Elias Iagnemma bouldert 8C+, Adam Ondra klettert 9a+ und Stafano Ghisolfi 9b in Sperlonga

Elias Iagnemma klettert Der mit dem Fels Tanzt (8C) und begeht Ganesh (8C+)

elias iagnemma

Vergangenes Frühjahr putzte Elias Iagnemma und sein Bruder einen unter Efeu versteckten Block und sie waren völlig überrascht was sie da entdeckten. Sie freuten sich wie zwei Kinder, die gerade ein Eis bekommen haben, so begeistert waren sie von diesem Block. Hochmotiviert ging Elias ans Werk und boulderte die einzelnen Sequenzen aus. Alleine für die Crux, ein weiter Zug nach links auf eine extrem kleine Leiste die gedoppelt werden muss, benötigte er ganze acht Tage. Als diese drei Züge endlich klappten, gab es kein Halten mehr und nach weiteren 12 bis 15 Sessions gelangen ihm alle Züge am Stück.

Für Elias ist Ganesh (8C+) der schwerste Boulder, den er bis Dato geklettert ist und wenn man überlegt wie viele 8Cs er schon auf seinem Konto und mit Gioia (8C/+) in Varazze auch schon an 8C+ geschnuppert hat, ist sein Bewertungsvorschlag 8C+ nachvollziehbar.

Die Erstbegehung war nicht Elias einzige herausragende Leistung in den ersten Wochen im neuen Jahr. Denn mit Der mit dem Fels tanzt (8C) und Kimera (8C) hat Elias kurz davor schon ordentlich Druck auf die Leisten gebracht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/9YrB44LhF_E

Adam Ondra punktet Dell’Adriatico Trophy (9a+) in Arco

Von der Gabri Moroni-Erstbegehung DellAdriatico Trophy (9a+) in Arco haben wir kürzlich berichtet und dabei auch kurz erwähnt, dass auch Nicht-Locals an einer Begehung der Route interessiert waren aber aus Rücksicht und Respekt damit warteten. Die Meldung über den First Ascent und wahrscheinlich auch das aktuell eher bescheidene Wetter in Brno waren Motivation genug für Herrn Ondra einen kurzen Abstecher an den nördlichen Gardasee zu machen.

Zumal sich Adam schon vor Jahren die Linie angeschaut hatte, sie zu diesem Zeitpunkt aber noch dreckig war und er keine große Lust zu putzen hatte, gelang ihr das, was nicht vielen Routen bis bisher gelang.

Dank Gabris Motivation waren nun die Griffe sauber und Adam musste nur noch einsteigen und abholen. Er brauchte dafür zwar zwei Tage, was nur beweist, dass Dell’Adriatico Trophy kein Geschenk ist und Gabri mit seinem Bewertungsvorschlag 9a+ nicht daneben lag.

Thank you, David and Gabri for letting us climb on this gem! 

so Adam nach seiner Begehung auf Instagram

Stefano Ghisolfi klettert L’Arenauta (9b) in Sperlonga

Vor 20 Jahren bohrte Giuliano Tarquini in der Grotte von Sperlonga, was recht mittig zwischen Rom und Neapel liegt, eine Linie durch das 20 Meter ausladende Dach ein. Wie so oft stellte sich beim Projektieren heraus, dass die Linie einen Ticken zu schwer ist und so vergingen die Jahre ohne dass sie eine Begehung abbekam.

Auch wenn es schwer fällt, aber man muss der Pademie auch mal was Positives zugutehalten. Denn durch all die Einschränkungen wurde die Kletterszene mehr oder weniger dazu „gezwungen“ sich mit ihrer Heimat zu beschäftigen. Siehe Jakob Schubert, der es davor nie an den Schleierwasserfall schaffte oder Stefano Ghisolfi, der eigentlich den Winter in Spanien verbringen wollte.

Klar, hätte er auch machen können, er zog den Süden Italiens aber vor und fuhr nach Sperlonga. Anfang Januar war er schon einmal in der Grotte und war so begeistert, dass er ihr diese Woche erneut einen Besuch abstatte. Auch wenn gestern (8. Februar) die Griffe nicht den perfekten Grip hatten, da etwas feucht, konnte Stefano den ersten Teil der Routen bis zur Schüttelposition durchsteigen. Hände schütteln damit das Laktat aus den Unterarme transportiert wird, etwas nachchalken und noch einmal volle Konzentration. Denn bevor der Umlenker geklippt werden kann, kommen noch einmal die besagten 20 Meter und 10 boulderlastige und technisch anspruchsvolle Züge. Die waren aber auch kein Problem mehr und Stefano konnte sich die Erstbegehung von L’Arenauta (9b) in die Tickliste schreiben.

