https://kletterszene.com Europe/Berlin Europe/Berlin Europe/Berlin 20191027T030000 +0200 +0100 CET 20190331T020000 +0100 +0200 20200329T020000 CEST ai1ec-70301@kletterszene.com 20190920T183337Z Sonstiges Am Samstag, den 22.10.2016 feiert das DAV-Kletter‐ und Boulderzentrum in Gilching sein 10-jähriges Jubiläum – mit einem Fun-Cup, Schnupperklettern und einer großen Party. Programm 10:00 bis 15:00 Uhr Fun‐Cup. Verschiedene Stationen zum Klettern, Bouldern und mehr: Pendel, Speed‐Duell, Schwierigkeitsroute, Blindklettern, Boulderkreisel, Boulder Traverse, Tischboulder, einzelne Boulder und mehr. Jeder kann mitmachen und attraktive Preise gewinnen. 11:00 bis 18:00 Uhr Kinderschminken Infostände DAV‐Partner: Die Partner der DAV Sektionen München & Oberland präsentieren sich mit Infoständen und stehen allen Fragen offen. Grillen 11:00 bis 15:00 Uhr Schnupperklettern: Interessierte erhalten eine kostenlose Einführung ins Seilklettern. Präsentation der Gruppe Gilching: Die DAV Gruppe Gilching stellt ihre Aktivitäten vor. 15:00 bis 16:00 Uhr Jubiläumsansprache Siegerehrung Fun‐Cup 16:00 bis 18:00 Uhr BBB‐Finale: Finale des Boulder, Beats & Burger‐Wettkampfes. Beim BBB handelt es sich um eine mehrmals im Jahr stattfindende Boulder‐Session, bei der Spaß bei Musik und im Anschluss mit Burgern vom Grill im Vordergrund stehen. 19:00 bis 20:00 Uhr Siegerehrung: Ehrung der Boulder, Beats & Burger‐ Sieger/innen mit attraktiven Preise für die starken Boulder/innen. Ab 20 Uhr Party 20161022 20161023 +48.101229;+11.30098 DAV-Kletter‐ und Boulderzentrum Gilching @ Frühlingstraße 18, 82205 Gilching, Deutschland 0 10 Jahre DAV-Kletter‐ und Boulderzentrum Gilching free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/19223850/ergebnisse-und-bericht-der-1-gil-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/19223850/ergebnisse-und-bericht-der-1-gil-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/19223850/ergebnisse-und-bericht-der-1-gil-1024x576.jpg;1024;576;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/19223850/ergebnisse-und-bericht-der-1-gil.jpg;1280;720; Gilching,Kletterhalle,München ai1ec-72109@kletterszene.com 20190920T183337Z Just for Fun Wettkämpfe Sei dabei, wenn im November und Dezember feinste Boulderschmankerl in den drei oberpfälzer bzw. fränkischen Bouldertempeln Zugwang (Auerbach), fightclub (Betzenstein) und Glashaus (Weiden) darauf warten, von dir niedergerungen zu werden. In jeder der drei Hallen werden für vier Wochen je 40 Boulder bereitstehen, um nach erfolgreichem Durchstieg von dir in eine ScoreCard eingetragen zu werden. Du startest für eine der drei Hallen (nach deiner Wahl), versuchst möglichst viele der 40 Boulder zu knacken und kannst zusätzlich in den anderen beiden Hallen jeweils Boulder 1 – 20 punkten – insgesamt warten also 80 Boulder/Punkte auf dich, von leicht bis schwer, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von filigranen Tänzeleien hin zu brachialen Durchreißern. Das „3 mit Kraut“-Boulderbattle ist ein Breitensport-Team -Wett-kampf, jede/r ab 16 Jahren kann mitmachen, jede/r Teilnehmer/in zählt für das jeweilige Team! Die jeweils besten 10 Teilnehmer pro Halle starten beim großen Finale am 17. Dezember im Zugzwang in Auerbach. Hier werden dann auch noch andere Skills zählen, lass dich überraschen. Es warten Sachpreise für alle und ein toller Spezialpreis für´s Siegerteam! Die Scorecard kannst du dir kostenlos in deiner Halle abholen, die Wertungen aus der Qualifikation werden online (unter www.climbercontest.de) gelistet. Die 3 mit Kraut Facts Breitensport Wettkampf, jede/r kann mitmachen, Boulder von leicht bis schwer Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich, Wertung über www.climbercontest.de Mindestalter: 16 Jahre Qualifikationen: Zugzwang Auerbach (29.10. bis 26.11.) fightclub Betzenstein (05.11. bis 03.12.) Glashaus Weiden (12.11. bis 10.12.) Großes Finale mit fetter Party und Freibier am 17.12. im Zugwang in Auerbach 20161029 20161127 +49.69068;+11.62906 Zugzwang @ Neuhauser Str. 1, 91275 Auerbach in der Oberpfalz, Deutschland 0 „3 mit Kraut“ – Das Boulderbattle rund um´s Frankenjura |Auerbach free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat.jpg;681;960; Auerbach,Betzenstein,Boulderhalle,Bouldern,Frankenjura,Weiden ai1ec-72363@kletterszene.com 20190920T183337Z Vorträge Vom 4. bis 6. November dreht sich in der BMW Welt alles rund um den Wintersport Pünktlich zum Start der Wintersportsaison 2016 präsentiert die BMW Welt vom 4. bis 6. November 2016 Highlights und Neuheiten rund um das Thema Wintersport. Bei spannenden Vorträgen sowie Filmvorführungen im Rahmen des „Freeride Filmfestivals“ lernen die Besucher in gemütlicher Chalet-Atmosphäre die Welt des Wintersports abseits ausgetretener Pfade kennen und können persönlich auf einige Spitzenathleten treffen. Außerdem gibt es alles über die BMW Mountains Partner-Skiresorts und die BMW Freeride-Aktivitäten zu erfahren. Besucher, die gerne selbst aktiv werden, haben die Möglichkeit, am Biathlon- oder Skisimulator ihr Können zu beweisen oder den BMW Allradantrieb xDrive mit aktuellen BMW X Modellen auf einem Parcours zu testen. „Das BMW Mountains Event findet bereits zum dritten Mal in der BMW Welt statt und markiert den Startschuss für die neue Wintersaison. Zusammen mit unseren Kooperationspartnern aus der Szene bieten wir allen Wintersportfans Essentielles zur Vorbereitung und stimmen uns ein auf einen tollen Winter!“, so Jörg Reimann, Leiter Markenerlebnis Kunde BMW Group. Den Wintersport und seine Stars hautnah erleben Bei zahlreichen Mitmachaktionen können sich die Besucher auf die bevorstehende Wintersportsaison einstimmen. Auf dem Skisimulator wird in den Winter gewedelt und auf der Außenfläche Ost kann die eigene Treffsicherheit am Biathlon-Simulator getestet werden, wo das Team des ehemaligen Olympiasiegers Fritz Fischer zur Seite steht. Auf dem Stand von Saalbach-Hinterglemm kann eine Virtual Reality Abfahrt gemacht werden. Im BMW xDrive Parcours wird auf Rampen und Verschränkungen das intelligente Allradsystem BMW xDrive in der kompletten BMW X Familie ausgiebig getestet. Während der BMW Mountains steht auch das Freeride-Engagement von BMW im Fokus. Vor Ort kann man sich über verschiedene Angebote informieren, sich mit den Athleten austauschen, zudem winkt am Samstag und Sonntag die Chance auf ein Meet&Greet mit der Sportlerin Sandra Lahnsteiner, deren neuestes Freeride-Filmprojekt „Shades of Winter: Between“ Anfang Oktober Weltpremiere in der BMW Welt feierte. Auch die aufstrebenden Freeride-Talente Felix Wiemers und Roman Rohrmoser geben Insidertipps für ihren persönlichen „Perfect Ride“. Wie im Straßenverkehr ist BMW auch das richtige Verhalten abseits der Piste und die notwendige Ausrüstung ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund steht der Samstag unter dem Motto „Innovation, Sicherheit, Navigation“. Hierzu gibt es in Zusammenarbeit mit den Partnern ABS, Garmin, Ortovox und Vivalpin ab 12:30 Uhr kostenlose Vorträge im Auditorium der BMW Welt. Zwischen den Vorträgen wird um 15:00 Uhr mit „Characters on Skis“ der neueste Freeride-Film von Midiafilm mit den BMW Freeride-Athleten Felix Wiemers und Roman Rohrmoser gezeigt. TOKO ist jedem Skifahrer, Snowboarder oder Langläufer ein Begriff: Das Wachs und die damit verbundenen Services sind seit über 100 Jahren das Spezialgebiet der Schweizer Firma. Zwischen 10:00 und 17:00 Uhr gibt es in der BMW Welt einen kostenlosen Skiservice. Die TOKO-Spezialisten schärfen und überarbeiten Kanten und wachsen und polieren Beläge. Voranmeldung unter bmw-winterfreude.de/Skiservice notwendig. Action auf der Leinwand beim „Freeride Festival“ Am Sonntag ist das „Freeride Filmfestival“ zu Gast, das auf seiner Tour Halt in der BMW Welt macht. Bei insgesamt sechs Kurzfilmen erleben die Zuschauer um 16:00 und 20:00 Uhr spektakuläre Wintersport-Action auf der Leinwand. Im Anschluss an die Vorstellung erzählen die anwesenden Filmemacher und Athleten mehr über die Hintergründe und Dreharbeiten ihrer Produktionen. Gezeigt werden die Filme „33 Miles“, „Äsmosphere“, „Character X“, „Exploring Alaska“, „The White Maze“ und „Spurtreu“. Resttickets für das „Freeride Filmfestival“, ebenso wie ausführliche Informationen zu den einzelnen Filmen, gibt es unter www.freeride-filmfestival.com. Das BMW Mountains Wochenende im Überblick: Außenfläche Ost, BMW Welt Wann: Freitag bis Sonntag, ab 10:00 Uhr 10:00-17:00 Uhr TOKO Ski Service 10:00-18:00 Uhr Fritz-Fischer-Biathloncamp 10:00-18:00 Uhr BMW xDrive Parcours mit den aktuellen X Modellen 10:00-18:00 Uhr Ausstellung: Pistenraupe Foyer, BMW Welt Wann: Freitag bis Sonntag, ab 10:00 Uhr 10:00-18:00 Uhr Infostände von ABS, Freeride Testival, Freeride Maps, Garmin, iSKI, K2, Königssee, Ortovox, Peak Performance, Powderchase, Ruhpolding, Vivalpin 10:00-18:00 Uhr BMW Partner-Destinationen Best oft he Alps, Obertauern, Saalbach Hinterglemm, Zillertal 10:00-18:00 Uhr Hausbergkabine der Bayerischen Zugspitzbahn und Live-DJ (egoFM) 10:00-18:00 Uhr Gewinnspiele mit tollen Wochenendpreisen im Schnee   Auditorium und Foyer, BMW Welt Wann: Samstag, ab 12:30 Uhr 12:30-13:00 Uhr & 15:30-16:00 Uhr Vortrag Innovation powered by Vivalpin: Pintech-Bindungen für Freerider 13:00-13:30 Uhr & 16:00 -16:30 Uhr Vortrag Safety I powered by Ortovox: Lawinen-Notfallausrüstung in der Praxis 13:30-14:00 Uhr & 16:30-17:00 Uhr Vortrag Safety II powered by ABS: Lawinenairbags Next Generation 14:00-15:00 Uhr & 17:00-18:00 Uhr Vortrag Navigation powered by Garmin: Digitale Orientierung auf Tour 14:00-15:00 Uhr Meet & Greet mit den BMW Freeride-Athleten 15:00-15:30 Uhr Kurzfilm „Charakters on Skis” mit Felix Wiemers und Roman Rohrmoser Auditorium und Foyer, BMW Welt Wann: Sonntag, ab 14:00 Uhr 14:00-15:00 Uhr Meet & Greet mit den BMW Freeride-Athleten 16:00 Uhr Freeride Filmfestival 20:00 Uhr Freeride Filmfestival Weitere Informationen, Termine und Highlights unter www.bmw-welt.com und www.bmw-mountains.com.   20161104 20161107 +48.177136;+11.556256 BMW Welt @ Am Olympiapark 1, 80809 München, Deutschland 0 Die BMW Mountains bringen die Berge in die Stadt free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/02161928/BMW-Welt_BMW-Mountains-2016_c-BMW-AG-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/02161928/BMW-Welt_BMW-Mountains-2016_c-BMW-AG-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/02161928/BMW-Welt_BMW-Mountains-2016_c-BMW-AG-1024x683.jpg;1024;683;1 Bergsteigen,BMW Welt,Freeriden,Klettern,Vorträge ai1ec-72110@kletterszene.com 20190920T183337Z Just for Fun Wettkämpfe Sei dabei, wenn im November und Dezember feinste Boulderschmankerl in den drei oberpfälzer bzw. fränkischen Bouldertempeln Zugwang (Auerbach), fightclub (Betzenstein) und Glashaus (Weiden) darauf warten, von dir niedergerungen zu werden. In jeder der drei Hallen werden für vier Wochen je 40 Boulder bereitstehen, um nach erfolgreichem Durchstieg von dir in eine ScoreCard eingetragen zu werden. Du startest für eine der drei Hallen (nach deiner Wahl), versuchst möglichst viele der 40 Boulder zu knacken und kannst zusätzlich in den anderen beiden Hallen jeweils Boulder 1 – 20 punkten – insgesamt warten also 80 Boulder/Punkte auf dich, von leicht bis schwer, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von filigranen Tänzeleien hin zu brachialen Durchreißern. Das „3 mit Kraut“-Boulderbattle ist ein Breitensport-Team -Wett-kampf, jede/r ab 16 Jahren kann mitmachen, jede/r Teilnehmer/in zählt für das jeweilige Team! Die jeweils besten 10 Teilnehmer pro Halle starten beim großen Finale am 17. Dezember im Zugzwang in Auerbach. Hier werden dann auch noch andere Skills zählen, lass dich überraschen. Es warten Sachpreise für alle und ein toller Spezialpreis für´s Siegerteam! Die Scorecard kannst du dir kostenlos in deiner Halle abholen, die Wertungen aus der Qualifikation werden online (unter www.climbercontest.de) gelistet. Die 3 mit Kraut Facts Breitensport Wettkampf, jede/r kann mitmachen, Boulder von leicht bis schwer Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich, Wertung über www.climbercontest.de Mindestalter: 16 Jahre Qualifikationen: Zugzwang Auerbach (29.10. bis 26.11.) fightclub Betzenstein (05.11. bis 03.12.) Glashaus Weiden (12.11. bis 10.12.) Großes Finale mit fetter Party und Freibier am 17.12. im Zugwang in Auerbach 20161105 20161204 +49.680636;+11.417686 FightClub @ Nürnberger Str. 10A, 91282 Betzenstein, Deutschland 0 „3 mit Kraut“ – Das Boulderbattle rund um´s Frankenjura |Betzenstein free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat.jpg;681;960; Auerbach,Betzenstein,Boulderhalle,Bouldern,Frankenjura,Weiden ai1ec-72402@kletterszene.com 20190920T183337Z Just for Fun Wettkämpfe Liebe Kletter- und Boulderfreunde, ich würde mich freuen, wenn ihr die Gelegenheit nutzen würdet unsere Veranstaltung auf eure Seite zu stellen. Alle weiteren Kurzinformationen sind untenstehend. Ein Plakat ist im Anhang dabei!!  Es wieder soweit. Eine Woche später als sonst. Am Samstag, den 12. November 2016 findet der Oldie der Boulderevents bereits zum 17. Mal statt. Es erwartet Euch eine kuschelige Atmosphäre, Infostände, eine Bier- und Saftbar, 35 geschraubte everybodies darling-boulder, ein Finale das es in sich hat, begleitet von einem DJ, tolle Sach– und Publikumspreise für die Gewinner, aber auch für euch zwischendurch. Und? Wer schraubt? Hierzu begrüßen wir die Toproutensetzer: Robert Leistner, Niklas Wiechmann, Christopher Sonneborn und, und? Philip Ratajczak!! Was will man mehr? Zeitlicher Rock & Jump Ablauf: 9.00 bis 11.00 Uhr Registration 10.00 Uhr Beginn  und 14.45 Uhr Ende der Session 15.30 Uhr Finale Jugend (shoot-out-Modus) ca. 17.00 Uhr Finale Damen/Herren (shoot-out-Modus) ca. 19.30 Uhr Siegerehrung. Zwischendurch hochwertige Publikums- und Teilnehmerpreise, u.a. crashpads, Tombola!! Euch viel Spass – die Vertical World  ist in Vorfreude! 20161112 20161113 +51.299719;+9.526972 Vertical World @ Lilienthalstraße 23, 34123 Kassel, Deutschland 0 ROCK & JUMP – lovely seventeen am 12. November 2016 Vertical World in Kassel free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/03115726/RocknJump2016_Banner_QuadratFB-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/03115726/RocknJump2016_Banner_QuadratFB-318x300.jpg;318;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/03115726/RocknJump2016_Banner_QuadratFB.jpg;734;692; Bouldern,Kassel,Kletterhalle ai1ec-72111@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Sei dabei, wenn im November und Dezember feinste Boulderschmankerl in den drei oberpfälzer bzw. fränkischen Bouldertempeln Zugwang (Auerbach), fightclub (Betzenstein) und Glashaus (Weiden) darauf warten, von dir niedergerungen zu werden. In jeder der drei Hallen werden für vier Wochen je 40 Boulder bereitstehen, um nach erfolgreichem Durchstieg von dir in eine ScoreCard eingetragen zu werden. Du startest für eine der drei Hallen (nach deiner Wahl), versuchst möglichst viele der 40 Boulder zu knacken und kannst zusätzlich in den anderen beiden Hallen jeweils Boulder 1 – 20 punkten – insgesamt warten also 80 Boulder/Punkte auf dich, von leicht bis schwer, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von filigranen Tänzeleien hin zu brachialen Durchreißern. Das „3 mit Kraut“-Boulderbattle ist ein Breitensport-Team -Wett-kampf, jede/r ab 16 Jahren kann mitmachen, jede/r Teilnehmer/in zählt für das jeweilige Team! Die jeweils besten 10 Teilnehmer pro Halle starten beim großen Finale am 17. Dezember im Zugzwang in Auerbach. Hier werden dann auch noch andere Skills zählen, lass dich überraschen. Es warten Sachpreise für alle und ein toller Spezialpreis für´s Siegerteam! Die Scorecard kannst du dir kostenlos in deiner Halle abholen, die Wertungen aus der Qualifikation werden online (unter www.climbercontest.de) gelistet. Die 3 mit Kraut Facts Breitensport Wettkampf, jede/r kann mitmachen, Boulder von leicht bis schwer Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich, Wertung über www.climbercontest.de Mindestalter: 16 Jahre Qualifikationen: Zugzwang Auerbach (29.10. bis 26.11.) fightclub Betzenstein (05.11. bis 03.12.) Glashaus Weiden (12.11. bis 10.12.) Großes Finale mit fetter Party und Freibier am 17.12. im Zugwang in Auerbach 20161112 20161211 +49.676435;+12.171882 Glashaus @ Friedrich-Ebert-Straße 14, 92637 Weiden in der Oberpfalz, Deutschland 0 „3 mit Kraut“ – Das Boulderbattle rund um´s Frankenjura |Weiden free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat.jpg;681;960; Auerbach,Betzenstein,Boulderhalle,Bouldern,Frankenjura,Weiden ai1ec-72112@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Sei dabei, wenn im November und Dezember feinste Boulderschmankerl in den drei oberpfälzer bzw. fränkischen Bouldertempeln Zugwang (Auerbach), fightclub (Betzenstein) und Glashaus (Weiden) darauf warten, von dir niedergerungen zu werden. In jeder der drei Hallen werden für vier Wochen je 40 Boulder bereitstehen, um nach erfolgreichem Durchstieg von dir in eine ScoreCard eingetragen zu werden. Du startest für eine der drei Hallen (nach deiner Wahl), versuchst möglichst viele der 40 Boulder zu knacken und kannst zusätzlich in den anderen beiden Hallen jeweils Boulder 1 – 20 punkten – insgesamt warten also 80 Boulder/Punkte auf dich, von leicht bis schwer, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von filigranen Tänzeleien hin zu brachialen Durchreißern. Das „3 mit Kraut“-Boulderbattle ist ein Breitensport-Team -Wett-kampf, jede/r ab 16 Jahren kann mitmachen, jede/r Teilnehmer/in zählt für das jeweilige Team! Die jeweils besten 10 Teilnehmer pro Halle starten beim großen Finale am 17. Dezember im Zugzwang in Auerbach. Hier werden dann auch noch andere Skills zählen, lass dich überraschen. Es warten Sachpreise für alle und ein toller Spezialpreis für´s Siegerteam! Die Scorecard kannst du dir kostenlos in deiner Halle abholen, die Wertungen aus der Qualifikation werden online (unter www.climbercontest.de) gelistet. Die 3 mit Kraut Facts Breitensport Wettkampf, jede/r kann mitmachen, Boulder von leicht bis schwer Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich, Wertung über www.climbercontest.de Mindestalter: 16 Jahre Qualifikationen: Zugzwang Auerbach (29.10. bis 26.11.) fightclub Betzenstein (05.11. bis 03.12.) Glashaus Weiden (12.11. bis 10.12.) Großes Finale mit fetter Party und Freibier am 17.12. im Zugwang in Auerbach 20161217 20161218 +49.69068;+11.62906 Zugzwang @ Neuhauser Str. 1, 91275 Auerbach in der Oberpfalz, Deutschland 0 „3 mit Kraut“ – Das Boulderbattle rund um´s Frankenjura | Finale free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/20123009/3-mit-Kraut-Plakat.jpg;681;960; Auerbach,Betzenstein,Boulderhalle,Bouldern,Frankenjura,Weiden ai1ec-74868@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Das grosse Finale findet am Samstag 11. März 2017 ab 17 Uhr statt. Seit dem 11. Februar 2017 läuft die Qualifikation der 5ten Winteredition von Move & Groove der Spasscompetition für Jederman Bis am 10. März 2017 stehen 40 Boulder in allen Schwierigkeiten bereit. Es gibt 5 Schwierigkeitsstufen mit je 3 Gewinnern und insgesamt 15 Podestplätze. Die Boulder sind ohne Schwierigkeitsangaben, das heisst ran an die Wand und probieren! Denn egal wie gut du bist, es gibt für alle eine Chance. Tolle Preise und super Stimmung sind garantiert. Das Akutelle Ranking findest du auf Facebook Event Seite  Finale Move&Groove Winter Editon 2017   Grindelboulder Seit fünf Jahren bieten wir im Grindelboulder in Bassersdorf, in nächster Nähe zur Stadt Zürich, ein attraktives Trainingszentrum für Kletterfreunde an. Auf rund 1000 m2 kann man sich im Bouldern messen und an diversen Trainingsstationen die allgemeine Fitness stärken. Unser Angebot umfasst zudem diverse Kurse und Eventsangebote für Firmen, Schulen und Einzelne. 20170211 20170215 +47.445941;+8.609254 Grindelsboulder @ Grindelstrasse 12, 8303 Bassersdorf, Schweiz 0 Move & Groove Winter Edition 2017 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07144117/Bildschirmfoto-2017-03-07-um-14.29.22-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07144117/Bildschirmfoto-2017-03-07-um-14.29.22-650x252.png;650;252;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07144117/Bildschirmfoto-2017-03-07-um-14.29.22.png;800;310; Bouldern,Grindelboulder ai1ec-74554@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Lö Bloc; http://loebloc.me/de/ Modus: 36x Quali-Boulder (die besten 6 M/F → Finale) 3x Finalboulder (die besten 2 M/F → Super-Finale) 1x Superfinal Boulder → SIEGER/IN Klassen: (1) Jugend M/F (bis 15) kein Finale (2) M/F 16-45 mit Finale / Superfinale (3) M/F 45 ohne Finale [ggf. mit Klasse (2)] Zielgruppe: JEDER, von Leicht (4a) über Schwer (7b/c) bis HART (> 8a) alles dabei ! Punktesystem Quali: Flash: TOP Punkte 20% Top: 1.000 Punkte / Anzahl Begehungen = Punkte Athleten Bonus: 500 Punkte / Anzahl Begehungen –→ max. Punktzahl: 1.200 (1.000 x 1,2 für flash) Punktesystem Finale: Weltcup-Modus also die Anzahl Versuche um das Top oder den Bonus zu erreichen. Der 6. der Quali hat einen Flash Versuch, danach der 5……bis zum #1. Nach dem Flashversuch haben alle 6 Finalisten gemeinsam 10min Zeit den Boulder zu lösen. Punktesystem SuperFinale: Erreichter Griff nach Zeit x in max 2 min.
 Bsp: Athlet #1 erreicht Griff 6 nach 1.30, Athlet #2 nachh 30sek. Athlet #2 ist Sieger/-in Priorität der Wertung: # des Griffs – in Zeit – mit ? Versuchen Preise: 1. Preis M/F
