Fans der Vertikalen treffen sich von 14. bis 16. Juni 2019 im PillerseeTal

Kostenlose Workshops für Einsteiger, Fortgeschrittene, Kinder und Wasserratten sowie ein neuartiger Bewerb machen das PillerseeTal in den Kitzbüheler Alpen von 14. bis 16. Juni wieder zum Treffpunkt für Kletterfans. Daneben gibt es eine fette Party, Livemusik und chilliges Beisammensein. Der Pillersee und die Steinplatte sind dabei die Hauptakteure, die Kitzbüheler Bergführer die Regisseure der Outdoor-Action. Eröffnet wird das Kletterfestival am Freitagabend beim Adolariwirt in St. Ulrich mit dem Oscar prämierten Film „Free Solo“.

Auf das ROCKdesaster folgt der ROCKwarrior. Dieses neue Wettkampfformat in der Form eines Ninja Warrior Parcours mit verschiedenen Stationen löst bei den ROCKdays 2019 den seit Jahren beliebten Cold Water Soloing Bewerb ab. Teilnehmer und Publikum dürfen sich aber auf genauso viel Action und Spannung freuen. Selbst weniger Kletteraffine werden davon begeistert sein. Denn mit Mut, Geschicklichkeit und etwas Kondition ist der Parcours für jedermann und jederfrau zu schaffen. Kinder absolvieren eine leichtere Runde und küren ebenfalls ihre Sieger. Bevor es im Finale aber ernst wird, darf am Samstagnachmittag natürlich der Parcours getestet werden. Gewinner ist, wer alle Stationen am schnellsten meistert.

Egal wie alt oder wie jung, wie groß oder wie klein – die ROCKdays sind das Kletterfestival für die ganze Familie. Deshalb gibt es auch für jedes Alter und für jedes Level den passenden, kostenlosen Workshop mit den Kitzbüheler Bergführern. Da machen Einsteiger ersten Felskontakt oder probieren mal einen Klettersteig aus, lernen Fortgeschrittene Standplatzbau bei Mehrseillängentouren und begeben sich die Könner mit den Profis auf Alpintouren in die Steinberge, während die Kids beim Kinderklettern am Wiesensee und am Halsergrund ihren Spaß haben und die Wasserratten auf dem SUP den Pillersee erkunden oder sich mit der Fun Connection zum Canyoning in die Teufelsklamm ablassen. Die passende Ausrüstung zum Klettern kommt von Salewa, Stand Up Paddle Boards und Neoprenanzüge werden ebenfalls gratis zur Verfügung gestellt.

Vom ROCKwarm-up beim Adolariwirt, über den ROCKsaturday bei der Forellenranch bis zum ROCKsunday auf der Steinplatte stellt jeder Tag des Festivals eine andere Location und andere Kletter-Highlights in der Region vor. Um mit dabei zu sein, ist es nur wichtig, sich vorab für die Workshops und den Bewerb online anzumelden. Dann steht dem Spaß und der Action nichts mehr im Wege, auch das Wetter nicht. Die Kletterhalle im Familienland bietet in solchen Fällen ein Dach über dem Kopf.

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.