Erdanziehung: 3 / Kletterszene: 14 [Shortnews]

Bist du deppad… dass der ein oder andere 8C-Boulder in dem Jahr fällt, ist irgendwie klar. Lasst es auch zwei oder drei sein. Die Namen der Erstbegeher, aber/oder auch die Wiederholer sind meist die Selben. In der Regel wird die Begehung danach auch noch kräftig von allen Beteiligten gefeiert. Wenn sich aber genau diejenigen, die zu diesem 8C-Begeher-Kreis gehören, gemeinsam unter einem Block sitzen und gleichermaßen motiviert sind endet dies auch gerne in einer fetten Party mit ’nem sauberen Kater.

Paul R. The Nest 8C

Denn Daniel WoodsJames WebbPaul Robinsonund Nalle Hukkataival trafen sich in den Red Rocks um die ein oder andere Highball Begehung einzuheimsen. Und um das ganze abzukürzen, der Boulder heisst The Nest (8C) und wurde in der Reihenfolge wie oben erstbegangen bzw. wiederholt. Alle vier sind von dieser Linie recht begeistert und schreiben so ziehmlich dass selbe darüber.

„Wow, this bloc is a gem. so psyched to have climbed it :) amazing effort by DW and JWebb putting up this perfect 5 star line. a nice intro boulder leads to the ultimate triple bump! psyched!“  Paul R.

Auch wenn Bernd Zangerl erst Anfang 30 ist, gehört er in der Kletterszene schon zu den alten Hasen! Denn wer schon vor über zwölf Jahren, mehr oder weniger non-stop im Grad 8B und härter unterwegs ist, kann auf eine lange und harte Tickliste blicken. Nicht dass Bernd schon zu einer Zeit 8C gebouldert hat, wo es gerade mal weltweit nur zwei oder drei davon gab und man mit ’ner 8A Begehung wirklich noch Anerkennung bekommen hat. Sein Biss und seine Motivation zum Bouldern hat sich aber nicht geändert. Nur mit dem Bewerten hält er sich immer mehr zurück.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=UyS5x1xfjPM

Aktueller Zwischenstand:

Erdanziehung 0 vs. Kletterszene 5

Aber es geht noch weiter…

Criss Webb Pearson Finger 8CDai Koyamada hat in den letzten Jahren im Tessin jede Menge High-End-Linien potentiellen Wiederholern hinterlassen. Chris Webb Parsons gehört durchaus zu den Wiederholern mit 8C-Potential. Nachdem er sich in seinem Trainingsraum für ein paar Wochen eingesperrt hatte war auch das 8C-Wiederholungs-obligatorische-Sixpack wieder am Start und der Begehung von Insanity of Grandeur (8C) in Chironico stand nichts mehr im Wege.

Dani Andrada ist den meisten Leuten ein Begriff, wenn die Shortnews was mit Seil, Gurt, Spanien und 9a aufwärts zu tun haben. Der Gute hat aber auch mächtig Maximalkraft am Start. Und wenn er diese mit seiner Technik und Erfahrung gleichzeitig auspackt, kommt auch beim Bouldern ein recht hoher Schwierigkeitsgrad raus. Genauer gesagt 8C.  Denn Dani konnte kürzlich den von Iker Arroitajauregi in Albarracin  erstbegangen Boulder Txapela (8C) wiederholen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=8J_bB1vI0uE

Wir haben ja schon vor Weihnachten angekündigt, dass die nächsten News vermehrt aus Spanien kommen werden, und wie es der „Zufall“ so will, trifft es auch schon ein…

  • David Firnenburg kratzt auch schon verdächtig nahe am Grad 9a. Denn mit seinen Begehungen von Políticamente corruptos (8c+), Pati noso (8c+) und L’odi Social (8c+), hat er in den letzten zehn Tagen doch schon vier Routen im Grad 8c geklettert.
  • Ramón Julian Puigblanque konnte in Santa Linya die Route  Esquerra (9a) wiederholen und Selecció anal (9a+) erstbegehen.
  • Tomi Nytorp konnte in Perles mit Escalatamasters (9a) seine zweite Route in diesem Grad verbuchen.

Ob jetzt Ese ’ne 6A oder  Adam Ondra ’ne 9a hochkommt, bleibt sich so ziemlich gleich. Beide müssen sich so mittelmässig dafür anstrengen, beides passiert des öfteren im Jahr und keiner will noch mitzählen wie viele sie davon schon in ihrer Tickliste stehen haben. Da aber der Name Adam Ondra in den News immer noch mehr zieht als der vom Ese und bei Adams letzter Begehung ne Kamera am Start war, gibt es jetzt das Video von Nove G (9a) und Herrn Ondra.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=4_tIfmrFl-U

[Anmerkung Ese: und glücklicherweise gab es von meiner letzten 6A keine Kamera, was immer wieder schön ist. Schließlich halte ich das Ding in den Händen :) ]

Text: kletterszene.com Foto: Chris Webb Parsons, Paul Robinson

  • Beitragsdatum 28. Dezember 2013