Adam Ondra onsightet 9a in Osp, Niky Ceria bouldert 8C im Maltatal und Bin Weg Bouldern interviewt Routsetterin Elaine Anklam

Dank all der stark motivierten Kletter*innen gibt es wenig Leerlauf im News-Business der Kletterszene. Da der Artikel leider wieder länger wurde als angestrebt, halten wir unser Vorwort kurz und wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

Adam Ondra onsightet Water World (9a) in Ost

Die 40 Meter lange Route Water World (9a) wurde 2014 von Klemen Becan erstbegangen. Sie befindet sich in der Höhle unterhalb des Klettergebiets Mišja Peč in Osp und sorgt wohl bei allen Kletter*innen, die sich die Höhle anschauen für feuchte Fingerkuppen. Leider bleibt Water World für die meisten unter uns nur ein Traum, denn schon in den ersten 30 Klettermetern wird der Schwierigkeitsgrad 9a definiert und durch den immer steiler werdenden Routenverlauf, wird auch ordentlich Laktat in die Unterarme gepumpt. Die Schüttelposition knapp 10 Meter vor dem Umlenker gibt den Wiederholer*innen noch einmal die Möglichkeit die letzten Reserven zu mobilisieren, bevor es in den von Stalaktiten überzogenen Abschlusspart geht.

9a’s are still quite rare, 9a’s that are good or at least possible to onsight are even more rare. This time it was one of those rare moments when the perfect route, conditions and shape got aligned. An amazing line from Klemen Bečan had attracted me for a while, and I am glad I was patient to catch the right moment.

so Adam auf seiner Homepage

Water World wäre nach La Cabane au Canada  (2013), Il Domani  (2014) und TCT (20214) sein vierter erfolgreiche Onsight in elften Grad. Da aber La Cabane au Canada nach Adams Onsight auf 8c+ abgewertete wurde, änderte auch er diesen Grad in seiner Tickliste und so rückt Water World in die Top drei.

Ergänzung: 2012 onsightete Adam Golden, Ticket und Pure Imagination in Red River. Beide wertete er auf 8c+ ab. Den Rest der Geschichte kennen wir alle.

Niky Ceria klettert Bügeleisen Sit (8C) im Maltatal

2014 war Niky Ceria das erst mal im Maltatal beim Bouldern. Da nicht selten bei einem Klettertrip das Potential und die Zeit nicht zusammen passen, blieben neben dem Klem-Losko-Testpiece Bügeleisen auch Boulder wie zum Beispiel Der Imperator (8A) oder auch Air (8B) auf der To-Do-Liste stehen. Niky war sich aber sicher er kommt schnellst möglich zurück. Wie so oft bei den Profi-Kletterern kam das Luxusproblem Reisen und etliche Projekte dazwischen und ehe er sich versah waren 8 Jahre vergangen. Die Erinnerungen an das Maltatal waren nicht mehr die neusten und so war er dann doch etwas überrascht was die Realität an Kletterstil – und kraft abverlangt. Er gewöhnte sich aber recht schnell daran und seitdem werden in regelmässigen Abständen Häkchen gemacht.

Curiosity is the main reason that led me to Malta. I was terribly curious to get to know the feats of one of the most legendary boulderers (Klem Loskot) of all time. Underestimated and well beyond his time in terms of strength skills. I have been dazzled by this charm since the first day I got here in the valley.

The plus that you get by climbing lines like Bügeleisen lies in this time ratio. The final experience was very similar to the ones I had on Mandala, Dreamtime, Cypher etc.. I perceived a deep connection with the time and the characters of these stories.

so Niky nach seiner Bügeleisen Wiederholung

Dass Niky auch Nalles Sitzstart-Variante von Bügeleisen versuchen würde, wenn die Konditionen mitspielen, dürfte keine*n überraschen. Allerdings tat er sich dabei deutlich schwerer als bei der Bügeleisen Wiederholung und er musste seine 8B+-Beta noch etwas überarbeiten, bis er genug Strom übrig hatte, um die zwei zusätzlichen Züge bei der 8C-Variante klettern konnte ohne mittig abzutropfen. Dank einer kleinen Änderung der Tritt-Reihenfolge, ging es dann deutlich schneller als er dachte und stand zu seiner Überraschung am 11. November erneut am Top von Bügeleisen.

The more bias we have, the more we settle with other people’s beta without questioning, the harder this process will be. Suggestions and advice are always precious and useful, don’t misinterpret, but considering them from enough distance in order to be open for different experiments could be paramount.

so Niky nach seiner Bügeleisen Sit (8C) Begehung
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/T9j_wIZmMrk

Klatsch und Tratsch aus der Kletterszene

Bin weg Bouldern spricht mit Elaine Anklam

Logo von Bin Weg Bouldern Podcast

Elaine Anklam ist vielen eher bekannt als “Lainy On The Rocks”. Die Routesetterin mit den blauen Haaren und den vielen Tattoos hat einen wahnsinnig erfolgreichen Instagram Account. In der aktuellen “Bin Weg Bouldern”-Podcast-Folge spricht Juliane mit Elaine über

  • Wie Lainy es geschaffthat Vollzeit-Routesetterin zu werden
  • Was für sie leicht und was schwer an ihrem Beruf ist
  • Wie sie versucht sich für mehr Diversität im Routenbau einzusetzen
  • Was ihre große Social Media Präsenz ihr bedeutet und sie fragt wer hinter dem Instagram Account steckt
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://open.spotify.com/episode/2OEtxxOlxzIArzgSE8JqCB

  • Credits Text kletterszene.cxom
  • Credits Fotos Stefan Kuerzi, Adam Ondra, Ks.com Archiv, Bin weg Bouldern,
  • Beitragsdatum 30. November 2022