Neues DAV Kletter- und Vereinszentrum wird zur Sparkassen Bergwelt [Erlangen]

Kai Lenfert, erster Vorsitzender des DAV, äußerte seine Begeisterung darüber, einen starken Partner aus der Region gewonnen zu haben. DAV und Sparkasse stellten am Dienstag, 9. April, im Rahmen einer Pressekonferenz den neuen Namen und das gemeinsame Logo vor.

Die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach und die Sektion Erlangen des Deutschen Alpenvereins bauen ihre langjährige Partnerschaft aus. Durch die Kooperation wird das neue DAV Kletter- und Vereinszentrum zur Sparkassen Bergwelt und bekommt damit einen bekannten Partner und zugleich einen starken Namen, der den Charakter dieser urbanen Sportstätte unterstreicht. „Als Sparkasse tragen wir erneut zur Stärkung der Standortfaktoren bei. Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Sponsoring die Freizeitmöglichkeiten verbessern können und somit auch die Lebensqualität in unserer Region“, so Johannes von Hebel, Vorsitzender des Vorstandes der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach.

In der Sparkassen Bergwelt können ab Ende 2020 nicht nur DAV-Mitglieder, sondern auch Schulen, andere Vereine und jeder, der Lust hat, vorbeikommen, um sich aktiv zu betätigen oder sich in der neuen DAV-Geschäftsstelle über Erlangens größten Sportverein zu informieren. Auch Spitzensportler kommen in der Sparkassen Bergwelt voll auf ihre Kosten. „Die Sparkassen Bergwelt ist mehr als eine reine Kletterhalle“, betonte DAV-Projektleiter Torsten Hans. „Sie ist auch mehr als nur Vereins-Geschäftsstelle oder Sportgaststätte. Hier treffen sich Besucher des Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrums (BBGZ), Kletterer, Bergbegeisterte und Familien, die im gemütlichen Bistro Kaffee trinken, sich auspowern oder andere Sportinteressierte treffen wollen. Das macht die Sparkassen Bergwelt einzigartig in Erlangen.“

Klettern liegt voll im Trend und wird ab 2020 sogar olympisch. Für das olympische Wettkampfformat „Olympic Combined“ sind in der neuen Halle alle Voraussetzungen erfüllt. Damit ist die Sparkassen Bergwelt die erste Kletteranlage dieser Art in Nordbayern und bietet sowohl Spitzenkletterern, wie dem Erlanger Alexander Megos, als auch jungen Nachwuchsathleten eine hervorragende Trainingsbasis. Für die Jugendarbeit der Sektion wird eine dringend notwendige Infrastruktur geschaffen – die Kinder- und Jugendkletterkurse sind seit Jahren ausgebucht, die Wartelisten lang.

 

Am 27. September 2019 findet der Spatenstich für das große Bauprojekt des DAV Erlangen statt. Auch die Stadt Erlangen begrüßt das neue Kletter- und Vereinszentrum mit rund 2000 qm Kletterfläche und bis zu 17 m hohen Wänden als willkommene Bereicherung des Gemeinschaftsprojektes BBGZ.

 

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.