 Boulderwochenende 2×2 Personen mit Porsche Leihwagen & Crashpads weitere Preise: Crashpads, Schuhe, Shirts, Zubehör, Chalk, Bleau Guide Books, Chalk- Bags und -Buckets, SUP Event, Mützen, Hosen, Taschen…. Besonderes: Goldfinger Massageteam mit 13 diplomierten Masseuren/-innen vor Ort. Kostenlos. Startgeld: 12€ (10 € im Vorverkauf) Sponsoren: Porsche Zentrum Lörrach, Nihil, MadRock, Red Chili, LOWA, 8b , Fürstenberg, LÖ bloc, OR, Eiselin, OCUN, Wataah, HITO, Moove-it Climbing holds, ClimbSkin, Yellow SUP, Nomoah, Mönch…. 20170311 20170312 +47.536403;+7.697952 Lö Bloc @ Im Fallberg 6, 79639 Grenzach-Wyhlen, Deutschland 0 GOLDFINGER – Dreiland Bouldercup @ LÖ bloc free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/02/21174315/2017-03-11_Plakat_A1-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/02/21174315/2017-03-11_Plakat_A1-425x300.png;425;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/02/21174315/2017-03-11_Plakat_A1-1024x723.png;1024;723;1 Boulderhalle,Bouldern,Grenzach ai1ec-74854@kletterszene.com 20190920T183338Z Vorträge Vortragsinhalt Der 1,5 stündige Vortrag dreht sich um die etwas andere Form des Kletterns und Boulderns, nämlich der Ausübung des Sportes an den Strukturen von Gebäuden und Fassaden. Speziell betrachtet werden die 120 jährige Geschichte und aktuelle Highlights des Sportes sowie die Entwicklung zum heutigen Stand, warum es jeder einmal ausprobieren sollte und worauf es ankommt. Darüber hinaus werden derzeitige Projekte und Chancen für in städtische Sportentwicklung betrachtet und die rechtlichen Freiheiten und Grenzen des Sports vorgestellt. Insgesamt wird das Thema Buildering als Perspektive für Sport-, Freizeit- & Stadtentwicklung vollumfänglich diskutiert.   Referent Tim Jacobs klettert seit über 20 Jahren. Weil sich die Sportarten Klettern und Bouldern aktuell immer größerer Beliebtheit erfreuen und in Folge auch immer mehr Leute die begrenzten Ressourcen Berge und Natur in Anspruch nehmen, sind alternative Kletter-Möglichkeiten zum natürlichen Fels gefragt; die ggf. günstige Auswirkungen auf Natur und anfallende Kosten haben, indem man als aktiver Sportler nicht regelmäßig viele Kilometer anreisen muss, um in den Genuss des Outdoorkletterns zu kommen. Im Gegensatz können bestehende urbane Strukturen durch Zwischennutzung für sportliche Angebote in Städten genutzt werden. Jacobs ist seit 2005 aktiv im Bereich Buildering, hat zu dem Thema ein Buch (einen sog. Builderingführer, aktuell in der 3. Auflage) veröffentlicht und die Plattform „www.buildering-spots.de“ gegründet, die seit 9 Jahren einzigartig in Deutschland ist.   Ort & Zeit Freitag; 24. März 2017 Fritz-Peters-Haus; Homburger Landstr. 283 60433 Frankfurt 20:00 Uhr            Eintritt frei   Die offizielle Ankündigung können Sie der Webseite der Sektion Frankfurt des Deutschen Alpenvereins:   https://www.alpenverein-frankfurtmain.de/   20170324 20170325 +50.159868;+8.686194 DAV Sektion Frankfurt @ Homburger Landstraße 283, 60433 Frankfurt am Main, Deutschland 0 Buildering, Klettern an Gebäuden – Eine Perspektive für Sport-, Freizeit- & Stadtentwicklung free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2015/09/28173814/bram-berkien-rockstars-42-showinghands-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2015/09/28173814/bram-berkien-rockstars-42-showinghands-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2015/09/28173814/bram-berkien-rockstars-42-showinghands.jpg;1000;667; Bouildering,Bouldern,Klettern,Vortrag ai1ec-74882@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Das Habitat hat in seinen jungen Jahren schon ein paar Events auf die Beine gestellt – aber noch nie haben wir einen eigenen Wettkampf veranstaltet. DAS SOLL SICH 2017 ÄNDERN!! Am 1. April 2017 ab 10:00Uhr geht es um einen Platz auf dem Siegertreppchen – und wir werden Gas geben, dass es für alle, die mitmachen was ordentliches unter die Finger gibt! Das heißt Spiel, Spaß und gegenseitiges anfeuern wenn es nach der Qualifikationsphase für alle Männer und Frauen, die weiter gekommen sind, im Finale um Ruhm, Sieg und Ehre geht :). Wir freuen uns auf diese besonderen Frühlingsfesthalte-Spiele im Boulders Habitat und wünschen uns natürlich einen fairen und saustarken Wettkampf unter allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Wer, Wie, Was, Wann – Wo 1W : Es dürfen alle mitmachen die Spaß am Wettkampf haben – ACHTUNG: Es gibt nur eine FRAUEN / MÄNNER Wertung unabhängig vom ALTER. 2W:  Qualifikationsphase mit 30 Bouldern, für die insgesamt 3 Stunden Zeit eingeplant sind und einem anschließenden Finale im WorldCupModus (Was das ist – siehe unten). 3W: Der ganze Spaß kostet euch 12€ 4W: START der QUALIPHASE ist um 10:00Uhr – diese endet um 13:00Uhr. Das Finale beginnt um 14:30Uhr und endet mit der Siegerehrung. 5W: Guckt auf die Anfahrtbeschreibung oder hier Anmeldung: Wer sich bis zum 15. März anmeldet bekommt ein cooles Meisterschaft T-Shirt in seiner Größe. Am besten per E-Mail bis zum 15.3 an die info(at)bouldershabitat.de – Anmelden könnt Ihr euch auch am Wettkampftag vor Ort, dann gibt es allerdings nur noch T-Shirts solange der Vorrat reicht. Wertung: Da wir eine Qualiphase und ein Finale haben, werden wir wie folgt bewerten: Qualiphase Jeder Boulder hat 1000 Punkte, welche dann durch die Anzahl der Begehungen gewertet werden. World Cup Final-Modus Es gibt im Finale jeweils Bonus/Zone und TOP Griffe die gewertet werden. 20170401 20170402 +50.73784;+7.06981 Habitat @ Siemensstraße 20, 53121 Bonn, Deutschland 0 1. Bonner Bouldermeisterschaft free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07150115/Bonner-Bouldermeisterschaft-teaser-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07150115/Bonner-Bouldermeisterschaft-teaser-650x245.jpg;650;245;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07150115/Bonner-Bouldermeisterschaft-teaser.jpg;784;295; Bonner,Boulderhalle,Bouldermeisterschaft ai1ec-75389@kletterszene.com 20190920T183338Z Sonstiges In der ersten Osterferienwoche bieten wir wieder unser Bouldercamp für Kids an: Drei Tage lang wird bei uns trainiert, werden spielerisch Boulder erklommen, es wird auf der Slackline balanciert, geschwitzt und gelacht. Ganz egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Das Camp findet statt am: Dienstag, 4. April Mittwoch, 5. April Freitag, 7. April. Immer von 11.30 bis 14.00 Uhr. Alter: 7-14 Jahre. Preis: 69€ (Essen wird selbst mitgebracht). Buchungen und Infos unter: kurse@dynochrom.de Aktuelle Infos immer unter www.dynochrom.de oder auf unserer Facebook-Seite. Kontakt für Rückfragen: Lisa Hirn, Lisa.Hirn@dynochrom.de, 069/40802771 oder 01577/5753356 20170404 20170408 +50.13733;+8.73361 Dynochrom @ Flinschstraße 45, 60388 Frankfurt am Main, Deutschland 0 Osterferien: Bouldercamp für Kids in der Dynochrom Boulderhalle free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/21075816/Boulderhallen-Deutschland-Foto-Voltomic-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/21075816/Boulderhallen-Deutschland-Foto-Voltomic-496x300.jpg;496;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/21075816/Boulderhallen-Deutschland-Foto-Voltomic-1024x619.jpg;1024;619;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/08/21075816/Boulderhallen-Deutschland-Foto-Voltomic.jpg;2048;1238; Boulderhalle,Frankfurt,Kinder,Kletterkurs 69,-€ ai1ec-75689@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Man kann es kaum fassen…. …am 13. Mai 2017 richten wir nun schon zum 10. mal unseren Rosenheimer Bouldercup aus. Haufenweise Boulder, danke Euch immer wieder Spitzen-Stimmung, Spannende Finals, Burger-Grillen, Feuer-Sitzen, Party machen. Anmeldung demnächst möglich (siehe Infos Homepage). Wir freuen uns! 20170513 20170514 +47.847405;+12.165454 Boulderhalle Rosenheim @ Finsterwalderstraße 4, 83071 Stephanskirchen, Deutschland 0 10. Rosenheimer Bouldercup 2017 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/06/05095116/Rosenheimer-Bouldercup-2013-7-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/06/05095116/Rosenheimer-Bouldercup-2013-7-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/06/05095116/Rosenheimer-Bouldercup-2013-7.jpg;960;640; Bouldercup,Klettern,Rosenheim ai1ec-75448@kletterszene.com 20190920T183338Z Sonstiges,Vorträge King of Kanzi; http://www.kanzianiberg.com/ Wer die Stars der europäischen Kletter- und Bergsteigerszene treffen möchte und von ihnen lernen will, kann dies vom 2. bis 5. Juni 2017 beim Kanzianiberg bei Finkenstein machen. Nives Meroi, Romano Benet, Mich Kemeter, Jacopo Larcher, Markus Pucher, Lisi Steurer und Steve House stimmen sich ein, wenn es beim 80er Jahre Klettermarathon um den heiß-begehrten Preis, die “Goldene Lycra Nadel” geht. Den Auftakt des Festivals machen am Freitag, den 2. Juni Nives Meroi und Romano Benet mit einer Österreich Prämiere ihrer Multimedia Präsentation “Makalu: Drei Geschichten ein Berg”. Nives Meroi kämpfte einst um die weibliche Erstbegehung aller 14 Achttausender Berge im Alpinstil. Obwohl sie voran war, hat sie das Rennen zum Wohle der Gesundheit ihres Mannes Romano, welcher 2014 schwer erkrankte, aufgegeben. Gemeinsam haben sie dieses Tief überwunden und erzählen nun über Partnerschaft, Höhen, Tiefen und ihre drei Versuche am Makalu. Ein spannender Abend mit tollen Bildern und deutscher Übersetzung. Jeff Lowe, Downtown Ogden, UT Samstag, 3. Juni: Lernen, Staunen, Chillen Der Samstag steht im Zeichen des Lernens, Staunens und Chillens. Mich Kemeter, Solo-Kletterer und Highliner wird auf einer Highline zwischen den Felswänden des Kanzianibergs balancieren. Für Kletteranfänger und Experten werden den ganzen Tag über Workshops und Kurse von internationalen Kletterstars und Bergführern der Region angeboten: Von der Kletterhalle an den Felsen Intensivkletterkurs für Frauen mit Bergführerin Lisi Steurer Klettern, Taktik, Technik – Verbessere deine Felsklettertechnik LaSportiva Workshop mit Jacopo Larcher Sportklettern für Bergsteiger und Alpinisten Patagonia Workshop mit Steve House Boulder-Gaude mit Mich Kemeter Top-Rope-Schnupperklettern für die ganze Familie 4-stündiger Kletteranfängerkurs Kletter-Basics mit lokalen Bergführern Magic Mountain Trail Geführte Klettersteigtouren mit lokalen Bergführern Slackline Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene Im Kletterdorf gibt es Produkte von namhaften Bergsportfirmen wie Grivel, Patagonia, Friction Labs, Chillaz, Beal gratis zu testen. Filmvorführung: Jeff Lowe’s Metanoia “Metanoia” ist eine Dokumentation über das Leben eines Mannes von den höhsten Höhen zu den tiefsten Tiefen. Jeff hat das heutige Klettern durch technische Innovationen und tausende Erstbegehungen geprägt wie sonst kein anderer. Eine spirtuelle Transformation an der Eiger Nordwand im Alleingang, …sein Alleingang, seine Metanoia, inspiriert Generationen von Kletterern, indem er die Kreativität und Stärke, welche ihm das Klettern lehrte auf sein Leben heute umlegt.  Auf sein Leben, seine unheilbare Krankheit und Sterblichkeit! Ein schillernde Gestalt des Kletterns der Achtziger. Eine Inspiration der Gegenwart. Im Anschluss laden wir zu einer Prodiumsdiskussion geleitet von Dr. Thomas Brandauer mit Extrem-Bergsteiger Markus Pucher, Solokletterer Mich Kemeter, Alpinistin Lisi Steurer und Steilwandskifahrerin Lorraine Huber zum Thema: “Solo, aber nicht ganz alleine!” ein. Sonntag, 4.Juni: In die Leggings, Lycra, Los! 80’s Klettermarathon Am Sonntag werden zum dritten Mal die Kings und Queens of Kanzi gekrönt. Kletterer in bunten Leggings, mit knalligen Stirnbändern und Bärten a la Magnum sammeln beim Klettermarathon mit onsight-gekletterten Routen wertvolle Punkte. Ehrgeiz und Spaß sind im Wechselspiel. Denn geklettert wird an den über 300 Routen für 8 Stunden und gestartet wird in folgenden Kategorien: Männer U80 (Summe Alter) und Ü80                      1-3. Platz Frauen U80 und Ü80                                                1-3. Platz Mix U80 und Ü80                                                      1-3. Platz Team mit den meisten Routen Team mit der schwersten Route Gegrillt und gechillt wird am Fuße des Kanzianibergs im Kletterdorf. Die Kings and Queens werden mit lässigen Sachpreisen der Sponsoren geehrte. Alle Teilnehmer erhalten Goodie-Packages mit Produkten von den Sponsoren. 25 Jahre IG-Sportklettern Die Sause geht weiter mit einer fetten Party zu Ehren der IG-Sportklettern. Jener Truppe an Kletterern in Kärnten, die maßgeblich an der Entwicklung des Klettersports in Kärnten verantwortlich sind. Mit lustigen Bildern und Erinnerungen aus den Archiven der IG-Sportklettern wird gezeigt, was in den letzten 25 Jahren so passiert ist.   Montag, 5. Juni: After-Climbing Beach Fun am Faaker See Mit einem kamoten after-climbing Beach-Day und mit gratis Frühstücks-Kaffee lassen wir das Festival bei Beach von Camping Anderwald ausklingen. SUP und Kayaks kann man vor Ort checken. Zu den Veranstaltern Die Alpinschule Highlife gemeinsam mit der IG-Sportklettern,  Eva House und der Unterstützung des Tourismus Verbandes Finkensteins, Bergführerschule Vierjahreszeiten, Grivel, Patagonia, LaSportiva, Beal und Friction Labs stecken dahinter und freuen sich dich beim King of Kanzi 2o17 zu treffen. Info und Anmeldung All-in Festival Tickets schon ab €47,- hier checken: www.kanzianiberg.com sowie alle Details zu den Workshops, Tickets, Klettermarathon und Übernachtungsangeboten. 20170602 20170606 +46.55218;+13.872557 King of Kanzi @ 9584 Finkenstein am Faaker See, Österreich 0 3. King of Kanzi 80’s free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/21152128/fb_Titel_KoK17-01-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/21152128/fb_Titel_KoK17-01-650x241.jpg;650;241;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/21152128/fb_Titel_KoK17-01-1024x379.jpg;1024;379;1 Faaker See,Festival,King of Kanzi,Klettern 47,€ ai1ec-74702@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Stonemonkeys Chillertal; http://www.climbingfestival.at/monkey-challenge/ Bereits am Freitag, am 2. Juni 2017, findet im Rahmen des AUSTRIA CLIMBING FESTIVAL 2017 die MONKEY-CHALLENGE statt. Dabei handelt es sich um einen Teambewerb (Staffelbewerb) bestehend aus einem KLETTERER, LÄUFER und einem GLEITSCHIRMFLIEGER. MODUS: Gestartet wird mit dem Kletterer, der bereits am Freitag, dem 2. Juni 2017, gegen 14.00 Uhr, eine noch vom Veranstalter festgelegte Kletterroute zu klettern hat. Die benötigte Zeit wird gestoppt und dokumentiert. Folglich muss sich der KLETTERER bis spätestens 13.00 Uhr beim Festgelände einfinden. Im Anschluss an den Kletterbewerb findet gegen 19.00 Uhr das „Briefing“ für alle Teamteilnehmer (zumindest für den Teamleader) im Mehrzweckgebäude in Ginzling statt. Am Samstag, den 03. Juni 2017, gegen ca. 10.00 Uhr, startet der Läufer mit der Zeitgutschrift, die der Kletterer „herausgeklettert“ hat, beim Musikpavillon (Start- und Zielgelände) eine vom Veranstalter vorgegebene Strecke (ca. 4,5 km Länge, 400 Hm), bevor er an seinen Partner, dem Gleitschirmpiloten, übergibt. Dieser startet an dem vom Veranstalter vorgegebenen Ort und fliegt über das Zemmtal bis zum Landeplatz, der hinter dem Naturparkhaus in Ginzling liegt. Anschließend läuft der Gleitschirmpilot in das Zielgelände. Sollte das Wetter das Fliegen der Gleitschirmpiloten verhindern, so läuft dieser eine vom Veranstalter ausgewählte Strecke retour in das Zielgelände. Preisgeld Die schnellsten 5 Teams werden prämiert. Nenngeld pro Team: 90,- Euro (Das Nenngeld ist nach Registrierung zu überweisen) 1. Preis 1.500 € 2. Preis 900 € 3. Preis 600 € 4. Preis 400 € 5. Preis 200 € Gesamtpreisgeld: 3600.00,- Euro Anmeldebeginn 1. Jänner 2017 Maximal 45 Teams Anmeldung unter: http://www.climbingfestival.at/monkey-challenge/ 20170602 20170605 +47.100158;+11.810276 Naturparkhaus @ Zillertal Str. 239, 6295 Ginzling, Österreich 0 Monkey Challenge – AUSTRIA CLIMBING FESTIVAL 2017 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/01114241/Monky-Shallenge-2017-TEaser-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/01114241/Monky-Shallenge-2017-TEaser-531x300.jpg;531;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/01114241/Monky-Shallenge-2017-TEaser-1024x578.jpg;1024;578;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/01114241/Monky-Shallenge-2017-TEaser.jpg;2048;1156; Climbing,Fest,Festival,Klettern,Zillertal 90,- ai1ec-77070@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe Nach nunmehr 5 Jahren freuen wir uns, dass die adh-Open im Bouldern wieder in Leipzig durchgeführt werden können. Am Mittwoch, dem 07.06.2017 werden Boulderer aus ganz Deutschland zu diesem nationalen Wettkampf erwartet. Mit der im letzten Sommer neu eröffneten Boulderhalle „Kosmos“ haben wir den idealen Partner für diesen Wettkampf. Alle relevanten Infos über Zeitplan, Schrauber, Wettkampfmodus, Stand der Anmeldungen und natürlich den Link zum Campusfest findet ihr hier. Die Ausschreibung sowie den Anmeldebogen zum nationalen Wettkampf für erfahrene Boulderer findet ihr auf der Internetseite des adh. Meldeschluss für die adh-Open ist der 24.05.2017 –> Meldefristverlängerung bis 01.06.201, 12:00 Uhr Einen Tag nach der adh-Open und zwar am Donnerstag, dem 08.06.2017 können sich auch die weniger Erfahrenen in einem offenem Wettkampf für Jederfrau und Jedermann messen. Weitere Infos dazu werden hier bald veröffentlicht. 20170607 20170608 0 adh-Open Bouldern 2017 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/06/11175525/Geschluepft_Slider-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/06/11175525/Geschluepft_Slider-600x300.jpg;600;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/06/11175525/Geschluepft_Slider.jpg;700;350; 2017,ADH open ai1ec-74224@kletterszene.com 20190920T183338Z Testevent Arc'Teryx; http://chamonix.arcteryxacademy.com/ Die Arc’Teryx Alpine Academy kommt wieder nach Chamonix. Vom 29. Juni bis 2. Juli treffen sich rund 400 Bergsportler, Bergführer und Profiathleten zur sechsten Ausgabe des legendären Events. Die Academy ist die Gelegenheit für Anfänger und Fortgeschrittene, ihre Fähigkeiten in hochklassigen Workshops in den einzigartigen Bergen von Chamonix auszubauen. Professionelle Bergführer und Arc´teryx Athleten leiten mehr als 20 Workshops für Bergsteigen, Klettern, Bergrettung, Skibergsteigen und – zum ersten Mal – Trail Running. Die Event-Fläche ‘Alpine Village’ wird erstmals im Zentrum von Chamonix auf dem Place Balmat und Place du Triangle sein. Hier wird für jedermann an allen Tagen ein vielfältiges Programm geboten: Open-air Präsentationen, Movie Night, Konzerte, Athletendemonstrationen, Kletterwände und viele andere Aktivitäten rund ums Bergsteigen und Klettern. Traditionell ist die gemeinsame Mountain Clean-Up Aktion, die die Academy am Donnerstag, den 29. Juni eröffnet: zusammen mit den Arc’teryx Athleten ist jeder eingeladen, der Natur etwas zurückzugeben und die Berge von etwas Müll zu befreien. Erstmals wird der Aktionsradius der Arc’teryx Alpine Academy von den bisherigen Routen an der Aiguille du Midi, Brévent und am Mer de Glace erweitert um das Gebiet bei Les Grand Montets. Die Arc’teryx Alpine Academy ist ein großartiges Wochenende zum Vertiefen von Wissen, Dazulernen, Gleichgesinnte treffen und die Bergwelt rund um Chamonix kennenlernen. Advance your mountain skills. Die Arc’teryx Alpine Academy-Termine: 01. März 2017: Alle Workshop-Infos gehen online auf chamonix.arcteryxacademy.com 15. März 2017, 15:00 h: Start der Registrierung auf chamonix.arcteryxacademy.com   20170629 20170703 0 6. Arc’teryx Alpine Academy free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/02/03115232/2013_ARCADEMY-114-of-121_mini-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/02/03115232/2013_ARCADEMY-114-of-121_mini-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/02/03115232/2013_ARCADEMY-114-of-121_mini-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/02/03115232/2013_ARCADEMY-114-of-121_mini.jpg;1900;1267; 2017,Alpine Academy ai1ec-77991@kletterszene.com 20190920T183338Z Am 19./20 August 2017, organisiert die IG Magic Wood zusammen mit Bodhi Climbing & dem Gasthaus Edelweiss den 8. Clean Up Day im international bekannten Magic Wood. Nachdem der Clean Up Day die letzten Jahre mit bis zu 100 freiwilligen Helfern jeweils ein voller Erfolg war, legen wir dieses Jahr noch einen drauf. Wir erwarten wieder zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer, die für ein grünes und sauberes Klettergebiet sorgen wollen. Ausserdem wird dieses Jahr zusammen mit der Eiskletterszene die Eisfälle unter die Lupe genommen und vom Unrat befreit. Diese Aktion soll die Kletterszene & die Einheimischen dafür sensibilisieren, mehr auf die Natur zu achten und deren Werte zu schätzen. Nach getaner Arbeit wird zusammen gebouldert, und danach auf dem Bodhi Camping bei Grillade und Party mit Livemusik gebührend gefeiert. Neu wird dieses Jahr der charity Boulder Event abgehalten, bei dem wir Geld für climbaid.orgsammeln möchten. Damit wird auch der Gesamtanlass auf zwei Tage erweitert. Ausserdem wird an diesem Tag, für diejenigen die wollen, wie früher in Leggings geklettert und das Beste Outfit prämiert. Hier suchen wir immer noch Sponsoren, welche die Teilnehmer mit einem Betrag pro gekletterten Boulder unterstützen, welcher vollumfänglich in das Rolling Rock Projekt von climbaid.org fliesst. Nutzt die Chance, der Bergsport- und Kletterszene , sowie der Gemeinde zu zeigen, dass auch Euch unsere Umwelt am Herzen liegt und aktives Handeln belohnt wird. Schaut des- halb am erwähnten Wochenende vorbei zum helfen, feiern oder einfach um die Stimmung zu geniessen.   20170819 20170821 +46.568399;+9.43805 Bodhi Climbing @ Bodhi Camping, Naturpark Beverin, Hauptstrasse 2, 7444 Ausserferrera, Schweiz 0 8. Magic Wood Clean Up Day free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/09/11131843/savebouldering-gross-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/09/11131843/savebouldering-gross-650x260.png;650;260;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/09/11131843/savebouldering-gross.png;800;320; Avers,Clean Up Day,Magic Wood,Schweiz ai1ec-77992@kletterszene.com 20190920T183338Z Berge – Menschen – Abenteuer – heißt es auch dieses Jahr beim Filmfest in St. Anton am Arlberg Ladies Only – starke Frauen zu Gast am Eröffnungsabend des Filmfest St. Anton Frauenpower gibt es dieses Jahr am 23.8. nicht nur auf, sondern auch vor der großen Leinwand des ARLBERG-well zu sehen: auf der Festivalbühne stehen Top-Athletinnen der angesagtesten Outdoor-Sportarten unseren Moderatoren Rede und Antwort. Vom Bouldern und Klettern über Freeriden bis hin zum Höhenbergsteigen – an diesem Abend findet sich für jeden Geschmack etwas. Und was noch wichtiger ist: Die weiblichen Stars bringen ihre neuesten Filme mit und zeigen eindrücklich, dass beim Sport nicht nur die Muskeln zählen… An die Felsen dieser Welt entführen uns Anna Stöhr mit ihrem Boulderfilm „Lost in Japan“ – Achtung, der Name ist Programm hier – Babsi Zangerl und Nina Caprez mit ihrem Film übers Alpinklettern im Rätikon in „Babsi, Nina und die Unendliche Geschichte“ und Mayan Smith-Gobat, der in „Riders on the Storm“ gemeinsam mit Ines Papert die erst fünfte Begehung der gleichnamigen Big Wall Route in Patagonien gelang. In Schnee und Eis nehmen uns dieses Jahr die Freeride-Weltmeisterinnen der letzten Jahre mit – Skifahren auf höchstem Niveau ist angesagt. Lorraine Huber ist einmal mehr in einem Freeride- Kunstfilm von Hanno Mackowitz zu sehen. Nadine Wallner zeigt uns mit „Game On – Canelloni zum Frühstück“, dass man früh dran sein muss, wenn man die Nordrinnen der Alpen zuerst erklettern und dann mit Skiern befahren will und Eva Walkner stellt ihr Können als Skialpinistin in „Evolution of Dreams“ (Preview) unter Beweis. Und schließlich wird auch dieses Jahr wieder die Südtirolerin Tamara Lunger auf der Filmfest St. Anton-Bühne stehen, die Höhenbergsteigerin, die sich mit der Bergesteigung des K2 ohne künstlichen Sauerstoff einen Namen gemacht hat. Der Film „Facing the Limit“ erzählt die Geschichte von Tamara, einer Frau, die ständig auf der Suche nach neuen Grenzerfahrungen ist. Die Moderatoren Heinz Reich und Flo Orley begrüßen euch und unsere Live-Gäste in der WM- Halle in St. Anton, am 23.8. um 20:00. Am Donnerstag (24.8.) führen Filme nach Patagonien und Grönland, wo exotische Berglandschaften, Alpinismus, Freeriden und das Problem des abschmelzenden Grönlandeises im Mittelpunkt stehen. Nina Caprez ist in Spanien in einer gewaltigen Wand unterwegs und Katharina Saurwein und Jorg Verhoeven in einer nicht weniger gewaltigen im Yosemite. Einen neuen Film über hochalpines Biken, bevorzugt von leicht exponierten Gipfeln aus, gibt es in Anwesenheit der Biker Stefan Wolf, Thomas Holzknecht und Axel Kreuter zu sehen. Am Freitag (25.8.) ist Premierenabend der hiesigen Filmemacher und Outdoor-(Männer-)Szene.  