Jain Kim und Jakob Schuster gewinnen beim Weltcup in Huaiji [Ergebnisse]

Der Weltcup Zirkus gastierte zur vorletzten Lead-Veranstaltung in Huaiji im Süden Chinas. Nach guten Leistungen, jedoch ohne den großen Durchbruch zu erzielen, gelang Thomas Tauporn dieses Mal der Sprung aufs Podest: Dritter Platz nach hervorragender Leistung!

Die Herrenkonkurrenz sah den Österreicher Jakob Schuster als Sieger, der sich damit als Zweiter in der Gesamtwertung noch Chancen auf den Lead-Gesamtweltcup ausrechnen kann. Zweiter wurde der Franzose Manuel Romain. Der Führende im Lead-Weltcup und amtierende Europameister, der Spanier Ramon Puigblanque wurde Vierter. So gibt es ein spannendes Finale Mitte November in Kranj um den Lead-Weltcup. Auch Patxi Usobiaga (9. in China) sowie Adam Ondra (8. in China) haben noch theoretische Chancen.

Bei den Damen festigte die Koreanerin Jain Kim ihre Vormachtstellung mit einem weiteren Sieg und steht uneinholbar als Lead-Weltcupsiegerin fest.
Zwei Sloweninnen kamen auf die Ränge zwei und drei: Mina Markovic und Natalia Gros. Beide klettern beim abschließenden Weltcup in Slowenien mit Angela Eiter (AUT; 5. in China) um den zweiten Abschlussrang.

Beim abschließenden Speed-Weltcup kam es zum erhofften Herren-Finale zwischen dem Weltrekordhalter und Weltmeister Qixin Zhong (CHN) und Libor Hroza (CZE).

Es sollte das schnellste 15-Meter-Speedrennen bislang überhaupt werden. Zhong verbesserte seinen eigenen Weltrekord von 6,74 auf 6,40 und Hroza blieb mit 6,57 auch noch unter der alten Bestmarke! Den Speed-Weltcup sicherte sich jedoch der Russe Stanislav Kokorin, der 7. In Huaiji wurde.

Bei den Damen gewann die Europameisterin Edyta Ropek vor der Chinesin He. Beide bleiben jedoch deutlich über dem Weltrekord von 9,04.
Die Entscheidung um den Speed-Weltcup fiel denkbar knapp aus: Yulia Levochkina gewann mit einem Punkt Vorsprung vor Ksenia Alekseeva (beide RUS), Dritte wurde auch sehr knapp Edyta Ropek (POL).

Ergebnis Männer:

1 Schubert Jakob 1990 AUT
2 Romain Manuel 1988 FRA
3 Tauporn Thomas 1991 GER

4 Julian Puigblanque Ramón 1981 ESP
5 Lama David 1990 AUT
6 AMMA Sachi 1989 JPN
7 MATSUSHIMA Akito 1982 JPN
8 Ondra Adam 1993 CZE
9 Usobiaga Lakunza Patxi 1980 ESP
10 Supper Gauthier 1990 FRA
11 Kim Jaha 1984 KOR

weiterlesen

Ergebnis Damen:

1 ZHONG Qixin 1989 CHN
2 Hroza Libor 1987 CZE
3 Vaytsekhovsky Evgeny 1986 RUS

4 Mohammadineg. Mohsen 1988 IRI
5 Sinitsyn Sergey 1983 RUS
6 Zhang Ning 1987 CHN
7 Kokorin Stanislav 1990 RUS
8 Zhang Yuhang 1990 CHN
9 Nigmanov Zufar 1989 RUS
10 Swirk Lukasz 1985 POL
11 Zhong Lincai 1990 CHN
12 Gál Máté 1992 HUN

weiterlesen

Text:Petra Warstat DAV, kletterszene.com Quelle: IFSC

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.