Sarah Kampf klettert Battle Cat (8c/c+), Thomas Dauser (9a) und 8Cs soweit das Auge reicht

Sarah Kampf klettert Battle Cat (8c/c+)

© Manuel BrunnMit der Route „Battle Cat“ (8c/+) gelang Sarah Kampf (ehem. Seeger) eine der wohl beeindruckendsten Linien im Frankenjura. Wie Sarah schon voller Freude über ihre Begehung auf Instagram berichtete, passte am Tag des Durchstiegs einfach alles:

„Das Durchsteigen eines Projekts hängt von so vielen verschiedenen Faktoren ab, oftmals ist einfach auch eine gute Portion Glück dabei.“

Nach einigen Wochen mit tropischen Temperaturen um die 30 Grad und der dank Regen hohen Luftfeuchtigkeit, deutete sich genau das an, was man als Kletterer so oft herbei sehnt: Ein extremer Temperatursturz!! Nachdem in den heißen Wochen die Fortschritte stagnierten und die Motivation gesunken war, legte Sarah eine kleine Auszeit bei  ‚Battle Cat‘ ein.

Die Pause hatte ihr gut getan, da sie sich von der spezifischen Belastung ,die ‚Battle Cat‘ abverlangt, erholt und auch wieder richtig Lust auf die Tour hatte. An einen dieser idealen Tage, wo Temperatur, Grip, Motivation und Gelassenheit perfekt harmonierten, konnte Sarah den Umlenker von Battle Cat‘ (8c/c+)  klippen.

„Battle Cat‘ (8c/c+) ist für mich die schönste Tour, die ich bislang geklettert bin, und ich bin sehr dankbar für die Zeit, die ich an diesem Stück Fels verbringen durfte.“

 

Thomas Dauser wiederholt The Essential (9a)

Anfang Mai war Thomas Dauser, der kleine Astrophysiker aus Bamberg,  gemeinsam mit Fotograf Rico Haas in der Fränkische Schweiz unterwegs.  Da wir uns nicht mehr sicher sind, ob wir schon darüber berichtet haben, schreiben wir noch kurz, was bei diesem Ausflug so passiert ist. Er, also Thomas, konnte die Knallertour The Essential (9a) an der Luisenwand  wiederholen. Eine 9a-Route von Markus Bock: geile Moves und vollkommen ungewohnte Handhaltung!

 

Martin Stranik und Adam Ondra klettern 8C

Martin Stranik konnte in Moravia Carst mit Tekutè Steesti (8C) nicht nur seinen fünften Boulder im Grad 8C klettern, sondern auch erstbegehen. Die Powermoves durch das Dach reizten auch gleich Herrn Ondra und es liegt irgendwie auf der Hand, dass diese Begehung schneller von statten ging wie bei Martin, den Grad 8C bestätigte er aber.

 

Shawn Raboutou und Martin Mobråten klettern  8C in den Rocklands

Als letztes Jahr das Video von Nalle Hukkataivas Erstbegehung The Finnish Line (8C/+) online ging, stockte so ziemlich jeden in der Kletterszene der Atem und der Schweißausbruch in den Handflächen war kaum zu stoppen. Denn nicht nur die Kante ist eine unglaublich beeindruckende Linie, sondern auch die Höhe dieses Boulders ist nicht ohne.  Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich das who is who der Kletterszene an den Startgriffen trifft.  Und so kam es dann auch. Mit Alexander Megos und Jimmy Webb  war so… , ja sagen wir mal…  neben ein, vielleicht auch zwei Ausnahmen, das Stärkste was die Kletterszene so auffahren kann, am Start. Alex konnte The Finnish Line abhaken und Jimmy hat noch eine Rechnung offen. Nun hat sich Shawn Raboutou ran getraut und die Pobacken zusammen gekniffen und konnte nach seinem letzten Go den fünf Sterne Boulder als Dritter in seine Tickliste schreiben. Zum Grad meinte Shawn, dass 8C passen sollte, aber uns ist das bei der Linie eigentlich egal.

Und weil der Boulder so g… ist- gibt es noch einmal das Video von Nalles Erstbegehung. Davor möchten wir aber noch kurz erwähnen, dass auch Martin Mobråten mit dem Daniel Wood Boulder Spray of Light (8C) die Mitgliedskarte für den 8C Club erklettern konnte

 

 

 

Arbeitet die DAV Sicherheitsforschung an einer neue Volumenformen Norm?

Nach einem schmerzhaften und ungewollten Piercing Unfall durch ein Volumen / Griff, wurde auf der Outdoor Messe in der Routenschrauberszene nicht nur geschmunzelt. Denn da es sich bei dem Betroffenen keineswegs um einen Neuling im Business handelte. So wird befürchtet, dass dieser Unfall die DAV Sicherheitsforschung auf den Plan gerufen hat. Sind die Tage der spitzzulaufenden Volumen / Griffe schon gezählt? Oder müssen männliche Routenbauer in Zukunft mit Genitalschutz schrauben?

 

Melissa Le Neve mit neuer Begleitung

Es ist wohl kein Geheimnis mehr, dass Vorzeigesportkletterin Melissa Le Neve sehr viel Zeit mit einem Allgäuer Alpinisten verbringt. Da dieser früher, als er noch mit Crashpads der Erdanziehung, den Slopern und kleine 8B+ Leisten den Kampf angesagt hatte, als Lebenspartner bestimmt geselliger war als jetzt (Vollzeitalpinist), kann man nur nachvollziehen dass Melissa sich einen neuen „Spiel“gefährten Namens Ollie gesucht hat. Ob der neue an Mellisas Seite jetzt ein Australian Shepherd ist, können wir mit 100%er Sicherheit noch nicht sagen, aber süß ist er auf jeden Fall.

 

Kletterszene am Place to be

Wie ihr heute lesen konntet, wurde die Rocklands Sasion seit kurzem eröffnet. Da Rocklands im Sommer sowie Katalonien im Winter uns über die Begehungsflaute hinweg hilft, entsenden wir unseren neuen Jr. Praktikanten nach Süd Afrika. Seine Aufgaben bestehen zum einen selbst für harte Begehungsnews zu sorgen – so als Notfall – und selbstverständlich vom Campgroundtratsch zu berichten. Da die Geschichten und heißen Storys im Beisein der Presse erfahrungsgemäß nicht ausgeplaudert werden, müssen wir leider den Namen des Praktikantens verheimlichen. Wenn die Szene lockerer wird und nicht alles so ernst nimmt, werden wir den oder auch die Namen einmal preisgeben.

Und weil eh schon bei Place to be!  Wie schon gesagt, packen gerade alle ihre Chrashpads um in den Süden zu fliegen. Nur zwei nicht ganz unbekannte Franken sind mehr oder weniger klammheimlich Richtung Frankreich aufgebrochen. Warum auch nicht!  Wenn aber rein „zufällig“ im selben Klettergebiet mit unter anderem Anna Stöhr, Jule Wurm, Mellisa Le Neve, Nina Caprez bei nem Mädelsausflug am Start sind, kommt doch die Frage auf, ob da das Klettern wirklich der Hauptgrund ist.

 

Weitere Produkt News von der Outdoor Messe 2018

Keine Angst, wir werden nicht mehr allzuviel von und über die Messe berichten. Es gab aber ein paar Neuheiten, für die wir keine Zeit hatten oder keinen Termin bekommen haben, euch aber vorstellen möchten. Gut, dass es Kollegen gibt! ;o)

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.