Kurzer Überblick von Stefano Ghisolfi’s 9b Liste

  • First Round First Minute (9b)
  • One Slap (9b)
  • Quer Line (9b)
  • Stoking the Fire (9b)
  • Erebor (9b)
  • L’Arenauta (9b)
  • The Lonely Mountain (9b)
  • Perfecto munde (9b+)
  • Change (9b+)
  • Bibliographie (9b+)

Die Route La Capella und Lapsus wurden abgewertet und fallen deshalb aus der 9b Liste raus

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/UxzuMZ8CDN0

Klatsch und Tratsch aus der Kletterszene

Neues Jahr neue Termine

IFSC Lead Weltcup in Briancon 2020:

Nach einem spannenden olympischen Debüt in 2021, geht der Klettersport in die nächste Runde. Mit dem Start in die Wettkampfsaison 2022 erwarten uns wieder eine Vielzahl nationaler und internationaler Highlights. Auch Paris 24 wirft schon seinen Schatten voraus und bringt neue Wettkampfformate sowie zahlreiche Herausforderungen.

Egal ob Deutsche Meisterschaften, Europacup oder die Europameisterschaften und Jugendeuropameisterschaften – das Kletterjahr hat einiges zu bieten. Damit ihr die Übersicht behaltet und keinen Wettkampf verpasst – egal ob am Livestream als Athlet*in oder Trainer. Haben wir für Euch die wichtigsten Termine einmal zusammen gesucht.

National ( Deutschland)

25. -26.Feb..2022: Nominierungswettkampf
Bouldern Nationalkader Senioren
05.März2022: 1. Deutscher Jugendcup (B)
in Braunschweig
02.April2022: 2. Deutscher Jugendcup (B)
in Stuttgart
07.Mai2022: 3. Deutscher Jugendcup (L)
in Kempten
08.Mai2022: 4. Deutscher Jugendcup (S)
in Kempten
11.- 12.Juni.2022: Deutsche Meisterschaft Bouldern
01.Okt.2022:  6. Deutscher Jugendcup (S)
in Neu-Ulm
01. – 02.Okt..2022: Deutsche Meisterschaft Lead
in Neu-Ulm 
01.Okt.2022: Deutsche Meisterschaft Speed
in Neu-Ulm

International (IFSC)

1. – 3 April 2022 IFSC Boulder & Speed World Cup in Moscow (RUS)
8. – 10 April 2022 IFSC Boulder World Cup
in Meiringen (SUI)
29 April – 1 Mai 2022 IFSC Boulder World Cup
in Japan (JPN) – POSTPONED
6. – 8 Mai 2022 IFSC Boulder & Speed World in Seoul (KOR)
20. – 22 Mai 2022 IFSC Boulder World Cup (B) in Salt Lake City (USA)
27. – 29 Mai 2022 IFSC Boulder & Speed World Cup in Salt Lake City (USA)
22. – 26 Juni 2022 IFSC Boulder & Lead World Cup in Innsbruck (AUT)
30 June – 2 Juli 2022 IFSC Lead & Speed World Cup in Villars (SUI)
8. – 10 Juli 2022 IFSC Lead & Speed World Cup in Chamonix (FRA)
22.- 23 Juli 2022 IFSC Lead World Cup
in Briançon (FRA)11.-17 August 2022 – European Championship (B,L,S) in München
2. – 3 September 2022 IFSC Lead World Cup
in Koper (SLO)
24. – 26 September 2022  IFSC Lead & Speed World Cup in Bali (INA)
30.9. – 2 Okt. 2022 IFSC Lead & Speed World Cup in Wujiang (CHN)
6. – 9 .Okt. 2022 IFSC Boulder & Lead World Cup in Chongqing (CHN)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/_zhLu7-KKaE
  • Credits Text Kletterszene.com
  • Credits Fotos Ks.com Archiv, IFSC,
  • Beitragsdatum 9. Februar 2022