Nuria Brockfeld, Sandra Hopfensitz, Thorben Perry Bloem und Tim Würthner sind die neuen deutschen Jugendmeister

Die neuen deutschen Jugendmeister sind gekürt. Es sind: Nuria Brockfeld (DAV Osnabrück) bei der Jugend B weiblich, Sandra Hopfensitz (DAV Augsburg) bei der Jugend A weiblich, Thorben Perry Bloem (DAV Braunschweig) bei der Jugend B männlich und Tim Würthner (DAV Würzburg) bei der Jugend A männlich. Große Überraschungen gab es beim finalen Lead-Jugendcup in München im DAV Kletter- und Boulderzentrum Freimann am ersten Septembersamstag keine mehr. Führten doch vor diesem Wettkampf schon alle vier neuen Meister nach fünf von insgesamt sechs Cups das Gesamtranking an. Nuria Brockfeld, die erst eine gute Woche zuvor bei der Jugend-WM in Arco beim Speed die Silbermedaille gewonnen hatte, freute sich auch über diesen Erfolg riesig.

„Ich war mir zuvor nicht ganz sicher, ob es reichen würde. Ich wusste, dass ich einen der vorderen Plätze belegen muss, um Jugendmeisterin zu werden.“

 

Ihr achter Platz in München reichte dann aber für den Titelgewinn aus. Bei Thorben dagegen stand zuvor schon fest, dass ihm den Gesamtsieg niemand mehr holen konnte, für ihn war es also keine Überraschung. Er sei dementsprechend entspannt in den Wettkampf gegangen, erzählt Thorben.

„Mit meinem Ergebnis – den elften Platz – bin ich zwar nicht so ganz zufrieden, freue mich aber natürlich über den Titelgewinn.“

Die Routenbauer unter Chefschrauber Lars Bell hatten an die imposante Außenwand des Münchner Kletterzentrums anspruchsvolle, aber homogene Finaltouren gezaubert. Die der Jungs bestand zum Großteil aus großen Slopergriffe. Zu Beginn waren noch ein paar wackelige Züge miteingebaut, die Kraft und Nerven abverlangten, gegen Ende kann es auf die Ausdauer an. Die der Mädchen war sehr homogen geschraubt und ohne markante Schlüsselstelle, letztendlich entschied hier die Ausdauer über die erreichte Höhe. Die Finaltouren wurden zwischen der Jugend B und der Jugend A übrigens nicht verändert: Das heißt, dass beide Altersklassen die gleiche Route klettern mussten. Bemerkenswert war, dass vor allem bei den Mädchen einige in der jüngeren Altersklasse mindestens die gleiche Höhe wie die älteren Jugend-A-Starter erreichten.

 

Jugend B weiblich:

In diesem Finale zeigte wohl Leonie Muth (DAV Allgäu Kempten) die beeindruckendste Leistung. Sie musste als Zehnte nach der Qualifikation als Erste an den Start und kletterte souverän bis zur Höhe von 37+. Nach dieser Leistung konnte sie bis zum Schluss auf der Leaderbank sitzenbleiben. Leonie drehte das Starterfeld komplett um und holte sich verdient den Tagessieg. Mit einer Höhe von 36+ wurde Julanda Peter (DAV Kaiserslautern) Zweite. Silber bedeutete für sie den bislang größten Erfolg bei einem deutschen Jugendcups, zuvor stand sie dort noch nicht auf dem Podest. Bronze gewann mit der gleichen Höhe wie Julanda, also 36+, Anna Maria Apel (DAV München-Oberland). Auch für sie war es die erste Medaille bei einem Jugendcup.

 

Jugend B männlich:

Bei der Jugend B männlich gab es einen Finalisten, der in der Quali beide Touren toppen konnte: Emil Zimmermann (DAV Freiburg-Breisgau). Im Finale wurde es dann zwar noch einmal eng, aber Emil, der schon vergangene Woche bei der Jugend-WM in Arco beim Lead im Halbfinale stand, konnte sich durchsetzen. Er kam mit einer Höhe von 35+ am höchsten und konnte sich verdient über den Tagessieg freuen. Mit diesem Ergebnis wäre er übrigens bei der männlichen Jugend A Vierter geworden. Till von Bothmer (DAV Worms) blieb mir einer Höhe von 34+ nur knapp hinter Emil, er gewann Silber. Auch Malik Schirawski (DAV München Oberland) kletterte bis zu dieser Höhe, wurde aber aufgrund des Vorrundenergebnisses Dritter. Für den 14-Jährigen war das sein bislang größter sportlicher Erfolg.

