Gold für Nuria Brockfeld bei der Jugend-EM in Russland

Schnell, schneller, am schnellsten: Dieses Mal stand Nuria Brockfeld ganz oben auf dem Treppchen. Bei der Jugend-Europameisterschaft Lead / Speed in Voronezh (Russland) holte sich die 15-Jährige beim Speed nach einem sensationellen Lauf im Finale Gold bei der Jugend B weiblich. Schon Anfang September hatte Nuria bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Arco (Italien) mit dem Gewinn der Silbermedaille beim Speed einAusrufezeichen gesetzt. Nuria hatte damals im Halbfinale mit 8,83 Sekunden ihre zuvor in der Qualifikation gelaufene neue persönliche Bestzeit deutlich unterboten und gleichzeitig den neuen deutschen Rekord bei der Jugend B weiblich aufgestellt.

Bei der Jugend-EM lief es für Nuria von Beginn an perfekt: In einem dicht besetzten Feld positionierte sie sich nach der Qualifikation mit 9,92 Sekunden auf den 5. Platz. Im Finale wurde sie dann immer schneller: 9,66 Sekunden lief sie im Viertelfinale, 9,22 Sekunden dann im Halbfinale und schließlich 8,98 Sekunden im großen Finale. Ihre Finalgegnerin, die Französin Manon Lebon, die übrigens bei der Jugend-WM in Arco Bronze gewonnen hatte, brauchte für ihren Go eine gute Zehntelsekunde länger, sie schlug bei 9,19 Sekunden auf den Buzzer.

Nuria, die deutsche Jugendmeisterin 2019,  setzte mit ihrem Sieg einen grandiosen Schlusspunkt unter ihre Saison 2019.

„I still can´t believe what I achieved this year“, postete sie auf Instagram. „At the beginning oft he year I would have never imagined of becoming vice youth world champion AND european champion. WOW WOW.“

Das kommentierte Bundestrainer Urs Stöcker mit „Verdient und saustark in allen Runden!“.

Ergebnisse der European Youth Championship (Speed) in Voronrzh 2019

Jugend B

Mädels:

1 BROCKFELD Nuria GER
2 LEBON Manon FRA
3 COLLI Beatrice ITA

4 PAPETTI Federica ITA
..
9 WARENSKI Emilia AUT
10 KEMPF Lea AUT
weiterlesen

Buschen:

1 RONTINI Marco ITA
2 RYZHOV Maksim RUS
3 UTKIN Egor RUS

4 DESLOGES Thibaud FRA

7 BLOEM Thorben Perry GER

15 ZINSLER David AUT
weiterlesen

Jugend A

Mädels:

1 CALANCA Anna ITA
2 VIGLIONE Capucine FRA
3 GAUTRON Lison FRA

4 KULAGINA Polina RUS

8 RITTER Franziska GER

12 LOTZ Julia AUT
13 HOPFENSITZ Sandra GER
14 RAUTH Jana AUT
weiterlesen

Buam:

1 PASHKOV Iaroslav RUS
2 UKOLOV Danila RUS
3 PETRI Gaetan FRA

4 CHERIF Iliann FRA

6 BADER Linus GER

8 LUCKE Sebastian GER

12 BREU Ludwig GER
weiterlesen

Junioren

Mädels:

1 KUZNETSOVA Daria RUS
2 EMELEVA Luiza RUS
3 FONTELAYE Romane FRA

4 VASI Francesca ITA

9 HAMMELMÜLLER Eva Maria AUT

12 PÖTZI Mattea AUT
weiterlesen

Jungs:

1 PLANGGER Tobias AUT
2 NAGAEV Almaz RUS
3 ZEMLIAKOV Petr RUS

4 PUDRIKOV Danil RUS

13 SCHERZ Stefan AUT
weiterlesen

 

Nuria war aber nicht die Einzige aus dem deutschen Jugendteam, die beim Speed eine bemerkenswerte Leistung zeigte: Fast alle der insgesamt sieben Speed-Starter zogen in das Finale ein. (Jugend B männlich), mit bemerkenswerten 7,18 Sekunden Zweiter nach der Quali, belegte im Finale den 7. Platz (10,01 Sekunden), Linus Bader (Jugend A männlich) wurde Sechster mit 7,25 Sekunden, Sebastian Lucke (Jugend A männlich), der in der Quali noch 6,91 Sekunden gelaufen war, wurde im Finale mit 9,97 Sekunden Achter und Franziska Ritter (Jugend A weiblich), die nach der Quali mit 8,90 Sekunden den 5. Platz belegt hatte, schied nach Fall aus dem Rennen aus und belegte den 8. Platz. Wie schon bei den Speed-Jugend-Wettkämpfen zuvor zeigte sich bei der EM in Russland erneut, dass die „jungen Wilden“ im deutschen Team das Speedklettern für sich entdeckt haben.

Beim Lead lief es für die deutschen Teilnehmer nicht mehr ganz so optimal: Drei der insgesamt sieben deutschen Starter schafften den Sprung in das Finale, eine Medaille konnte sich dort aber niemand erklettern. Till von Bothmer belegte bei der Jugend B männlich den 6. Platz, Jonas Brandenburger bei den Junioren den 5. Platz und Lucia Dörffel bei den Juniorinnen ebenfalls den 5. Platz. Die 19-jährige Chemnitzerin, die sich bei der Jugend-WM in diesem Jahr zwei Bronzemedaillen – eine beim Bouldern und eine in der Combined-Wertung – geholt hatte und eine sehr starke Saison geklettert ist, war dennoch sehr zufrieden mit ihrer Leistung.

„Die Routen waren cool. Ich konnte im Finale mein Bestes geben und bin gepumpt abgefallen“, sagt Lucia.

Nach einer langen Saison, in der sie sich eher auf das Bouldern spezialisiert habe, hatte sie beim Lead keine großen Erwartungen.

„Ich habe mich gefreut, bei meinem letzten internationalen Jugendwettkampf im Finale klettern zu können.“

Ergebnisse der European Youth Championship (Lead) in Voronrzh 2019

Jugend B

Mädels:

1 BERTONE Oriane FRA
2 COPAR Sara SLO
3 LIZA Novak SLO


7 WARENSKI Emilia AUT

13 KEMPF Lea AUT

23 FRANKEN Ariane GER
weiterlesen

Buschen:

1 VÁLYI Gergő HUN
2 ROBERTS Toby GBR
3 SCHALCK Mejdi FRA


6 VON BOTHMER Till GER

12 ZIMMERMANN Emil GER

17 ZINSLER David AUT

22 SIEDLER Michel GER
weiterlesen

Jugend A

Mädels:

1 POUGET Camille FRA
2 LOTZ Julia AUT
3 TARKUS Lucija SLO


11 RAUTH Jana AUT
weiterlesen

Buam:

1 JENFT Paul FRA
2 COLOMBO Davide Marco ITA
3 TOMATIS Giorgio ITA


7 PODOLAN Thomas AUT
weiterlesen

Junioren

Mädels:

1 ARTHAUD Nina FRA
2 ADAMOVSKA Eliska CZE
3 ARC Nolwenn FRA


5 DÖRFFEL Lucia GER

9 PÖTZI Mattea AUT
10 HAMMELMÜLLER Eva Maria AUT
11 WIENAND Roxana GER
weiterlesen

Jungs:

1 POTOCAR Luka SLO
2 SCHERZ Stefan AUT
3 DUVAL Alistair FRA


5 BRANDENBURGER Jonas GER
6 UZNIK Nicolai AUT
weiterlesen...

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.