Jonas Baumann belegt beim Arco Rock Master Platz 2 [Ergebnisse & Bericht]

Mit dem Titel Arco Rock Legends dürfen sich Chris Sharma und Kilian Fischhuber seit neuestem angesprochen fühlen. Beide wurden im Rahmen den Arco Rockmaster geehrt. Chris setzte sich beim ‚Salewa Rock Award‘ gegen die weiteren nominierten Top-Kletterer  Dani Andrada, Markus Bock, Adam Ondra und Maja Vidmar durch.  Johanna Ernst und Anna Stöhr die neben Kilian Fischhuber für den ‚La Sportiva Competition Award‘ nominiert waren, hatte es leider für dieses Jahr nicht gereicht und so durfte schließlich Kilian die Trophäe in Arco entgegen nehmen.

Soweit zu den „Oscars der Kletterwelt“, geklettert und gebouldert wurde ja schließlich auch noch und vorab möchte schon einmal gesagt sein, dass der diesjährige  Rockmaster-Wettbewerb einer der besten und spannendsten der letzten Jahre war und das läßt schon ein bisschen Vorfreude auf die WM 2011 in Arco aufkommen.

Jonas Baumann konnte leider den bereits dritten Arco Rockmaster-Sieg von Kilian Fischhuber  nicht verhindern. Aber Jonas verwies mit seiner starken Leistung keine Geringeren als Gabriele Moroni (ITA) und Jerome Mayer  auf die Plätze 3 und 4. In einem spannenden Damenfinale musste sich Österreichs Spitzenbouldererin Anna Stöhr nur der Siegerin Alizée Dufreisse (FRA) sowie der Belgierin Chloé Graftiaux geschlagen geben.

Result Boulder Men

1. FISCHHUBER Kilian AUT |2. BAUMANN Jonas GER | 3. MORONI Gabriele ITA |4. MEYER Jérome FRA | 5. GELMANOV Rustam RUS |6. PRETI Lucas ITA |

Result Boulder Women

1. DUFRAISSE Alizée FRA | 2. GRAFTIAUX Chloé BEL | 3. STÖHR Anna AUT |4. JOHNSON Alex USA |5. SHALAGINA Olga UKR |6. NOGUCHI Akiyo JPN

Die Lead-Konkurrenz in Arco teilte sich bekanntlich in den On-Sight Wettkampf und die After-Work-Session auf. Beide Wettkämpfe zeigten höchst unterschiedliche Ergebnisse: Im On-Sight schaffte bei den Damen nur Johanna Ernst das Top, bei den Herren kamen die Spanier Ramon Julian Puigblanque und Patxi Usobiaga nach ganz oben. Aber damit allein war die Entscheidung längst nicht gefallen. Denn bei der After-Work-Session zeigte sich Angela Eiter, knapp ein Jahr nach ihrer schweren Schulterverletzung,  als stärkste Dame im Feld. Die erfolgreichste Österreichische Klettererin aller Zeiten wurde Erste, knapp gefolgt von Mina Markovic, die sich so über den zweiten Platz freuen konnte. So weit wie diese beiden kamen die meisten Konkurrentinnen nicht, denn die Route wurde bereits am Ende der ersten Sektion sehr schwierig. Die größte Überraschung aber kam am Ende: Top-Favoritin Johanna Ernst fiel nach nur wenigen Griffen zu aller Überraschung aus der Wand und vergab ihre Siegchance.

Result Lead Women

1. EITER Angela AUT |2. MARKOVIC Mina SLO |3. KIM Ja-In KOR |4. DURIF Charlotte FRA |5. GROS Natalija SLO |6. VIDMAR Maja SLO |7. ERNST Johanna AUT | 8. WURM Juliane GER |9. LAVARDA Jenny |10. EYER Alexandra SUI |11. LADURNER Alexandra ITA

Bei den Männern wurde es richtig interessant. Adam Ondra war am Samstag weit gekommen, durfte sich aber keinen Fehler erlauben, wollte er eine Chance auf den Titel wahren. Doch so geschickt er sich auch eindrehte und so schnell er kletterte: Bei 25,64 m war Schluss für ihn. David Lama schaffte den Sprung zurück an die Weltspitze. Nach den wenig zufriedenstellenden Weltcupergebnissen in Barcelona und Imst kämpfte sich Lama mit einer sensationellen Leistung im Finaldurchgang vor auf Platz 2 und muss sich nur dem Weltmeister von 2007, Ramon Puigblanque aus Spanien, geschlagen geben. Für Thomas Tauphorn reichte es im Lead nicht zu einer Spitzenplatzierung, er belegte denoch einen sehr guten zwölften Platz.

Result Lead Men

1. JULIAN PUIGBLANQUE Ramón ESP |2. LAMA David AUT | 3. ONDRA Adam CZE |4. LACHAT Cédric SUI | 5. SCHUBERT Jakob AUT |6. MRAZEK Tomás CZE |7. USOBIAGA LAKUNZA Patxi ESP |8. BECAN Klemen SLO | 9. DESGRANGES Romain FRA |10. VERHOEVEN Jorg NED |11. CRESPI Flavio ITA | 12. TAUPHORN Thomas GER

Einen ausführlicheren Bericht gibt es in Englisch auf rockmaster.com (On-Sight Finals / After-Work-Finals)

Quelle: Quelle: rockmaster.com Text: kletterszene.com

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.