Alex Megos klettert 9b, Mina Markovic 9a und Janja Garnbet flasht 8c und auch sonst ist einiges los in Spanien

Es war ja eigentlich klar… kaum sind die Jahresfeiern überstanden, purzeln die News nur so herein. Und dachten wir noch, dass Spanien dieses Jahr etwas in Hintertreffen geraten ist, werden wir natürlich sofort eines Besseren belehrt. Und wie…

Alex Megos klettert 9b und 9a in Spanien

alex-megos-first-leyAlex Megos vergangenes Jahr hat bereits ziemlich gut begonnen. Mit Lucid Dreaming konnte er zu Beginn seinen ersten 8C-Boulder klettern. Und wer die Tickliste seines Jahres etwas verfolgt hat, hat sich unter Umständen gewundert warum der fränkische Bub eigentlich noch keine 9b in seiner eh schon ziemlich beeindruckenden Liste stehen hat. Nun, am letzten Klettertag 2015, im letzten Go konnte er auch das Thema nun endlich abhaken und sich mit seiner ersten 9b belohnen — und eine einfache hat er sich dabei wirklich nicht herausgesucht…
First Round, First Minute (9b) erhält durch ihn seine dritte Begehung. Die Route hat ja eine durchaus bewegte Geschichte, so hat Chris Sharma damals ab 2010 sicher unzählige Versuche in die Tour reingedonnert, bis er dann das Projekt irgendwann entnervt freigegeben hat. Konnte es aber dann im April 2011 doch erstbegehen. Probert haben es einige starke Jungs, aber geschafft hat es bis dato nur Adam Ondra… und nun eben Alex Megos, der sich damit in den elitären 9b-Zirkel einreiht: Adam Ondra, Chris Sharma, Jakob Schubert, Magnus Midtboe, Sachi Amma und Edu Marin…

Glückwunsch Alex und „lieber spät, als nie“ ;)  Da er aber eh schon in Spanien ist und der Grad 9a in der Regel nicht zuviel Zeit von Alex beansprucht und Alex jetzt auch kein wildes Partybiest ist — ergo kein Kopfweh nach der 9b Party — folgten auch gleich noch am nächsten Tag die Wiederholung von  First Ley (9a+)  und den Direktstart (Erstbegehung?) von La Ley Indignata, für die er 9a vorschlägt. Aber was sind schon ein paar Klettertage am Stück?! Am dritten Tag gab’s dann auch noch Hostia, no PUC (8c+), die vor Jörg Andreas vor einem Jahr eingebohrt wurde und bedeutet: Verdammt, ich kann’s nicht. Aber das zählt ja für Alex quasi nur zum ausklettern.

Mina Markovic klettert 9a

Dann gibt es da ja noch die gute Mina Markovic, eine — wenn man sich die Weltcups anschaut — wirklich formidable, junge Kletterin, die man sonst eher am Plastik vermuten könnte. Aber eben jene Mina hat gerade eine saubere 9a geklettert, draussen, also wirklich…  Es hat sich ja schon mit ihren letzten 8c in Osp und Siurana angedeutet, dass da schwierigkeitsgradtechnisch noch Luft nach oben da ist. Aber oft spielt dann der Kopf oder die Erdanziehung nicht mit, so wie man es gerne hätte. Aber nicht so bei Mina und nach La Fabelita (8c) wurde auch noch die große Schwester La Fabela Pa La Enmienda (9a) abgehakt.

Auch das restliche slowenische Kletterteam war erfolgreich

Oder das nehmen wir zumindest an. Bei wem es besonders gut lief war Janja Garnbret, die 16-Jährige, von der demnächst wohl noch einiges zu hören sein wird. Sie konnte in Santa Linya erst Rollito Sharma extension (8c) flashen und direkt am nächsten Tag La Fabelita (8c). Puh, das ist doch mal ’ne Ansage…
Kurze Randnotiz betreffend „starke Mädels“: Ashima Shiraishi ist kurz davor Horizon (~8C) zu bouldern… Man darf gespannt sein.

Aber auch Domen Skofic läuft es ganz gut bei dem Trip. Er konnte mit Fuck The System (9a) seine dritte Route in dem Grad klettern (nach Seleccio natural und La Fabela L1+L2) und eine weitere 8c onsighten.

Klatsch und Tratsch aus der Szene

Was haben Wolfgang Güllich, Daniel Gebel, Christian Bindhammer und nun auch Jule Wurm gemeinsam in ihrer Klettervita stehen?
Alle vier haben ’ne Wette bei einem Auftritt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen angenommen. Ok, Wolfgang und Daniel hatten noch den TV-Dino „Wetten dass“ als Plattform. Da Dinos aber aussterben und Schwiegermutter-Liebling Kai Pflaume als Quotengarant gilt, ist auch „Klein gegen Groß“ in der Primetime zu sehen. Anschauen kann man sich das Ganze hier…

Dann noch was tendenziell selteneres aus Fontainebleau. Ohne Schuhe geht´s bis 8C auch ganz gut. Charles Albert (FRA), Spitzname „Mowgli“ zeigt, was seine Barfuß-Schlappen hergeben!

Die beiden Hard Moves Orga Chefs Christian und Arnd wird es im Büro wohl zu langweilig. Es könnte aber auch sein, das sich die To-Do-Listen in unendliche stapeln und die beiden trotzdem lieber klettern als arbeiten. Denn so aktiv waren die beiden wohl die letzten Jahren nicht mehr am Plastik und man möchte schon fast vermuten, dass sie sogar Ambitionen für’s Finalteam der Wupperwände haben. Beide haben jeweils 70 Boulder gemacht. Nicht schlecht für so „alte Herren“ :D

Kommentare

  1. Felix | | Antworten

    Warum steht zu Alex’s 9b nichts dazu auf seinerfacebook Seite? Die anderen Routen werden hingegen erwaehnt?? Stimmt die 9b tatsaechlich?

    • Gerhard - Team Ks.com | | Antworten

      Servus Felix, warum’s nicht auf seiner FB Seite steht wissen wir auch nicht. Vielleicht sind wir mal aber auch nur einfach schneller als Herr zuckerberg und seine Mitarbeiter. Aber er hat’s im persönlichen Jahresrückblick veröffentlich. Siehe E-Mail Eingang.

  2. Alexander | | Antworten

    Coole Leute ,Cooles Video!;)D
    Ich denke Alexs 9a ist echt.

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.