Chris Sharma [Roadshow-Bericht, Mini-Interview und Video]

chris_sharma_roadshow06Chris Sharma war ja die vergangenen Tage seit langer Zeit mal wieder in Deutschland um dem interessierten Zuseher seine „Living the Dream“ Show zu präsentieren. Wir hatten den Vortrag in etwas kürzerer Form schon mal auf dem Alpin-Tag (?) in München gesehen und bereits da war klar, daß der Junge äußerst charismatisch auf der Bühne ist, so auch diesmal. Neben den Meilensteinen seiner Karriere, gab es noch ein paar Videos und Fotos aus dem Archiv Sharma zu sehen, samt O-Tönen. Bei der anschließenden Fragestunde sprach wohl ein Mädel, den anderen anwesenden Mädels aus der Seele, als sie fragte, ob Chris sein Shirt ausziehen würde. Keine Angst ihr Daheimgebliebeninnen, er hat’s ned g’macht :)

Chris SharmaAnsonsten ist dem einen oder anderen vielleicht aufgefallen, daß der Veranstalter Boulder Masters bisher noch nicht so recht aufgefallen war und dann gleich Chris Sharma für einige Tage nach Deutschland holen, hm — mal nachfragen.
Stefan Koch, Gründer und Initiator, klärte mich auf: Boulder Masters wird ein Boulderwettkampf, und zwar nicht irgendeiner, sondern quasi der inoffizielle Nachfolger der Frankenjura Meisterschaften, die um die 90er rum stattfanden. Nur diesmal werden keine Routen sondern Boulder geklettert. Das erste IFBM (International Frankenjura Boulder Masters) soll Anfang 2012 in Nürnberg stattfinden und ist im Prinzip ein Einladungswettkampf (Inivational) mit den stärksten internationalen Damen und Herrn des Bouldersports, die ab Halbfinale gesetzt sein werden, sowie einer Reihe aus Qualifkationteilnehmerinnen und -nehmern. Nach den Vorbildern von Wettkämpfen wie Battle in the Bubble soll es auch keine Standard-Wände der IFSC geben, sondern eigens gebaute, spektakuläre Formationen. Die ganze Vortragsreihe ist sozusagen neudeutsch eine Kick-Off-Veranstaltung für die anstehende IFBM…

Nach dem Vortrag gab’s dann noch ein Bierchen und Chris Sharma hat sich den Fragen gestellt, die wir uns einige Minuten zuvor ausgedacht haben, Vorbereitung ist schließlich alles…

Chris, was bedeutet Klettern für dich?

Ihr denkt nicht wirklich, daß wir so eine Frage stellen, oder?! Also ernsthaft, jetzt… Chris hat übrigens als ersten Satz auf jede Frage immer „Ei-dunno-määän“ gesagt, das lasse ich einfach weg ;)

Hi Chris, du siehst müde aus, lange Nacht gehabt?

Hm, naja, nicht wirklich, eigentlich gar keine. Ich mußte um halb vier zum Flughafen, bin dann in den Flieger nach München. Anschließend sind wir gleich zum Waldkopf zur Action.

Action Directe, gutes Stichwort, wie fandest du die Route? Hast du überhaupt noch Interesse am Wiederholen von Routen, oder liegt dein Hauptaugenmerk eher auf Erstbegehungen?

Defintiv Erstbegehungen, aber bei einer Route wie der Action juckt es mich schon. Das war schließlich ein Meilenstein in der Geschichte des Kletterns. Vor 13 Jahren war ich schon mal hier in der Gegend, aber da hatte ich eine leichte Verletzung und konnte nicht wirklich was machen. Dieses Mal habe ich die Züge soweit ausprobiert, aber konnte sie nicht zusammenhängen. Schauen wir mal…

Es gab kürzlich ein Klettermagazin in dem es um Generationen ging, du stehst altermäßig ziemlich genau zwischen jemandem wie Adam Ondra auf der einen und Alex Huber auf der anderen Seite. Denkst du du bist ein Vorbild für die „neue Generation“, bzw. hast du selbst irgendwelche Vorbilder?

Ein Vorbild? Ich weiß nicht, eigentlich versuche ich selbst zu bleiben und versuche nicht krampfhaft mich zu vermarkten. Das Interesse ist natürlich trotzdem groß, wenn ich irgendwas mache, insofern kann ich mir das vorstellen, aber meine Intention ist das nicht. Ich habe nicht mal eine eigene Homepage und meine eigenen Videos schau‘ ich mir auch nicht an [lacht]. Und Vorbilder habe ich jede Menge, um einige zu nennen: Ron Kauk, Wolfgang Güllich, Fred Nicole und Jerry Moffat und so weiter…

Jetzt noch schnell „kurze-Frage-kurze-Antwort“, dann entlass‘ ich dich zum Feierabendbier [erleichterter Blick ;)]

Couch Surfing / Crowd Surfing — Only Surfing
Wheat Beer / White Wine — Wheat Beer
Leberkas / Weisswürscht — [große Augen] Wurstl? Sausage…
Reggae und Rock / Hip und Hop — Reggae and Rock

Merci für’s Gespräch

Und hier noch ein Video vom Hannes, der Tag in Nürnberg mit Chris Sharma

Text: kletterszene.com / Fotos: Hannes Huch Café Kraft

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.