Die Legende lebt: Der Allgäuer Klettercup feiert seinen 30. Geburtstag!

Viele deutsche Klettergrößen waren in den letzten Jahrzehnten hier schon am Start: Nach zweijähriger Pause wird am 30.11. im swoboda alpin in Kempten der legendäre Edelrid Allgäuer Klettercup wieder neu aufgelegt. Der Wettkampf, den zuvor die DAV-Sektion Oberstaufen-Lindenberg ausgetragen hatte, gehört zu den traditionsreichsten Kletterwettkämpfen weltweit und richtet sich seit je her an ambitionierte Breitensportler. In diesem Jahr sind neben Kletterfähigkeiten aber auch Retro-Style-Bewusstsein und gute Kontakte in die örtliche Second Hand-Szene gefragt!

Nur noch der legendäre Rock Master in Arco (ITA) kann auf eine ähnlich lange Historie zurückblicken: Bereits seit 30 Jahren findet der Edelrid Allgäuer Klettercup mehr oder weniger nonstop statt. Das macht ihn weltweit zu einem der ältesten Kletterwettkämpfe, die seit ihrer Erstauflage immer noch durchgeführt werden. Nachdem die Kemptner Alpenvereinssektion die Austragungsrechte vom bisherigen Ausrichter DAV Oberstaufen-Lindenberg übertragen bekommen hatte, steigt nun pünktlich zum 30. Geburtstag die Neuauflage dieses Klassikers im swoboda alpin. Der Lead-Wettkampf richtet sich ganz bewusst an ambitionierte Breitensportler – so werden auch eine Ü40-Klasse für die alten Allgäu-Cup-Recken und eine U15-Klasse für die Recken von morgen ausgetragen. In der Qualifikation müssen die Teilnehmer in den 6 Qualifikationsrouten von 7 bis 9+ möglichst weit kommen und je nach Schwierigkeitsgrad Punkte sammeln. In einer der Qualifikationsrouten dürfen sich die Teilnehmer sogar auf historisches Griffmaterial aus den Anfängen des Allgäuer Klettercups freuen.  Auf die besten Starter aller Klassen wartet dann noch das große Finale, bei dem es natürlich nicht nur um die Ehre, sondern auch um wertvolle Sachpreise der Sponsoren geht. Die Sieger der Altersklassen dürfen außerdem eine Original Allgäuer Klettercup-Kässpatzenschüssel als Trophäe mit nach Hause nehmen. Und nicht nur die besten Kletterer werden prämiert: Passend zum 30. Geburtstag des Wettkampfs wird außerdem noch das beste 1989er Retro-Kletteroutfit gesucht. Wer also noch die Wolfgang Güllich-Gedächtnisleggings im Schrank hat oder wieder einmal seinen alten Fleecepulli mit dem wilden Design ausführen möchte: Trimmt die Schnauzer, werft euch in Retro-Schale und kommt am 30.11. nach Kempten! Als I-Tüpfelchen auf dem Retro-Outfit gibt es für alle Teilnehmer das neongrüne Klettercup-Frotteestirnband – schon jetzt ein absolutes Style-Must-Have für den Kletterwinter 2019/2020! Für Kurzentschlossene ist die Anmeldung auch noch am Wettkampftag möglich.

  • Ausschreibung, weitere Infos und Anmeldung zum Edelrid Allgäuer Klettercup unter dav-kempten.de

 

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.