Die Boulder- und Kletterhallen öffnen Step by Step wieder ihre Pforten

In Anbetracht der sich ständig ändernden Situation und auch wegen den unterschiedlichen Geschäftsmodelle der Kletter- und Boulderhallen (manche sind als Sportstätten, als Freizeitanlage oder auch als Event Gaststätten angemeldet) kann man kaum eine 100% sichere Aussage machen. Grundsätzlich kann man aber schon sagen, dass Hallen mit Außenwänden unter der Einhaltung der Hygienekonzepte für Trainings- und Übungszwecke ihren Betrieb wieder aufnehmen dürfen.

Alle Daten wurden unter bestem Wissen und Gewissen zusammen gesucht. Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich direkt an die Halle seines Vertrauens wenden.

Hamburg Ab 11. Mai aber nur Außenwände

Hessen: Ab 15. Mai. 2020

Sachsen Anhalt : noch keine Angaben bekannt

Thüringen: Das entscheidet jede Stadt für sich selbst.

Bremen: noch keine Entscheidung

Niedersachsen: wahrscheinlich ab dem 25. Mai 2020

Bayern: ab 11. Mai, dann aber nur Außenwände, Hallen wahrscheinlich nicht vor Juni

Nordrein Westfalen 11. Mai. 2020

Saarland Ab 11. Mai aber nur Außenwände.

Schleswig Holstein: ab 18. Mai 2020

Berlin: noch keine Angaben bekannt

Mecklenburg Vorpommen frühestens Mitte Juni 2020

Brandenburg: noch keine Angaben bekannt

Sachsen: Ab 11. Mai aber nur Außenwände. Ab 18. Mai. 2020 dann auch die Hallen

Baden Württemberg. ab 11. Mai, dann aber nur Außenwände, Hallen wahrscheinlich nicht vor Juni

Reihnland Pfalz wahrscheinlich ab 11. Mai 2020

Es gelten die strengen behördlichen Auflagen. Die sich auch wiederum von Bundesland zu Bundesland unterscheiden können. Hier sind die wichtigsten Verhaltensregeln im Überblick:

  • Klettern/Bouldern ist nur nach vorheriger online Anmeldung möglich.
  • Da die Umkleiden und Duschen gesperrt sind, bitte schon in Sport-/ Kletterbekleidung kommen.
  • Beim Betreten der Kletteranlage und überall dort wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist ein Mund Nasenschutz zu tragen.
  • Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m ist während der gesamten Verweildauer zwingend einzuhalten.
  • Gründliches Händewaschen und ggf. desinfizieren vor und nach dem Klettern.
  • Barfußlaufen sowie klettern „oben ohne“ ist verboten.
  • Verwendung von Liquid Chalk ist empfohlen.
  • Beim Seilklettern ist immer eine Sicherungslinie zwischen zwei Kletternden freizulassen.
  • Das Mitbringen von eigenen Speisen ist verboten.
  • Zuschauer und nicht kletternde Kinder müssen leider draußen bleiben
  • Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen,

1. die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder

2. die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Bleibt Gesund

P.S.: Das die Öffnung von Boulder- & Kletterhallen unter oben genannten Bedingungen erlauben werden würden, war zum Zeitpunkt der Aufnahmen noch nicht bekannt.

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.