Red Bull Content Pool - Chalk Hand teaser

Jan Hojer und Yannick Flohè klettern 9a in Franken, Jakob Schubert, Matt Fultz und Nicolai Užnik 8C im Tessin und Martina Demmel ist im 8c Rausch

Kaum setzt sich die Sonne gegen den Nebel durch, kommen auch die letzten Hard-Mover aus ihren Traingskellern gekrochen. Es freut uns besonders, dass die heutigen Shortnews großteils mit Begehungen aus dem Weltcup-Zirkus gespickt sind und die AthletenInnen trotz Olympia noch Zeit finden an der frischen Luft zu klettern. Machte ja auch mehr Spaß und wenn dann noch die ein oder andere 8c bzw. 9a rausspringt- bestimmt doppelt soviel.

Wie mal ein weiser Mann sagte…

Abgerechnet wird am Fels

Captain Crux

Matt Fultz wiederholt Pegasus (8C)

Matt Fultz Bouldering Video

Der Boulder Pegasus (8C) ist noch recht frisch und wurde erst Anfang letzten Jahres von dem 20-jährigen US-Powerhouse Drew Ruana erstbegangen. Nun hat es dieser 13-Zug-Boulder auch Matt Fultz angetan. Zu seinem eigenen Erstaunen klappten die fünf schweren Einstiegszüge, die in den Boulder Pagan Poetry low (8A+) reinqueren, recht schnell. Die restlichen Züge des 8A-Boulders waren dann nur noch eine Frage der Zeit. Und die ist am 24. März abgelaufen. Seitdem steht Pegasus (8C) in Matts Tickliste.

Jan Hojer und Yannick Flohé wiederholen Working Class (9a)

Auf dem Weg zum Kader Team Training in München, legten Jan Hojer und Yannick Flohé ein kleine Pause im Kleinziegenfelder Tal ein. Das Objekt der Begierde war die von Markus Bock 2013 eröffnete Route Working Class (9a). Nach den ersten Aufwärm-Klettermetern im siebten Grad geht es in eine überhängenden Verschneidung mit zwölf anhaltend schweren, hauptsächlich Schulterzüge, an kleinen Leisten Richtung Umlenker. Lässt sich schwer an und ist es auch, solange man nicht Yannick Flohè und Jan Hojer heißt. Denn nach kurzem Ausbouldern klippte Jan im dritten Go den Umlenker und Yannick benötigte kaum der Rede wert mehr Versuche, bis er den Haken seines zweiten 11ers geklippt hatte.

We’ve been training quite hard recently and it’s nice to get rewarded on rock. But as much as we’d like to claim 9a in a day, we both think 8c+ might be a more appropriate grade.

so Jan auf Instagram

Das lassen wir jetzt mal un­kom­men­tiert stehen. Denn jeder weiß, dass das in Franken, a brenzliche Sache sein kann.

Martina Demmel fegt durch Spanien

Martina Demmel schloss das Jahr 2020 mit nicht weniger als 202 Routen im zehnten Schwierigkeitsgrad ab, und es scheint so als sie ob sie dieses Jahr nicht weniger motivation am Start hat.

Nachdem sie die ersten beiden Monate in Chulilla verbracht hat und mit Wiederholungen wie Mundo Soñado (8c) die Saison ordentlich eingeläutet hatte, kam sie zum berühmten Wäschewasch-Heimatbesuch nach Hause.

Martina Demmel klettert Klondike Cat (11-

Die Quarantäne ( #ruhetage) und La Familia tat ihr zwar Gut, konnten aber die Hummeln im Hintern nicht langfristig beruhigen und so kam es, wie es kommen musste. Martina steht seit ein paar Tagen mit einem breiten Grinsen in Oliana

Ich könnte mir keinen besseren Platz als Oliana wünschen, um den nächsten Monat zu verbringen. Weltklasse-Routen von 40 Metern oder mehr, nebeneinander und in einem hohen Schwierigkeitsbereich, motivieren mich nur, an ernsthaften Projekten zu arbeiten und mich nicht nur auf das Onsight-Klettern zu konzentrieren. Der schwierige Teil ist, sich zu entscheiden welchen Weg man zuerst versucht.

schreibt Martina

Kaum angekommen fing Martin da an wo sie drei, vier Wochen vorher aufgehört hatte. Naja, nicht ganz, dieses Mal stand sie im Sektor Contrafort de Rumbauin Olina. Das die Ruhetage in der Heimat was gebracht haben, zeigte sie mit den Wiederholungen von:

  • Red Bull (7c+) Onsight
  • Macedònia (7c+)
  • Mishi (8a) On Sight
  • Gorillas en la niebla (8b+)
  • De picos pardos (8b) On Sight
  • Red Bull extension (8a+)
  • Mon dieu (8a+) On Sight
  • America Hustle (8c)
  • Fish Eye (8c)

Nur damit ihr die eh schon beeindruckende Leistung besser einschätzen könnt: American Hustle (8c) wurde 2014 von Sam Elias erstbegangen und drei Jahre später von Sasha DiGiulian wiederholt. Sasha benötigte damals sieben Tage um die Route zu punkten, Martina gerade einmal zwei Versuche. Bei dem beliebten Sharma-Klassiker Fish Eye (8c) benötigte sie nach dem Ausbouldern einen Versuch um den Umlenker zu klippen. Bämm!!

