Wer löst die Tickets für die Deutsche Meisterschaft? [Würzburg]

Es wird spannend, wenn sich die deutsche Kletterelite am Wochenende des 16./17.10 im DAV Kletterzentrum in Würzburg trifft: Nachdem in diesem Jahr dav-cupdie Qualifikation für die deutsche Meisterschaft im November in Leipzig nur über zwei Wettkämpfe laufen wird, werden die Sportkletter-Protagonisten alles daran setzen, sich am kommenden Wochenende in Unterfranken in Bestform zu präsentieren. Nur die besten 12 Herren und 8 Damen der Sportklettercup-Gesamtwertung dürfen schließlich zum Saisonfinale in Leipzig antreten. Auch die Jugendlichen sammeln beim Jugendcup am 17.10. Punkte für die Gesamtwertung, werden aber erst zum finalen Jugendcup am 30.10. in Balingen endgültig ihr Ticket für die Deutsche Meisterschaft lösen. Die ersten Punkte für die Gesamtwertung des Sportklettercups hatten die deutschen Kletterer bereits Mitte März beim Dreiländercup in Dornbirn (AUT) sammeln können.

Sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Erwachsenen werden in Würzburg einige Welt- und Europameister sowie Medaillengewinner der großen dav-megosinternationalen Meisterschaften antreten, denn in diesem Jahr gab es gleich eine ganze Reihe von Erfolgen für die DAV-Nationalmannschaft. Allen voran die beiden Jugend-Weltmeister Thomas „Shorty“ Tauporn und Sebastian Halenke (beide Schwäbisch-Gmünd). Während Halenke als B-Jugendlicher noch nicht bei den Senioren starten darf, gehört Tauporn bei den Herren zu den absoluten Favoriten. Dazu gehört auch Jugend-Vizewelt- und Europameister Alexander Megos (Erlangen), der als Franke in Würzburg fast ein Heimspiel hat und sich national erstmals der Herrenkonkurrenz stellen wird. Angesichts seiner Erfolge bei den Jugend-Europacups und seinen guten Weltcup-Platzierungen wird er sicherlich zu den Mitfavoriten gehören. Zu den großen Titelträgern, die in Würzburg an den Start gehen, gesellt sich noch Juliane Wurm (Wuppertal), die deutsche Serienmeisterin in allen Disziplinen, die sich zwar in diesem Jahr international voll aufs Bouldern konzentriert hat und hier auch den Vize-Europameister-Titel erklettern konnte, sich national aber den Titel beim Seilklettern nicht so einfach nehmen lassen will. Als letzter Medaillenträger im Bunde wird bei den B- Jugendlichen David Firnenburg (Alpinclub Hannover) antreten – er hatte bei der Jugend-WM die Bronzemedaille errungen.

dav-bindiNeben diesen Vertikal-Jungspunden werden auch wieder einige „alte Hasen“ ins Geschehen eingreifen – so steht beispielsweise Altmeister Christian Bindhammer (Allgäu-Kempten) auf der Meldeliste, der wohl das Projekt „10. Deutscher Meistertitel“ noch nicht abgeschrieben hat. Auch Markus Hoppe (SBB) wird trotz Bänderriss im Sprunggelenk in Würzburg antreten – sein kurz vor der EM im September lädierter Fuß ist noch nicht wieder ganz belastbar – zur Not will er einbeinig das Finale erreichen und sich das DM-Ticket für das Sachsen-Heimspiel in Leipzig sichern. Das will auch ein alter Bekannter auf den Podien der Sportklettercups: Obwohl Stefan Danker (Landshut) sich international in dieser Saison mit Erfolg auf das Bouldern konzentriert hat, wird auch er in Würzburg mit Seil antreten um seine DM-Punkte zu sammeln – denn der Leadmeistertitel fehlt dem mehrmaligen Sportklettercup-Gewinner noch in seiner Sammlung.

Bei den Damen wird es spannend werden, wer neben Topfavoritin Juliane Wurm auf dem Treppchen stehen wird, da sich etliche der Starterinnen in diesem Jahr im Wettkampf noch nicht gezeigt haben. Neben der aktuell Führenden im Sportklettercup, Luisa Neumärker (SBB), die mit Ines Dull (Allgäu-Kempten) und Julia Winter (SBB) zu den Favoritinnen gehört, steigt nach einer längeren Wettkampfpause auch wieder die ehemalige Deutsche Bouldermeisterin Natalie Sailer (Augsburg) ins Geschehen ein.

Es dürfte sportlich also einiges geboten werden bei der nationalen Wettkampf-Premiere im Würzburger Kletterzentrum – ein Grund mehr, selbst vorbeizuschauen!

Zeitplan:

  • Samstag, 16.10.: Deutscher Sportklettercup – Qualifikation: 10.00-15.30; Finale: 18.00-20.00
  • Sonntag, 17.10.: Deutscher Jugendcup – Qualifikation: 9.30-14.45; Finale: 17.00-18.30

Anfahrt & weitere Infos: www.kletterzentrum-wuerzburg.de

Text: DAV, kletterszene.com  Foto: DAV

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.