Jakob Schubert klettert 96 Boulder in 17 Tagen, Nalle Hukkataival und Shawn Raboutou bouldern 8C

Jakob Schubert rockt in den Rocklands

jakob schubert Ks.com ArchivEs ist jedesmal die Gleiche und eine schwere Entscheidung, wenn man in ein neues Gebiet fährt. Klettert man sich ein und versucht sich dann an den fünf Sterne highend Linien und riskiert, dass man ohne Topbegehungen den Rückweg antritt oder klettert man eher die leichten Boulder und dafür so viele bis die Fingerkuppen rosa glänzen. Nachteil an der zweiten Strategie: schmerzende Fingerkuppen und die schwindende Aufmerksamkeit der Zuhörer, wenn man alle getopten Linien aufzählt.

Zugegeben, bei Jakob Schubert ist der Spagat zwischen Highend und Masse nicht ganz so groß wie jetzt bei den meisten Rocklands Rookies. Wenn aber Jakob jeden einzelnen Boulder aufzählt wird auch hier die Konzentration der Zuhörer strapaziert. Es sei denn, der Gute beschränkt seine Erzählungen auf das Wesentliche:

17 Tage – 96 Boulder – davon 55 im Grad 8a und schwerer – lies bei Ks.com nach, was ich alles gemacht hab… lass uns n Bierchen trinken….

oder…

Since it was my first trip to this bouldering paradise I wanted to see as much as possible and climb as much as I can. I didn’t want to waste time projecting something super hard and sent a lot of stuff that I can send in one session instead. Thanks again to the best crew! It’s always so much easier to perform with fun and psyched people around you

Um euch nicht groß zu langweilen aber der Leistung von Jakob gerecht zu werden, hier eine Übersicht der 22 schwersten Boulder

Golden Shadow 8B+*
Mooiste Meisie 8B+*
Amandala 8B+
Trust Issues 8B+
Shaky Warrior 8B+
Gogoan 8B+*
Derailed 8B+*
Antidode 8B+*
Speed of Sound 8B+
The power of on 8B
The Vice 8B

Airstar 8B
Madiba 8B*
El Corazon 8B
Vice Präsident 8B
Master Key 8B
The Guest list 8B
Cat Range 8B
Nightshow 8B*
King of Limbs 8B
The Quintessential 8B
Sky 8B

*) würde Jakob auf 8B bzw. 8A+ abwerten

 

Laura Rogoras Biographie Pläne erstmal auf Eis

Laura Rogoro in Grandi Gesti (9a)… und das leider etwas unfreiwillig und im schlechtesten Sinne. Die junge Italienerin hat eine Verletzung am Finger und muss erstmal ihren Plan Biographie in Ceüse zu wiederholen verschieben. Trotzdem scheint es keine allzu ernste Verletzung (oder eine sehr „Biographie-spezifische“) zu sein, denn sie hat trotzdem Dures Limites (8c) wiederholt. Wie ging der Spruch? „Schmerz ist Schwäche, die Körper verlässt…“

 

Nalle Hukkataival und Shawn Raboutou upgraden Jimmy Webb Boulder

Nalle, der sich seit drei Monaten in den Rocklands vergnügt, dabei neue Boulder putzt und ganze Sektoren erschließt hat sich mal eine kleine Auszeit genommen um ein paar bestehende Linien zu klettern.  Darunter auch Khoikhoi von Jimmy Webb. Ursprünglich hatte dieser den Sloper-Boulder mit 8B+ bewertet, allerdings meinten sowohl Nalle als auch danach Shawn, dass es wohl eher eine 8C ist.

 

klatsch-tratsch-stuff-hl2

Neue Alpine Sportkletterrouten  (7b / 21 SL) am Gamsanger

hochempor_julian_bueckers_244 Jahre Jümarn, allherbstliches Fixseilabbauen, 700 km Bockhüttenradeln, Annemies Late-Night-Schinkennudelshow und Bohrhakennachbestellungen haben jetzt ein Ende. Es ist serviert! Der „Hochemporweg“ am Gamsanger wartet auf Euch. Peter “ Albi“ Albert ist gespannt wer sich alles im Wandbuch eintragen wird. Was auf Euch wartet? Eine durchgehend gebohrte Route mit mehrheitlichem Sportklettercharakter. Allein die ersten 5 Seillängen als Baseclimb geklettert sind, die Reise wert. Von hier kann auch noch mit einem 60-Meter Einfachseil abgeseilt werden. Ein wirklicher Pluspunkt ist, dass die Wand schnell trocknet. Spätestens nach 2 Tagen Trockenperiode ist ordentliches klettern in der Regel möglich. Nicht schlecht für eine Nordwand. Vermutlich werden nicht allzuviele in den Genuss kommen dort hinter zu laufen, denn die Route ist lang, anhaltend schwer und der Abstieg via abseilen gut möglich vorausgesetzt, Euer Seil ist lang genug. 70 Meter + ist angeraten. Ansonsten braucht es nur Exen und am Besten einen Helm auf der Rübe!

TV Tipp

PW - 37 - Bergwelten - Rätikon_02Rätikon – das Grenzland mit einer Jahrtausende alten Geschichte: Von der ersten Besiedelung in der Frühbronzezeit über die Landnahme durch die Römer, als Schmuggelsteig für Schwäzer, bis hin zur grausamen Trennlinie zwischen Leben und Tod im Dritten Reich. Hier treffen sich Geschichte und Realität und mittendrinnen zu finden: mutige Alpinisten. Bergwelten bei ServusTV hat sie begleitet.
Rätikon: Hier treffen die Grenze der Schweiz, Liechtensteins und Österreichs aufeinander. Dieses Grenzland hat eine Jahrtausende lange, bewegte Geschichte hinter sich: Von der ersten Besiedelung in der Frühbronzezeit, über die Landnahme durch die Römer, als Schmuggelsteig für Schwäzer, bis hin zur grausamen Trennlinie zwischen Leben und Tod im Dritten Reich. Herzstück dieser Doku und dramaturgische Klammer sind drei Klettertouren – jede für sich einzigartig und ein Meilenstein der Alpingeschichte – verwoben mit der oben beschriebenen Geschichte. Um die einzelnen Episoden miteinander zu verweben, nehmen unsere Protagonisten an jeweils einer „Nichtalpinen“ Aktion teil.

  • Montag 11.09.2017 | 21:15
  • Dienstag 12.09.2017 | 02:15

  • Dienstag 12.09.2017 | 12:10
  • Samstag 16.09.2017 | 17:00

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.