

32 WIELAND Ilia SUI

40 HENTSCHEL Lela SUI

42 MUTH Leonie GER

52 MERZ Emilia GER
weiterlesen

Buam:

1 VÁLYI Gergő HUN
2 JAKI Jaka SLO
3 ADAMOVSKY Adam CZE

4 SCHALCK Mejdi FRA
5 JERMAN Luka SLO
6 KIROV Slav BUL

12 ZINSLER David AUT

14 VON BOTHMER Till GER
15 ZIMMERMANN Emil GER

21 RUNGGATSCHER David AUT

23 SAGER Lukas AUT

28 KIRCHMAIR Robin AUT

38 ZGRAGGEN Lukas SUI

44 BLOEM Thorben Perry GER
45 GUIGNARD Louis SUI
46 JAKOB Yan SUI
..
48 TEUFEL Emil AUT

54 MATZER Silas SUI

56 BIACK Jonas AUT
weiterlesen

Jugend A

Mädels:

1 POTAPOVA Nika UKR
2 POUGET Camille FRA
3 MICHALKOVA Vanda SVK

4 LARDSCHNEIDER Elisabeth ITA
5 SMETANOVA Michaela CZE
6 MAJCEN Maja SLO

8 EGLI Zoé SUI

10 LOTZ Julia AUT

13 RAUTH Jana AUT
14 EGLI Liv SUI
15 GLÜCK Mia AUT
16 BERNHARD Emma GER

18 LEITNER Stephanie AUT

21 JENEWEIN Mona AUT
22 NIEDERBERGER Joëlle SUI

31 SEIBL Hannah AUT

34 KAUTZNER Christina GER
weiterlesen

Burschen:

1 GINÉS LÓPEZ Alberto ESP
2 JENFT Paul FRA
3 MCARTHUR Hamish GBR

4 POLAK Andrej SLO
5 COLOMBO Davide Marco ITA
6 PODOLAN Thomas AUT

16 HOFHERR Andreas AUT

18 JOST Dario SUI
19 HOFHERR Johannes AUT

24 LENZ Maximilian AUT

28 BRÄUER Christoph AUT
29 ERNI Michel SUI
30 MILLES Cedric Lluc GER

34 FUMEAUX Vivian SUI

43 BOGESCHDORFER Lawrence AUT

46 AUDENIS Marius SUI
weiterlesen

 

 

Junioren:

Mädels:

1 ARC Nolwenn FRA
2 ADAMOVSKA Eliska CZE
3 HAMMELMÜLLER Eva Maria AUT

4 SHIRAN Noa ISR
5 PÖTZI Mattea AUT
6 SCHAFFERER Chiara AUT

8 SCHOIBL Celina AUT

14 LOCHNER Leonie GER
14 WIENAND Roxana GER
16 ATKINS Käthe GER

22 HERMANN Hannah SUI

25 GERBER Jael SUI
weiterlesen

Jungs:

1 SCHERZ Stefan AUT
2 SCHENK Filip ITA
3 LINACISORO MOLINA Mikel Asier ESP

4 DUVAL Alistair FRA
5 NOVAK Klemen SLO
6 ZAUNER Paul AUT

8 GRÜNENFELDER Nino SUI

10 GUNDOLF Louis AUT

11 UZNIK Nicolai AUT

14 GEISENHOFF Philipp SUI

17 NEUWIRTH Roman AUT

19 CLÉMENCE Julien SUI

21 CHUAT Dylan SUI

35 REST Stephan AUT
weiterlesen

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.