Jakob Schubert flasht 8B+, Jimmy Webb, Dave Graham und Lukas Mayerhofer bouldern 8C

Jakob Schubert flasht 8B+ in Val Bavona

Im November 2012 konnte der Starkstrom Finne Nalle Hukkataival den Boulder Off the Wagon (8B+) im Val Bavona erstbegehen. Die anfangs noch mit 8C vorgeschlagenen Linie wurde trotz seiner eher ungewöhnlichen Landezone recht schnell zu einem Klassiker und bei dem Grad 8B+ sind sich alle einig. Bei den aktuell vorherrschenden Gripp Bedingungen im Tessin konnte auch ein Jakob Schubert nicht Nein sagen und fuhr für ein paar Tage mit seinen Kumpels in die südliche Schweiz. Dank Cameroni Giuliano, hatte Jakob auch schon vor der Anreise eine kleine to do Liste zusammen gestellt bekommen. Das da Off the Wagon (8B+) bzw. Off the Wagon low (8C+) nicht fehlten versteht sich von selbst. Leider wollten die ersten beide Züge der Low Variante nicht so wirklich klappen. Jakob entscheid dann kurzer Hand die Stehstart Variante zu flashen klettern.

The Story Of 2 Worlds (8C) unter Dauerbeschuss

Im Tessin gibt es wohl keinen weiteren Boulder zudem es so viele Stories zu erzählen gibt wie Story of 2 Worlds (8C). Und wenn man es genau nimmt fing alles noch viel früher an. Denn als im Jahr 2000 Fred Nicole mit Dreamtime den ersten 8C Boulder erstbegangen hatte, gab es auf dem ganzen Planeten vielleicht mit Klem Loskot, Ben Moon, Toni Lamprecht, Marc Le Menestrel, Chris Sharma und noch zwei, drei die wir gerade nicht auf dem Schirm haben, gerade „eine“ Hand voll Menschen die sich überhaupt vorstellen konnten Griffe in dieser Neigung festhalten zu können. Ungeachtet der ganzen Vorgeschichten zum diesem Block, den Erstbegehung und der neuen Kneepad Beta, ist der Boulder Story of 2 Worlds (8C) wohl für jeden Wiederholer ein Meilenstein in seiner Kletterkarriere. So wird es auch keinen verwundern, dass dieser Boulder wie kein anderer belagert wird. Ab und an, meist Anfang des Jahres wird dann geerntet was über Jahre gesät wurde. So auch dieses Jahr und Vadim TimonovAustin Purdy sowie Michiel Nieuwenhuijsen konnten eine Begehung in ihrer Tickliste schreiben.

Jimmy Webb klettert Lucid Dreaming (8C)

Es nur eine Frage der Zeit, bis Jimmy Webb unter dem Boulder Lucid Dreaming (8C) steht und sich an der kleinen Leiste die mit ordentlich Schwung angeheppt werden muss, versucht. Wenn dies gelingt und man dann noch …. ach, wisst ihr was? Am besten erzählt es euch der Alex wie man den Boulder klettert. Denn im Gegensatz zu uns, hat er den Boulder schon in seiner Tickliste stehen. Und wie ihr unten sehen könnt, gibt es davon noch nicht so viele, die das behaupten können,

  • Paul Robinson (FA)
  • Daniel Woods
  • Alex Megos
  • Toru Nakajima
  • Jimmy Webb

 I feel like I’ve always been scared to try these types of boulders because deep down I believed I was going to fail. Sometimes though, you just want to prove to yourself that you can do it. Or at least try damn hard. „

meinte Jimmy auf Intstagram

Dave Graham fegt im 8C Modus durch die Red Rocks

Wenn’s läuft dann läuft’s, heißt es so schön. Und Jupp, bei dem Herrn Graham läufts gerade richtig gut. Denn im zarten Alter von 38 Jahren wurde aus dem Lebemann, Dank Alizee Dufraisse ein Ehemann. Wer hätte das noch geglaubt? Bevor es aber zur eigenen Hochzeit nach Bordeaux ging, legten die beiden noch eine Arbeitswoche in den Red Rocks ein.  

Ob es  jetzt am Wolke 7 Modus lag, ist uns nicht bekannt. Aber mit der Wiederholung des Boulders Sqouze (8C) hat er zum Jahresende noch einmal ordentlich Körperspannung aufgebracht, weil ohne die es quasi unmöglich ist. Und mit Trieste Assis (8C) rundete er den Trip ab. Wir wünschen den beiden alles Gute. 

