Klettern hat auch für Olympia 2024 in Paris gute Chancen

Das nationale Organisationskomitee für Paris 2024 hat sich heute für das Sportklettern als Teil der 33. Olympischen Spiele in Frankreich ausgesprochen. Bei einer Pressekonferenz gab das Komitee bekannt, dass es dem IOC vier zusätzliche Sportarten vorschlagen wird. „Die Chancen stehen sehr gut, dass der Klettersport nun nicht nur 2020 in Tokio im olympischen Programm sein wird, sondern auch vier Jahre später in Paris“, sagte Dr. Wolfgang Wabel, Geschäftsbereichsleiter Bergsport beim Deutschen Alpenverein. „Für die Entwicklung des Klettersports ist das ein wichtiger Meilenstein.“

Klettern hat auch für Olympia 2024 in Paris gute Chancen
Der Vorschlag des französischen Organisationskomitees wird nun beim nächsten Vorstandstreffen des IOC vom 26.-28. März in Lausanne präsentiert. Die endgültige Entscheidung, welche Sportarten tatsächlich in Paris ausgetragen werden, fällt bei der IOC-Hauptversammlung am 24. Juni diesen Jahres. Bei der Einschätzung der Chancen des Klettersports hilft ein Blick auf Tokio. Für die olympischen Spiele 2020 in Japan hatten die nationalen Organisatoren im Jahr 2016 erstmals die Möglichkeit, neue Sportarten zu benennen, die einmalig Teil des olympischen Programms sein können. Alle damals vorgeschlagenen sechs Sportarten wurden vom IOC akzeptiert. Sportklettern könnte in Paris also zum zweiten Mal olympisch sein. Für die Entwicklung des Klettersports wäre eine solche Verstetigung sehr wichtig, weil die Athletinnen und Athleten dann auf Strukturen zurückgreifen könnten, die im Zuge von Tokio 2020 aufgebaut wurden und werden. Der französische Vorschlag sieht eine deutliche Ausweitung und Änderung des olympischen Klettersports vor. Während in Tokio nur eine Disziplin – Olympic Combined (Speed, Lead, Bouldern) – ausgetragen wird, sollen es in Paris zwei Disziplinen sein: Einerseits Speed, andererseits Olympic Combined in einer neuen Form, nämlich in einer Kombination aus Bouldern und Lead. Damit würden insgesamt 72 Athletinnen und Athleten die Chance bekommen, unter olympischer Fahne zu klettern. In Tokio werden es 40 sein.

 

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.