Juliane Wurm holt sich den dritten Platz in Vail [Ergebnisse, Video, Bericht]

Nachdem Juliane Wurm kürzlich noch ihr Abi gemacht hat, gelang ihr letztes Wochenende die beste Weltcupplatzierung seit Wien 2009. Nach den beiden Rängen 13 und 10 in Greifensee und Wien hat sie bereits angedeutet, dass man mit ihr noch dieses Jahr rechnen muss. In Vail kam dann der langersehnteteva_moutain_games_logo1 und durchaus überfällige Podestplatz. Am Ende von diesem Weltcup-Wochenende stand ihr Name auf Platz drei der Ergebnislisten. [Ks.com: Gratulation!] Fast problemlos hatte sich Juliane in das Finale gebouldert. Mit drei Tops in der Quali und 4 von 4 Boulder im Halbfinale stand sie in der Schlussrunde von Vail.

Vor begeisterten US-Fans drehte die junge DAV Kaderathletin noch einmal richtig auf und konnte drei Final-Boulder toppen. Zwei Fehlversuche machten ihr aber einen Strich durch die Rechnung mit Platz eins. Doch der dritte Rang ist nach Platz vier beim letztjährigen Weltcup in Wien ein riesiges Ergebnis für Juliane Wurm.

Als einziger männlicher deutscher Starter hatte sich Jonas zu den Teva Mountain Games begeben. Seinen überraschenden Titel aus dem vergangenen Jahr [KS.com: evtl. könnt ihr Euch noch an die Worte des ÖAV`s erinnern? “ Ausgerechnet ein Deutscher…..“] konnte er leider nicht verteidigen. Nach den letzten doch eher enttäuschenden Platzierungen gelang dem Dortmunder aber ein sehr guter Wettkampf. Leider wurde es „nur“ Platz 17. Ein Top im Halbfinale war bei diesem starken Starterfeld (Paul Robinson, Daniel Woods, Kilian Fischhuber) zu wenig um ins Finale zukommen.

Daniel Woods (USA), der nur selten bei Wettkämpfen auftaucht, zeigte am Wochenende dass er nicht nur am Fels schwer bouldern kann. Im etwas zu schwer geratenem anspruchsvollem Finale reichten Daniel zwei Topbegehungen um bei der Siegerehrung ganz oben stehen zu können. Zweiter wurde der immer stärker werdende 20-jährige Japaner Tsukuru Hori. In Abwesenheit von Adam Ondra konnte Kilian Fischhuber mit dem dritten Platz seine Führung im Boulder-Gesamtweltcup weiter ausbaute.

Ergebnis Damen:

1 GRAFTIAUX Chloé 1987 BEL
2 Stöhr Anna 1988 AUT
3 Wurm Juliane 1990 GER

4 Puccio Alex 1989 USA
5 Johnson Alex 1989 USA
6 Ansade Maud 1988 FRA
7 Noguchi Akiyo 1989 JPN
8 Lavarda Jenny 1984 ITA
9 Le Neve Melissa 1989 FRA
10 Gros Natalija 1984 SLO

16 Bacher Sabine 1984 AUT

20 Ernst Johanna 1992 AUT

24 Saurwein Katharina 1987 AUT

Ergebnis Männer:

1 Woods Daniel 1989 USA
2 Hori Tsukuru 1989 JPN
3 Fischhuber Kilian 1983 AUT

4 Kruder Jernej 1990 SLO
5 Kaiser Francois 1993 FRA
6 Jongeneelen Wouter 1977 NED
7 Moroni Gabriele 1987 ITA
8 Glairon Mondet Guillaume 1986 FRA
9 Robinson Paul 1987 USA
10 Watson Stewart 1984 GBR

17 Baumann Jonas 1986 GER

36 Ennemoser Lukas 1989 AUT


Text: kletterszene.com Quelle: IFSC Video: Rock & Ice & Jon Glassberg

Kommentare

  1. Kletternews&Klettervideos | kletterblog.info | | Antworten

    […] Daniel Woods kommentiert kurz, komplette Ergebnisliste bei der IFSC, Petzl, bergleben.de, ÖWK, kletterszene.com, klettern.de, Bericht von Chris Danielson, USA Haupt Routenschrauber für den Worldcup   […]

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.