„Still alive…“ – Drama am Mt. Kenya, am 10.06. ab 20:15 Uhr auf ServusTV

Am 17. April 2019 kommen die beiden österreichischen Extrem-Alpinisten Hansjörg Auer und David Lama sowie ihr US-amerikanischer Seilgefährte Jess Roskelley beim Abstieg vom Gipfel des Howse-Peak in den kanadischen Rocky Mountains ums Leben. Zum Gedenken an Hansjörg Auer zeigt ServusTV das Bergwelten-Doku-Drama „Still alive“ von Reinhold Messner und Hans-Peter Stauber mit Hansjörg Auer in der Hauptrolle.

 

Zum Inhalt des Films:

5. September 1970. Der junge Mediziner und Tiroler Bergsteiger Dr. Gert Judmaier stürzt beim Abstieg vom 5.199 Meter hohen Mount Kenya 30 Meter in die Tiefe und zieht sich einen offenen Unterschenkelbruch zu. Damals ein Todesurteil. Judmaiers Bergkamerad Dr. Oswald Ölz versucht trotz allem, vor Ort eine Rettungsaktion zu organisieren, die allerdings angesichts der damaligen Verhältnisse am zweithöchsten Berg Afrikas scheitert. Tiroler Bergretter eilen daraufhin sechs Tage nach dem Unfall von Innsbruck aus nach Kenia, um in der bisher einzigen interkontinentalen Bergrettungsaktion das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.

 

Persönliches Vorwort von Messner

Reinhold Messner hat gemeinsam mit der ServusTV-Reihe Bergwelten aus diesem Drama am Mount Kenya eine spannende und zugleich ergreifende Dokumentation gestaltet. In Messners erster Regiearbeit agieren die beiden Tiroler Hansjörg und Vitus Auer als Hauptdarsteller. Die beiden beweisen dabei neben ihren exzellenten alpinen Qualitäten auch schauspielerisches Können.

Im Prolog zum Film portraitiert Reinhold Messner die alpine Ausnahmeerscheinung Hansjörg Auer und leitet in den Film über, der für Messner weit über das Genre Bergdokumentation hinausgeht.

 

„Für mich ist ‚Still alive‘ nur in zweiter Linie ein Bergfilm. Vielmehr ist er eine einfühlsame Dokumentation über Kameradschaft, Liebe, Freundschaft, Leben und Tod. Als Nachruf für Hansjörg ist dieser Film eine großartige Erinnerung an einen überragenden Alpinisten. Der Titel „Still alive“ hätte damals nicht besser gewählt werden können. Für uns ist Hansjörg Auer auch nach seinem Tod ’noch am Leben‘!“

Das Bergwelten-Doku-Drama ist mehrfach preisgekrönt: „Still Alive…“ – Drama am Mt. Kenya gewann den Hauptpreis des Tegernseer Bergfilmfestivals und holte zudem beim 23. Filmfest in St. Anton den Publikumspreis mit der bisher höchsten Bewertung in der Geschichte des Filmfestivals.

  • Bergwelten Spezial: „Still alive…“ – Drama am Mt. Kenya, Mo, 10.06, ab 20:15 Uhr

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.