Hannah Meul steht auch beim European Youth Cup in Sofia auf dem Podest

Es war – wieder einmal – Hannah Meul, die beim letzten EYC der Saison eine Medaille holte. Die 17-Jährige bewies beim Bouldercup in Sofia am vergangenen Wochenende noch einmal ihre beeindruckende Form und wurde Dritte bei der Jugend A. Hannah konnte zwei der vier Finalboulder in nur drei Versuchen toppen. Die Zweitplatzierte, die Französin Flavy Cohaut, brauchte für ihre zwei Tops zwar vier Versuche, holte sich aber eine Zone mehr. Siegerin wurde die Italienerin Camilla Moroni mit drei Tops.

„Insgesamt war es ein aufregender Wettkampf. Der Routenbau hat den Athleten und Schiris einiges abverlangt“, sagt Bundestrainerin Friederike Kops.

Die deutschen Starter – insgesamt schickte der DAV 15 Kaderathleten nach Bulgarien – lieferten in der Qualifikation eine sehr gute Vorstellung. Acht kamen ins Finale der jeweils zehn Besten. „In der Quali haben die Athleten super performed. Im Finale konnte Hannah dann als Einzige ihre Leistung und den Kopf beibehalten“, sagt die Bundestrainerin. Johanna Holfeld (Sächsischer Bergsteigerbund), die Deutsche Boulder-Vizemeisterin und Zweitplatzierte bei der Deutschen Meisterschaft Olympic Combined, die bei den Juniorinnen nach der Qualifikation noch den 6. Platz belegt hatte, konnte im Finale verletzungsbedingt nicht starten.

Die Leistungsdichte sei wie immer bei den EYCs in allen Kategorien sehr hoch gewesen, sagt Friederike Kops. „Der Stil der Boulder und die Tatsache, dass einige Athleten noch wenig Final-Erfahrung auf EYCs haben, spielte sicher eine große Rolle dabei, dass es letztlich nur den einen Podiumsplatz für Hannah gab.“ Hannah Meul wurde bereits beim EYC Lead in Uster und beim EYC Bouldern in Soure Zweite, beim Boulder-Worldcup in Vail kam sie ins Halbfinale und belegte dort den 10. Platz. Nächste Station für die Nachwuchsathleten wird die Jugend-Weltmeisterschaft in Moskau im August sein. Die Bundestrainerin schätzt die Chancen der Starter nach dem letzten EYC in Sofia als gut ein: Nicht nur Sofia, sondern die gesamte Serie habe gezeigt, dass die nominierten Athleten individuelle Qualitäten an die Wand bringen können. „Das lässt uns zuversichtlich nach Moskau reisen.“

Ergebnisse des European Youth Cup – Bouldern – in Sofia 2018

Jugend B


Mädels:

1 DOUADY Luce FRA
2 D’ADDARIO Adelaide ITA
3 SMETANOVA Michaela CZE

4 GRELLIER Nina FRA
5 BRKIÄ Lucija CRO
6 KODRA Dominika SLO

18 LECHNER Anna GER

21 CORNELY Lili GER 64
weiterlesen


Burschn:

1 BARNABÉ Eliot FRA
2 RUSEV Dimitar BUL
3 ZAKHAROV Vladimir RUS

4 EDVARDS GruzÄtis LAT
5 BRAND Paul NED
6 VAN MALDEREN Jasper BEL
7 ARIELI Yoav ISR
8 MILLES Cedric Lluc GER

11 BREU Ludwig GER

23 SIEDLER Michel GER
weiterlesen

Jugend A


Mädels:

1 MORONI Camilla ITA
2 COHAUT Flavy FRA
3 MEUL Hannah GER

4 FOGU Miriam ITA
5 MANGIN valentine FRA
6 TOOTHILL Holly

10 FLOHÉ Luisa GER
weiterlesen


Buam:

1 BASCHIERI Matteo ITA
2 AVEZOU Sam FRA
3 MARTIN Nathan FRA

4 COLOMBO Davide Marco ITA
5 CARRETERO CRUZ Eneko ESP
6 BOGESCHDORFER Lawrence AUT

10 BRANDENBURGER Jonas GER

14 VON FREIER Lasse GER

17 BUCHER Tim SUI
18 NEUWIRTH Roman AUT
19 NAROSKA Mauro GER
..
24 PLANGGER Tobias AUT

28 FUNK Luis GER
weiterlesen

Junioren


Mädchen:

1 REPUSIC Urska SLO
2 PÖTZI Mattea AUT
3 ANDRE Charlotte FRA

4 STÖCKLER Laura AUT
5 MORIN Clothilde FRA
6 WIENAND Roxana GER
7 SLANEY Hannah GBR
8 PODOLAN Viktoria AUT
9 FUCHS Romy GER
10 HOLFELD Johanna GER
11 DÖRFFEL Lucia GER
weiterlesen


Jungs:

1 LE CERF Pierre FRA
2 IVANOV Petar BUL
3 HAERTL Dominik AUT

4 MILNE Maximillian GBR
5 MANZONI Matteo ITA
6 UZNIK Nicolai AUT
7 PRINZ Max GER

11 SCHMIEG Stefan GER

15 BÉTRISEY Louis SUI

18 RANGE Christian GER
weiterlesen

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.