Die Freerider und Filmemacher Matthias Haunholder und Matthias Mayr befahren die Hochfeiler-Nordwand, die Erstbefahrer Much Leuprecht und Otto Zipser (1980) kommen mit auf die Bühne, Fabian Lentsch und die Snowmads sind auf exotischer Freeride-Reise in Griechenland, die Innsbrucker Top-Freerider rund um die Filmemacher von Whiteroom Productions in Kirgistan. Ein filmisches Porträt ist dem deutschen Ausnahmealpinisten Michael Wohlleben gewidmet, ein anderes den Südtiroler Riegler Brothers. In einer Doku gibt’s die Winterüberquerung der Kalkkögel zu sehen (Markus Emprechtinger und Christoph Schranz) und in einer anderen das Leben von Nuru Mingma Sherpa (und die schwierige Situation der Sherpas) in Nepal. Alle sind in St. Anton zu Gast. Der Samstag (26.8.), beginnt mit Kurzfilmen über Kletterbeigeisterte jenseits der 70 sowie über den State of the Art in der Kunst des Kletterns (Bernd Zangerl). Als Hauptfilm wird Reinhold Messners „Still Alive“ über die zunächst unmöglich erscheinende, aber dann doch gelungene Rettung des Tiroler Arztes Gert Judmaier 1970 am Mount Kenia gezeigt. Die Besonderheit: nicht nur die beiden Hauptdarsteller des Films Vitus und Hansjörg Auer, sondern alle an der Rettungsaktion von damals Beteiligten, die noch leben, werden mit Gert Judmaier nach St. Anton kommen. Tickets für’s Filmfest St. Anton gibt`s ab sofort hier online! Ticketpreise: Abendkarte 15,00 € / ermäßigt 12,00 € (SchülerInnen, StudentInnen, OeAV, Raiffeisenkonto-Inhaber, TT Club) Wochenkarte 45,00 € Programmm des Filmfest St. Anton 2017 Mittwoch, 23.8.2017 Struktur – Die Skispur in der Kulturlandschaft Der aus Vorarlberg stammende und in Innsbruck lebende Werbefilmer Hanno Mackowitz produziert hin und wieder und ganz zweckfrei einen Freeride-Kunstfilm, in dem er formal und inhaltlich neue Akzente setzt. In den letzten beiden Jahren war er zum Filmen mit der aktuellen Freeride-Weltmeisterin, der aus Lech am Arlberg kommenden Lorraine Huber, am Arlberg unterwegs. In seinem Film geht es Hanno Mackowitz darum, die zunehmenden Eingriffe des Menschen in die Regelkreise der Natur und die Etablierung der von Menschen gemachten Strukturen in dem Naturraum am Beispiel Arlberg, dem größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs und einem der bedeutendsten der Welt, bildhaft vor Augen zu führen. Lorraine zieht – festgehalten in einer überaus ästhetischen Bildsprache – vollendet ihre Kurven im freien Skiraum, nahe den manifest gewordenen Zeichen der von Menschenhand geprägten Landschaft. Riders on the Storm „Die Heimat ist mir größer geworden“, schrieb der aus Ostdeutschland stammende und dort lange von der restlichen Welt abgetrennte deutsche Spitzenkletterer Bernd Arnold in sein Tagebuch, nachdem er 1991 vom Torre Central im Chilenischen Torres del Paine Nationalpark heimkehrte – dort eröffnete er mit Kurt Albert, Wolfgang Güllich und anderen die 1300 Meter lange, extrem schwierige Big Wall Route „Riders on the Storm“. Jetzt, über 25 Jahre später, gelingt Mayan Smith-Gobat und Ines Papert die erst fünfte Wiederholung. Nach Tagen in der Wand können auch die beiden Frauen sagen, dass diese Route ein Stück Heimat für sie geworden ist, ein Ort, an dem auch ihre Freundschaft verbundener, enger werden konnte. Die beiden trotzen den widrigen Bedingungen, wie sie für Patagonien typisch sind, und schaffen eine fast freie Begehung der 38 Seillängen langen Route. Der Film Riders on the Storm zeigt die Willensstärke, Ausdauer und das beeindruckende Kletterkönnen zweier Freundinnen, die ihr Leben der „ewigen Sehnsucht nach Weite und Abenteuer“ verschrieben haben. Babsi, Nina und die Unendliche Geschichte Auf der Schweizer Seite des Rätikon, an der 7. Kirchlispitze befindet sich eine der berühmtesten Touren von Kletterlegende Beat Kammerlander. Die 420 Meter hohe „Unendliche Geschichte“ war zur Zeit der Erstbegehung 1991 die schwierigste alpine Mehrseilen-Kletterroute der Welt und wurde seitdem auch nur einmal rotpunkt wiederholt, und zwar vom italienischen Ausnahmekletterer Pietro dal Pra. Nun wagt sich eine Frauenseilschaft in die Tour, und was für eine! Barbara Zangerl und Nina Caprez haben jede für sich schon Beat Kammerlanders „Silbergeier“ geknackt und sind jetzt wieder einmal gemeinsam unterwegs, zwei Freundinnen, die sich gegenseitig pushen. Evolution of Dreams (Preview) Der Film erzählt die Geschichte von Eva Walkner und Jackie Paaso und von ihrer Liebe zum Skifahren und den Bergen. Als Freeriderinnen haben die beiden große Karrieren hingelegt, Eva Walkner hat sich in der Freeride World Tour zwei Mal den Sieg in der Gesamtwertung geholt, Jacky wurde Zweite. Im Film begeben sich die beiden von der französischen Profi-Alpinistin Marion Potevin begleitet hinaus in für sie nicht sonderlich vertrautes Terrain und versuchen sich im hochalpinen Gelände als Ski-Alpinistinnen. Auch hier sind Eigenschaften erforderlich, über die sie schon bisher verfügen mussten: das Arbeiten an den eigenen Fähigkeiten, schnelles Lernen und das Umgehen-Können mit der der eigenen Angst. Evolution of Dreams wird 2018 als größerer Film erscheinen, der Start für das Projekt erfolgte in diesem Jahr in Chamonix, ein Teaser mit den ersten eindrucksvollen Bildern des Films wird beim Filmfest St. Anton gezeigt. Facing the Limit – Tamara Lunger (Preview) Als Kind stellte sie ihr Vater auf Tourenski und nahm sie mit auf die schönsten Gipfel der Südtiroler Berge. Heute gehört sie zu den besten Bergsteigerinnen der Welt. Die Südtirolerin Tamara Lunger hat bereits mehrere 8000er bezwungen. 2016 scheiterte sie nur knapp unterhalb des Gipfels an der Winter-Erstbesteigung des Nanga Parbat, 2017 versuchte sie sich an der Überschreitung des Kangchendzönga zusammen mit dem italienischen Extrembergsteiger Simone Moro. Der Film Facing the Limit erzählt die Geschichte von Tamara Lunger, einer Frau, die ständig auf der Suche nach neuen Grenzerfahrungen ist. Lost in Japan Mit 16 konnte sie zum ersten Mal für einen Boulder-Worldcup nach China reisen, viele weitere Wettkämpfe auf der ganzen Welt sollten danach folgen. „Durch das Wettkampfklettern hab ich die Welt gesehen“, weiß Anna Stöhr heute zu berichten. Doch nicht nur das gibt ihr die Motivation, für ihren Sport alles zu geben. Es sind die gemeinsame Leidenschaft fürs Klettern und die Freundschaften zu anderen Kletterern, die sich über die Jahre entwickelt haben – so auch mit der deutschen Spitzenkletterin Jule Wurm. Gemeinsam reisen die beiden nach Japan, um die dortige Boulder-Szene zu besuchen. Game On – Cannelloni zum Frühstück An der Nordwand der 3100 Meter hohen Cima Tosa, dem höchsten Gipfel der Brenta Gruppe, führt die Canalone Neri, eine extrem steile, 900 Höhenmeter hohe Eis- und Schneerinne nach oben. Und wenn man außergewöhnlich gut und sicher Skifahren kann und die Bedingungen passen, kommt man dort auch mit Skiern hinunter. Freeride World Tour-Siegerin Nadine Wallner war mit Skifahrer-Freund Simon Wohlgenannt im Spätwinter zum richtigen Zeitpunkt vor Ort, so dass sie die Abfahrt durch die Nord-Steilwandrinne wagen konnten. Dass die Abfahrt als Klassiker des Steilwandfahrens zählt, war dabei für Nadine nicht wichtig: „Klassiker hin oder her, es zählt das persönliche Bergerlebnis und die persönlichen Beziehungsmomente.“ Outside the Box Anna Stöhr und Jule Wurm, zwei der erfolgreichsten Boulderinnen in der Geschichte dieses Sports überhaupt, treffen sich in den USA mit einer Kletterlegende: Lynn Hill, die in den 1980er Jahren eine der besten Wettkampfkletterinnen der Welt war und als erster Mensch (vor allen Männern !) „The Nose“ am El Capitan frei klettern konnte, will die beiden in die Kunst des Risskletterns einführen. Ziel ist der wunderbar formschöne „Castleton Tower“ – eine 120 Meter hohe, an jeder Seite senkrecht abfallende, in der Form an einen riesigen, etwas zu breiten Zahnstocher erinnernde Sandsteinerhebung in Utah. Lynn klettert vor, zumal Annas und Jules Terrain ja nicht der Vorstieg in alpinen Mehrseillängen-Kletterrouten ist. Die Kletterei ist schwierig, richtig ungemütlich wird es freilich erst am Gipfel, zu dem Lynn unbeirrt hinaufzieht, obwohl während der letzten Seillänge ein schweres Gewitter aufzieht. Doch auch in der elektrisch geladenen, von Blitzen umzuckten Luft bewahrt Lynn die Ruhe: „Sich Sorgen zu machen bringt nichts, wir sind nun einmal hier.“   Donnerstag, 24.8.2017 Guilt Trip Das Einzige, das noch größer ist als der Wunsch einer Gruppe von ambitionierten Skifahren, Grönlands zweithöchsten Berg mit Skiern erstmals zu befahren, ist wohl ihr CO2 Fußabdruck, um überhaupt an den Ort des Geschehens zu gelangen. Sei es aus schlechtem Gewissen oder aus reiner Neugier – sie entscheiden sich, den renommierten Gletscher- und Klimaforscher Alun Hubbard mitzunehmen. Seine Aufgabe ist es, herauszufinden, wie fortgeschritten die Gletscherschmelze in Grönland nun wirklich ist. Die Expedition muss aber bereits bei ihrer Ankunft den ersten Rückschlag einstecken – mangels Treibstoff kann die Gruppe nicht ausreichend nah an ihr Expeditionsziel gebracht werden. Für Alun kein Grund, seine Forschungen aufzugeben. Where The Trail Begins Für eine kleine Gruppe von Bikern beginnen die interessanten Trails alle an einem Ort, dem Gipfel. Scheinbar aus dem Nichts wachsen dort Linien und ziehen von einem Punkt über die gewaltigen Flanken der Berge talwärts und bieten damit Möglichkeiten für extremes Biken, wie es Stephan Wolf, Thomas Holzknecht oder Axel Kreuter lieben. Und am meisten mögen sie es, diese Berge im schönsten aller Stile zu befahren – rotpunkt, also durchgehend … Free – Big Wall Climbing in Yosemite with Jorg Verhoeven and Katha Saurwein Sich gegenseitig unterstützen und motivieren, gemeinsam an Projekten arbeiten – das verbindet das Kletter-Ehepaar Katha Saurwein und Jorg Verhoeven. „Eine Beziehung wächst immer, wenn man gemeinsam gute Erlebnisse hat“ ist Kathas Resümee am Ausstieg der Route „Dihedral Wall“ am El Capitan im Kalifornischen Yosemite Valley, dessen zweite freie Begehung Jorg soeben geglückt ist. Vier Tage verbringen die beiden im Hängebiwak in der Wand, vier Tage, in denen auch ihre Beziehung zueinander wieder ein Stück wachsen kann. Auch Katha findet dieses Jahr im Yosemite Valley eine Route, die bisher und vor ihr nur von einer Frau frei begangen wurde Orbayu Im Naranjo de Bulnes Nationalpark Picos de Europa versteckt sich eine beängstigend schwierige Kletterei: auf 2000 Meter über dem Meer zieht sich die 2009 von den „Pou-Brüdern“ eröffnete Route „Orbayu“ 500 Meter in 13 Seillängen die Wand hinauf. Die Schlüsselseillänge ist eine extrem exponierte mit 8c- bewertet Länge. Neben der Schwierigkeiten der Wand kommt als Herausforderung noch der dünne Nebel, fast schon Regen, der sich so gut wie immer dort in den Wänden festsetzt und in kürzester Zeit alles von oben bis unten durchnässt. 2014 versuchen Nina Caprez und Cedric Lachat ihr Glück an dem Berg, über Erfolg und Niederlage entscheidend ist im gleichen Maß wie Muskelkraft und Kletterkönnen die psychische Stärke der Kletterer. Monte Sarmiento „Wenn ein Kind einen Berg zeichnet, dann zeichnet es den Monte Sarmiento. Für mich ist er der perfekteste Berg unseres Planeten“, so Ralf Gantzhorn über den ca. 2200 Meter hohen weißen Riesen im chilenischen Teil Feuerlands. Schwer zu erreichen, noch schwerer zu besteigen, aber unglaublich anziehend. Diesem beeindruckenden Berg ist der Alpinist, Geologe und Fotograf verfallen – so zeigt der Film Ralf Gantzhorns siebten Besteigungsversuch. (Der Berg hat bis dato erst zwei erfolgreiche Gipfelgänge bei über 30 Versuchen.) Doch der Gipfel ist nicht alles, die Reise quer durch Feuerland per Segelboot präsentiert sich als ein Abenteuer für sich, festgehalten in Aufnahmen einer lebensfeindlichen und doch atemberaubenden Landschaft.   Freitag, 25.8.2017 Auf den Spuren der Ersten – Hochfeiler Nordwand Matthias Haunholder und Matthias Mayr, Akteure und Produzenten von großen, international erfolgreichen Freeridefilmen, kommen auch heuer wieder mit einer Preview zu einem neuen Werk zum Filmfest. Sie haben sich auf Spurensuche begeben und dabei drei legendäre und überaus schwierige Steilwandabfahrten in den Ostalpen ins Visier genommen: die Nordwände des Hochfeiler und des Ortler und die Palavicini Rinne am Großglockner, die in den 1970er und 1980er Jahren mit Skiern erstbefahren wurden. In der Preview gezeigt wird die Befahrung der Hochfeiler Nordwand, worüber im Film und auf der Filmfest Bühne auch die Erstbefahrer Michael Leuprecht und Otto Zipser (1980) zu Wort kommen werden. Stirb langsam Stirb langsam ist ein Film über den deutschen Ausnahmealpinisten Michael „Michi“ Wohlleben. Warum, so eine Frage des Films, lässt sich Michi auf das ein, worauf er sich einlässt, auf extreme alpinistische Herausforderungen, die gleichermaßen außerordentliche mentale Stärke und Hingabe an die Sache verlangen? Im Film – es wird auch Archivmaterial verwendet, das Michis Entwicklung dokumentiert – geht es um die Höhen und Tiefen eines Extremalpinisten, um die hohen Erwartungen, mit denen sich Michi selbst konfrontiert, um die vielfältigen Anforderungen, die ein Leben als Profi-Bergsteiger mit sich bringt. Der Film gewährt Einblicke in Michis private Sphäre und sein Gefühlsleben, in die scheinbar ruhigeren Zeiten, in denen er sich auf seine Projekte akribisch vorbereitet, und in die Zeiten, in denen er seine Grenzgänge auslebt. Höhepunkt des Films ist Michis Kampf mit der Route „Stirb langsam“ im Wetterstein-Gebirge, eine der härtesten Mixed-Kletterrouten der Welt. Aufstieg – Die Geschichte von Mingma Nuru Sherpa Aufstieg ist ein Film vom Glück und unzähligen Zufällen: Auf einer Wanderung in Salzburg lernen Malfi und Peter Höflinger auf der Werfener Hütte Mingma Nuru Sherpa kennen, der dort über die Sommermonate arbeitet. Daraufhin beschließen sie, mit Mingma eine Trekkingtour zu machen. Im November 2016 bricht die Familie Höflinger in den Himalaya auf, um im Annapurna Gebiet mit Mingma unterwegs zu sein. Vor Ort lernen sie die außergewöhnliche Lebensgeschichte Mingmas besser kennen. Der Film Aufstieg entführt nach Nepal und beschreibt die schwierige Situation der Menschen vor Ort (gerade nach dem Erdbeben 2015) und zeigt Aufnahmen einer Familienreise, die bis auf den Gipfel des Chulu West mit 6.419 Metern führt. Über die Kalkkögel im Winter Die Kalkkögel sind eine Bergkette in den Stubaier Alpen, in der Nähe von Innsbruck. Viele Klettergeschichten, die in ihren Mauern geschrieben wurden, haben mit ihrem oft brüchigen Fels zu tun und natürlich mit der Nähe zur Innsbrucker Kletterszene, die sich dort vor allem in den früheren Tagen ihre Abenteuer suchte. Angespornt von Filmemacher Johannes Mair machen sich zwei junge Alpinisten und Bergführer – Christoph Schranz und Markus Emprechtinger – auf, um eine Winterüberschreitung der Kalkkögel zu versuchen. Und zum Eingewöhnen probierten sie im Sommer dort den Klassiker „Himmel und Erde“, der seinen Namen wohl daher hat, dass man beim Blick nach oben den Himmel sieht, beim Blick nach unten Erde, nämlich die von Erde verschmutzten Risse. Ya Mas – Snowmads in Griechenland Seit Fabian Lentsch einen Feuerwehrtruck umgebaut hat, um 2016 damit samt Freunden und Filmcrew auf Freeride-Entdeckungstouren zu gehen, sind die „Snowmads“ in der Szene legendär. Dies vor allem durch den Film A Journey Towards Eastern Sun über eine große Balkanreise in unbekanntes Freeride-Terrain (2016). In diesem Jahr ging die Reise der Snowmads mit ihrem Truck im Januar 2017 von den schneearmen Alpen ins schneereiche Griechenland, mitten hinein in den „Jahrhundert-Winter“ für dortige Verhältnisse. Sie begeben sich auf unbekannte Pfade und ziehen atemberaubende Lines in Regionen, die auf keiner Freeride Karte zu ?nden sind. Tiefster Powder in Parnassos, Wellenreiten auf Kreta und Lines von Del? bis zum Olymp sind im Film zu sehen, genauso wie das Eintauchen der Freunde in eine der ältesten Kulturen der Welt. Searching for Gold Eine Goldmine auf 4000 m Seehöhe, ein russischer Geländewagen, ein Fuchs, zwei Zelte, vier Skifahrer, eine Filmemacherin und zwei Wochen Zeit ergeben gute Rahmenbedingungen für eine spannende filmische Geschichte in den kirgisischen Bergen. Zwischen Goldschürfen, Offroadfahren und Campen steht – natürlich – das Skifahren im Mittelpunkt. In der abgelegenen Bergwelt des Ak-Shirak Gebirges begeben sich die vier auf die Suche nach steilen Eisflanken und herausfordernden Abfahrten. Der für Kirgistan typische Schwimmschnee, die fehlende Genehmigung zum Goldschürfen und schlechte Straßen sorgen für Spannungsmomente auf dem Trip. Zwei Brüder und der Berg Martin und Florian Riegler sind Seilpartner seit Kindheitstagen, zahlreiche Abenteuer in Fels und Eis haben sie schon gemeinsam bestritten. „Der Reiz liegt im Scheitern, nicht nur im Ausloten der eigenen Grenzen und im Gipfelerlebnis“, so die Brüder, die aus einer Südtiroler Bergsteigerfamilie stammen. Neue Wege gehen, das machen, was noch niemand gemacht hat, ist die Triebfeder der „Rieglerbrothers“. Der Film Zwei Brüder und der Berg erzählt von den Motivationen, den Gedanken und dem Wechselbad der Gefühle zwischen Scheitern und Erfolg während einer Begehung der beiden im östlichen Karakorum, Pakistan, und während der von ihnen eröffneten Route „Serac“ am Gran Zebrú zwischen Ortler und Königsspitze in Südtirol.   Samstag, 26.8.2017 Forever: It ain’t over till it’s over Rudi, 68 Jahre alt, Blondie, 83 Jahre alt, Herwig, 68 Jahre alt und Horst, 73 Jahre alt, klettern, und das schon seit ewigen Zeiten. Neuerdings aber in der Boulderhalle. Sie sind nun alle, und das gemeinsam, um einiges älter geworden, aber das ändert ja nun nichts an der immer noch vorhandenen Kletter-Leidenschaft. Mit diesem Kurzfilm ist Hannes Huch ein inspirierendes Video-Portrait dieser motivierten alten Hasen gelungen. Still Alive In Reinhold Messner Regie-Debüt geht es um einen sensationellen Rettungseinsatz in Afrika. Der junge Mediziner und Tiroler Bergsteiger Gert Judmaier stürzt beim Abstieg kurz unterhalb des Gipfels vom 5.199 Meter hohen Mt. Kenya 20 Meter in die Tiefe und zieht sich einen offenen Unterschenkelbruch zu. Damals, 1970, ein Todesurteil … Judmaiers Bergkamerad Oswald Ölz versucht trotz allen Widrigkeiten vor Ort eine Rettungsaktion zu organisieren, die allerdings scheitert. Tiroler Bergretter fliegen daraufhin sechs Tage nach dem Unfall von Innsbruck aus nach Kenia, um in der bis heute einzigen interkontinentalen Bergrettungsaktion das Unmögliche zu versuchen. Into the Sun Nach einem schweren Unfall begann für Ausnahmeathlet Bernd Zangerl eine schwierige Zeit. Die Unsicherheit, ob er jemals wieder auf Top Niveau klettern können würde, war groß und dauerte lange an. Nach einer intensiven Auseinandersetzung mit seiner Verletzung, durch unermüdliches Trainieren und mit etwas Glück gelang Bernd der Weg zurück an den Fels. Ungefähr 500 Tage nach seinem Unfall ist Bernd endlich wieder in seinem Element und bewältigt als erster eine extrem schwere, 15 m hohe Trad-Kletterroute im schweizerischen Murgltal. Into the Sun ist ein Film über die Kunst des Kletterns und über einen Athleten, der alles gibt, um seine Leidenschaft so ausleben zu können, wie er das will. 20170823 20170827 +47.130104;+10.265147 ARLBERG-well @ Hannes-Schneider-Weg 11, 6580 St. Anton am Arlberg, Österreich 0 Filmfest in St. Anton am Arlberg free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/25123902/filmfest17_web_sarmiento-1-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/25123902/filmfest17_web_sarmiento-1-650x247.png;650;247;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/25123902/filmfest17_web_sarmiento-1-1024x389.png;1024;389;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/25123902/filmfest17_web_sarmiento-1.png;1170;444; 2017,Filmfest,Programm,St. Anton,Termin 15,-€ bis 45,-€ ai1ec-78547@kletterszene.com 20190920T183338Z adidas ROCKSTARTS,Sonstiges 20170915 20170917 +48.793242;+9.228268 Porsche Arena @ Mercedesstraße 69, 70372 Stuttgart, Deutschland 0 IFSC Masters adidas ROCKSTARS free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22114546/CWaldegger_aR16_Akkreditierung_Pros-0130-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22114546/CWaldegger_aR16_Akkreditierung_Pros-0130-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22114546/CWaldegger_aR16_Akkreditierung_Pros-0130-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22114546/CWaldegger_aR16_Akkreditierung_Pros-0130.jpg;1920;1280; 2017,adidas ROCKSTARS,IFSC Masters,Stuttgart ai1ec-79108@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe AlpinPlattFormLienz; http://www.osttirol.com/osttirol-erleben/sommerurlaub-osttirol/bergsteigen-klettern/wettbewerb-free-solo-masters.html In knappen drei Wochen geht die 4. Auflage der spektakulären Kletterveranstaltung Free Solo Masters am Lienzer Hauptplatz über die Bühne. Am 22. und 23. September finden sich neben lokalen Kletterern auch wieder internationale Kletterstars ein. Wie der Russe Aleksei Rubtsov, derzeit einer der drei besten Sportkletterer der Welt! Aus österreichischer Sicht zählt der Tiroler Weltcup-Athlet Alfons Dornauer zu den Hoffnungen. Bouldern ist seine Paradedisziplin, doch ohne Seil macht es ihm noch mehr Spaß. „Vor sieben Jahren war ich einige Male in Spanien, wo ich ohne Seil über Wasser geklettert bin. Ich freue mich total auf die Veranstaltung in Lienz – vom Stand weg Lead zu klettern ist schon etwas Feines“, freut sich der 29-jährige Russe, der zum ersten Mal nach Lienz kommt und auf zahlreiche Besucher hofft. Ein voller Hauptplatz, wie bei den letzten drei Austragungen, ist ihm garantiert. Der gebürtige Moskauer liegt derzeit an der dritten Stelle im Worldranking des internationalen Kletterverbandes IFSC. Seine Performance in diesem Jahr im Boulder-Weltcup ist beeindruckend: Bei allen sechs Weltcups schaffte er es in die Top-Ten! Nach dem 2. Platz beim Auftakt in Meiringen (SUI) siegte er in Tokio und holte insgesamt drei dritte Plätze. Alfons Dornauer als rot-weiß-roter Herausforderer Im Vorjahr belegte der 23-jährige Zillertaler Alfons Dornauer beim von den Franzosen dominierten Bewerb in Lienz den vierten Platz. Der Boulder-Spezialist machte heuer einen großen Sprung und schaffte es in diesem Jahr beim Weltcup in Nanjing in das Halbfinale. Dort wurde Dornauer als bester Österreicher 20. Er gilt als erster Herausforderer des russischen Top-Kletterers Rubtsov. Ohne Seil und Haken am Lienzer Hauptplatz Beim Free Solo Masters Lienz wird ohne Seil und Haken geklettert. Die AlpinPlattformLienz – unter der Leitung von Werner Frömel – organisiert die Veranstaltung. Die patentierte 18 Meter hohe Kletterwand, wo zur Absicherung ein 15 mal 15 Meter breiter und vier Meter hoher Airbag aufgestellt wird, stammt von Bergsteiger-Ass Peter Ortner. „Dieses Format hat sich mittlerweile bewährt. Wir wollen damit den Klettersport in die Städte bringen. Nach Ausflügen in Wien freuen wir uns auf einen tollen Bewerb in Lienz, wo wir bereits mit 80 Kletterern das Maximum des Starterfeldes erreicht haben“, sagt der Lienzer Peter Ortner. Programm Free Solo Masters 2017 Das Programm beginnt am Freitag, den 22. September 2017, um 15:00 Uhr am Hauptplatz in Lienz mit der Startnummernausgabe und Trainingsmöglichkeiten. Am Samstag (23. September) startet das Programm bei freiem Eintritt am Hauptplatz um 10:00 Uhr. DJ-Sounds werden den Athleten und Zuschauern ordentlich einheizen. Nach den Qualifikationsrunden folgt gegen 17:00 Uhr das Semifinale der Top 26 und im Anschluss um 19:30 Uhr das Finale der besten Acht! Auf die beste Dame und den besten Herren wartet je ein Siegerpreisgeld in Höhe von 1.000 Euro, für die Zweit- und Drittplatzierten gibt es je 500 und 300 Euro. 20170922 20170924 +46.829482;+12.769093 Free Solo Masters @ Hauptpl., 9900 Lienz, Österreich 0 Free Solo Masters Lienz – 2017 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04112012/EXPA-FEI-160815-0006-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04112012/EXPA-FEI-160815-0006-445x300.jpg;445;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04112012/EXPA-FEI-160815-0006-1024x690.jpg;1024;690;1 Free Solo Masters,Klettern,Lienz ai1ec-78550@kletterszene.com 20190920T183338Z Sonstiges,Tag der offenen Tür Am Tag der offenen Tür am Samstag, den 23.9.17 ergibt sich für euch die perfekte Gelegenheit, bei kostenlosem Eintritt, die Boulderwelt Regensburg kennenzulernen. Egal ob ihr zum ersten Mal vorbeikommt oder bereits regelmäßige Gäste dort seid – das Programm richtet sich an alle, die Lust auf eine sportliche Herausforderung und natürlich eine tolle Bouldersession haben. An diesem Tag steht die Sportart Bouldern als eine der spannendsten Spielarten des Kletterns im Mittelpunkt. Logo! Die Boulderwelt Crew zeigt euch – egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener – wie viel Spaß die spielerische und kommunikative Sportart macht. Rund 600 Boulder in allen Schwierigkeitsgraden erwarten euch dort. Neben zahlreichen Wänden, die im Parcourssystem eingeschraubt sind, gibt es eine große Wettkampfwand und einen netten Außenbereich. Die separate Kinderwelt, die neben einem bunten Kleinkinderbereich ebenfalls einen Parcoursbereich besitzt, haben Kids jede Menge Freiraum, um das Bouldern wirklich als Sportart kennenzulernen. Zwischen 10 und 18 Uhr gibt es am Tag der offenen Tür ein vielfältiges Programm rund um’s Bouldern. Als Boulderwelt-Neuling lasst ihr euch am besten bei in einer Einführung von einem Trainer erstmal die ganze Halle zeigen. An betreuten Technik-Stationen zeigen die Routenbauer der Boulderwelt höchstpersönlich allen motivierten Besuchern, an speziell dafür geschraubten Bouldern, neue Kniffe. Hier könnt ihr bestimmte Bewegungsmuster und Techniktricks gezielt üben und Fragen zum Routenbau stellen. Für Kinder geht es gemeinsam mit Mama oder Papa in einem eigens geschraubten Eltern-Kind-Parcours ebenfalls sportlich zur Sache. Beim gemeinsamen Lösen eines integrierten Rätsels werdet ihr zu echten Boulderexperten. Die Trainer vermitteln euch zusätzlich alle wichtigen