IFSC Lead-Worldcup in Puurs [Ergebnisse]

Bereits eine Woche nach der erfolgreichen (fast) Heim-EM in Imst & Innsbruck fand dieses Wochenende der nächste Weltcup der Saison 2010 im belgischen Puurs statt.

Die Teilnehmer erwartete mal wieder ein wunderschönes belgisches Wetter. Es schiffte wie aus Kübeln regnete Bindfäden, und war nun schon der dritte Außenwettbewerb der im Regen stattfand.

Bereits in der Qualifikation sowie im Halbfinale überzeugten die üblichen Verdächtigen mit ihren Leistungen. So sicherten sich die u.a. die Österreicher Jakob Schubert (Platz 3) und David Lama (Platz 4) neben dem Tschechen Adam Ondra (Platz 1) souverän den Einzug ins Finale der besten Acht. Shorty pfuschte leider in der Vorrunde und der Halbfinalgriff 38 machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Gauthier konnte den besagten Griff festhalten, den Thomas nur berührte und die Top-Begehung von Gauthier in der Quali brachten Thomas auf den undankbaren 9. Platz. Shorty ist trotzdem mit seiner Leistung zufrieden, da er seinem Ziel, Top-Ten im Weltcup, wieder ein klein wenig näher gerückt ist.

Im Finale der besten Acht kletterte Jakob Schubert mit einer beeindruckenden Vorstellung noch an Adam Ondra (Platz 3) vorbei und holte sich einen starken zweiten Platz hinter dem frischgebackenen Europameister Julian Ramon Puigblanque (ESP). Schubert und Puigblanque erreichten zwar dieselbe Höhe (52-), aber der Spanier sicherte sich den Sieg aufgrund der besseren Halbfinalplatzierung. David Lama musste sich mit dem sechsten Platz zufrieden geben.

Ergebnis Maenner Lead:

1 Julian Puigblanque Ramón 1981 ESP
2 Schubert Jakob 1990 AUT
3 Ondra Adam 1993 CZE

4 Supper Gauthier 1990 FRA
5 Usobiaga Lakunza Patxi 1980 ESP
6 Lama David 1990 AUT
7 Amma Sachi 1989 JPN
8 Becan Klemen 1982 SLO
9 Tauporn Thomas 1991 GER
10 Verhoeven Jorg 1985 NED
11 Rudigier Max 1993 AUT

19 Hojer Jan 1992 GER
20 Lechner Mario 1991 AUT

Da der DAV keinen weiblich Nachwuchs nach Puurs geschickt hat, können wir leider auch nichts drüber schreiben. Aber wen wundert es: Wenn schon die DAV Mädls bei der EM nicht starten durften, warum dann in Puurs, liegt ja auch nur um die Ecke. Aus diesem Grund werden wir den Bericht des OEAV aufgreifen.

Angela Eiter, nach dem Halbfinale noch auf Platz vier, zeigte im Finale erneut ihre Klasse, und schaffte mit einer Höhe von 40+ noch den Sprung aufs Podium.  Die junge Koreanischen Seriensiegerin Kim Jain lies auch an diesem Wochenende nicht anbrennen und  verwies die belgischen Überraschungsdame Brumagne Mathilde auf Platz zwei.

Ergebnis Frauen Lead:

1 Kim Jain 1988 KOR 5983
2 Brumagne Mathilde 1989 BEL
3 Eiter Angela 1986 AUT

4 Markovic Mina 1987 SLO
5 Dufraisse Alizée 1987 FRA
6 Posch Katharina 1994 AUT
7 Vidmar Maja 1985 SLO
8 Bacher Barbara 1982 AUT
9 Chereshneva Yana 1989 RUS
10 Malamid Evgenia 1987 RUS
14 Eyer Alexandra 1981 SUI

17 Schranz Christine 1988 AUT

18 Sigrist Manuela 1992 SUI

Text: kletterszene.com Quelle: IFSC, Thomas Tauphorn

Kommentare

  1. Adam Ondra klettert Tough Enough 8b+ [Madagaskar] : Kletterszene | | Antworten

    […] dem zweiten Platz bei der EM und dem vierten in Puurs musste der der Zauberlehrling mal wieder an die frische Luft. Da fackelt der Knabe nicht lange und […]

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.