Natalie Sailer gewinnt, Nico Buhl und Bene Hirschmann teilen sich den ersten Platz bei der ersten Runde der Soul Moves Süd 5.1 [Ergebnisse, Bericht]

Was war das  wieder für eine Stimmung in der Münchner Boulderwelt. Knapp 400 Teilnehmer machten am vergangenen Samstag die erste Runde der Soulmoves Süd 2012 mal wieder unvergesslich.

Die Planung für so eine „Wettkampf“serie gehen ja  mit Sponsoren um Preise anbetteln, Termine ausmachen, T-Shirts designen usw. schon Monate vorher los. Dies haben wir auch schon in den vergangenen Soul Moves Süd Jahren mehr als ausführlich durchleuchtet. Da wir ja selbst mit der Freisinger Bouldernight einen nicht mehr so kleinen Boulderabend veranstalten, wissen wir was für ein Aufwand so eine Veranstaltung ist und man jede Menge Motivation benötigt, dies Jahr für Jahr durch zu ziehen. Aus diesem Grund, möchten wir einmal der harten SMS Stammcrew ein dickes Lob für die vergangen und die aktuellen SMS ausrufen.

Mic, Tom, Dave, Aric, Markus, Hannes und  Sebi! Ihr macht Jahr für Jahr ne super Arbeit!!! Die hohe Teilnehmerzahlen sind der Beweis dafür!

Soul Moves Süd 5.1 Foto: Boulderwelt MünchenAber zurück zu der ersten runder der dieses Jährigen  High Five 5.1 Soul Moves Süd Runde. 34 der 35 geschraubten Boulder wurden von den ganz Starken geklettert und beweist, dass der „Nachwuchs“ schon so einiges drauf hat. Wie Stark die Jungs sind, könnt ihr in der Ergebnisliste sehen. Denn obwohl Bene Hirschmann einen Boulder mehr als Nico Buhl toppen konnte, hat er sich den alleinigen ersten Platz mit einem versauten Flash bei den „leichteren“ Boulder selbst verwehrt. Schauen wir mal, wie es im Cafe Kraft am 27. Oktober ausgehen wird . Aber nicht nur die harten Jungs kamen auf ihre Kosten, sondern auch die Mädels! Denn zwischen der erst platzierten Natalie Sailer und den beiden zweit platzierten Mona Kellner und Anna Vogel  sind gerade mal 20 Punkte unterschied. Auch hier entschieden schon fast die  (für diese starken drei) vermeintlich leichteren Boulder, die Plätze.

Es waren aber auch wieder viele Anfänger und Amateure die in den unteren Schwierigkeitsgraden zuhause sind sehr motiviert am Start.  Denn im Schnitt kommt jeder Starter an die 20 Boulder ohne größere Probleme * hoch und hat am nächsten Tag bestimmt einen ordentlichen Muskelkater.

Auch bei der Siegerehrung und der üblichen kleinen Verlosung unter allen Teilnehmern konnten sich die glücklichen Losgewinner über Gutscheine von Sporthaus-Schuster im Wert von knapp 1000,-€ und  Patagonia-Jacken im Wert von 500,-€ freuen. Wie ihr seht, die SMS Crew so wie die Sponsoren lassen sich nicht lumpen.

 Ergebnisse München:

  • HIER findet ihr auch noch mehr Bilder von den Soul Moves

Folgende Firmen unterstützen die diesjährigen Soul Moves Süd:

La SportivaSporthaus-Schuster LapisBleaustoneRockstorePatagoniaBlack DiamondMonkee OcunRock PillarsScarpaCruxGolden Climber23kletterszene.comMarmot Lauf & Berg KönigFive Ten BänferSoßenbinderVoltomic

* wie groß das Problem ist, entscheidet das einzelne Können/ Talent von jedem Teilnehmer selbst.

Folgenden Einwand zu den von uns veröffentlichten Ergebnissen haben wir von Markus „Boulderweltchef“ Grünebach bekommen:

Bei den Männern hat übrigens Nico eindeutig vor Bene gewonnen. Ein Flash mehr:-)

KS.com: Ja, Nico hat einen flash mehr als Bene. ABER! Bene hat auch zwei Top Begehungen mehr auf seinem Zettel stehen und wenn die schlaue Excel Tabelle von Dave richtig zusammen gerechnet hat, haben beide 1000 Punkte.

Text: kletterszene.com Foto: Tobias Leipnitzf. Boulderwelt München

Kommentare

  1. Markus | | Antworten

    Tja aber mit einem Flash mehr ist man nun mal laut Wettkampfregeln weiter vorne als mit einem Flash weniger…
    Aber was solls, der Spaß stand im Vordergrund, die Ergebnisse sind zweitrangig:-)
    War ne super Veranstaltung und hoffentlich sehen wir euch alle im Cafe Kraft am 27.10. zur 2. Runde und zum großen Finale in der Boulderwelt in Regensburg am 24.11. wieder!

  2. sb | | Antworten

    Bei den offiziellen Bouldercups zählt die Anzahl der Tops, erst dann die Anzahl der Versuche. Komische Regel bei den Soulmoves.

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.