Infos rund um’s Bouldern als Familie und unterstützen euch mit Rat und Tat. Neben dem Bouldern habt ihr zudem die Möglichkeit, auch die Angebote im Bereich Yoga auszuprobieren. In den Schnupperstunden lernt ihr die Trainer und ihren persönlichen Yogastil kennen. Nach so viel Bewegung und neuen Eindrücken lädt das gemütliche Bistro zum Verweilen ein. Die Boulderwelt Crew verwöhnt euch mit feinen Kaffeespezialitäten, selbstgebackenem Kuchen, knuspriger Pizza und kühlem Bierchen. Zur Feier des Tages wird sogar nochmals der Grill angeworfen. Da sind die Energiereserven schnell wieder aufgefüllt. Alle weiteren Infos rund um den Tag der offenen Tür und die Boulderwelt Regensburg findet ihr unter: www.boulderwelt-regensburg.de 20170923 20170924 +49.032148;+12.128827 Boulderwelt Regensburg @ Im Gewerbepark A46, 93059 Regensburg, Deutschland 0 Tag der offenen Tür – Boulderwelt Regensburg free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22120401/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bouldern-Klettern-Tag-der-offenen-Tuer-Event-eranstaltung-Newsartikel-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22120401/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bouldern-Klettern-Tag-der-offenen-Tuer-Event-eranstaltung-Newsartikel-650x258.png;650;258;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22120401/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bouldern-Klettern-Tag-der-offenen-Tuer-Event-eranstaltung-Newsartikel-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22120401/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bouldern-Klettern-Tag-der-offenen-Tuer-Event-eranstaltung-Newsartikel.png;1260;500; Boulderhalle,Boulderwelt,Regensburg ai1ec-79116@kletterszene.com 20190920T183338Z Just for Fun Wettkämpfe,Soul Moves Kaum zu glauben, dass die Spaßwettkampf Serie „Soulmoves Süd“ bereits auf eine volle Dekade ultimativer Boulder Highlights zurückblicken darf. Inspiriert durch die gleichnamige Serie aus Nordrhein-Westfalen, hat unser Boulderwelt Gründer Dave Cato, gemeinsam mit Tom Brenzinger und seiner Frau Mic von Boulders Kletterhallenservice die Serie 2008 mit dem Zusatz „Süd“ nach Bayern geholt. Da war die Boulderwelt noch Sternenstaub. In diesen bewegten zehn Jahren ist wirklich unfassbar viel passiert: 2008 waren die Boulder noch in klassischen Kletterhallen eingeschraubt. Routen unten raus, Boulder rein. Für die Teilnehmer von damals hieß das vor allem: Crashpads nicht vergessen! Heute erfreut sich das Bouldern als eigenständige Spielart des Kletterns allgemeiner Beliebtheit und hat in großzügigen, reinen Boulderhallen ihren Platz gefunden. Die Griffe sind in Form und Farbe immer abgefahrener geworden. Fette Volumen sind heute keine Seltenheit mehr. Die Wände sind aufwendiger konstruiert und beschichtet. Außerdem sind die geforderten Bewegungen beim Bouldern von Jahr zu Jahr dynamischer, koordinativer und komplexer geworden. Das Bouldern hat in allen Facetten eine echte Evolution erlebt, die sich mit jeder neuen Partie Soulmoves Süd ziemlich gut beobachten lies. Manche Dinge ändern sich nie! Das Konzept des beliebten Community Events mit jeweils 35 Bouldern in 3 Runden, in drei unterschiedlichen Hallen, hat sich über all die Jahre bewährt. Die Soulmoves Süd sind ein Spaßwettkampf für alle, die Lust auf eine Herausforderung haben und vom Bouldervirus unheilbar infiziert sind. Ganz egal auf welchem Niveau Ihr unterwegs seid, bei den Soulmoves Süd vereinen wir alle zu einer unvergesslichen Bouldersession! Boulder Nummer 1 steckt noch jeder mit Links in die Tasche. Mit steigender Nummer der Boulder sind nach und nach mehr Skills gefragt. Oben raus wird’s dann beinhart. Wer, wenn überhaupt jemand, hat das Gesamtpaket aus Kraft, Ausdauer und Technik um den 35er Boulder zu toppen? Tom stellt uns heute wie damals den brandheißen Stuff in Sachen Griffsets, die unser Routenbauteam als kreative Boulder für Euch an die Wand bringen. Das wird fett! Seit 2014 sind die Boulderwelt München Ost und Regensburg gemeinsam mit der Boulderhalle E4 aus Nürnberg regelmäßige Gastgeber der Soulmoves Süd. Das bleibt auch in diesem Jahr so! 28.10.2017 SMS 10.2 – Boulderwelt Regensburg 25.11.2017 SMS 10.3 – Boulderhalle E4, Nürnberg Wir freuen uns riesig auf ein Wiedersehen mit alle alten Hasen und motivierte Newbies in unserem Kreis willkommen zu heißen! Ihr dürft Euch auf einige Überraschungen gefasst machen! Meldet Euch direkt hier für die erste Runde an. Alle Infos auf einen Blick Ablauf bei allen drei Runden: 10-12 Uhr – Registrierung (auch für vorangemeldete Teilnehmer) 12 Uhr – Offizieller, gemeinsamer Start 18 Uhr – Abgabe der Laufzettel für die Verlosung. Eure Ergebnisse sind selbstständig in unsere App „Climber Contest“ für die Auswertung eingetragen. Im Anschluss: Siegerehrung der Tagessieger (plus Gesamtsieger in Runde 3). Verlosung toller Preise unter allen Teilnehmern Startgebühr pro Runde: 15 Euro bei Voranmeldung online (inklusive Verpflegungspaket und Shirt) 20 Euro bei Nachmeldung am Wettkampftag (inklusive Verpflegungspaket und Shirt solange der Vorrat reicht) Voranmeldung unter: https://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-10-anmeldung/ Die Voranmeldung für alle Runden läuft über den gleichen Weblink: https://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-10-anmeldung/ Anmeldung Soulmoves 10.1Jeweils nach der vorhergehenden Runde schaltet sich die Anmeldung für die folgende Runde frei. Bitte beachtet die Termine. SMS 10.2 Boulderwelt Regensburg: Voranmeldung ab Do 04.10. bis 22.10.17 SMS 10.3 Boulderhalle E4: Voranmeldung ab Do 02.11. bis 19.11.17 In der Ausschreibung zum Wettkampf findet Ihr alle Infos, Regeln und Details rund um die Soulmoves Süd.     20171028 20171029 +49.032148;+12.128827 Boulderwelt Regensburg @ Im Gewerbepark A46, 93059 Regensburg, Deutschland 0 Soulmoves Süd 10.2 – Regensburg free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-650x258.png;650;258;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1.png;1260;500; 2017,Bouldern,Regensburg,Soulmoves Süd 15,-€ ai1ec-80582@kletterszene.com 20190920T183339Z Just for Fun Wettkämpfe Boulderhalle E4; 0911 49042202; https://www.boulderhalle-e4.de/ Die 5. offene Nürnberger Stadtmeisterschaft startet in die nächste Runde. Bereits seit 2013 kürt die E4 Crew jedes Jahr den/die Nürnberger Stadtmeister/in. Euch erwarten wieder spektakuläre Boulder von unseren Routensetzern Dirk Uhlig und Robert Leistner. Mit 30 abwechslungsreichen Qualifikationsbouldern ist für jeden etwas dabei. Egal ob ihr top motiviert seid und das Finale erreichen wollt oder einfach nur Spaß am kollektiven Tüfteln haben möchtet. Wer nach der Qualifikation noch genügend Schmalz in den Armen und Beinen hat, kann im anschließendem Dyno-Contest, seine Sprung-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Im Finale dürfen sich dann die besten 5 Damen und Herren an den spektakulären Finalbouldern gegeneinander messen. Zum Abschluss des Tages gibt es wieder eine Verlosung unter allen Teilnehmern. Meldet Euch am besten direkt gemeinsam mit euren Freunden an, packt die Kletterschuhe ein und kommt vorbei. Die harten Fact’s Zeitlicher Ablauf: 10:00 Uhr Registrierung/Nachmeldung 12:00 Uhr Start der Qualifikation 17:00 Uhr Laufzettelabgabe Qualifikation/Ergebnisse müssen in der App erfasst sein 17:30 Uhr Highjump Contest 19:00 Uhr Finale der 5 besten Damen/Herren Im Anschluss Siegerehrung und Verlosung unter allen Teilnehmern Startgebühr: 15 Euro bei Voranmeldung bis zum 31.10.2017 (inkl. T-Shirt) 20 Euro bei Nachmeldung (T-Shirt nur solange der Vorrat reicht) Wettkampfshirt: Jeder vorangemeldete Teilnehmer erhält ein Wettkampfshirt in seiner Größe. Bei Nachmeldung nur so lange der Vorrat reicht. Anmeldung: Die Voranmeldung beginnt am Samstag den 07.10.2017. Anmelden könnt ihr euch über www.climbercontest.de bis zum Donnerstag den 26.10.2017. Die Voranmeldung gilt erst als abgeschlossen, wenn das Startgeld bis spätestens zum 04.11.2017 auf dem angegebenen Konto eingegangen ist. Voranmeldungen ohne rechtzeitigen Geldeingang werden nicht berücksichtigt. Danach ist eine Nachmeldung am Wettkampftag vor Ort im E4 möglich. Die Ausschreibung mit allen Infos und Details zum Modus findet Ihr hier: Ausschreibung 5. Nürnberger Stadtmeisterschaft im Bouldern 20171104 20171105 +49.434429;+11.097182 Boulderhalle E4 @ Allersberger Str. 185, 90461 Nürnberg, Deutschland 0 5. Nürnberger Stadtmeisterschaft im Bouldern free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/12113849/plakat2017-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/12113849/plakat2017-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/12113849/plakat2017.jpg;475;673; Boulderhalle,Bouldern,E4,Nürnberg,Stadtmeisterschaft 15,-€ ai1ec-78559@kletterszene.com 20190920T183339Z Vorträge Das 24. Salzburger Bergfilmfestival eröffnet heuer mit einer echten Sensation: Mit dem jungen Ausnahmekletterer Adam Ondra portraitiert vom Ausnahmefotografen Heinz Zak kommt das aktuell wichtigste Duo der Kletterszene an die Salzach. Plakat04 Keine Frage I: Adam Ondra aus Brünn (CZ) zählt zu den weltbesten Kletterern. Er gehörte bereits mit 13 Jahren zur Weltspitze. Als Wettkampfkletterer hat er alles gewonnen, was man sich im Vorstiegsklettern und Bouldern erträumen kann. Die Leistungen, die Adam am Fels zeigt, beeindrucken die Szene jedoch weit mehr: dem heute 24-jährigen Ausnahmeathleten gelang 2016, die 32 Seillängen der „Dawn Wall“ am El Capitan im Yosemite Valley mit Schwierigkeitsgrad bis 9a in nur acht Tagen zum ersten Mal zu wiederholen. Zum Vergleich: die Erstbegehung schafften Tommy Caldwell und Kevin Jorgeson als Team 2015 in 16 Tagen. Adam stieg alle 32 Längen vor und setzte so einen Meilenstein der Big Wall Geschichte. Keine Frage II: Der Tiroler Heinz Zak – inzwischen 59 Jahre jung – gehört zu den absoluten Top-Fotografen der Kletterszene. Heinz kletterte selbst in jüngeren Jahren mit der Weltspitze mit, er war und ist einer der Protagonisten des Slacklinen. Heinz Zak hat viele der großen internationalen Stars fotografisch und filmisch begleitet. 2016 hat er den jungen Kletterstar Adam Ondra in der „Dawn Wall“ sowie in vielen anderen Routen begleitet, fotografiert und gefilmt. Keine Frage III: Adam und Heinz sind das absolute Top-Ereignis des diesjährigen Bergfilmfestivals. Die Besucher erwartet ein spannender Multivisions-Vortrag und die Präsentation ihres gemeinsamen Films. Was das Team rund um Das Kino-Chefin Renate Wurm besonders freut: nach vielen Jahren Pause ist „Abenteuer Berg – Abenteuer Film“ endlich wieder einmal in Hallein zu Gast. Vortrag von Adam Ondra und Heinz Zak Mittwoch, 15. November 2017, 19:00 Uhr Ticketinfo: Das Kino, Salzburg: 0662/873100-15 Stadtkino Hallein: 06245/80614 www.daskino.at 20171115 20171127 +47.683013;+13.09517 Stadtkino Hallein @ Kuffergasse 2, 5400 Hallein, Österreich 0 24. Bergfilmfestival Salzburg 2017 – Adam Ondra und Heinz Zak – free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22125914/bergfilmfestival-2017-08-20-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22125914/bergfilmfestival-2017-08-20-218x300.jpg;218;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/22125914/bergfilmfestival-2017-08-20-743x1024.jpg;743;1024;1 Adam Ondra,Hallein,Klettern,Vortrag ai1ec-79117@kletterszene.com 20190920T183339Z Just for Fun Wettkämpfe,Soul Moves Kaum zu glauben, dass die Spaßwettkampf Serie „Soulmoves Süd“ bereits auf eine volle Dekade ultimativer Boulder Highlights zurückblicken darf. Inspiriert durch die gleichnamige Serie aus Nordrhein-Westfalen, hat unser Boulderwelt Gründer Dave Cato, gemeinsam mit Tom Brenzinger und seiner Frau Mic von Boulders Kletterhallenservice die Serie 2008 mit dem Zusatz „Süd“ nach Bayern geholt. Da war die Boulderwelt noch Sternenstaub. In diesen bewegten zehn Jahren ist wirklich unfassbar viel passiert: 2008 waren die Boulder noch in klassischen Kletterhallen eingeschraubt. Routen unten raus, Boulder rein. Für die Teilnehmer von damals hieß das vor allem: Crashpads nicht vergessen! Heute erfreut sich das Bouldern als eigenständige Spielart des Kletterns allgemeiner Beliebtheit und hat in großzügigen, reinen Boulderhallen ihren Platz gefunden. Die Griffe sind in Form und Farbe immer abgefahrener geworden. Fette Volumen sind heute keine Seltenheit mehr. Die Wände sind aufwendiger konstruiert und beschichtet. Außerdem sind die geforderten Bewegungen beim Bouldern von Jahr zu Jahr dynamischer, koordinativer und komplexer geworden. Das Bouldern hat in allen Facetten eine echte Evolution erlebt, die sich mit jeder neuen Partie Soulmoves Süd ziemlich gut beobachten lies. Manche Dinge ändern sich nie! Das Konzept des beliebten Community Events mit jeweils 35 Bouldern in 3 Runden, in drei unterschiedlichen Hallen, hat sich über all die Jahre bewährt. Die Soulmoves Süd sind ein Spaßwettkampf für alle, die Lust auf eine Herausforderung haben und vom Bouldervirus unheilbar infiziert sind. Ganz egal auf welchem Niveau Ihr unterwegs seid, bei den Soulmoves Süd vereinen wir alle zu einer unvergesslichen Bouldersession! Boulder Nummer 1 steckt noch jeder mit Links in die Tasche. Mit steigender Nummer der Boulder sind nach und nach mehr Skills gefragt. Oben raus wird’s dann beinhart. Wer, wenn überhaupt jemand, hat das Gesamtpaket aus Kraft, Ausdauer und Technik um den 35er Boulder zu toppen? Tom stellt uns heute wie damals den brandheißen Stuff in Sachen Griffsets, die unser Routenbauteam als kreative Boulder für Euch an die Wand bringen. Das wird fett! Seit 2014 sind die Boulderwelt München Ost und Regensburg gemeinsam mit der Boulderhalle E4 aus Nürnberg regelmäßige Gastgeber der Soulmoves Süd. Das bleibt auch in diesem Jahr so! 25.11.2017 SMS 10.3 – Boulderhalle E4, Nürnberg Wir freuen uns riesig auf ein Wiedersehen mit alle alten Hasen und motivierte Newbies in unserem Kreis willkommen zu heißen! Ihr dürft Euch auf einige Überraschungen gefasst machen! Meldet Euch direkt hier für die erste Runde an. Alle Infos auf einen Blick Ablauf bei allen drei Runden: 10-12 Uhr – Registrierung (auch für vorangemeldete Teilnehmer) 12 Uhr – Offizieller, gemeinsamer Start 18 Uhr – Abgabe der Laufzettel für die Verlosung. Eure Ergebnisse sind selbstständig in unsere App „Climber Contest“ für die Auswertung eingetragen. Im Anschluss: Siegerehrung der Tagessieger (plus Gesamtsieger in Runde 3). Verlosung toller Preise unter allen Teilnehmern Startgebühr pro Runde: 15 Euro bei Voranmeldung online (inklusive Verpflegungspaket und Shirt) 20 Euro bei Nachmeldung am Wettkampftag (inklusive Verpflegungspaket und Shirt solange der Vorrat reicht) Voranmeldung unter: https://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-10-anmeldung/ Die Voranmeldung für alle Runden läuft über den gleichen Weblink: https://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-10-anmeldung/ Anmeldung Soulmoves 10.1Jeweils nach der vorhergehenden Runde schaltet sich die Anmeldung für die folgende Runde frei. Bitte beachtet die Termine. SMS 10.3 Boulderhalle E4: Voranmeldung ab Do 02.11. bis 19.11.17 In der Ausschreibung zum Wettkampf findet Ihr alle Infos, Regeln und Details rund um die Soulmoves Süd.     20171125 20171126 +49.434429;+11.097182 Boulderhalle E4 @ Allersberger Str. 185, 90461 Nürnberg, Deutschland 0 Soulmoves Süd 10.3 – Finale – Nürnberg free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-650x258.png;650;258;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1.png;1260;500; 2017,Finale,Nürnberg 15,-€ ai1ec-79626@kletterszene.com 20190920T183339Z Just for Fun Wettkämpfe Nach dem großen Erfolg des letztjährigen „Drei mit Kraut“-Boulderbattles geht`s ab Oktober 2017 in die zweite Runde! Wieder werden die drei Boulderhallen Glashaus/Weiden, Zugzwang/Auerbach und FightClub/Betzenstein versuchen, sich gegenseitig zu übertrumpfen mit großartigen Bouldern von babyleicht bis ultrahart, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von der geneigten Platte bis zum horizontalen Dach. In jeder der drei Hallen werden ab dem 14.10. exklusiv für´s „Drei mit Kraut“ 40 Boulder auf Bezwinger warten. Jeder erfolgreiche Durchstieg wird in einer Scorecard eingetragen, die sieben besten Herren und die drei besten Damen aus jedem Team werden dann am 2. Dezember in Auerbach zum großen Finale gegeneinander antreten. Dazu wird wieder gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk darf natürlich auch nicht fehlen. Auch dieses Jahr steht der Spaß und der Teamspirit wieder im Vordergrund, jeder kann/darf/soll mitmachen, am Ende wird es für ALLE Teilnehmer Sachpreise und für das Siegerteam einen Spezialpreis geben. Lasst´s euch schmecken   Hart Facts: Boulderhallen: Glashaus Weiden Fight Club Betzenstein Zugzwang Auerbach Sonsntiges Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich Mindestalter: 16 Jahre Qualifikatios Start: 14. Oktober 2017 Großes Finale mit fetter Party am 2.12. im Zugwang in Auerbach 20171202 20171203 +49.690442;+11.630231 zugzwang @ Neuhauser Str. 1, 91275 Auerbach in der Oberpfalz, Deutschland 0 „Drei mit Kraut“-Boulderbattles – FINALE – free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-727x1024.jpg;727;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein.jpg;1762;2481; Auerbach,Boulderhalle,Bouldern,Drei mit Kraut,Finale,Wettkampf ai1ec-84406@kletterszene.com 20190920T183339Z Just for Fun Wettkämpfe Die Hochschulmeisterschaften im Bouldern melden sich ende April in Tübingen zurück! Am 30. April.2018 verwandelt sich die Boulderhalle B12 zu einem „Vorlesungssaal“. Die „adh – Open Bouldern“ ist ein national ausgeschriebener Boulderwettkampf und der Titel versteht sich somit als deutsche Studentenmeisterschaft im Bouldern.  Also meldet euch an, haut rein und viel Spaß beim Trainieren!   HIER bekommt ihr mehr Infos zu den adh Open und könnt euch auch gleich anmelden. HIER geht es zur Ausschreibung und zum Meldebogen 20180430 20180501 +48.522304;+9.083437 B12 @ Bismarckstraße 142, 72072 Tübingen, Deutschland 0 adh – Open Bouldern 2018 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11174217/adh-open-2018-tübingen-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11174217/adh-open-2018-tübingen-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11174217/adh-open-2018-tübingen-1024x576.jpg;1024;576;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11174217/adh-open-2018-tübingen.jpg;1920;1080; 2018,ADH open,Bouldern,Tübingen ai1ec-83662@kletterszene.com 20190920T183339Z Sonstiges Die jährliche Königskrönung am Kanzianiberg bei Finkenstein am Faaker See geht in die vierte Runde. Von 31.Mai bis 3.Juni 2018 heißt es wieder ab in bunte Leggings und losgeklettert. Mit dabei sind dieses Jahr Barbara Zangerl, Jacopo Larcher, Vittorio Messini, Zoe Hart,  Steve House und viele mehr. Der King of Kanzi hat sich in den letzten Jahren als feines Kletterfestival der Szene im sonnigen Süden von Österreich etabliert. Im Kletterdorf abhängen; sich auf den Slacklines üben; mit alten und neuen Freunden plaudern; sich beim Klettermarathon in bunten Leggings und Blousons an den harten Routen am Kanzianiberg messen; spannenden Vorträgen von Kletterern lauschen; Outdoor-Workshops besuchen, oder zum ersten Mal einen Fuß und Hand in die Vertikale setzen: das ist der King of Kanzi. 80’s Klettermarathon Das Herz des Kanzianibergs schlägt für bunte Leggings und knallige Frottee-Stirnbänder. Am 3.Juni beim Klettermarathon wird “guter” Geschmack, der feinsten 80er Jahre Klamotten gefeiert. Kletterer sammeln beim Klettermarathon mit onsight-gekletterten Routen wertvolle Punkte. Ehrgeiz und Spaß sind im Wechselspiel. Denn geklettert wird an den über 300 Routen für 8 Stunden und gestartet wird in folgenden Kategorien: Männer U80 (Summe Alter) und Ü80           1-3. Platz Frauen U80 und Ü80                                    1-3. Platz Mix U80 und Ü80                                         1-3. Platz Team mit den meisten Routen Team mit der schwersten Route Familienwertung Könige und Königinnen werden bei der legendären IG-Sportkletterparty im Anschluss an den Marathon vor Ort gekrönt. Die Goldene Lycra-Nadel, die Trophäe für das beste Outfit ist mittlerweile der geheime Anreiz unter Insidern sich das ganze Jahr über den Kopf zu zerbrechen, was nun beim Festival getragen wird. La Sportiva Night Barbara Zangerl und Jacopo Larcher: Der große Traum vom Freiklettern am El Capitan Barbara Zangerl und Jacopo Larcher gelingt als zweite Seilschaft die freie Begehung von Magic Mushroom (28 SL, 8b ) am El Capitan, Yosemite Valley. Magic Mushroom ist  eine schwersten Big-Wall-Routen der Wel: 13 Seillängen im Bereich 8a und einer Seillänge im 8b Bereich. Erlebe den Nervenkitzel, wenn Barbara und Jacopo von ihre Erfolgen und Erfahrungen im Yosemite erzählen. Wann: Samstag, 2. Juni, ab 20.30 Uhr Wo: Kletterhalle Villach Grivel Night – Abenteuervortrag Vittorio Messini: Pakistan und Indien – die steilen Wände des Himalayas Vittorio nimmt uns bei seinem Vortrag mit in die steilen Wände der Trango Türme, wo er unter anderem die “Eternal Flame” und zwei neue Routen an der „Uli Biaho Gallery“ machen konnte. Im Herbst 2017 gelang ihm und seinem Partner Simon Gietl der Durchstieg von “Shiva’s Ice” am Shivling, dem heiligen Berg in Indien. Wann: Freitag, 1.Juni 2018, 20.30 Uhr Wo: Kletterhalle Villach Patagonia Night Reisevortrag von Bergführern der Alpinschule Highlife Hol dir Inspiration für deine nächste Abenteuerreise Fern und Nah beim Vortrag der Bergführer der Alpinschule Highlife. Von traumhaften Skiabfahrten in Norwegen bis zurück an den Kanzianiberg und Umgebung, wo verwinkelte Schluchten und tiefe Abgründe auf mutige Abenteurer warten.     Filmvorführung – Save the Blue Heart of Europe Den Balkan verbindet man bei uns mit vielen Dingen: mit Urlaub am Mittelmeer, mit vergangenen Kriegen, aber sicher nicht mit tollen Flüssen. Doch tatsächlich schlägt Europas blaues Herz auf der Balkanhalbinsel: hier kann man die schönsten Flüsse unseres Kontinents erleben. Doch kaum jemand weiß um die akute Bedrohung dieses einzigartigen Naturerbes. Wann: Donnerstag, 31.Mai 2018, 20.30 Uhr Wo: Hotel-Restaurant Zollner in Finkenstein Patagonia Family Fun mit Zoe Hart: Adventure Parenting Zoe Hart, Mutter von zwei Buben, Alpinistin und Bergführerin nimmt uns auf ihre Abenteuer mit ihren Kindern mit. Egal ob im VW Bus, im Zelt, an Strand beim Kiten oder angeseilt am Mont Blanc Gletscher oder in der Felswand; unstrukturiertes Spiel, die Natur erforschen, in der Welt “draußen” aufwachsen, dass sind ihre Prämissen. Zoe gibt wertvolle Tipps zum erfolgreichen Abenteuern mit Kids. Do’s und Don’ts, was in den Rucksack rein kommt, was zu Hause bleibt und warum es trotz viel Aufwand immer wieder wert ist nach Draußen zu gehen. Wann: Samstag, 2. Juni, ab 14:00 Uhr Wo: Naturel Hoteldorf Schönleitn Patagonia Worn Wear Tour macht Stopp beim King of Kanzi Patagonia flickt wieder deine kaputte Kleidung. Risse, Löcher, Reißverschlüsse und andere Schäden werden im Kletterdorf kostenlose ausgebessert. Dazu bekommst du auch noch Tipps, wie du deine Kleidung einfach selbst reparieren kannst. Wann: Samstag und Sonntag, 2.-3. Juni, ab 9:00 Uhr Wo: Kletterdorf beim Kanzianiberg Detail: Nur zuvor gewaschene Kleidung, nur ein Teil pro Person. Gibbon Global City Balance Challenge Können wir beim King of Kanzi bzw. Finkenstein mit Dublin, Tokyo, New York in Konkurrenz treten und den Titel der  Gibbon „Most Balanced City 2018“ gewinnen? Es gilt nämlich, so viele Menschen wie möglich dazu zu bringen, mindestens 10 Sekunden auf einer Slackline zu balancieren. Alle Zaungäste, Zuschauer, Kinder, Erwachsene wollen fleissig mitmachen, damit wir uns diesen Titel unter den Nagel reißen können. Wann: Samstag und Sonntag, 2.