Klettern an der Alster: Norddeutsche Speed Meisterschaft 2019 in der Europa Passage

Hamburgs abenteuerlichste Kletterwoche in der Europa Passage

  •  Vom 11. Juni bis 15. Juni wird die Europa Passage Hamburg zum Kletter- Hotspot.
  • An einer 16 Meter hohen Kletterwand kann jeder von Dienstag bis Freitag, jeweils am Nachmittag, seine Kletterkünste kostenfrei ausprobieren.
  • Sportliches Highlight von “Klettern an der Alster” ist die Norddeutsche Meisterschaft im Speedklettern am Samstag, 15. Juni 2019

Die schnellsten Kletterer Norddeutschlands zieht es nach Hamburg in die Europa Passage. Im Zuge des Events “Klettern an der Alster”, der abenteuerlichsten Kletterwoche Hamburgs, bekommen die Zuschauer die Norddeutsche Meisterschaft im Speedklettern zu sehen.

Klettern ist derzeit die Trendsportart schlechthin und wird im kommenden Jahr erstmalig bei den Olympischen Spielen in Tokio vertreten sein. Unsere Veranstaltung in der Europa Passage am Jungfernstieg bringt den Klettertrend nach Pfingsten zwischen dem 11. und 15. Juni in die Hamburger Innenstadt und will ihn möglichst vielen Menschen näher bringen.

Ein weiteres Highlight von „Klettern an der Alster” wird die Norddeutsche Meisterschaft im Speedklettern des Deutscher Alpenverein Sektion Hamburg und Niederelbe sein. Am Samstag, 15. Juni wird die wahrscheinlich spektakulärste Kletterform zu bestaunen sein. Die 15-jährige Bundesnachwuchskletterin Luise Svensson war heute ebenfalls anwesend und zeigte an einem Prototypen der 16 Meter hohen mobilen Kletterwand eindrucksvoll, wozu die Athletinnen und Athleten am 15. Juni in der Lage sein werden.

Jörg Harengerd, Center Manager der Europa Passage Hamburg, freut sich, das Event ausrichten zu können:

„Die Europa Passage Hamburg prägt das merkantile Leben der Innenstadt mit ihren Einkaufsmöglichkeiten entscheidend mit und ist längst ein beliebter Ort für Kultur und Events jeder Art geworden. Deshalb haben wir den Anspruch, dass wir unseren Besucherinnen und Besuchern den Klettersport mit all seinen Facetten näher bringen können. Unsere imposante Architektur bietet hierfür den perfekten Rahmen.“

Christoph Holstein, Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport, plädiert dafür, das sportliche Angebot in der Hamburger Innenstadt wahrzunehmen:

„Die Menschen der Stadt Hamburg für Sport zu mobilisieren und ihnen zu zeigen, was dieser bewirken kann, ist uns ein großes Anliegen und lässt sich mit “Klettern an der Alster” perfekt realisieren. Beim Klettern geht es darum, die persönliche Komfortzone zu verlassen und sich etwas zuzutrauen – ich hoffe, auch Sie trauen sich.”

 

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.