Neuigkeiten auf der ISPO 2010

Man muss ehrlicherweise sagen, daß es auf der Winter ISPO in München in erster Linie nicht ums Klettern oder Bouldern geht, sondern eher um die Wintersportarten, trotzdem hat ein Tag irgendwie nicht ganz ausgereicht, um sämtliche News in dem Sektor auszumachen. Der aufmerksame Leser wird auch die eine oder andere Neuigkeit schon an dieser Stelle gelesen haben. Aber der Vollständigkeit halber hier nochmal auf diesem Wege:

Monkee Clothing

Monkee Clothing ISPO Brand New AwardDas Modelabel um Marion Hett hat dieses Jahr den ISPO Brand New Award für ökologisch hergstellte Kleidung bekommen, den EcoAward. Das bedeutet die Kleidung wird zu 100% aus Bio Fair Trade hergstellt, in der Produktionskette werden die sozialen Standards eingehalten, die Farben sind auf Wasserbasis, was auch verschiedene Zertifikate wie das EOTS/Naturland-Siegel und die Fair Trade Foundation bezeugt. Desweiteren wurde eine Komplettpatenschaft der WWF für Gorillas übernommen und die neue Kollektion startet im März.
[Monkee Clothing  bei bergfreunde.de]

DMM

DMM Dragon Cams 2010Die kleine und sehr feine Hardwarefirma aus Wales rückt mit ihren neuen [intlink id=“2743″ type=“post“]Dragon Cams[/intlink] den BD Camalots zuleibe. Nicht nur, daß die neuen Klemmgeräte leichter sind als die von der Konkurrenz, sie sind auch günstiger und haben eine neue Schaftkonstruktion, die kleinere (mit einer Hand erweiterbare) Dyneema-Schlingen erlaubt und man somit nur einen Schnapper braucht und keine komplette Exe. Die neuen Spielzeuge kommen Anfang März. Im Mai ist DMM auf Testtour in Deutschland unterwegs, u.a. geplant sind das Frankenjura und die Pfalz.
[DMM Hardware bei bergfreunde.de]

Andrea Boldrini

Andrea Boldrini Apache V und AirpadDie franzözische Edelschmiede für Kletterschuhe wartet mit zwei richtigen Neuerungen auf: zum einen wird in Kürze das neue Highend-Schuhmodell Apache V erscheinen. Ich hatte die Ehre da mal reinschlupfen zu dürfen und muss sagen, daß ich selten in so einem exakt passenden Schuh gestanden habe. Fühlt sich an wie ein Miura, nur eben wesentlich sensitiver (und ohne Schmerzen). Und ‚Ehre‘ deshalb, weil der Schuh doch mit dem relativ stolzen Preis von knappen 165 Euro Anfang März in die Läden kommt. Bedenkt man allerdings, daß es sich bei Andrea Boldrini um ein kleines Unternehmen handelt, das komplett in Frankreich händisch produziert und auch eine Wiederbesohlung seitens des Herstellers angeboten wird (~20 Euro), so relativiert sich der Preis doch wieder.
Eine weitere Neuheit ist das Crashpad Air Pad. Ein neuer, extrem absorbierender Schaumstoff (der leider relativ schwer ist), dafür aber hervorragende Dämpfungseigenschaften aufweist. Die Tacobauform hat an den Seiten Reißverschlüße, die es ermöglichen Pads einfach an allen zu erweitern und anzustückeln.
[Andrea Boldrini bei bergfreunde.de]

Scarpa

Wie in dem [intlink id=“2562″ type=“post“]Outdoor 2009 Artikel[/intlink] schon zu lesen war stockt der italienische Schuhhersteller seine Produktpalette ganz schön auf. Ein detaillierter Bericht zu den neuen Modellen folgt in Kürze, sobald die Fotos ‚offiziell‘ freigegeben sind.

La Sportiva

La Sportiva Miura VS WomanLa Sportiva bringt neben dem Katana Lace-Up (Schnürversion  des Katana, [intlink id=“2562″ type=“post“]wir berichteten[/intlink]), dieses Jahr auch den [intlink id=“6858″ type=“post“]Miura VS Woman[/intlink] raus. Eine speziell für Frauen entwickelte Kletterwaffe.
[La Sportiva bei bergfreunde.de]

Rock Pillars

Rock Pillars OzoneRock Pillars bringt den Ozone auf den Markt. Neu daran ist die neuartige Zehenboxkonstruktion. So wird oben auf dem Schuh die Sohle komplett drübergezogen und unter der ‚Hauptsohle‘ wieder verklebt, das bringt zusätzliche Stabilität für Hooks. Den Ozone wird es als Velcro und als Slipper geben.
[Rock Pillars bei bergfreunde.de]

GoLite

Der amerikanische Hersteller aus Boulder ist Spezialist für extrem leichte und funktionelle Kleidung wird in dieser Saison seine Produktpalette mächtig erweitern. Vor allem die Insulationserie wird stark erweitert mit Daunenhoodies, -westen und jacken. Desweiteren geht man wieder zurück zu Gore-Tex Membrane. Neu wird das Windriver Jacket und die dazu paßende Hose. Eine extrem leichte Softshell-Kombi, ohne Membran, dafür umso atmungsaktiver.
[GoLite bei bergfreunde.de]

Vaude

Vaude Daytour RucksackDer deutsche Hersteller für Rucksäcke und Bekleidung bringt ein neues Modell mit dem Namen „Daytour 24“ heraus. Der Rucksack besitzt ein extra Safety-Fach, wo der Pieps, Rettungsdecke und andere wichtige Sachen schnell zu erreichen sind. Desweiteren besitzt der Rucksack Befestigungen für Skier, Snowboard, Helm und Eisgeräte.
[Vaude bei bergfreunde.de]

Am Rande …

… fand ja auch der [intlink id=“7252″ type=“post“]deutsche Boldercup auf der ISPO[/intlink] statt und eine weitere Überraschung gab es auch noch: Madrock wird zu ClimbX. Joe Garland (einer der Köpfe hinter Madrock) und zwei Partner eröffnen die neue Firma, die faktisch Madrock ablösen soll. Genaueres kann man auf DPM nachlesen.

Wie oben breits erwähnt gab es sicher noch die eine oder andere Neuerung. Kurz erwähnt sei das Anlo Five, ein Weiterentwicklung des ATC Guide von BD. Von Petzl gab es einen neuartigen Schnapper mit versenkbarem Drahtknopf und auch sonst gab es sicher noch einiges, aber dafür war schlicht die Zeit zu knapp.

Text: kletterszene.com / Fotos: kletterszene.com & die jeweiligen Hersteller

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.