180 Tage – Klettern wird olympisch und ich bin dabei [Jakob Schubert]

Der Name Jakob Schubert steht seit Jahren für Ausrufezeichen im internationalen Klettersport, sowohl im Wettkampf als auch beim Felsklettern. Der 29-jährige Innsbrucker ist 3-facher Weltmeister, 7-facher Gesamtweltcupsieger und ein der Top Medaillen Favoriten bei den olympischen Spielen in Tokio.

Gerüst für die olympische Kletterwand steht bereits

Trainingslager Tokyo - Vorbereitung Olympia Japan Tokyo 2020 Olympische Spiele Austria Climbing Team

Der Destination Rotpunkt (Japan) kommt in diesem Jahr eine einzigartige Bedeutung zu. Für Jakob Schubert und dem Klettersport beginnt mit der Premiere bei den Olympischen Spielen eine neue Zeitrechnung. Den Startplatz fix in der Tasche, nutzte Jakob die Chance eine Sponsorenreise nach Tokio mit einem Trainingslager vor Ort zu kombinieren.

Natürlich herrscht schon olympische Vorfreude und ein Besuch aufs Odaiba Aomi Areal, auf dem die Kletterwettbewerbe stattfinden werden, durfte bei diesem Trip nicht fehlen. Direkt auf den Platz kamen Jakob und Jessica zwar nicht, aber das Gerüst für die Leadwand steht bereits und die Ausrichtung der Wand stimmt auch. Denn als der verkleinerte ÖAV Kader um 16 Uhr dort war, stand die Sonne schon auf der Rückseite der Wand. Da die Wettbewerbe erst um 17 Uhr starten wird schon einmal nicht in der prallen Sonne geklettert.

Jakob ist vorerst noch ganz ruhig

Es ist ja noch ein Weilchen hin bis zum großen Tag, worüber Jakob Schubert auch froh ist, da noch einiges zu tun ist und er sich im Moment noch nicht bereit fühlt. Der Prozess läuft aber recht gut und mit dem Trainingsergebnissen ist er recht zufrieden.

rainingslager Tokyo - Vorbereitung Olympia Japan Tokyo 2020 Olympische Spiele Austria Climbing Team

Die japanischen Kletterwände kommen meinem Stil nicht ganz so entgegen. B-Pump Ogikubo ist die größte und beste Halle in Japan. Dort ist die Ausrichtung sehr wettkampfspezifisch – viel offene Griffe, viele Volumen und große Aufleger. Komplett anders als zu Hause, hier kann man mit Fingerpower wenig erreichen. Die Griffe sind sehr rutschig, die Japaner bauen auch gerne auf Beweglichkeit, weil ihnen das selbst sehr zugute kommt.

Oft ist auch für eher kleine Leute geschraubt – hohe Tritte und viel zum Schieben und Stemmen. Damit tu ich mir schwer. Am Ende helfen diese ungewöhnlichen Trainingsbedingungen aber wieder meiner Entwicklung. In diesen Situationen lerne ich immer wieder, es mir nicht ganz so zu Herzen zu nehmen, wenn ich hier in den Hallen nicht ganz so fit bin wie zu Hause oder vor allem im Vergleich zu den Japanern, die immer hier trainieren. Umgekehrt geht’s den Japanern bei mir zu Hause in Innsbruck genauso. Immer dort, wo man am meisten trainiert fühlt man sich am wohlsten. So Jakob Schubert zum Stichwort Training

so Jakob Schubert zum Stichwort Training

Heimvorteil für die Japaner wird es nicht geben, da die Wettkampfwand eigens für die Spiele aufgebaut wird, die Routensetzer keine Japaner sind und gleiche Chancen für alle herrschen.

Olympische Sommerspiele 2020 Zeitplan:

Olympic Combined Damen

  • Quali. 5. August 2020
  • Finale 7. August 2020

Olympic Combined Herren

  • Quali. 4. August 2020
  • Finale 6. August 2020

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.