-3. Juni, ab 9:00 Uhr Wo: Kletterdorf beim Kanzianiberg Workshops und Kurse Zahlreiche Kurse für Experten, sowie für die ganze Familie stehen wieder am Programm: Schnupperklettern – Schau mit deiner ganzen Familie vorbei und vertrau auf die fachgerechte Anleitung von unseren Bergführern inkl. Leihmaterial Einsteigerkurs Klettern – Vier Stunden und du hast die Kletterbasics im Griff inkl. Leihmaterial (Gurt & Helm) Magic Mountain Trail – Klettersteiggehen unter professioneller Führung unserer Bergführer Slacklinen und Slackline-Workshops für Jedermann Boulder- Workshops für Klein und Groß Grivel Experten Workshop mit Vittorio Messini La Sportiva Experten Workshop mit Barbara Zangerl La Sportiva Experten Workshop mit Jacopo Larcher Patagonia Family Fun mit Zoe Hart und Eva House – Little Explorers Wanderung mit unseren Kindern rund um den Kanzianiberg Acro-Yoga Workshops mit Flyrama Kletterdorf: Chillen, plaudern und schmökern Dieses Jahr findest du im Kletterdorf wieder Stände von unseren Sponsoren, welche Produkte zum Testen zur Verfügung haben. Die französischen Mädels von “Project Realise” schneidern und basteln kreative Sache, welche Kletterern Spaß machen. Buchverlage stellen ihre feinste Kletterliteratur aus. Schau beim Patagonia Worn Wear Stand vorbei und lass deine kaputte Jacke flicken. Liegestühle, Musik und leibliche Verpflegung laden im Kletterdorf zum Chillen ein. Info und Anmeldung All-in Festival Tickets schon ab € 67, – hier checken: www.kanzianiberg.com sowie alle Details zu den Workshops, Tickets, Klettermarathon und Übernachtungsangeboten.   20180531 20180604 Kanziberg / Faaker See 0 King of Kanzi – 80’s Kletterfestival am Kanzianiberg/ Faaker See free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/14112326/Header_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/14112326/Header_ergebnis-650x241.jpg;650;241;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/14112326/Header_ergebnis-1024x379.jpg;1024;379;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/14112326/Header_ergebnis.jpg;1280;474; 2018,Festival,King of Kanzi,Klettern,Österreich ai1ec-84074@kletterszene.com 20190920T183339Z Sonstiges,Vorträge Nach dem Besucherrekord im November 2017 setzt sich die Alpinmesse Innsbruck für den Herbst 2018 die Messlatte nochmals höher, um die Bergsportfans aus dem Alpenraum mit viel Know-How, Service und Information umfassend zu bedienen. Von 20. bis 21. Oktober wird in der Hauptstadt der Alpen wieder einmal nicht nur die Szene mit Alpinisten, Bergführern, Mitgliedern von Rettungsorganisationen und Sportartikelherstellern einlaufen, sondern ein breites Publikum sich über die neuesten Produkte informieren, Workshops besuchen und an Vorträgen teilnehmen. Wissensvermittlung und die neuesten Erkenntnisse rund um den Bergsport bilden seit jeher die Basis der Alpinmesse. Aus dem Alpinforum – dem Expertentreffen – heraus ist sie entstanden und hat sich seither zu einer umfangreichen Plattform für ein breites, Bergsport interessiertes Publikum entwickelt. Zu den Hauptanziehungspunkten gehören die zahlreichen kostenlosen Workshops rund um alpine Themen, die Lawinenvorträge, Impulsvorträge sowie Reisevorträge mit Bildern und Geschichten aus faszinierenden Regionen der Welt. Neuheiten, Service und nachhaltiger Lifestyle Skiservice und Reparaturwerkstatt neben den neuesten Produkten schließen sich bei der Alpinmesse nicht aus. Ganz im Gegenteil, die unterschiedlichen Komponenten ergänzen sich perfekt, denn Nachhaltigkeit hat gerade im Bergsport große Bedeutung. Die Wertigkeit und das Verhältnis zu den Produkten, wie man sie pflegt und behandelt, ist den Organisatoren der Alpinmesse deshalb genauso wichtig wie die Produktpräsentation. Diese rückt 2018 auf eigenen Produktinseln die Highlights der Saison in den Mittelpunkt während ramponierte Outdoorbekleidung und Schuhe repariert werden oder die Ski einen professionellen Service bekommen. Multimedia-Shows mit Tamara Lunger und Simon Gietl Die beiden Südtiroler Alpinisten Simon Gietl und Tamara Lunger sind gerade in aller Munde und durch ihre aktuellen Projekte derzeit beliebte Gesprächspartner. Bei der Alpinmesse 2018 betreten sie die große Bühne am Samstag- bzw. Sonntagabend und erzählen spannende Geschichten von ihren Bergabenteuern. Mitreißende Bilder dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen. Der Vorverkauf der Multimedia-Show-Tickets inklusive Alpinmesse-Eintritt startet mit Juli. ALPINMESSE INNSBRUCK am 20. und 21. Oktober 2018 in der Messe Innsbruck 20181020 20181022 +47.271251;+11.403331 Messe @ Ingenieur-Etzel-Straße, 6020 Innsbruck, Österreich 0 Alpinmesse free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/26152700/Facebook-Titelbild_20180116_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/26152700/Facebook-Titelbild_20180116_ergebnis-650x240.jpg;650;240;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/26152700/Facebook-Titelbild_20180116_ergebnis-1024x378.jpg;1024;378;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/26152700/Facebook-Titelbild_20180116_ergebnis.jpg;1280;473; Alpinmesse,Bergsteigen,Innsbruck,Klettern ai1ec-70481@kletterszene.com 20190920T183339Z Just for Fun Wettkämpfe,Soul Moves Der Klassiker unter den Boulder Spaßwettkämpfen des Südens meldet sich pünktlich zum Auftakt der Hallensaison zurück. Drei spannende Runden mit jeweils 35 kreativen Boulderproblemen erwarten euch. Das eingeschworene Routenbauer-Team aus E4 und Boulderwelt legt sich dafür mächtig ins Zeug und präsentiert euch Prüfsteinchen nur vom Feinsten. Die Schwierigkeiten der Boulder reichen von leicht über ambitioniert bis hin zu beinhart. Somit sind die Soulmoves genau das richtige Wochenendprogramm für alle, die Lust auf eine außergewöhnliche Bouldersession mit Gleichgesinnten haben und gerne die sportliche Herausforderung suchen. Gemeinsam bieten wir der Schwerkraft die Stirn! Kribbelt es schon in den Fingerspitzen? Ihr könnt euch direkt für die erste Runde voranmelden. Oder ihr meldet euch einfach spontan am Wettkampftag direkt vor Ort zwischen 10-12 Uhr nach. Save the Dates! SMS 9.1 am 24. September in der Boulderwelt München Ost, München SMS 9.2 am 29. Oktober in der Boulderhalle E4, Nürnberg SMS 9.3 am 26. November in der Boulderwelt Regensburg Ablauf an allen Runden: 10-12 Uhr – Registrierung (auch für vorangemeldete Teilnehmer) 12 Uhr – Offizieller, gemeinsamer Start 18 Uhr – Abgabe Laufzettel, Ergebnisse final mit App in „ Climber Contest“ erfasst Im Anschluss: Siegerehrung der Tagessieger bzw. Gesamtsieger, Verlosung toller Preise unter allen Teilnehmern (in München und Nürnberg fällt die Verlosung etwas kleiner aus, in Regensburg gibt’s dann eine große Abschlussverlosung) Startgebühr pro Runde: Bei Voranmeldung 15 Euro (inklusive Verpflegungspaket und T-Shirt) Bei Nachmeldung am Wettkampftag 20 Euro (inklusive Verpflegungspaket und T-Shirt solange der Vorrat reicht) Voranmeldung: Ihr könnt euch ab sofort online für die erste Runde in der Boulderwelt München Ost bis zum einschl. 22.9.16 online voranmelden unter: www.boulderwelt-muenchen-ost.de Für die beiden anderen Runden startet die Voranmeldung unter dem gleichen Link jeweils nach der vorherigen Runde und endet jeweils am Donnerstag vor dem Wettkampftag. · SMS 9.2 Boulderhalle E4 Nürnberg: Voranmeldung ab Di 27.09. bis 27.10.16 · SMS 9.3 Boulderwelt Regensburg: Voranmeldung ab Di 01.11. bis 24.11.16 Alle Infos auch unter: www.boulderwelt.de und www.boulderhalle-e4.de Tickets:http://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-9-anmeldung/. 20160924T100000 20160924T200000 +48.127545;+11.60912 Boulderwelt München Ost @ Friedenstraße 22A, 81671 München, Deutschland 0 Soulmoves Süd 9 in München external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-650x258.png;650;258;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016.png;1056;419; 2016,München,Nürnberg,Regensburg,Soulmoves Süd 15 http://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-9-anmeldung/ ai1ec-70488@kletterszene.com 20190920T183339Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20160925T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Köln external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70489@kletterszene.com 20190920T183339Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20160926T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Wiesbaden external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70490@kletterszene.com 20190920T183339Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20160927T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Dortmund external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70795@kletterszene.com 20190920T183339Z Sonstiges,Testevent FB Event der Boulderhalle E4; https://www.facebook.com/events/303623700014602/ Liebe Freunde der gepflegten Unterhaltung, pünktlich zur Rückkehr des Schmuddelwetters, eröffnen wir die inoffiziellen Winterspiele im E4. Für die Liebhaber der Risskletterei und für die, die mal Liebhaber jener Form der Selbstverstümmelung werden wollen, haben wir am 28.09.2016 ein kleines Sahnebobon. Das E4 und Wild Country presentieren den 1. Risskletter Contest. Dafür nageln wir euch einen schönen langen Riss in unseren Toprope Bereich. Für die Teilnehmer, die noch nicht genügend Hornhaut auf der Handoberseite aufbauen konnten, haben wir auch ein paar Rißkletterhandschuhe parat liegen. Und wer sich nicht sicher ist, ob er die 7 Meter ohne zu fallen hoch kommt, der darf sich gerne Toperope sichern lassen. Dabei darf sich der Sichernde mit der Revolution im Bereich Sicherungsgeräte auseinandersetzten, denn Wild Country bringt sein neues Revo zum testen mit. Natürlich gibt´s auch die nagelneuen und noch viel viel besseren Wild Country Friends zu bewundern. Um das ganze auch Fußtechnich noch etwas abzurunden, versorgt euch Scarpa mit seinem nagelneuen Instinct VSR (leider nur leihweise). Aber wem der Schuh taugt, der darf ihn gerne in unserem Shop erwerben. Den Teilnehmern winken tolle Preise aus dem Hause Wild Country und Scarpa. 20160928T071700 20160928T081700 +49.433441;+11.096913 Boulderhalle E4 @ Allersberger Str. 185, 90461 Nürnberg, Deutschland 0 Wild Country Risskletter Contest Scarpa Testevent free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/01092029/Scarpa-WC-Testevent-Boulderhalle-E4-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/01092029/Scarpa-WC-Testevent-Boulderhalle-E4-650x241.jpg;650;241;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/01092029/Scarpa-WC-Testevent-Boulderhalle-E4.jpg;851;315; Boulderhalle,Bouldern,Nürnberg ai1ec-70491@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20160928T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Kassel external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70492@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20160929T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Erfurt external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70493@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20160930T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Jena external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70586@kletterszene.com 20190920T183340Z Just for Fun Wettkämpfe CAMP4; http://www.campvier.de/ Voranmeldung: 15€ www.climbercontest.de/Boulderholicscup (bis 27.9. möglich) Nachmeldung amvWettkampftag: 20€ Zeitplan: Anmeldung: 12:30 Uhr Quali: 13:00 – 17:00 Uhr Iso Schluss: 18:00 Uhr Finale: 18:15 – 20:00 Uhr Party: im Anschluss Quali Wir haben für euch 40 Boulder, von leicht bis schwer, in der ganzen Boulderhalle verteilt. Ihr bekommt 4 Stunden Zeit, um die Boulder zu klettern. Jeder Boulder wird mit 1000 Punkte versehen, diese werden durch die Anzahl der Begehungen dividiert. z.B.: – Boulder Nr. 39 bekommt 2 Begehungen 1000:2 = 500 Punkte – Boulder Nr. 19 bekommt 35 Begehungen 1000:35 = 28,57 Punkte – Boulder Nr. 6 bekommt 99 Begehungen 1000:99 = 10,10 Punkte und so weiter…. Eintragen könnt ihr eure Boulder unter www.climbercontest.de/Boulderholicscup Finale Im Finale treten die besten 6 Damen und Herren gegeneinander an. Sie bekommen jeweils 4 Final Boulder im Finalmodus. Finalmodus: Besichtigung aller 4 Boulder jeweils 1 min, dann werden die Boulder nacheinander geklettert für jeden Boulder gibt es 4 min Plus (man darf den Boulder zu Ende klettern auch wenn die Zeit abgelaufen ist). Tickets:http://www.climbercontest.de/Boulderholicscup/. 20161001T090000 +49.22473;+7.39847 camp4 @ Pariser Str. 24, 66482 Zweibrücken, Deutschland 0 Boulderholics Cup 2016 external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/30011600/boulderholicscup-2016-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/30011600/boulderholicscup-2016-650x241.jpg;650;241;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/30011600/boulderholicscup-2016.jpg;851;315; Bouldercup,Bouldern,Zweibrücken 15,- bis 20,-€ http://www.climbercontest.de/Boulderholicscup/ 1 ai1ec-70494@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161001T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Darmstadt external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70495@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161002T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Stuttgart external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70781@kletterszene.com 20190920T183340Z Just for Fun Wettkämpfe Sportpark Kelkheim; http://www.sportpark-kelkheim.de/ Am Samstag, den 08. Oktober 2016 ab 11 Uhr startet Stone Wars in die dritte Runde. Jeder ist recht herzlich eingeladen bei ausgelassener Stimmung an Stone Wars III teilzunehmen. Egal ob Anfänger oder Profi, bei 40 Qualifikationsbouldern wird unser Routenbauteam die passenden Herausforderungen für Jedermann finden. In der Quali von 11 bis 16 Uhr könnt Ihr die Boulder flashen, toppen und gemeinsam projektieren. Wir werten Jugend weiblich/männlich, Damen und Herren getrennt. Aus jeder der vier Wertungsgruppen qualifizieren sich die besten Teilnehmer für das große Finale. Im Anschluss an die Siegerehrung gibt es bei der Verlosung unter allen Teilnehmern noch zahlreiche Sachpreise und Gutscheine unserer Sponsoren. Ablauf: ab 10 Uhr: Registrierung 11-17 Uhr: Qualifikationsrunde mit 40 Bouldern ca. 17 Uhr: Finale Im Anschluss: Siegerehrung und Verlosung Startgebühr: 12 € bei Voranmeldung 15 € bei Tageskasse Anmeldung: Ihr könnt euch ab 01.09.2016 unter CLIMBER CONTEST bis zum 05.10.2016 23:59 Uhr voranmelden. Besonderer Dank gilt allen Sponsoren: Taunus Sparkasse – T-Wall – Lowa – Kinopolis – Kletterretter – MadRock – Nihil – Voltomic – Squadra Holds – 8b – Mammut Tickets:http://www.climbercontest.de/stonewars2016/. 20161008T110000 +50.13796;+8.45847 Sportpark @ Mainblick 51A, 65779 Kelkheim (Taunus), Deutschland 0 Stonewars III external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/01084040/Bildschirmfoto-2016-09-01-um-08.34.51-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/01084040/Bildschirmfoto-2016-09-01-um-08.34.51-650x217.png;650;217;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/01084040/Bildschirmfoto-2016-09-01-um-08.34.51-1024x343.png;1024;343;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/01084040/Bildschirmfoto-2016-09-01-um-08.34.51.png;1426;477; Bouldern,Kelkheim,Stonewars,Wettkampf 12,- bis 15,-€ http://www.climbercontest.de/stonewars2016/ 1 ai1ec-70957@kletterszene.com 20190920T183340Z Just for Fun Wettkämpfe Es gibt Neuigkeiten aus der Halleiner Boulderhalle!!! Am 08. Oktober 2016 steigt das erste Bloctoberfest bei uns in der Boulderhalle Hallein. Natürlich haben wir uns ein paar „Schmankerl“ für euch überlegt: *Alle die in Tracht (Lederhose oder Dirndl) beim Contest mitmachen bekommen ein Paar Weißwürste gratis. *Nach sieben geschafften Bouldern gibt es ein Freigetränk. *Zu gewinnen gibt’s super Sachpreise. *Und möglicherweise lassen wir uns ja noch eine kleine Überraschung für euch einfallen…. ;-) Anmelden könnt ihr euch ab sofort! Wir freuen uns schon auf viele Anmeldungen zum Contest und Zuschauer, die dann im Anschluss mit den Kletterern und unserem Team feiern! Tickets:http://www.boulderhallein.com/index.php?id=bloctober. 20161008T120000 +47.690968;+13.086167 Boulderhalle @ Neualmerstraße 33, 5400 Hallein, Österreich 0 external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08101323/halleiner-boulderfest-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08101323/halleiner-boulderfest-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08101323/halleiner-boulderfest-728x1024.jpg;728;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08101323/halleiner-boulderfest.jpg;800;1125; Boulderhalle,Bouldern,Hallein,Klettern 10,- bis 15,-€ http://www.boulderhallein.com/index.php?id=bloctober 1 ai1ec-70496@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161009T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Rosenheim external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70660@kletterszene.com 20190920T183340Z Sonstiges Cafe Kraft; https://www.facebook.com/events/163096427450155/ Wohaa, es ist soweit: Unser zweites Trainingsbuch erblickt das Licht der Welt – unser Gimme Kraft AIR. Warum Air? Nun ja, es nicht schwär, sondern air :) Die drei Säulen Mobilisation – Stabilisation – Kräftigung sind das Power-Halleluja des »Gimme Kraft AIR«, das Deinen Körper auf allen Ebenen vorwärts bringt und Dich nicht nur zu einem besseren, sondern auch zu einem gesünderen Kletterer macht. Unser Buch wendet sich in erster Linie an Hobbykletterer, einem Trainingsprofi werden die Übungen aber gewiß auch gut bekommen! Wir laden Dich herzlich ein den Geburtstag unseres wunderschönen Werkes mit uns zu feiern bei … • freiem Eintritt ab 19 Uhr • einem megosmäßigen Multimedia-Vortrag von Alex Megos • einem Schmankerl, was noch nicht verraten wird • einem Spezialsonderpreis für unser Buch nur an diesem besonderen Abend und Gratis-Signaturen der beiden Autoren (ob Du willst oder nicht) • und selbstredend Freibier, denn wir sind schließlich in Franken Komm‘ und feiere mit uns! Gimme Kraft AIR: Klettere besser, fühle Dich besser. 20161010T190000 +49.47989;+11.12271 Cafe Kraft @ Gebertstraße 9, 90411 Nürnberg, Deutschland 0 Gimme Kraft AIR Launch Event free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31081936/Gimme-Kraft-AIR-Launch-Event-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31081936/Gimme-Kraft-AIR-Launch-Event-650x241.jpg;650;241;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31081936/Gimme-Kraft-AIR-Launch-Event-1024x380.jpg;1024;380;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31081936/Gimme-Kraft-AIR-Launch-Event.jpg;1124;417; Boulderhalle,Cafe Kraft,Gimme Kraft AIR,Nürnberg 1 ai1ec-70497@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161010T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Gilching external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70498@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161012T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Waldkreiburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-71646@kletterszene.com 20190920T183340Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Reinhold Messners erste Regiearbeit „Still alive… – Drama am Mt. Kenya“ ist am Mittwoch, dem 12. Oktober ab 20:15 Uhr bei ServusTV zu sehen. Bergwelten präsentiert ein fesselndes Doku-Drama, bei dem die Tiroler Top-Alpinisten Hansjörg und Vitus Auer als Hauptdarsteller agieren. 5. September 1970 – Der junge Mediziner und Tiroler Bergsteiger Dr. Gert Judmaier stürzt beim Abstieg vom 5.199 Meter hohen Mount Kenya 30 Meter in die Tiefe und zieht sich einen offenen Unterschenkelbruch zu. Damals, 1970, ein Todesurteil… Die erste und bisher einzige interkontinentale Bergrettungsaktion der Geschichte Judmaiers Bergkamerad Dr. Oswald Ölz versucht trotz allem, vor Ort eine Rettungsaktion zu organisieren, die allerdings angesichts der damaligen Verhältnisse am zweithöchsten Berg Afrikas scheitert. Tiroler Bergretter eilen daraufhin sechs Tage nach dem Unfall von Innsbruck aus nach Kenia, um in der bisher einzigen interkontinentalen Bergrettungsaktion das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Reinhold Messners erste Regiearbeit Der Doyen des Alpinismus, Reinhold Messner, hat gemeinsam mit der ServusTV-Reihe Bergwelten aus diesem Drama am Mount Kenya eine spannende und zugleich ergreifende Dokumentation gestaltet. In Reinhold Messners erster Regiearbeit agieren die beiden Tiroler Top-Alpinisten Hansjörg und Vitus Auer als Hauptdarsteller und beweisen neben ihren exzellenten alpinen Qualitäten auch großes schauspielerisches Können. Für Reinhold Messner geht dieser Film noch über das Genre Bergdokumentation hinaus: „Für mich ist ‚Still alive‘ nur in zweiter Linie ein Bergfilm. Vielmehr ist er eine einfühlsame Dokumentation über Kameradschaft, Liebe, Freundschaft, Leben und Tod.“ Den eigens komponierten Soundtrack zu „Still alive… – Drama am Mt. Kenya“ liefert der italienische Jung-Komponist Mattia Cupelli. Sendehinweis: Bergwelten: „Still alive… – Drama am Mt. Kenya“, Mittwoch, 12. Oktober, ab 20:15 Uhr bei ServusTV 20161012T201000 Servus TV 0 „Still alive…“ – Drama am Mount Kenya [Reinhold Messners erste Regiearbeit] free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/05142553/Bergwelten-Still-alive-_-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/05142553/Bergwelten-Still-alive-_-451x300.jpg;451;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/05142553/Bergwelten-Still-alive-_-1024x682.jpg;1024;682;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/05142553/Bergwelten-Still-alive-_.jpg;1199;798; Film,Reinhold Messner 1 ai1ec-70499@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161013T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Nürnberg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70230@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161014T200000 20161014T220000 Festspielhaus Füssen 0 E.O.F.T 16/17 in Füssen [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ ai1ec-70500@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161014T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Bayreuth external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70231@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161015T160000 20161015T180000 Urania 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Berlin external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ ai1ec-70955@kletterszene.com 20190920T183340Z Just for Fun Wettkämpfe Yes… Endlich wieder eine Neon-Party-Bouldernacht bei uns im Zenit! …more infos coming soon 20161015T200000 +52.267818;+8.058331 Zenit @ Dammstraße 2, 49084 Osnabrück, Deutschland 0 OKT Neon-Party-Bouldernacht free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08100200/Zenith-boulderparty-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08100200/Zenith-boulderparty-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08100200/Zenith-boulderparty-1024x576.jpg;1024;576;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/09/08100200/Zenith-boulderparty.jpg;2048;1152; Boulderhalle,Bouldern,Osnabrück 1 ai1ec-70501@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161015T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Frankfurt external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70232@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161016T160000 20161016T170000 Kulturhaus Osterfeld 0 E.O.F.T 16/17 in Pforzheim [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ ai1ec-70236@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161016T200000 20161016T220000 Urania Berlin 0 E.O.F.T 16/17 in Berlin [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ ai1ec-70502@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161016T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Freiburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70233@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161017T200000 20161017T220000 Volkshaus Jena 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Jena external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ ai1ec-70503@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161017T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Kaiserslautern external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70504@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161018T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Augsburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70506@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161019T200000 0 Reel Rock Tour 11 in München external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70505@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161020T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Mannheim external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-72070@kletterszene.com 20190920T183340Z Fernseh Tipp des Tages Servus TV; http://www.servustv.com/de/Medien/Hubers-Heimspiel Der Spitzenkletterer Alex Huber bezwang weltweit bereits schwierigste alpinistische Herausforderungen. Daheim in den Berchtesgadener Alpen möchte er jetzt als erster eine Wand durchsteigen, die noch keiner geschafft hat. Die Wetterbockwand – 300 Meter hoch und komplett überhängend. Die düster, kalte Felsraute ragt an der Ostseite des Hohen Göll empor. Vom Balkon seines Wohnhauses hat Huber sie direkt vor sich – ein echtes Heimspiel! 