Viel Schnee in den Bergen [Wanderer aufgepasst]

Ein sonniges Wochenende steht bevor, viele Bergsportlerinnen und Bergsportler werden Touren unternehmen. Bergwanderungen sollten allerdings gut gewählt werden: In den bayerischen Alpen und in den angrenzenden Regionen liegt oberhalb von rund 1500 Metern noch viel Schnee! Das Betreten von Schneefeldern kann sehr gefährlich sein, es sind in diesem Jahr bereits tödliche Unfälle passiert. Die Situation ist so ungewöhnlich, dass viele Hütten erst später in die Sommersaison starten.

 

Gefährliche Schneefelder

Alpenvereinshütten eröffnen verspätet die Saison

Wegen der ungewöhnlichen Schneelage starten sehr viele Hütten verspätet in die Sommersaison. Für Hütten im Hochgebirge gilt das stärker, für Hütten in tiefer gelegenen Lagen weniger stark. Eine tagesgenaue und aktuelle Übersicht der Eröffnungsdaten gibt es hier.

In der jetzigen Situation gilt es besonders, aber auch ansonsten ist eine gute Tourenplanung für schöne und sichere Bergtouren wichtig. Was dabei zu beachten ist, hat der deutsche Alpenverein in einem Übersichtsartikel zusammengefasst. Dort finden sich auch viele Tourentipps – nicht nur für den Frühling, sondern fürs ganze Jahr.

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.