Probleme in Tumpen, Paul Robinson wiederholt Jaws II (9a+), Andreas Mölk mit einer Erstbegehung und Iker Arroitajauregi klettert 8C [Shortnews]

Folgendes kann man seit heute auf Alpboulder.com lesen.

tumpen_verbotsschilderLeider hat sich die Problematik um den Zustieg  zum Bouldergebiet Tumpen in den letzten Wochen wieder verschärft. Nachdem im Herbst vom Grundbesitzer der Wiese noch grünes Licht für den Zustieg über die Wiese gegeben wurde, haben sich jetzt weitere Grundbesitzer gegen ein Durchgangsrecht über ihren Teil des Weges ausgesprochen und in der Folge wurden selbstgedruckte Verbotsschilder aufgehängt. Eine Besserung der Lage ist nicht in Sicht. Deshalb müssen wir euch leider bitten, bis auf weiteres NICHT in Tumpen zu bouldern!!!

Wir schauen mal, ob wir ein paar Locals erreichen, denn uns würde schon interessieren ob nur die schwarzen Schafe daran schuld sind oder den Bauern irgendwas anderes nicht passt, oder den Dorfbewohnern zumal in letzter Zeit ja auch durch einen Erdrutsch nicht mehr am ursprünglichen Platz geparkt werden sollte, sondern im Dorf an der Schule. Auf jeden Fall ein weiteres Gebiet, das ganz akut von einer Sperrung bedroht ist, und auch nicht das erste Gebiet in Österreich, bei dem es nach der Veröffentlichung Ärger mit den Grundstücksbesitzern gab. Also nochmal: BIS AUF WEITERES NICHT IN TUMPEN BOULDERN!

Andreas Mölk sagt evtl. dem ein oder anderen etwas. Andreas gehört zu den saustarken Österreichern gehört, die immer still und heimlich irgendwo 8B Boulder wegzwicken. Mit Climax Cheffilmer Flo Murnig, war der Herr Mölk im schönen (aber auch von Sperrung bedrohten!) spanischen Bouldergebiet Albarracin unterwegs. Auf jeden Fall konnte Andreas den Boulder E.L.I.S.A erstbegehen. E.L.I.S.A ist die direkte Austigsvariante zu dem Boulder The indian secret garden (8B) und dürfte auch wohl in dem Grad irgendwo einchecken.

Aber auch Iker Arroitajauregi gönnte sich kürzlich die spanische Sonne in Albarracin. Ehrlich gesagt, hat uns der Name bis vor kurzem nichts gesagt und wir waren schon etwas überrascht als wir sein Bleau Video incl. der Tickliste gepostet habe. Nun setzte er mit seiner Erstbegehung Txapela (8C) seiner Tickliste die Krone auf!

Und zum Abschluß zeigen wir euch, dass Paul Robinson durchaus auch am Seil ’ne gute Performance abliefert. Denn nachdem bei Jaws (8c) durch ein paar g’wamperte Kletterer immer mehr Griffe ausbrachen, wurde die Route schwerer und schwerer. Vasya Vorotnikov konnte die neue Jaws 2007 als Erster wiederholen und diese hatte mit Dave Grahams Erstbegehung beim besten Willen nichts mehr zu tun, so wurde die Linie auf Jaws II (9a+) getauft. Paul Robinson konnte sich die sechste Begehung der 9a+ Linie kürzlich in seine Tickliste schreiben.

Text: kletterszene.com /  Foto: Alpboulder.com

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.