20161020T221500 Servus TV 0 Hubers Heimspiel – Der Weg durch die Wetterbockwand – auf Servus TV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/07/07094420/Alex-Huber-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/07/07094420/Alex-Huber-454x300.png;454;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/07/07094420/Alex-Huber.png;492;325; Alex Huber,Dokumentarfilm,Klettern,Servus TV 1 ai1ec-70234@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161021T200000 Savoy Theater 0 E.O.F.T 16/17 in Düsseldorf [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70235@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161022T200000 Savoy Theater 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Düsseldorf external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70238@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161024T200000 Werk 2 0 E.O.F.T 16/17 in Leipzig [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70237@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161025T200000 Stadthalle Limburg 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Limburg / Lahn external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70228@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161026T200000 Neue Tonhalle 0 E.O.F.T 16/17 in Villingen – Schwenningen [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70229@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161027T200000 CinemaxX Würzburg 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Würzburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70482@kletterszene.com 20190920T183340Z Just for Fun Wettkämpfe,Soul Moves Der Klassiker unter den Boulder Spaßwettkämpfen des Südens meldet sich pünktlich zum Auftakt der Hallensaison zurück. Drei spannende Runden mit jeweils 35 kreativen Boulderproblemen erwarten euch. Das eingeschworene Routenbauer-Team aus E4 und Boulderwelt legt sich dafür mächtig ins Zeug und präsentiert euch Prüfsteinchen nur vom Feinsten. Die Schwierigkeiten der Boulder reichen von leicht über ambitioniert bis hin zu beinhart. Somit sind die Soulmoves genau das richtige Wochenendprogramm für alle, die Lust auf eine außergewöhnliche Bouldersession mit Gleichgesinnten haben und gerne die sportliche Herausforderung suchen. Gemeinsam bieten wir der Schwerkraft die Stirn! Kribbelt es schon in den Fingerspitzen? Ihr könnt euch direkt für die erste Runde voranmelden. Oder ihr meldet euch einfach spontan am Wettkampftag direkt vor Ort zwischen 10-12 Uhr nach. Save the Dates! SMS 9.1 am 24. September in der Boulderwelt München Ost, München SMS 9.2 am 29. Oktober in der Boulderhalle E4, Nürnberg SMS 9.3 am 26. November in der Boulderwelt Regensburg Ablauf an allen Runden: 10-12 Uhr – Registrierung (auch für vorangemeldete Teilnehmer) 12 Uhr – Offizieller, gemeinsamer Start 18 Uhr – Abgabe Laufzettel, Ergebnisse final mit App in „ Climber Contest“ erfasst Im Anschluss: Siegerehrung der Tagessieger bzw. Gesamtsieger, Verlosung toller Preise unter allen Teilnehmern (in München und Nürnberg fällt die Verlosung etwas kleiner aus, in Regensburg gibt’s dann eine große Abschlussverlosung) Startgebühr pro Runde: Bei Voranmeldung 15 Euro (inklusive Verpflegungspaket und T-Shirt) Bei Nachmeldung am Wettkampftag 20 Euro (inklusive Verpflegungspaket und T-Shirt solange der Vorrat reicht) Voranmeldung: Ihr könnt euch ab sofort online für die erste Runde in der Boulderwelt München Ost bis zum einschl. 22.9.16 online voranmelden unter: www.boulderwelt-muenchen-ost.de Für die beiden anderen Runden startet die Voranmeldung unter dem gleichen Link jeweils nach der vorherigen Runde und endet jeweils am Donnerstag vor dem Wettkampftag. · SMS 9.2 Boulderhalle E4 Nürnberg: Voranmeldung ab Di 27.09. bis 27.10.16 · SMS 9.3 Boulderwelt Regensburg: Voranmeldung ab Di 01.11. bis 24.11.16 Alle Infos auch unter: www.boulderwelt.de und www.boulderhalle-e4.de Tickets:http://www.boulderhalle-e4.de/. 20161029T100000 20161029T200000 +49.433441;+11.096913 Boulderhalle E4 @ Allersberger Str. 185, 90461 Nürnberg, Deutschland 0 Soulmoves Süd 9 in Nürnberg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-650x258.png;650;258;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016.png;1056;419; 2016,München,Nürnberg,Regensburg,Soulmoves Süd 15,- http://www.boulderhalle-e4.de/ ai1ec-70285@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161029T200000 Universität Kiel CAP2 0 E.O.F.T 16/17 in Kiel [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70284@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161029T200000 Theater in Kempten 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Kempten external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70287@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161030T200000 Universität Konstantz 0 E.O.F.T 16/17 in Lüneburg [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70286@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161030T200000 Ballhaus Rosenheim 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Rosenheim external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70521@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161030T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Siegen external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70288@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161102T200000 Cineplex Marburg 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Marburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70289@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161103T200000 Stadthalle Tuttlingen 0 E.O.F.T 16/17 in Tuttlingen [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70290@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161104T200000 Eurogress 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Aachen external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70507@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161104T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Buchholz external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70291@kletterszene.com 20190920T183340Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161105T200000 E-Werk 0 E.O.F.T 16/17 in Köln [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70508@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161105T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Essen external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70509@kletterszene.com 20190920T183340Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161105T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Metzingen external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70677@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge Freeride Filmfestival; http://www.freeride-filmfestival.com/ Die besten Freeridefilme und Athleten auf Tour 05. bis 10.11.2016 Innsbruck, München, Darmstadt, Köln, Berlin & Wien   Abseits der gesicherten Pisten fängt die Freiheit an. Seit 2010 setzt das Freeride Filmfestival aktuelle Entwicklungen in der immer populärer werdenden Sportart Freeriden in Szene. Als größte Plattform für die Filmproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum geht das Selbstverständnis des Freeride Filmfestivals weit über das bloße Präsentieren von Filmen hinaus. Die Festivalstops sind Treffpunkte der lokalen Freeride- und Bergsportszene, bieten Interaktion mit den Athletinnen und Athleten der Filme und stellen verschiedene Blickwinkel auf das Phänomen Freeriden vor. Die gezeigten Filme reichen vom „Ersten Mal“ in Alaska über eine Skiexpedition in Sibirien bis zur Spurensuche in Tirol. Als private Initiative wird das Freeride Filmfestival von Partnern begleitet, die neben Gewinnspielen auch eine Inspirationsquelle für neues Equipment oder den nächsten Skiurlaub bieten. Die Persönlichkeiten hinter den Filmen Dieses Jahr sind neben Legenden der Szene auch einige der erfolgreichsten Athleten der Freeride World Tour mit Filmen vertreten. So sind die Freeride Weltmeisterinnen Eva Walkner und Nadine Wallner abseits des Wettkampftrubels gemeinsam unterwegs gewesen, um in „Exploring Alaska“ Abfahrten auf höchstem Niveau zu erleben. Felix Wiemers, derzeit der erfolgreichste deutsche Athlet auf der Freeride World Tour, ist dem mäßigen Winter in den Alpen entflohen, um zusammen mit Roman Rohrmoser in „Character X“ unter anderem in Japan und Norwegen die besten Spots zu erkunden. Matthias Haunholder gibt zusammen mit Matthias Mayr in der Skiexpedition „The White Maze“ einen Einblick in die fantastische Landschaft und Lebensweise in Sibirien, während die beiden dem ambitionierten Ziel einer eiskalten Erstbefahrung nachgehen. Zwischen Spines in der Nähe der „33 Mile“ des Alaska Highways stellt sich auch Tobi Tritscher neuen Herausforderungen auf höchstem sportlichem Niveau. Den tieferen Beweggründen des Profi-Freeridens geht Filmemacher Hanno Mackowitz in seinem etwas anderen Portrait „Spurtreu“ der Skifahrer Stefan Häusl und Björn Heregger nach. Aus einer ganz anderen Perspektive nähert sich Wolle Nyvelt in „Äsmosphere” den Wurzeln des Freeridens. Das Gleiten im Schnee wurde vom Surfen inspiriert. Wolle entwickelt zusammen mit Stefan Gruber die Äsmo Powdersurfer, ein Brett ohne Bindung, mit dem man den ursprünglichen Intentionen des Freeridens ganz nahe kommen kann. Tourdaten 2016 05.11. 20:00 Innsbruck, Metropol Kino 06.11. 20:00 München, BMW Welt 07.11. 20:00 Darmstadt, Kinopolis 08.11. 20:00 Köln, Cinenova 09.11. 20:00 Berlin, Kino in der KulturBrauerei 10.11. 20:30 Wien, Gartenbaukino Tickets:http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/. 20161105T233000 +47.269187;+11.390289 Metropolkino @ Innstraße 5, 6020 Innsbruck, Österreich 0 Freeride Filmfestival 2016 – Dem Phänomen Freeriden auf der Spur – Innsbruck external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-650x274.jpg;650;274;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-1024x432.jpg;1024;432;1 2016,Freeride Festival,München,Termine 17,- bis 19,-€ http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/ 1 ai1ec-70684@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge Freeride Filmfestival; http://www.freeride-filmfestival.com/ Die besten Freeridefilme und Athleten auf Tour 05. bis 10.11.2016 Innsbruck, München, Darmstadt, Köln, Berlin & Wien   Abseits der gesicherten Pisten fängt die Freiheit an. Seit 2010 setzt das Freeride Filmfestival aktuelle Entwicklungen in der immer populärer werdenden Sportart Freeriden in Szene. Als größte Plattform für die Filmproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum geht das Selbstverständnis des Freeride Filmfestivals weit über das bloße Präsentieren von Filmen hinaus. Die Festivalstops sind Treffpunkte der lokalen Freeride- und Bergsportszene, bieten Interaktion mit den Athletinnen und Athleten der Filme und stellen verschiedene Blickwinkel auf das Phänomen Freeriden vor. Die gezeigten Filme reichen vom „Ersten Mal“ in Alaska über eine Skiexpedition in Sibirien bis zur Spurensuche in Tirol. Als private Initiative wird das Freeride Filmfestival von Partnern begleitet, die neben Gewinnspielen auch eine Inspirationsquelle für neues Equipment oder den nächsten Skiurlaub bieten. Die Persönlichkeiten hinter den Filmen Dieses Jahr sind neben Legenden der Szene auch einige der erfolgreichsten Athleten der Freeride World Tour mit Filmen vertreten. So sind die Freeride Weltmeisterinnen Eva Walkner und Nadine Wallner abseits des Wettkampftrubels gemeinsam unterwegs gewesen, um in „Exploring Alaska“ Abfahrten auf höchstem Niveau zu erleben. Felix Wiemers, derzeit der erfolgreichste deutsche Athlet auf der Freeride World Tour, ist dem mäßigen Winter in den Alpen entflohen, um zusammen mit Roman Rohrmoser in „Character X“ unter anderem in Japan und Norwegen die besten Spots zu erkunden. Matthias Haunholder gibt zusammen mit Matthias Mayr in der Skiexpedition „The White Maze“ einen Einblick in die fantastische Landschaft und Lebensweise in Sibirien, während die beiden dem ambitionierten Ziel einer eiskalten Erstbefahrung nachgehen. Zwischen Spines in der Nähe der „33 Mile“ des Alaska Highways stellt sich auch Tobi Tritscher neuen Herausforderungen auf höchstem sportlichem Niveau. Den tieferen Beweggründen des Profi-Freeridens geht Filmemacher Hanno Mackowitz in seinem etwas anderen Portrait „Spurtreu“ der Skifahrer Stefan Häusl und Björn Heregger nach. Aus einer ganz anderen Perspektive nähert sich Wolle Nyvelt in „Äsmosphere” den Wurzeln des Freeridens. Das Gleiten im Schnee wurde vom Surfen inspiriert. Wolle entwickelt zusammen mit Stefan Gruber die Äsmo Powdersurfer, ein Brett ohne Bindung, mit dem man den ursprünglichen Intentionen des Freeridens ganz nahe kommen kann. Tourdaten 2016 05.11. 20:00 Innsbruck, Metropol Kino 06.11. 20:00 München, BMW Welt 07.11. 20:00 Darmstadt, Kinopolis 08.11. 20:00 Köln, Cinenova 09.11. 20:00 Berlin, Kino in der KulturBrauerei 10.11. 20:30 Wien, Gartenbaukino Tickets:http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/. 20161106T194500 +48.177136;+11.556256 BMW Welt @ Am Olympiapark 1, 80809 München, Deutschland 0 Freeride Filmfestival 2016 – Dem Phänomen Freeriden auf der Spur – München external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-650x274.jpg;650;274;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-1024x432.jpg;1024;432;1 2016,Freeride Festival,München,Termine 17,- bis 19,-€ http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/ 1 ai1ec-70292@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161106T200000 Centralstation Darmstadt 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Darmstadt external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70510@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161106T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Bensheim external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70293@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161107T200000 CinemaxX Dammtor 0 E.O.F.T 16/17 in Hamburg [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70294@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161107T200000 Stadthalle Wetzlar 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Wetzlar external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70511@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161107T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Heilbronn external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70691@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge Freeride Filmfestival; http://www.freeride-filmfestival.com/ Die besten Freeridefilme und Athleten auf Tour 05. bis 10.11.2016 Innsbruck, München, Darmstadt, Köln, Berlin & Wien   Abseits der gesicherten Pisten fängt die Freiheit an. Seit 2010 setzt das Freeride Filmfestival aktuelle Entwicklungen in der immer populärer werdenden Sportart Freeriden in Szene. Als größte Plattform für die Filmproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum geht das Selbstverständnis des Freeride Filmfestivals weit über das bloße Präsentieren von Filmen hinaus. Die Festivalstops sind Treffpunkte der lokalen Freeride- und Bergsportszene, bieten Interaktion mit den Athletinnen und Athleten der Filme und stellen verschiedene Blickwinkel auf das Phänomen Freeriden vor. Die gezeigten Filme reichen vom „Ersten Mal“ in Alaska über eine Skiexpedition in Sibirien bis zur Spurensuche in Tirol. Als private Initiative wird das Freeride Filmfestival von Partnern begleitet, die neben Gewinnspielen auch eine Inspirationsquelle für neues Equipment oder den nächsten Skiurlaub bieten. Die Persönlichkeiten hinter den Filmen Dieses Jahr sind neben Legenden der Szene auch einige der erfolgreichsten Athleten der Freeride World Tour mit Filmen vertreten. So sind die Freeride Weltmeisterinnen Eva Walkner und Nadine Wallner abseits des Wettkampftrubels gemeinsam unterwegs gewesen, um in „Exploring Alaska“ Abfahrten auf höchstem Niveau zu erleben. Felix Wiemers, derzeit der erfolgreichste deutsche Athlet auf der Freeride World Tour, ist dem mäßigen Winter in den Alpen entflohen, um zusammen mit Roman Rohrmoser in „Character X“ unter anderem in Japan und Norwegen die besten Spots zu erkunden. Matthias Haunholder gibt zusammen mit Matthias Mayr in der Skiexpedition „The White Maze“ einen Einblick in die fantastische Landschaft und Lebensweise in Sibirien, während die beiden dem ambitionierten Ziel einer eiskalten Erstbefahrung nachgehen. Zwischen Spines in der Nähe der „33 Mile“ des Alaska Highways stellt sich auch Tobi Tritscher neuen Herausforderungen auf höchstem sportlichem Niveau. Den tieferen Beweggründen des Profi-Freeridens geht Filmemacher Hanno Mackowitz in seinem etwas anderen Portrait „Spurtreu“ der Skifahrer Stefan Häusl und Björn Heregger nach. Aus einer ganz anderen Perspektive nähert sich Wolle Nyvelt in „Äsmosphere” den Wurzeln des Freeridens. Das Gleiten im Schnee wurde vom Surfen inspiriert. Wolle entwickelt zusammen mit Stefan Gruber die Äsmo Powdersurfer, ein Brett ohne Bindung, mit dem man den ursprünglichen Intentionen des Freeridens ganz nahe kommen kann. Tourdaten 2016 05.11. 20:00 Innsbruck, Metropol Kino 06.11. 20:00 München, BMW Welt 07.11. 20:00 Darmstadt, Kinopolis 08.11. 20:00 Köln, Cinenova 09.11. 20:00 Berlin, Kino in der KulturBrauerei 10.11. 20:30 Wien, Gartenbaukino Tickets:http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/. 20161107T233000 +49.87187;+8.632886 Kinopolis @ Goebelstraße 11, 64293 Darmstadt, Deutschland 0 Freeride Filmfestival 2016 – Dem Phänomen Freeriden auf der Spur – Darmstadt external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-650x274.jpg;650;274;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-1024x432.jpg;1024;432;1 2016,Freeride Festival,München,Termine 17,- bis 19,-€ http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/ 1 ai1ec-70295@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161108T200000 Reithalle im Kulturforum 0 E.O.F.T 16/17 in Offenburg [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70698@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge Freeride Filmfestival; http://www.freeride-filmfestival.com/ Die besten Freeridefilme und Athleten auf Tour 05. bis 10.11.2016 Innsbruck, München, Darmstadt, Köln, Berlin & Wien   Abseits der gesicherten Pisten fängt die Freiheit an. Seit 2010 setzt das Freeride Filmfestival aktuelle Entwicklungen in der immer populärer werdenden Sportart Freeriden in Szene. Als größte Plattform für die Filmproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum geht das Selbstverständnis des Freeride Filmfestivals weit über das bloße Präsentieren von Filmen hinaus. Die Festivalstops sind Treffpunkte der lokalen Freeride- und Bergsportszene, bieten Interaktion mit den Athletinnen und Athleten der Filme und stellen verschiedene Blickwinkel auf das Phänomen Freeriden vor. Die gezeigten Filme reichen vom „Ersten Mal“ in Alaska über eine Skiexpedition in Sibirien bis zur Spurensuche in Tirol. Als private Initiative wird das Freeride Filmfestival von Partnern begleitet, die neben Gewinnspielen auch eine Inspirationsquelle für neues Equipment oder den nächsten Skiurlaub bieten. Die Persönlichkeiten hinter den Filmen Dieses Jahr sind neben Legenden der Szene auch einige der erfolgreichsten Athleten der Freeride World Tour mit Filmen vertreten. So sind die Freeride Weltmeisterinnen Eva Walkner und Nadine Wallner abseits des Wettkampftrubels gemeinsam unterwegs gewesen, um in „Exploring Alaska“ Abfahrten auf höchstem Niveau zu erleben. Felix Wiemers, derzeit der erfolgreichste deutsche Athlet auf der Freeride World Tour, ist dem mäßigen Winter in den Alpen entflohen, um zusammen mit Roman Rohrmoser in „Character X“ unter anderem in Japan und Norwegen die besten Spots zu erkunden. Matthias Haunholder gibt zusammen mit Matthias Mayr in der Skiexpedition „The White Maze“ einen Einblick in die fantastische Landschaft und Lebensweise in Sibirien, während die beiden dem ambitionierten Ziel einer eiskalten Erstbefahrung nachgehen. Zwischen Spines in der Nähe der „33 Mile“ des Alaska Highways stellt sich auch Tobi Tritscher neuen Herausforderungen auf höchstem sportlichem Niveau. Den tieferen Beweggründen des Profi-Freeridens geht Filmemacher Hanno Mackowitz in seinem etwas anderen Portrait „Spurtreu“ der Skifahrer Stefan Häusl und Björn Heregger nach. Aus einer ganz anderen Perspektive nähert sich Wolle Nyvelt in „Äsmosphere” den Wurzeln des Freeridens. Das Gleiten im Schnee wurde vom Surfen inspiriert. Wolle entwickelt zusammen mit Stefan Gruber die Äsmo Powdersurfer, ein Brett ohne Bindung, mit dem man den ursprünglichen Intentionen des Freeridens ganz nahe kommen kann. Tourdaten 2016 05.11. 20:00 Innsbruck, Metropol Kino 06.11. 20:00 München, BMW Welt 07.11. 20:00 Darmstadt, Kinopolis 08.11. 20:00 Köln, Cinenova 09.11. 20:00 Berlin, Kino in der KulturBrauerei 10.11. 20:30 Wien, Gartenbaukino Tickets:http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/. 20161108T200000 +50.951568;+6.91103 Cinenova @ Herbrandstraße 11, 50825 Köln, Deutschland 0 Freeride Filmfestival 2016 – Dem Phänomen Freeriden auf der Spur – Köln external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-650x274.jpg;650;274;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-1024x432.jpg;1024;432;1 2016,Freeride Festival,München,Termine 17,- bis 19,-€ http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/ 1 ai1ec-70512@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161108T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Ulm external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70705@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge Freeride Filmfestival; http://www.freeride-filmfestival.com/ Die besten Freeridefilme und Athleten auf Tour 05. bis 10.11.2016 Innsbruck, München, Darmstadt, Köln, Berlin & Wien   Abseits der gesicherten Pisten fängt die Freiheit an. Seit 2010 setzt das Freeride Filmfestival aktuelle Entwicklungen in der immer populärer werdenden Sportart Freeriden in Szene. Als größte Plattform für die Filmproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum geht das Selbstverständnis des Freeride Filmfestivals weit über das bloße Präsentieren von Filmen hinaus. Die Festivalstops sind Treffpunkte der lokalen Freeride- und Bergsportszene, bieten Interaktion mit den Athletinnen und Athleten der Filme und stellen verschiedene Blickwinkel auf das Phänomen Freeriden vor. Die gezeigten Filme reichen vom „Ersten Mal“ in Alaska über eine Skiexpedition in Sibirien bis zur Spurensuche in Tirol. Als private Initiative wird das Freeride Filmfestival von Partnern begleitet, die neben Gewinnspielen auch eine Inspirationsquelle für neues Equipment oder den nächsten Skiurlaub bieten. Die Persönlichkeiten hinter den Filmen Dieses Jahr sind neben Legenden der Szene auch einige der erfolgreichsten Athleten der Freeride World Tour mit Filmen vertreten. So sind die Freeride Weltmeisterinnen Eva Walkner und Nadine Wallner abseits des Wettkampftrubels gemeinsam unterwegs gewesen, um in „Exploring Alaska“ Abfahrten auf höchstem Niveau zu erleben. Felix Wiemers, derzeit der erfolgreichste deutsche Athlet auf der Freeride World Tour, ist dem mäßigen Winter in den Alpen entflohen, um zusammen mit Roman Rohrmoser in „Character X“ unter anderem in Japan und Norwegen die besten Spots zu erkunden. Matthias Haunholder gibt zusammen mit Matthias Mayr in der Skiexpedition „The White Maze“ einen Einblick in die fantastische Landschaft und Lebensweise in Sibirien, während die beiden dem ambitionierten Ziel einer eiskalten Erstbefahrung nachgehen. Zwischen Spines in der Nähe der „33 Mile“ des Alaska Highways stellt sich auch Tobi Tritscher neuen Herausforderungen auf höchstem sportlichem Niveau. Den tieferen Beweggründen des Profi-Freeridens geht Filmemacher Hanno Mackowitz in seinem etwas anderen Portrait „Spurtreu“ der Skifahrer Stefan Häusl und Björn Heregger nach. Aus einer ganz anderen Perspektive nähert sich Wolle Nyvelt in „Äsmosphere” den Wurzeln des Freeridens. Das Gleiten im Schnee wurde vom Surfen inspiriert. Wolle entwickelt zusammen mit Stefan Gruber die Äsmo Powdersurfer, ein Brett ohne Bindung, mit dem man den ursprünglichen Intentionen des Freeridens ganz nahe kommen kann. Tourdaten 2016 05.11. 