Da noch einige Wochen ins Land gehen bis Martina wieder die Heimreise antritt, werden wir bestimmt noch von weiterten schweren Wiederholungen in naher Zukunft berichten können. Wir freuen uns darauf.

Jakob Schubert und Nicolai Užnik im 8C Modus im Tessin

Jakob Schubert und Nicolai Užnik sind von einem kurzen Bouldertrip nach Brione und Val Bavona in der Schweiz zurückgekehrt, wo sie eine bemerkenswerte Tickliste mit nach Hause gebracht haben. In nur drei Tagen konnten sie sieben Boulder im Grad 8A+ und 8C abhaken.

Schwerkraft in your Face!!

Neben dem etwas neuerem Schmuckstück im Val Bavona, Primitivo (8C) das Jimmy Webb im April 2019 erstbegangen hatte, gelang den beiden auch noch jeweils eine Begehung von The Kingdom (8B+/C)

Des Weiteren nahmen sich die beiden Casavino (8B+), Kubalik (8B), Vecchio Leone (8B) , General Disarray (8A+/B) und den Boulder White Stripe (8A+) vor.

Für die beiden heißt es jetzt wieder Plastik und Hallenluft, denn bevor es am 16. April in Meiringen mit der Boulder Weltcup Saison losgeht, empfängt am 10. und 11. April Klagenfurt die Stars und Sternchen der Plastik-Kletterszene zum Europa Cup.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/dG1pXMfyLSM

Klatsch und Tratsch aus der Kletterszene

Mindful Mountain Ladies Days

Empowerment, Achtsamkeit, Yoga und Bergsport 28. bis 30. Mai 2021 im Zillertal

Ladies Day Fügen 2020

Die Herausforderungen des Alltags zu meistern, Beruf, Familie und Sport unter einen Hut zu bekommen, ist schon in „normalen“ Zeiten für Frauen kein Leichtes. Durch die Pandemie und die damit einhergehenden Zusatzbelastungen durch Home-Office und Home-Schooling sind aber viele an ihre Grenzen gestoßen. Die Mindful Mountain Ladies Days wollen besonders nach diesem eingeschränkten Winter die Damen wieder mit einem Wochenende voller Achtsamkeit, Empowerment und Bergsport stärken und ihnen zu neuem Mut verhelfen. Von 28. bis 30. Mai 2021 stehen bei den Mindful Mountain Ladies Days in Fügen neben Workshops mit Psychologin Anna Eiter auch Yoga und Wandern sowie Klettern mit staatlich geprüften BergführerInnen auf dem Programm.

Neues Verleihschuh Konzept von EB

Eb Vario Rental Schuh

Ehrlich gesagt, wissen wir noch nicht so recht was wir davon halten sollen. Gott sein Dank müssen wir das auch nicht. Trotzdem möchten wir auch diese Neuheit nicht vorenthalten. Der Vario von EB ist laut Hersteller der perfekte Slipper für die Kletter- & Boulderhallen. Durch die Straps an der Ferse werden gleich mehrere Größen abgedeckt, so das 2 Schulmodelle für 20 Größen ausreichend sind .

Schau ma mal, wann wir die erst Vario Slipper in unseren Hallen sehen werden.

Das Blaue Wunder kommt zu euch nach Hause [OCEAN FILM TOUR]

Das Blaue Wunder kommt zu euch nach Hause! Wir präsentieren die besten Filme aus der Geschichte der Int. OCEAN FILM TOUR in drei Episoden. Lasst euch verzaubern wenn unsere Helden euch unter die Wasseroberfläche mitnehmen, sich kühn in die Fluten stürzen und den ganz großen Abenteuern entgegen segeln! Ohne Pause von Kuba nach Florida schwimmen? Eine Verfolgungsjagd über 10.000 Seemeilen? Ein Amateur bei der härtesten Segelregatta der Welt? Meeresschutz aus tiefster Überzeugung? Das alles und mehr rund ums Meer erwartet euch bei unserem digitalen BEST OF OCEAN.

  • Seit dem 24. März 2021 könnt ihr auf OUTDOOR CINEMA den Alltag zur Seite stellen und den sieben Weltmeeren die Wohnzimmertür öffnen. 
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=TiyFDA_leGo
  • Credits Text Kletterszene.com
  • Credits Fotos Ks.com Archiv, Christian Seitz, Sebastian Eiden, Mountain Ladies Days, Ocean Film Tour,
  • Beitragsdatum 26. März 2021