Der hintere Spitzbunker in der Hanah-Arendt-Straße 10-12/Ecke Ernst-Toller-Weg 1auf dem Gelände der GSW wurde vor einigen Jahren mit viel Eigeninitiative und kreativen Ideen umgebaut. Die Idee und Vorplanungdazu entstanden in einem Seminar der Justus-Liebig-Universität. Finanziert wurde er von den vier Kooperationspartnern Allgemeiner Hochschulsport (AHS), DAV Sektion Gießen-Oberhessen, Gesellschaft für soziales Wohnen (GSW) und der Jugendhilfe von AWO/GfBS, die den Turm für unterschiedliche Ziele nutzen werden (Kletterausbildung, Jugendarbeit, Training usw.). Kletterer, die den Turm selbstständig nutzen möchten, müssen hierzu die gültige Kletterordnung unterzeichnen und sollten in der Lage sein, ihr Seil im Vorstieg einzurichten.

Ansprechpartner für die Nutzung des Kletterbunkers sind Uwe Steih, Thomas Berghöfer, Christoph Bickel, Michael Rinn, Simone Paukstat, Dr. Stefan Künzell (JlU-Hochschulsport, Tel. 0641/9925251). Sonntags und an Feiertagen ist das Klettern am Kletterbunker leider nicht möglich! Weitere Informationen unter www.Kletterbunker.de und am Schaukasten am Turm.

Adresse

Hannah Arendt Strasse 10
35394 Gießen

www: http://www.kletterbunker.de/
  • Legende:
  • Klettern
  • Bouldern
  • Gemischt
  • mit Aussenanlage

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zurück zur Hallenliste