20:00 Innsbruck, Metropol Kino 06.11. 20:00 München, BMW Welt 07.11. 20:00 Darmstadt, Kinopolis 08.11. 20:00 Köln, Cinenova 09.11. 20:00 Berlin, Kino in der KulturBrauerei 10.11. 20:30 Wien, Gartenbaukino Tickets:http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/. 20161109T200000 +52.538589;+13.412925 Kultur Brauerrei @ Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Deutschland 0 Freeride Filmfestival 2016 – Dem Phänomen Freeriden auf der Spur – Berlin external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-650x274.jpg;650;274;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-1024x432.jpg;1024;432;1 2016,Freeride Festival,München,Termine 17,- bis 19,-€ http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/ 1 ai1ec-70513@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161109T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Bischofswiesen external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70296@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161110T200000 Altes Theater 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Magdeburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70712@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge Freeride Filmfestival; http://www.freeride-filmfestival.com/ Die besten Freeridefilme und Athleten auf Tour 05. bis 10.11.2016 Innsbruck, München, Darmstadt, Köln, Berlin & Wien   Abseits der gesicherten Pisten fängt die Freiheit an. Seit 2010 setzt das Freeride Filmfestival aktuelle Entwicklungen in der immer populärer werdenden Sportart Freeriden in Szene. Als größte Plattform für die Filmproduktionen aus dem deutschsprachigen Raum geht das Selbstverständnis des Freeride Filmfestivals weit über das bloße Präsentieren von Filmen hinaus. Die Festivalstops sind Treffpunkte der lokalen Freeride- und Bergsportszene, bieten Interaktion mit den Athletinnen und Athleten der Filme und stellen verschiedene Blickwinkel auf das Phänomen Freeriden vor. Die gezeigten Filme reichen vom „Ersten Mal“ in Alaska über eine Skiexpedition in Sibirien bis zur Spurensuche in Tirol. Als private Initiative wird das Freeride Filmfestival von Partnern begleitet, die neben Gewinnspielen auch eine Inspirationsquelle für neues Equipment oder den nächsten Skiurlaub bieten. Die Persönlichkeiten hinter den Filmen Dieses Jahr sind neben Legenden der Szene auch einige der erfolgreichsten Athleten der Freeride World Tour mit Filmen vertreten. So sind die Freeride Weltmeisterinnen Eva Walkner und Nadine Wallner abseits des Wettkampftrubels gemeinsam unterwegs gewesen, um in „Exploring Alaska“ Abfahrten auf höchstem Niveau zu erleben. Felix Wiemers, derzeit der erfolgreichste deutsche Athlet auf der Freeride World Tour, ist dem mäßigen Winter in den Alpen entflohen, um zusammen mit Roman Rohrmoser in „Character X“ unter anderem in Japan und Norwegen die besten Spots zu erkunden. Matthias Haunholder gibt zusammen mit Matthias Mayr in der Skiexpedition „The White Maze“ einen Einblick in die fantastische Landschaft und Lebensweise in Sibirien, während die beiden dem ambitionierten Ziel einer eiskalten Erstbefahrung nachgehen. Zwischen Spines in der Nähe der „33 Mile“ des Alaska Highways stellt sich auch Tobi Tritscher neuen Herausforderungen auf höchstem sportlichem Niveau. Den tieferen Beweggründen des Profi-Freeridens geht Filmemacher Hanno Mackowitz in seinem etwas anderen Portrait „Spurtreu“ der Skifahrer Stefan Häusl und Björn Heregger nach. Aus einer ganz anderen Perspektive nähert sich Wolle Nyvelt in „Äsmosphere” den Wurzeln des Freeridens. Das Gleiten im Schnee wurde vom Surfen inspiriert. Wolle entwickelt zusammen mit Stefan Gruber die Äsmo Powdersurfer, ein Brett ohne Bindung, mit dem man den ursprünglichen Intentionen des Freeridens ganz nahe kommen kann. Tourdaten 2016 05.11. 20:00 Innsbruck, Metropol Kino 06.11. 20:00 München, BMW Welt 07.11. 20:00 Darmstadt, Kinopolis 08.11. 20:00 Köln, Cinenova 09.11. 20:00 Berlin, Kino in der KulturBrauerei 10.11. 20:30 Wien, Gartenbaukino Tickets:http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/. 20161110T203000 +48.205547;+16.378317 Gartenbaukino @ Parkring 12, 1010 Wien, Österreich 0 Freeride Filmfestival 2016 – Dem Phänomen Freeriden auf der Spur – Wien external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-650x274.jpg;650;274;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/31113331/Spurtreu_BjoernHeregger_Ski03_HannoMackowitz_korr-1024x432.jpg;1024;432;1 2016,Freeride Festival,München,Termine 17,- bis 19,-€ http://www.freeride-filmfestival.com/tickets/ 1 ai1ec-70298@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161111T200000 Kolosseum 0 E.O.F.T 16/17 in Lübeck [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70514@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161111T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Lappersdorf / Regensburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70299@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161112T200000 Rappensteinhalle 0 E.O.F.T 16/17 in Laufenburg [European Outdoor Film Tour] external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster-213x300.png;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172303/eoft-poster.png;500;704; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70297@kletterszene.com 20190920T183341Z European Outdoor Film Tour E.O.F.T.,Vorträge E.O.F.T.; http://www.eoft.eu/de/kontakt/ Jedes Jahr im Herbst fällt mit der Premiere in München der Startschuss für Europas größtes Outdoorfilmfestival. Von Oktober bis Februar tourt die E.O.F.T. durch 15 europäische Länder und erhellt mit dem neuen Programm den grauen Herbst und Winter. Alle Infos zu den Filmen und Terminen findet ihr unter www.eoft.eu    Hier der erste Einblick ins E.O.F.T Filmprogramm: Flow Nicht die Fahrt ins Tal ist für Harald Philipp das Highlight jeder Bike-Tour. Auch nicht die gewagten Sprünge über natürliche Hindernisse. Er ist auf der Suche nach etwas anderem. Er ist auf der Suche nach dem Flow: jenem Zustand, wo alles wie von selbst funktioniert. Wo die Geschwindigkeit passt und Bike und Biker zu einer Einheit verschmelzen. Harald versucht, dem Geheimnis des Flows auf die Spur zu kommen. Lunag Ri Wenn David Lama die Augen schließt und an Nepal denkt, sieht er grüne Terrassenfelder – keine schneebedeckten Gipfel. Anders als die meisten westlichen Alpinisten wurde er schon als Kleinkind in einem Tragekorb durch das Heimatland seines Vaters getragen, inzwischen gibt er hier beim gemeinsamen Trekking mit den Eltern das Tempo vor. Doch das Wiedersehen mit seiner nepalesischen Familie ist nicht der einzige Grund für den Österreicher, nach Nepal zu reisen. David Lama zieht es in die hohen Berge. Gemeinsam mit der amerikanischen Kletterlegende Conrad Anker will der junge Alpinist im November 2015 den 6907 hohen Lunag Ri im Alpinstil besteigen. Locked in Eine Kajak-Expedition in papua neuguinea treibt Ben Stookesberry, Chris Korbulic, Ben marr und pedro Oliva in die Enge: Geographisch und Mental. 13 Tage lang wollen sie dem Beriman River, der sich malerisch als türkisblaues Band durch den Dschungel windet, bis zu seiner Mündung in die Salomonensee folgen. Eine reise ohne Rückfahrkarte. Einmal auf dem Beriman River gibt es nur noch einen Ausweg aus der 48 Kilometer langen Schlucht und der liegt Flussabwärts. The Adverntures of Dodo Beim Big-Wall-Klettern treffen sie sämtliche Sicherheitsvorkehrungen, beim musizieren fast immer den richtigen Ton: die vier piolet d’or Gewinner Sean Villanueva o’driscoll, Benjamin Ditto, Olivier Favresse und Nicolas Favresse. am Gipfel angekommen legen die leidenschaftlichen Musiker auch gerne eine spontane Jam-Session ein, denn der Spaß klettert mit. ihr nächstes großes Abenteuer verspricht auf jeden Fall gute Laune & Abenteuer – per Segelschiff, der „dodo’s delight“, geht’s nach Baffin Island, manövriert von ihrem 79-jährigen Kapitän reverend Bob. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/. 20161112T200000 Konzerthalle 0 European Outdoor Film Tour 2016/17 in Bamberg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617-464x300.jpg;464;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/12172249/EOFT1617.jpg;1000;646; E.O.F.T.,European Outdoor Film Tour,Termine 16,50 https://outdoor-ticket.net/events/eoft-1617/ 1 ai1ec-70516@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161112T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Dresden external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70517@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161113T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Leipzig external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70518@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161114T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Berlin external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70520@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161116T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Hamburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-72014@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe Boulderbar; http://wintercup2015.weebly.com/anmeldung.html Der Wintercup Sportklettern startet am 19.11.2016 in der Boulderbar Salzburg. Eingeladen sind alle Kids ob Breitensportler oder Profi in den Klassen U8 bis U16. Für U10,U12,U14 gibt es eine getrennte Wertung Hobby/Profi. Ca. 15 Boulder je Klasse werden vorbereitet. Bei dem Bewerb geht es um die Motivation und Begeisterung der Kinder fürs Wettkampfklettern. Gemeinsam Bouldern und Spaß haben, Freunde kennenlernen, Netzwerke aufbauen für gemeinsame Aktionen in der Zukunft. Boulder angepaßt an Können und Größe. Damit auch der Hobbykletterer eine Freude hat. Für die Profis gibts extra Herausforderungen. Tops für U8 und U10 stark abgesenkt. Die besten 5 Resultate einer Startgemeinschaft werden zur Teamwertung aufaddiert. Anmeldung – HIER – Ausschreibung – HIER – weitere Termine: 14.1.2017 Lead, Kletterhalle Mondsee 29.1.2017 Lead, NMS Straßwalchen 4.3.2017 Lead, Finale in der Kletterhalle Berchtesgaden 20161119T103400 +47.810654;+13.061181 Boulderbar @ Richard-Kürth-Straße 9, 5020 Salzburg, Österreich 0 Wintercuper [ Sportklettern / Boulderjam ] free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/17173308/wc-chimp-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/17173308/wc-chimp-485x300.jpg;485;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/17173308/wc-chimp.jpg;741;458; Boulderbar,Klettern,Salzburg,Wintercup 1 ai1ec-72723@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe In einer der wohl härtesten Auslesen des Universums konnten sich sechs Helden und sechs Heldinnen gegen ein Teilnehmerfeld von 835 Widersachern durchsetzen und für das epische Blockhelden Finale qualifizieren. An insgesamt 200 Qualifikationsbouldern trennte sich in den vergangen fünf Wochen die Spreu vom Weizen. Die top 6 Helden & Heldinnen Peter Würth Jonas Buba Tobias Killer Randy Walther Floyd Simen Maxi Karrer Sophie Arnold Julia Tuttas Mona Wagner Michaela Fent Victoria Lenz Magdalena Andres Ausgetragen wird das Finale am 19.11.2016 um 18:00 in der Bamberger Blockhelden Kathedrale. Über Jahrhunderte alten Katakomben messen die Helden in drei Disziplinen ihre Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit . Neben den körperlichen Fähigkeiten bedarf es aber vor allem auch Mut, List  und Aufopferungswille um als Blockheld und Blockheldin 2016 in den Olymp des Boulderns auzusteigen und im eisernen Pokal verewigt zu werden. Lasst euch dieses epische Spektakel  nicht entgehen! Der Eintritt für Zuschauer ist frei und neben der knüppelharten Boulderaktion von Maschinen und Beastern erster Güteklasse gibt es als weiteres Highlight noch  zwei Fässer Freibier . Wie es sich gehört geht es bei diesem Wettkampf für die Helden um Ruhm, Ehre und Unsterblichkeit. Daher werden alle Preise von unseren Sponsoren unter den anwesenden Qualiteilnehmern verlost! Sponsoren: Ocun, Beal, Black Diamond, Bleaustone, Captain Crux, Climax, Five Ten, Freilauf, Kletterszene.com, Lapis, La Sportiva, Mad Rock, Mammut, Marmot, Nihil, Panico, Steinwild, Tenaya und Wataaah. Wann: 19.11.2016 Start: 18:00 Wo: Blockhelden Boulderhalle Bamberg, Memmelsdorfer Str. 211, 96052 Bamberg Wer:  Alle die sich das Spektakel anschauen möchten Wieviel:  Der Eintritt für Zuschauer ist frei Freibier 20161119T180000 +49.91818;+10.91989 Blockhelden Bamberg @ Memmelsdorfer Str. 211, 96052 Bamberg, Deutschland 0 Blockhelden Finale 2016 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/17113600/BLOCKHELD-BLOCKHELDIN-1-600x260.jpg;600;260,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/17113600/BLOCKHELD-BLOCKHELDIN-1-600x260.jpg;600;260,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/17113600/BLOCKHELD-BLOCKHELDIN-1-600x260.jpg;600;260,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/17113600/BLOCKHELD-BLOCKHELDIN-1-600x260.jpg;600;260 Bamberg,Blockhelden,Boulderhalle 1 ai1ec-70519@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161119T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Scheidegg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70522@kletterszene.com 20190920T183341Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour EU; https://www.reel-rock.eu/ Die Reel Rock Film Tour 2016 zeigt 90 Minuten voller Begeisterung, Hingabe und Spaß am Klettern. Dieses Jahr führt euch die Reel Rock 11zu extremen Routen im ewigen Eis auf Baffin Island, Klassikern im Kletterparadies Yosemite und herausfordernden Bouldern in Norwegen. Sie sind Teenager, aber haben sich längst in der Kletterelite etabliert. Ashima Shiraishi und Kai Lightner reisen in Young Guns nach Norwegen und Japan, um sich an ambitionierten Boulder-Projekten zu versuchen. Dass eine spezielle Route einem alles abverlangen kann, zeigen Will Stanhope und Matt Segal, die sich in Boys in the Bugs vier Jahre an einem 5.14 Finger-Riss in Kanada abarbeiten. Auf weite Reise begeben sich die Abenteurer aus THE Adventures of the Dodo, die per Segelboot die extremsten Routen rund um den Polarkreis ansteuern. Das und vieles mehr in der Reel Rock 11! Seit 2006 bringt die REEL ROCK FILM TOUR die abenteuerlichsten Filmproduktionen von Sender Films & Big Up in deine Stadt. In diesem Jahr geht die REEL ROCK in die elfte Runde. Die Gründer der Tour, Peter Mortimer und Josh Lowell, gehören zu den renommiertesten Kletterfilmproduzenten der Welt. Reel Rock 11 Programm: Young Guns Die 15-jährige Ashima Shiraishi und der 16-jährige Kai Lightner sind die Gesichter einer neuen Generation von Kletterern. Eine Reise nach Norwegen stellt ihr Können auf die Probe und Ashima möchte mit einem V15 Boulder in Japan Geschichte schreiben.     Boys in the Bugs Will Stanhope und Matt Segal sind Riss-Kletterer auf Weltklasseniveau – und darüber hinaus auch noch unvergleichliche Spaßvögel. Wie sollten sie es auch nicht sein, wenn ihnen das Lachen auch während ihres vierjährigen Kampfes gegen einen 5.14 Finger-Crack hoch oben in den kanadischen Bergen nicht vergeht.   The Adventures of the Dodo Pack die Blockflöte ein und mach die Schotten dicht für ein außergewöhnliches Segel-Abenteuer im nördlichen Polarkreis an Bord der „Dodo’s Delight“. Komm mit Sean Villanueva O’Driscoll, Ben Ditto und den Brüdern Nico und Oliver Favresse zu einer ausgelassenen musikalischen Reise über das offene Meer zu den unberührten Big Walls von Baffin Island.   Rad Dad Vater und/oder Abenteurer? Der Einzelkämpfer Mike Libecki reist an die entlegensten Flecken der Erde, um unbezwungene Wände zu entdecken und neue Routen zu durchsteigen. Doch als seine Tochter geboren wird, muss er sich einer völlig neuen Aufgabe stellen: sein Leben als Abenteurer mit seinen Aufgaben als Vater zu vereinen – und auf diese Weise gleichzeitig einen neuen Partner für seine Expeditionen großzuziehen.   Brette Von Squamish bis nach Südamerika. Wir begleiten das aufstrebende Klettertalent Brette Harrington auf der Reise von ihrer Heimat zum Free-Solo-Klettern nach Patagonien – und lassen auch ihre Feuertaufe an den Bigwalls am El Capitan im Yosemite nicht aus. Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/. 20161120T200000 0 Reel Rock Tour 11 in Würzburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-650x211.png;650;211;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser-1024x332.png;1024;332;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25105455/Reel-Rock-11-Teaser.png;1197;388; 2016,Reel Rock Tour 11,Temine 12,50 - 14,50 https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-11/ 1 ai1ec-70483@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe,Soul Moves Der Klassiker unter den Boulder Spaßwettkämpfen des Südens meldet sich pünktlich zum Auftakt der Hallensaison zurück. Drei spannende Runden mit jeweils 35 kreativen Boulderproblemen erwarten euch. Das eingeschworene Routenbauer-Team aus E4 und Boulderwelt legt sich dafür mächtig ins Zeug und präsentiert euch Prüfsteinchen nur vom Feinsten. Die Schwierigkeiten der Boulder reichen von leicht über ambitioniert bis hin zu beinhart. Somit sind die Soulmoves genau das richtige Wochenendprogramm für alle, die Lust auf eine außergewöhnliche Bouldersession mit Gleichgesinnten haben und gerne die sportliche Herausforderung suchen. Gemeinsam bieten wir der Schwerkraft die Stirn! Kribbelt es schon in den Fingerspitzen? Ihr könnt euch direkt für die erste Runde voranmelden. Oder ihr meldet euch einfach spontan am Wettkampftag direkt vor Ort zwischen 10-12 Uhr nach. Save the Dates! SMS 9.1 am 24. September in der Boulderwelt München Ost, München SMS 9.2 am 29. Oktober in der Boulderhalle E4, Nürnberg SMS 9.3 am 26. November in der Boulderwelt Regensburg Ablauf an allen Runden: 10-12 Uhr – Registrierung (auch für vorangemeldete Teilnehmer) 12 Uhr – Offizieller, gemeinsamer Start 18 Uhr – Abgabe Laufzettel, Ergebnisse final mit App in „ Climber Contest“ erfasst Im Anschluss: Siegerehrung der Tagessieger bzw. Gesamtsieger, Verlosung toller Preise unter allen Teilnehmern (in München und Nürnberg fällt die Verlosung etwas kleiner aus, in Regensburg gibt’s dann eine große Abschlussverlosung) Startgebühr pro Runde: Bei Voranmeldung 15 Euro (inklusive Verpflegungspaket und T-Shirt) Bei Nachmeldung am Wettkampftag 20 Euro (inklusive Verpflegungspaket und T-Shirt solange der Vorrat reicht) Voranmeldung: Ihr könnt euch ab sofort online für die erste Runde in der Boulderwelt München Ost bis zum einschl. 22.9.16 online voranmelden unter: www.boulderwelt-muenchen-ost.de Für die beiden anderen Runden startet die Voranmeldung unter dem gleichen Link jeweils nach der vorherigen Runde und endet jeweils am Donnerstag vor dem Wettkampftag. · SMS 9.2 Boulderhalle E4 Nürnberg: Voranmeldung ab Di 27.09. bis 27.10.16 · SMS 9.3 Boulderwelt Regensburg: Voranmeldung ab Di 01.11. bis 24.11.16 Alle Infos auch unter: www.boulderwelt.de und www.boulderhalle-e4.de Tickets:https://www.boulderwelt-regensburg.de/. 20161126T100000 20161126T200000 +49.032365;+12.128862 Boulderwelt Regensburg @ Im Gewerbepark A46, 93059 Regensburg, Deutschland 0 Soulmoves Süd 9 – Finale – in Regensburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-650x258.png;650;258;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/08/25114423/soulmoves-sued-2016.png;1056;419; 2016,München,Nürnberg,Regensburg,Soulmoves Süd 15,- https://www.boulderwelt-regensburg.de/ ai1ec-73013@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge Lisi Steurer; http://www.alpenverein.at/jungealpinisten/ Filmpräsentation und Vortrag über die „Edlen Räusche“ am Berg „Edle Räusche“: Unter diesem von Altbischof Dr. Reinhold Stecher geprägten Titel blickt das „Junge Alpinisten: Team“ auf seine zweijährige Ausbildung in Fels, Schnee und Eis zurück. Bei einer öffentlichen Filmpräsentation mit Vortrag findet das Projekt der Alpenvereinsjugend zur Förderung von Nachwuchsbergsteigern am 1. Dezember seinen offiziellen Abschluss. Mentorin Lisi Steurer spricht im Innsbrucker Bilding über das Recht auf Risiko und den schmalen Grat zwischen Risikobedürfnis und Sicherheitssehnsucht. Ein Kurzfilm porträtiert die jungen Bergsteiger, die sich in den zwei Jahren gemeinsam entwickeln durften und im Team neben all den vielen Höhen auch ungeahnte Tiefen erleben mussten. Der Fokus lag auf der Entwicklung von Eigenverantwortung: Zwei Jahre lang haben die Mentoren der Alpenvereinsjugend ein Team von jungen Sportlern auf ihrem Weg zu selbstständigen Bergsteigern begleitet. Zwei Jahre, die in einer Abschlussexpedition nach Kirgistan gipfelten – und die bei einem Lawinenunglück 2015 ihren Tiefpunkt erreichten. Die „Jungen Alpinisten“ sprechen im Film „Edle Räusche“ über die gemeinsamen Erfahrungen und ihren Zugang zum Bergsteigen sowie über den Umgang mit dem Risiko, dem allgegenwärtigen Begleiter am Berg. Die Alpenvereinsjugend lädt ein auf zwei Geschichten, die Mut machen. Für alle, die ins Risiko gehen oder Menschen auf Bergerlebnisse vorbereiten.   