 

Jugend A weiblich:

Spannung pur gab es bei diesem Finale: Denn in der Qualifikation konnten drei Mädels beide Touren toppen und standen somit auf Gleichstand. Alle drei kletterten dann auch im Finale am höchsten. Zwei von ihnen, Magdalena Schmidt (DAV München-Oberland) und Amelie Kühne (DAV Heilbronn), gelang es sogar, den Umlenker zu klippen, letztendlich entschied hier also die Kletterzeit über Gold und Silber. Amelie war bei ihrem Go schneller als Magdalena und holte sich damit den Tagessieg. Die Dritte im Bunde, Emma Bernhard (DAV Frankfurt / Main), stürzte bei der Höhe von 37+, sie gewann Bronze. Emma stand übrigens schon einmal in dieser Saison bei einem deutschen Jugendcup ganz oben auf dem Podest: In Kempten holte sie sich bei Lead Gold.

 

Jugend A männlich:

Hier gab es im Finale die gleiche spannende Ausgangssituation wie bei den Mädels der Jugend A: Drei Finalisten, die beide Qualitouren getoppt hatten. Auch hier gelang zwei Athleten, nämlich Philipp Kuczora (DAV Ingolstadt) und Cedric Lluc Milles (DAV Frankenthal) das Top im Finale. Philipp war eine Spur schneller als Cedric und stand an diesem Tag schließlich ganz oben auf dem Podest. Für Philipp war es in diesem Jahr die zweite Medaille bei einem deutschen Jugendcup: Er wurde schon beim DJC Bouldern in Bexbach Dritter. Tim Würthner (DAV Würzburg), der die Jugend A männlich in dieser Saison dominierte (1. Platz DJC Bouldern Bexbach, 1. Platz DJC Bouldern Braunschweig und 3. Platz DJC Lead Kempten), belegte mit einer Höhe von 40+ an diesem Tag den dritten Platz.

Für die meisten der Nachwuchskletterer bedeutet der Leadcup in München das Saisonende. Einige aber werden noch einmal bei der Boulder-EM im September und der Speed- und Lead-EM im Oktober am Start sein – und ihre Saison vielleicht noch mit einer weiteren Medaille krönen können.

 

Ergebnisse des 6. Deutschen Jugendcup (Lead) in München

Jugend B

Mädels:

1 MUTH Leonie 
2 PETER Julanda 
3 APEL Anna Maria 
4 FUNK Ronja
5 CORNELY Lili
6 HÄNDLER Kaja
7 SVENSSON Luise
8 BROCKFELD Nuria
9 WITT Ronja Marlene
10 WOLF Anna-Lena
11 SCHIEFER Charlotte
weiterlesen

Buam:

1 ZIMMERMANN Emil 
2 VON BOTHMER Till 
3 SCHIRAWSKI Malik
4 MAAS Tjark
5 SCHWEIGER Florian
6 ERTAN Silas
7 DEINERT Til
8 ALTEMÖLLER Finn
9 ECKER Jonas
10 CARMANNS Leander
11 BLOEM Thorben Perry
weiterlesen

 

Jugend A

Mädels:

1 KÜHNE Amelie
2 SCHMIDT Magdalena
3 BERNHARD Emma 

4 KAUTZNER Christina
5 HOPFENSITZ Sandra
6 BÜSGEN Lea
7 WALTZ Helena
8 BAUMANN Mia
9 BÖLLINGER Sophie
10 WENNEMANN Luisa
11 HORLACHER Katrin
weiterlesen

Burschn:

1 KUCZORA Philipp
2 MILLES Cedric Lluc
3 WÜRTHNER Tim 

4 SCHMELZER Frederik
5 MUS Moritz
6 FUNK Luis
7 BREUER Henri
8 SCHMITT Elias
9 BRANDENBURGER Nils
10 SIEGEL Nils
11 BADER Linus
weiterlesen

 

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.