Adam Ondra klettert Tough Enough 8b+ [Madagaskar]

Nach dem zweiten Platz bei der EM und dem vierten in Puurs mußte der Zauberlehrling mal wieder an die frische Luft. Da fackelt der Knabe nicht lange und der nächstbeste freie Tag wurde mal g’schwind für eine Reise nach Madagaskar genutzt. Grund für die Reise ist die aktuell schwerste Mehrseillängen Route der p73249Welt, die noch auf die ihre erste Wiederholung wartet. 2005 wurde die 400 Meter lange Route „Tough Enough 8b/A3“ von dem Wahlallgäuer und Edelrid Produktmanager Daniel Gebel und seiner damaligen Freundin Ari Steinel erstbegangen. [Ks.com: Ari hört seit diesem Sommer nicht mehr auf Steindl, sondern auf Gebel und ist nun die Frau von Daniel. Wurde auch langsam Zeit.]

Seit der Erstbegehung zog es schon viele namhafte Kletterer an den Wandfuß. So durften bei mehreren Aufenthalten u. a. Arnaud Petit, Stephanie Bodet, Sylvain Millet, Laurent Triay, Francois Legrand, Yann Ghesquiers, Francois Lombard, Pierre Soulé, Alex Chabot feststellen, dass eine Wiederholung der 10 Seillängen ( L1 7b + L2 8a, L3 8b / b +, L4 7c, L5 8a + / b, L6 8a +, L7 8b + / c, L8 8c (ehemals A3), L9 8c / c +, L10 8c) und die afrikanische Sonne in Verbindung mit rauem Fels, harter Tobak ist. Sie konnten zwar die einzelnen sowie die A3 Seillänge frei klettern, aber ein kompletter Durchstieg blieb ihnen bis Dato verwehrt.

Am 4. Oktober um 14:28 Uhr Nachmittag stand Adam Ondra am Ausstieg/ Gipfel von „Tough Enough“ 8b+ und konnte sich somit die erste freie Begehung dieser Route in die Tickliste eintragen und sich über diese herrausragende Kletterleistung freuen. [Ks.com: Ob er jetzt mal ein Bier getrunken hat?] Bis auf die siebte und neunte Seillänge, die Adams schon vorab im Video gesehen hatte, kletterte er alle anderen Seillängen im onsight. Die drei 8c Seillängen wertete er auch gleich noch auf 8b+ ab. [Ks.com: wenn es nicht mehr ist (o;]

Text: kletterszene.com Quelle: Kairn.com Foto: Video:WORKLESSCLIMBMORE Climbing Video on Vimeo.

Kommentare

  1. Charles | | Antworten

    Orbayu (8c+/9a, 500m) von den Pou Brüdern könnte auch die schwerste Mehrseillängen Route der Welt sein: http://pouanaiak.com/cms/index.php/en/orbayu. So berichten es sie wenigstens. Wenn man weiß, dass sie Solo per vechi guerrieri abgewertet haben, es sagt viel wegen der Schwierigkeit ihre Tour aus…

  2. Gerhard | | Antworten

    da könntest du recht haben. aber bis zur Begehung von Adam waren drei seillängen mit 8c bewertet. mit den neuen bewertungsvorschlägen von adam, sieht das ganz etwas anders aus.

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.