Lukas Mayerhofer begeht Childhood Dreams (8C)

Der Sooßer Lukas Mayerhofer hangelte sich 2016 bei den Landesmeisterschaften mit 16 Jahren zum U18-Landesmeister. Vier Jahre und einer mit 8B+ Boulder gefüllten Tickliste später, gelang ihm die Erstbegehung von Childhood Dreams (8C).

Christof „Rauchi“ Rauch is back in the 8C Business

Verletzungspausen sind immer scheiße, da ging es auch Christof Rauch nicht anders. Doch kurz vor Ende des Jahres 2019 meldete sich Herr Rauch aus der Versenke mit einigen Begehungen bis 8B+ in Fionnay zurück. Und so konnte unsere Staraushilfe endlich wieder aufatmen denn ihr Job war gesichert. Schließlich ist Rauchi einer der Hauptgründe warum wir euch so oft die Shortnews präsentieren können. So auch wieder heute, – im Nachtrag – denn er hat es schon wieder getan.

Ein weiterer 8C Boulder ist dem Bub zum Opfer gefallen. Diesmal steht der Boulder im Zillertal und hört auf den Namen Sierra Madre (8C), eine von Flo Schmalzl erstbegangene Linie. Für Rauchi war diese Linie eine besondere Herausforderung. Alleine für den ersten Teil des Boulders brauchte der junge Starkstrom Österreicher einige Sessions. Die Hauptschwierigkeit lag für Chris hierbei in der Weite der Züge. Doch da Chris von Natur aus ein Kampf-Zwerg ist, >> Gimli ist harmlos dagegen << ließ er nicht locker und holte sich nach unzähligen Sessions die Begehung von Larch (8A+). Larch ist der erste Teil der Sierra Madre Crux geht dann aber zur Seite raus aus und Sierra Madre (8C) verläuft geradeaus durch das Schild. Und so muss man, nachdem man alle schweren Züge von Larch hinter sich hat noch den Sierra Madre Stehstart klettern, welcher auch so bei 8A+ eincheckt. Und dieser verlangt Rauchi ebenfalls noch einmal einiges ab. Als Chris dann endlich beide Teile einzeln geklettert hatte konnten die 8C-Versuche gestartet werden. Jeder der Rauchi kennt weiß, wenn der mal was geklettert ist kann er das auch immer wieder klettern und am Ende eben auch zwei 8A Boulder verbinden. So auch bei Sierra Madre (8C)

Ist Klettern gesund?

Bin Weg Bouldern im Gespräch mit Guido Köstermeyer

Ist Klettern beziehungsweise Bouldern eigentlich ein gesunder Sport? Das könnte man sich manchmal fragen, wenn man mit seinen Kletterfreunden mal wieder über Verletzungen und Überlastungen redet. Deshalb fand Julia es spannend als sie erfahren hatte, dass Guido Köstermeyer bei der Kletterhallenmesse “Halls and Walls” einen Vortrag über “Klettern und Gesundheit”hält. Guido ist einer der erfolgreichsten deutschen Kletterer (Deutschlands erster Weltcup-Sieger im Jahr 1992), er ist Trainer, Trainingsbuch-Autor und Leiter des Hochschulsportes an der Uni Erlangen. Er hat einen wissenschaftlichen Blick auf die Frage: Ist Klettern gesund?

Vorsicht vor Scarpa Fake Shop

Es ist ein SCARPA Fake Shop aufgetaucht – Bei der Seite scarpaeuoutlet.com handelt es sich NICHT um einen SCARPA Fachhändler. Bitte bestellt dort keine Produkte!

Lust mit Stefan Glowacz zum Klettern in die Verdon Schlucht?

Stefan Glowacz kennt die ganze Welt, und die Verdon-Schlucht in Südfrankreich ist ihm ganz besonders ans Herz gewachsen. Du kannst ihn in einem Off-Road tauglichen Camper-Van durch den „Grand Canyon Europas“ begleiten, unter Tags verwunschene Routen klettern, abends am Lagerfeuer sitzen und Stefans gesammelten Erlebnissen aus 40 Jahren Expeditions-Erfahrung lauschen.

  • Date: 11.Sept. 2020 – 20. Sept. 2020
  • Unterkunft: Camper
  • Teilnehmer: max. 4
  • Preis: 3300,€ + An- & Abreise
  • Weitere Infos unter – Link

Golden For a Moment

„Golden For a Moment“ ist ein Kurzfilm und handelt von der Profi-Kletterin Matilda Söderlund und ihrem Versuch, als erste Frau die Route Golden for a Moment (8c) in Utah, zu klettern. Ein Ziel, das sie innerhalb von 14 Tagen erreichen wollte. Doch als sie am 13. Tag, zwei Züge vor dem Umlenker abflog, wird alles auf den Kopf gestellt.

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.