„Oberlandcup 2011“ lockt Kletterfans auf die Münchner Messe „F.re.e“

Größter deutscher Kletterwettbewerb für Freizeitsportler jeden Alters mit spannendem Rahmenprogramm startet am 26.2. mit dem ersten Wettkampf „Climb Free

München, Februar 2011 – Indoor-Klettern boomt. Gerade in und um München, wo es besonders viele Kletteranlagen gibt, wird das Hallenklettern immer beliebter. Ambitionierte Kletterer haben hier die Möglichkeit, ihr Können bei zahlreichen Wettkämpfen der Region zu messen. Allein die Alpenvereinssektionen München & Oberland bieten drei Top-Veranstaltungen im Rahmen des Oberlandcups 2011 an. Hier klettern Jung und Alt, Hobbysportler und Leistungssportler um die Wette. Für Familien lohnt sich das Kommen auch wegen des unterhaltsamen Rahmenprogramms. Der Startschuss fällt mit dem „Climb Free“ am 26. Februar auf der Messe „F.re.e“ in München. Weiter geht´s mit der Gilchinger Klettermeisterschaft am 7. Mai und den Abschluss macht die Münchner Stadtmeisterschaft am 28. Mai.

Kletterwettkampf „Climb Free“ als erster Teil des Oberlandcups 2011

plakat_dav_climbfree2011Am Samstag, den 26. Februar veranstalten die Alpenvereinssektionen München & Oberland zum dritten Mal den Boulderwettkampf „Climb Free“ – einen Kletterwettkampf, bei dem die Teilnehmer schwierige Kletterpassagen inAbsprunghöhe meistern müssen. Er ist der erste von drei Wettkämpfen des Oberlandcups 2011 und wird auf der Reise- und Freizeitmesse „F.re.e“ in München ausgetragen. Teilnehmen kann jeder, der einen sportlichen und spannenden Klettertag zusammen mit vielen anderen Kletterbegeisterten erleben möchte. 150 Freizeitkletterer messen sich hier an 20 abwechslungsreichen Bouldern. Um 9:00 Uhr geht´s in Halle A6 los mit der Qualifikation. Um 14:00 Uhr beginnt das Finale. Und am Sonntag, den 27. Februar findet an gleicher Stelle die vom Kletterfachverband Bayern veranstaltete Bayerische Bouldermeisterschaft mit der Qualifikation am Vormittag und dem Finale ab 13:30 Uhr statt. Die Teilnehmer beider Wettkampftage klettern übrigens an denselben Wänden, die auch bei Wettkämpfen der deutschen Boulder-Elite wie dem Deutschen Bouldercup zum Einsatz kommen.

Attraktionen rund um den „Climb Free“

Die Alpenvereinssektionen München & Oberland bieten auf der „F.re.e“ in Halle bild_dav_climbfree_kletterturmA6 zahlreiche spannende Aktionen, Unterhaltung und Beratung für Bergsport-Begeisterte und die ganze Familie: Wer selbst einmal das Klettern ausprobieren möchte, kann sich am Kletterturm versuchen. Der Mountainbike-Parcours lädt zum Probefahren ein, erfahrene Guides geben Fahrtechnik-Tipps. Außerdem können Besucher sich an den Ständen der Alpenvereinssektionen München & Oberland ausführlich und kompetent zu allen Themen rund um den Bergsport beraten lassen und sich Tipps für Wanderungen, Hütten- oder Mountainbiketouren holen. Auch die neue Biwak-Schachtel für den Jubiläumsgrat steht zur Besichtigung bereit. Übrigens sind ermäßigte Eintrittskarten inklusive MVV-Ticket zur „F.re.e“ für DAV-Mitglieder ab sofort in allen drei Servicestellen der Alpenvereinssektionen München & Oberland am Münchner Hauptbahnhof, am Isartor und in Gilching erhältlich.

Text: Moritz Lembeck, kletterszene.com Foto: DAV & Agentur BurckhardtPR Video: davmuctv on Vimeo.

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.