Vortrag: Lisi Steurer: „Recht auf Risiko – Risikobedürfnis und Sicherheitssehnsucht“  Kurzfilm: „Edle Räusche – Zwei Jahre im ‚Junge Alpinisten: Team‘“ Freundschaften, Lernen, Trauer, Erlebnisse. Ein Film von Franz Walter. Moderation: Paul Mair www.jungealpinisten.at     20161201T193000 +47.264676;+11.405904 Bilding Rapoldipark, @ Amraser Str. 5, 6020 Innsbruck, Österreich 0 „Junge Alpinisten“ und das Recht auf Risiko free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/23152146/web_Junge-Alpinisten_IBK_1-2-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/23152146/web_Junge-Alpinisten_IBK_1-2-298x300.jpg;298;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/23152146/web_Junge-Alpinisten_IBK_1-2-1018x1024.jpg;1018;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/23152146/web_Junge-Alpinisten_IBK_1-2.jpg;1280;1288; Lisi Steurer 1 ai1ec-73116@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe Am 7.Januar ist es endlich wieder soweit, ein Jahr sehnsüchtiges Warten hat ein Ende. Die Alpenvereinssektion Trostberg lädt zum Trostberger Bouldercup ein. Wie jedes Jahr steht der Spaß im Vordergrund und bei der großen Auswahl an Bouldern ist bestimmt für Jeden was dabei, egal ob Sloper-, Minileisten- oder Bierhenkelliebhaber. Also kommt vorbei, zum Mitklettern, Anfeuern, Zuschauen oder Feiern danach! Wann: 7. Januar 2017 Wo: Alois-Böck-Turnhalle, Jahnstraße 5, Trostberg Startklassen: bis 7, bis 11, bis 15 und ab 16 Jahren jeweils männlich und weiblich Startzeit: Kinder (bis 11 Jahre): 10 Uhr ab 12 Jahre: 13 Uhr – Startklassen um jeweils eine halbe Stunde versetzt Voranmeldung: Aufgrund des großen Andrangs im letzten Jahr, müssen wir leider eine Teilnehmerbegrenzung aussprechen. Vormittags maximal 50 und nachmittags maximal 100 Teilnehmer. Also meldet euch frühzeitig an unter bouldercup.trostberg@gmail.com und falls ihr nicht kommen könnt bitten wir um eine Abmeldung für potentielle Nachrücker. Registration: bis 15 Minuten vor Wettkampfbeginn Finale: die 6 besten der Qualifikation jeder Startklasse ab 12 Jahren ab 18:00 Uhr Siegerehrung: nach dem jeweiligen Finale, bei den Erwachsenen auf der Afterparty im Club Stiege, mit Sachpreisverlosung für jede Klasse Afterparty: nach dem Bouldercup im Club Stiege, Einlass ab 16 Jahren Startgebühr: bis 15 Jahre: 5€ ab 16 Jahren: 8€, Modus: ab 12 Jahre: ca. 20 Boulder plus Finale für die jeweils besten 6 jeder Startklasse bis 11 Jahre: ca. 10 Boulder Speedklettern Clipcontest 20170107T110000 +48.02443;+12.54785 Boulderhalle @ Jahnstraße 5, 83308 Trostberg, Deutschland 0 13. Trostberger Bouldercup free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/25122210/Trostberger-Bouldercup-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/25122210/Trostberger-Bouldercup-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/25122210/Trostberger-Bouldercup-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/11/25122210/Trostberger-Bouldercup.jpg;2048;1365; Bouldercup,Bouldern,Traunstein,Trostberg 1 ai1ec-73445@kletterszene.com 20190920T183341Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Der Tiroler Ausnahmekletterer zu Besuch in Nepal, der Heimat seines Vaters. David Lama begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln. Nach 15 Jahren besucht er gemeinsam mit seinen Eltern wieder den Ort Phaplu, das Heimatdorf seines Vaters in Nepal. Vor allem durch das Erdbeben im Jahr 2015 hat sich viel verändert. „Bergwelten“ begleitet den 26-Jährigen auf seiner abenteuerlichen Reise, die ihn auch auf den noch unbestiegenen Lunag Ri führt. Zurück in der Heimat des Vaters In David Lama war seit einiger Zeit der Wunsch gewachsen, nach Nepal zurückzukehren. Bereits als Kind war er mit seinen Eltern bei der Familie seines Vaters zu Besuch gewesen. Die Erinnerungen daran waren zwar nur noch schwach. Aber als David nun wieder zurückkehrt, wirken Menschen, Gerüche und selbst die Lieder der Schulkinder vertraut. Die Erstbesteigung des Lunag Ri lockt Der Familienbesuch sollte aber nur ein Teil dieser Reise sein. Denn der zweite Beweggrund war – wie könnte es anders sein – ein Berg. David hat die Erstbesteigung des Lunag Ri (6.907 m), dem höchsten noch unbestiegenen Berg Nepals, im Sinn. Ein äußerst anspruchsvolles Abenteuer wartet. Der Unbestiegene zeigt seine Krallen Gemeinsam mit Kletterlegende Conrad Anker macht sich David auf den Weg zur nepalesisch-tibetischen Grenze. Mit der Kombination aus Conrads langjähriger Expeditionserfahrung und Davids leichtem und schnellem Kletterstil soll der bisher unbezwungene Gipfel erreicht werden. Doch die beiden Alpinisten lernen den Nordwestgrat des Lunag Ri von seiner besonders tückischen Seite kennen. Auch das Wetter macht einen Strich durch die Rechnung und der erste Versuch muss abgebrochen werden. Im November 2016 stellt sich das Duo dann erneut der Herausforderung Lunag Ri. Diesmal erwartet David und Conrad eine viel größere Herausforderung… 20170111T211500 Servus TV 0 Bergwelten: David Lama – Zurück zu den Wurzeln, am 11. Jänner ab 21:15 Uhr bei ServusTV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/09145358/Bergwelten-David-Lama-Zurück-zu-den-Wurzeln_02-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/09145358/Bergwelten-David-Lama-Zurück-zu-den-Wurzeln_02-455x300.jpg;455;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/09145358/Bergwelten-David-Lama-Zurück-zu-den-Wurzeln_02-1024x675.jpg;1024;675;1 David Lama,Klettern,Nepal,Servus TV 1 ai1ec-73719@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe Mit voll Karacho ins neue Boulderjahr! Die Boulderwelt Regensburg startet direkt zum Jahresauftakt mit einer Neuauflage des Bavarian Boulder Battles aka Triple B! Ein Spaßwettkampf für alle – vom frisch infizierten Boulderneuling bis Superboulderking oder -queen. Egal ob das dein erster Spaßwettkampf ist oder du nicht genug davon bekommen kannst – eins ist gewiss: Der Bavarian Boulder Battle 2017 wird legendär! Dich erwarten gleich drei Runden exklusiver Boulderspaß mit jeweils 35 unterschiedlichen Bouldern von federleicht bis elefantenschwer. Die Trend(boulder)setter der Boulderwelt errichten Dir ein unvergessliches, facettenreiches Boulderparadies aus den bunten Steinen. Die ersten beiden Runden sind völlig unkompliziert gestaltet. Du kommst einfach spontan während der regulären Öffnungszeiten in der Boulderwelt Regensburg vorbei, zahlst den normalen Halleneintritt und tobst dich an den neuen Bouldern aus. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Der perfekte Einstieg in das Geschehen der Spaßwettkämpfe! Ganz ohne Druck verbringst du gemeinsam mit deinen Freunden einfach einen spannenden Bouldertag mit außergewöhnlichen Bouldern. Doch was passiert in der dritten Runde? Wie wirst du zur Bavarian Boulderqueen oder zum Bavarian Boulderking 2017? Auch dem diesjährigen Paar machen es die Routenschrauber der Boulderwelt mit ihren königlichen Kreationen nicht leicht! Für den Gewinn des Siegerkranzes musst du dich in der 3. Runde zunächst an den 35 Qualifikationsbouldern behaupten. Erst danach öffnen sich die Tore zum großen Finale. Für die spannende Showeinlage am Abend sind die besten drei Teilnehmer pro Startgruppe der dritten Runde, sowie die besten drei Teilnehmer pro Startgruppe der Gesamtwertung zuständig. Die Gesamtwertung ergibt sich aus deinem Tagesergebnis der dritten Runde und deinem besseren Ergebnis aus Runde 1 bzw. 2. Die Finalisten messen ihre Kräfte an jeweils drei Finalbouldern im Knock-Out Verfahren. Den Gewinnern winken Wertgutscheine des Boulderwelt Partners Lauf und Berg König aus Regensburg. Bei der großen Verlosung unter allen Teilnehmern erwarten dich tolle Sachpreise der Sponsoren. Nimmst du an allen drei Runden teil, hast du die dreifache Gewinnchance. Einfach jeden deiner Laufzettel vor Ort einwerfen und bei Runde 3 mit ein wenig Glück absahnen. Für wen öffnen sich die Tore ins Finale? Nur wer sich mit den fünf Säulen des Bouldersports – Kreativität, Mut, Biss, Bizeps und Pokerface – beweist, kommt als glorreicher Sieger des Bavarian Boulder Battles hervor! Das Wichtigste auf einen Blick: Runde 1 – Sa 14.01.2017 von 8 – 23 Uhr 35 Boulder, ohne Anmeldung, normaler Halleneintritt Runde 2 – Sa 18.02.2017 von 8 – 23 Uhr 35 Boulder, ohne Anmeldung, normaler Halleneintritt Runde 3 mit Finale – Sa 25.03.17 Zeitplan: 10 Uhr: Offener Start der Qualifikation mit 35 Bouldern 16 Uhr: Abgabe der Laufzettel, alle Ergebnisse selbstständig mit unserer App „Climber Contest“ erfasst 17:30 Uhr: Großes Finale Im Anschluss: Siegerehrung und Verlosung Startgebühr: 12 € bei Voranmeldung bis 16.3.16 (T-Shirt/Tank Top garantiert) 18 € bei Nachmeldung vor Ort am Wettkampftag (T-Shirt/Tank Top solange der Vorrat reicht) Tickets:https://www.boulderwelt-regensburg.de/. 20170114T080000 +49.032365;+12.128862 Boulderwelt Regensburg @ Im Gewerbepark A46, 93059 Regensburg, Deutschland 0 Bavarian Boulder Battle 2017 – Regensburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-236x300.png;236;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-804x1024.png;804;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat.png;1162;1480; Boulderhalle,Bouldern,Boulderwelt,Regensburg 10,-€ https://www.boulderwelt-regensburg.de/ 1 ai1ec-72016@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe Boulderbar; http://wintercup2015.weebly.com/anmeldung.html Der Wintercup Sportklettern startet am 19.11.2016 in der Boulderbar Salzburg. Eingeladen sind alle Kids ob Breitensportler oder Profi in den Klassen U8 bis U16. Für U10,U12,U14 gibt es eine getrennte Wertung Hobby/Profi. Ca. 15 Boulder je Klasse werden vorbereitet. Bei dem Bewerb geht es um die Motivation und Begeisterung der Kinder fürs Wettkampfklettern. Gemeinsam Bouldern und Spaß haben, Freunde kennenlernen, Netzwerke aufbauen für gemeinsame Aktionen in der Zukunft. Boulder angepaßt an Können und Größe. Damit auch der Hobbykletterer eine Freude hat. Für die Profis gibts extra Herausforderungen. Tops für U8 und U10 stark abgesenkt. Die besten 5 Resultate einer Startgemeinschaft werden zur Teamwertung aufaddiert. Anmeldung – HIER – Ausschreibung – HIER – weitere Termine: 14.1.2017 Lead, Kletterhalle Mondsee 29.1.2017 Lead, NMS Straßwalchen 4.3.2017 Lead, Finale in der Kletterhalle Berchtesgaden 20170114T103400 +47.860216;+13.338924 Kletterhalle Mondsee @ Prielhofstraße 4, 5310 Mondsee, Österreich 0 Wintercuper [ Sportklettern / Boulderjam ] free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/17173308/wc-chimp-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/17173308/wc-chimp-485x300.jpg;485;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/10/17173308/wc-chimp.jpg;741;458; Boulderbar,Klettern,Salzburg,Wintercup 1 ai1ec-73642@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe Das 10-jährige Jubiläum der Bouldernight steht an! Anfang Januar wird in Freising wieder geschraubt, geklettert und gefeiert, als gäb’s kein Morgen. Das ganze findet diesmal an einem Samstag statt und beginnt bereits am späten Nachmittag. Wie auch bei den letzten Bouldernights wird es diesmal die Pro- & Team-Schrauber-Wertung geben. Die Schrauber (-Teams) bekommen eine Wand mit bereitgestellten Griffen zugelost. Sie haben dann knapp eine Stunde Zeit den schönsten Boulder des Abends zu schrauben, den sie natürlich auch selbst klettern können sollten. Für diesen kleinen Wettkampf haben wir in der „Pro-Highball-Knapp-7-Meter-Kategorie“ die besten Routenschrauber eingeladen, die wir bekommen konnten! Die drei „voll schönsten Boulder“ in den beiden Kategorien werden prämiert. —- Danach natürlich die legendäre Party, versteht sich sowieso, diesmal mit drei Bands. —- PRO-SCHRAUBER Lena Herrmann — Ganz, ganz starkes Mädel, die dieses Jahr auf der Bouldernight debütiert. Viel muss man zu ihr ja nicht sagen, die meisten Leute werden ihren Namen schon oft in den Shortnews gelesen haben… Roland Hemetzberger — Saustarker Kletterer, der in den großen Wänden der Alpen daheim ist und sich dort wohl fühlt. Dann schau ma mal, wie sich der Roland auf gute 6 Meter anstellt ;) Flo Murnig — Weltcupschrauber und Mitbegründer des Climax-Magazins. Wir freuen uns sehr, dass wir offiziell das erste Mal ein Climax-Crew Mitglied begrüßen dürfen! Achso und Österreicher ist er auch! Benni Hartmann — Damit’s auch wieder ordentlich Multi-Kulti wird: Schwabe und Wataaah-Chef mit der Mutter aller Hipster-Vollbärte zaubert euch wahrscheinlich was feines in die Wand Thomas „Shorty“ Tauporn — Damit sich der Benni als Schwabe nicht ganz alleine fühlt, haben wir noch einen eingeladen: Shorty kommt und wird gewinnen, hat er desöfteren in seiner aktiven Weltcup-Karriere bewiesen. Da sind wir uns sicher… Georg Humburg — Kletternder Barde oder singender Kletterer, wissen wir auch nicht so genau. Aber dafür macht „da Schorsch“ demnächst das Rocadion in Böblingen auf… Team Dotti (Dirk oder Otti) — Gründer und Besitzer der großartigen Boulderhalle E4 in Nürnberg. Die beiden entscheiden immer erst 10 Minuten vor Beginn mit einer Partie Schnick-Schnack-Schnuck wer Schrauben darf. Dieses Mal müssen sie auch ihren Vorjahressieg verteidigen… Toni Lamprecht — Toni hat ja den ein oder anderen schweren Boulder erstbegangen und hatte die Pro-Wertung ebenfalls vor zwei Jahren gewonnen. Diesmal will er, wenn ihn die Schwerkraft nicht zu sehr auf die Couch nagelt, den Sieg wieder nach München holen. Gerhard Falke — The one and only chief of kletterszene.com (neben mir, natürlich), Routenschrauber, Erfinder der Freisinger Bouldernight und eh schon seit gefühlten 200 Jahren in der Outdoor-Szene unterwegs. Will mal wieder beweisen, daß ein 6er auch im 90-Grad Überhang möglich ist. —- MUSIK Den Auftakt machen die vier Jungs aus der Freisinger Halle: Jabbadafunk machen eingängigen, groovigen Sound, tanzbar und frisch! Anschließend kommen die Haudegen von Platic Surgery Disaster. Die Jungs lassen es rockmäßig ordentlich krachen und Frontmann Thomas Huber wird da die Rocksau ordentlich durch’s Dorf treiben… Und abschließend wird dann Dillitzer mit ihrem bayrischen Polka-Pop (so nennen wir das mal) ordentlich Party machen und da bleibt dann auch wirklich kein Auge mehr trocken und kein Fuß am Boden. Und wem’s dann immer noch nicht reicht: DJ Chris wird noch weitermachen bis zum bittersüßen Ende (das erfahrungsgemäß eher später ist…) —- – 9 Highballs – insgesamt ca. 60 Boulderprobleme – Bouldern, bouldern, bouldern, von 5 bis 8a – danach legendäre Party mit drei Bands und DJ Einlass ab 17:00 Uhr. Wichtig: Wer zuerst kommt, kommt auch rein! —- Weitere Infos und Anmeldung für Amateurschrauber-Teams: Direkt auf dem Zettel an der Kasse in der Freisinger Kletterhalle… 20170114T150000 +48.3921;+11.74169 Freisinger DAV Kletterhalle @ Seilerbrücklstraße 3, 85354 Freising, Deutschland 0 10. Freisinger Bouldernight free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/30112229/Bouldernight-Teaser-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/30112229/Bouldernight-Teaser-534x300.jpg;534;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/30112229/Bouldernight-Teaser-1024x576.jpg;1024;576;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/30112229/Bouldernight-Teaser.jpg;1201;675; Bouldern,Bouldernight,Freising,Klettern 1 ai1ec-73698@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe Nix Schöneres als einfach den ganzen Tag lang mit Euren Freunden durch 60 nagelneue, fabelhafte Boulder zu cruisen. Egal ob Ihr gerade frisch vom Bouldervirus infiziert seid oder Ihr jede freie Sekunde an den bunten Steinen verbringt – es ist für jeden was dabei! Der Day of the Boulder ist die jährliche Liebeserklärung der Boulderwelt Frankfurt an die schönste Sportart des Universums: Baby, Du bist sensationell! Das Bouldern an sich ist ja schon eine Herausforderung – klar! Aber ein bißchen mehr Competition darf es zum Jahresauftakt schon noch sein. Der Day of the Boulder ist der ideale Spaßwettkampf für alle, die gerne ihre eigenen Grenzen ausloten und beim Bouldern ihren Glückshormonhaushalt boosten. Jedes Top ein Punkt! Wer die meisten Tops abräumt, darf sich in den vier Wertungsgruppen Damen, Herren, Jugend weiblich und Jugend männlich (bis einschl. Jahrgang 2003) über Ruhm und Ehre bei der Siegerehrung am Abend freuen. Aber keine Sorge, die Boulderwelt Routenschrauber lassen sich wirklich für jedes Schwierigkeitslevel schöne Kreationen einfallen. Zudem verlosen das Boulderwelt Team zum Abschluss unter allen Teilnehmern tolle Sachpreise der Sponsoren. Einfach pünktlich um 17 Uhr Euren Laufzettel einwerfen, Daumen drücken und der Glücksfee vorher nett zuzwinkern. Anschließend könnt Ihr den Day of the Boulder entspannt im gemütlichen Bistro mit kühlem Bierchen ausklingen lassen und die cleversten Boulder-Moves des Tages feiern. Alle Infos auf einen Blick: Samstag 21. Januar 2016 – Boulderwelt Frankfurt 8 Uhr Hallenöffnung – offener Start 17 Uhr Laufzettelabgabe 18 Uhr Siegerehrung und Verlosung Kostenpunkt: Regulärer Halleneintritt Kommt einfach vorbei und startet nach Lust und Laune. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Regeln: · 60 Boulder in allen Schwierigkeitsgraden · Für jedes erreichte und sicher gehaltene Top gibt es einen Punkt (Keine Bonus-, keine Flash-Wertung) · Der Teilnehmer mit den meisten Punkten (max. 60 Punkte) gewinnt in seiner Wertungsgruppe · Wertungsgruppen: Damen, Herren, Jugend weiblich, Jugend männlich · Seid fair, ehrlich und gebt aufeinander Acht! 20170121T080000 +50.164042;+8.68456 Boulderwelt Frankfurt @ August-Schanz-Straße 50, 60433 Frankfurt am Main, Deutschland 0 Day of the Boulder free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02122135/2017-Boulderwelt-Frankfurt-Day-of-the-Boulder-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02122135/2017-Boulderwelt-Frankfurt-Day-of-the-Boulder-212x300.png;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02122135/2017-Boulderwelt-Frankfurt-Day-of-the-Boulder.png;593;841; Boulderhalle,Bouldern,Boulderwelt,Frankfurt 1 ai1ec-73720@kletterszene.com 20190920T183341Z Just for Fun Wettkämpfe Mit voll Karacho ins neue Boulderjahr! Die Boulderwelt Regensburg startet direkt zum Jahresauftakt mit einer Neuauflage des Bavarian Boulder Battles aka Triple B! Ein Spaßwettkampf für alle – vom frisch infizierten Boulderneuling bis Superboulderking oder -queen. Egal ob das dein erster Spaßwettkampf ist oder du nicht genug davon bekommen kannst – eins ist gewiss: Der Bavarian Boulder Battle 2017 wird legendär! Dich erwarten gleich drei Runden exklusiver Boulderspaß mit jeweils 35 unterschiedlichen Bouldern von federleicht bis elefantenschwer. Die Trend(boulder)setter der Boulderwelt errichten Dir ein unvergessliches, facettenreiches Boulderparadies aus den bunten Steinen. Die ersten beiden Runden sind völlig unkompliziert gestaltet. Du kommst einfach spontan während der regulären Öffnungszeiten in der Boulderwelt Regensburg vorbei, zahlst den normalen Halleneintritt und tobst dich an den neuen Bouldern aus. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Der perfekte Einstieg in das Geschehen der Spaßwettkämpfe! Ganz ohne Druck verbringst du gemeinsam mit deinen Freunden einfach einen spannenden Bouldertag mit außergewöhnlichen Bouldern. Doch was passiert in der dritten Runde? Wie wirst du zur Bavarian Boulderqueen oder zum Bavarian Boulderking 2017? Auch dem diesjährigen Paar machen es die Routenschrauber der Boulderwelt mit ihren königlichen Kreationen nicht leicht! Für den Gewinn des Siegerkranzes musst du dich in der 3. Runde zunächst an den 35 Qualifikationsbouldern behaupten. Erst danach öffnen sich die Tore zum großen Finale. Für die spannende Showeinlage am Abend sind die besten drei Teilnehmer pro Startgruppe der dritten Runde, sowie die besten drei Teilnehmer pro Startgruppe der Gesamtwertung zuständig. Die Gesamtwertung ergibt sich aus deinem Tagesergebnis der dritten Runde und deinem besseren Ergebnis aus Runde 1 bzw. 2. Die Finalisten messen ihre Kräfte an jeweils drei Finalbouldern im Knock-Out Verfahren. Den Gewinnern winken Wertgutscheine des Boulderwelt Partners Lauf und Berg König aus Regensburg. Bei der großen Verlosung unter allen Teilnehmern erwarten dich tolle Sachpreise der Sponsoren. Nimmst du an allen drei Runden teil, hast du die dreifache Gewinnchance. Einfach jeden deiner Laufzettel vor Ort einwerfen und bei Runde 3 mit ein wenig Glück absahnen. Für wen öffnen sich die Tore ins Finale? Nur wer sich mit den fünf Säulen des Bouldersports – Kreativität, Mut, Biss, Bizeps und Pokerface – beweist, kommt als glorreicher Sieger des Bavarian Boulder Battles hervor! Das Wichtigste auf einen Blick: Runde 1 – Sa 14.01.2017 von 8 – 23 Uhr 35 Boulder, ohne Anmeldung, normaler Halleneintritt Runde 2 – Sa 18.02.2017 von 8 – 23 Uhr 35 Boulder, ohne Anmeldung, normaler Halleneintritt Runde 3 mit Finale – Sa 25.03.17 Zeitplan: 10 Uhr: Offener Start der Qualifikation mit 35 Bouldern 16 Uhr: Abgabe der Laufzettel, alle Ergebnisse selbstständig mit unserer App „Climber Contest“ erfasst 17:30 Uhr: Großes Finale Im Anschluss: Siegerehrung und Verlosung Startgebühr: 12 € bei Voranmeldung bis 16.3.16 (T-Shirt/Tank Top garantiert) 18 € bei Nachmeldung vor Ort am Wettkampftag (T-Shirt/Tank Top solange der Vorrat reicht) Tickets:https://www.boulderwelt-regensburg.de/. 20170218T080000 +49.032365;+12.128862 Boulderwelt Regensburg @ Im Gewerbepark A46, 93059 Regensburg, Deutschland 0 Bavarian Boulder Battle 2017 – Regensburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-236x300.png;236;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-804x1024.png;804;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat.png;1162;1480; Boulderhalle,Bouldern,Boulderwelt,Regensburg 10,-€ https://www.boulderwelt-regensburg.de/ 1 ai1ec-73552@kletterszene.com 20190920T183341Z Vorträge DAV Ismaning; http://www.alpenverein.de/home/rockn-road-america-multimedia-show-mit-christian-pfanzelt_aid_28647.html Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Wie oft hat man diesen Untertitel bereits gelesen ? Und wie wahr ist er wirklich, vor allem im Westen der Vereinigten Kletterstaaten! Zwei volle Reisemonate lang geht es in die schönsten Nationalparks und die spektakulärsten Vertikalsport-paradiese – komprimiert auf 100 Minuten Multimedia-Show. Atemberaubende Wüstengebiete, einzigartige Steinformationen und eindrucksvolle Canyons, majestätisch eingerahmt von sagenhafter Natur und malerischen Nationalparks. Christian Pfanzelts Weg führt zu den Hotspots der Kletterszene: City of Rocks, Maple und Kolob Canyon, Red Rocks und das spektakuläre Towerclimbing in den Canyonlands. Eine Stein gewordene Verkörperung des „American Dream“, in dem jeder Besucher den nordamerikanischen Lifestyle und die lässige Lebensart der Locals mit seinen persönlichen Traumrouten verknüpfen kann. Dem wohl besten Rissklettergebiet des Planeten – dem Indian Creek in Utah, begegnet er mit vollem Körpereinsatz. Spektakuläre Luftbildaufnahmen aus der Wiege des amerikanischen Klettersports, den Smith Rocks in Oregon, nehmen die Zuschauer – ganz nach oben und ganz nah: Stairway to climber’s heaven. Und dann die Nationalparks. Bestechend mit Ihrer Strahlkraft und ihrem Farbenreichtum: Monument Valley, Arches, Canyonlands, Antilope Canyon und der älteste der amerikanischen Nationalparks, der Yellowstone. Sie sind Bühnen für Landschaftsträume wie sie nur hier, westlich der Rocky Mountains zu finden sind. Jedes einzelne dieser Suchworte generiert – bei Google Bilder eingegeben – schlagartig Fernweh. Und durch die Objektive von Christian Pfanzelt betrachtet, erzeugt jedes einzelne Motiv beim Zuschauer feuchte Hände und sehnsüchtige Augen – auch wenn er Kletternovize sein sollte. Ein Vortrag voller Herzblut, Leidenschaft, und Begeisterung, und doch weit weg von persönlicher Heldenepik. Harten Fakten: Multivisionsshow des Fotografen Christian Pfanzelt „Rock’n Road America“ Ismaning – Bürgersaal 20. Februar 2017 – Beginn: 19:30 – Einlass – 19:00 Uhr Kartenvorverkauf über München Ticket oder bei VR-Bank Ismaning, Bahnhofstr. 3 Restkarten an der Abendkasse – Eintritt 14,—€ ( plus VVG bei München Ticket) 20170220T190000 +48.22785;+11.67661 Bürgersaal @ Erich-Zeitler-Straße 2, 85737 Ismaning, Deutschland 0 „Rock’n Road America“ – Multimedia-Show mit Christian Pfanzelt free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/16090523/Kletterwesten-Christian-Pfanzelt_1199x800-ID65840-bfaf40b8fbf824123451b8502762a593-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/16090523/Kletterwesten-Christian-Pfanzelt_1199x800-ID65840-bfaf40b8fbf824123451b8502762a593-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/16090523/Kletterwesten-Christian-Pfanzelt_1199x800-ID65840-bfaf40b8fbf824123451b8502762a593-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/12/16090523/Kletterwesten-Christian-Pfanzelt_1199x800-ID65840-bfaf40b8fbf824123451b8502762a593.jpg;1199;800; Christian Pfanzelt,Fotograf,Vorträge 14,-€ 1 ai1ec-74117@kletterszene.com 20190920T183341Z Fernseh Tipp des Tages Haines, Alaska – Das Mekka der Freerider-Szene im abgelegenen Nordwesten der USA: Die drei Weltklasse-Athletinnen Nadine Wallner, Eva Walkner und Christine Hargin machen sich auf den Weg, um dort skizufahren. Ein Abenteuer, das sich alles andere als geplant entwickelt. Zu sehen am 22. Februar ab 21:15 Uhr in einer Bergwelten-Dokumentation bei ServusTV. Ein Schnee, der „nicht von dieser Welt“ ist Es mag wohl kaum einen Ort auf der Welt geben, der mehr von Freerider-Herzen begehrt wird: Berge bis zum Horizont, steile Lines und ein Schnee, den man wohl am besten mit „nicht von dieser Welt“ bezeichnen kann. Aber diese Berge in Alaska haben es in sich. Die enorme Dimension und Länge der Lines, Lawinen und der gefährliche Sluff machen die Mountainrange auch zu einer der gefährlichsten der Welt.   Drei Weltklasse-Freeriderinnen in Alaska Nadine Wallner, Eva Walkner und Christine Hargin drei der besten Skifahrerinnen der Welt und allesamt Sieger auf der Freeride-Worldtour, brechen 2014 nach Alaska auf. Mit reichlich Erfahrung im Gepäck, reist das Trio nach Haines. Und stellt dort rasch fest, dass es nicht so leicht ist, wie es in all den Filmen und Magazinen aussieht. Schon nach den ersten Abfahrten ist klar: Hier ist alles anders. Das dramatische Ende: Schien- und Wadenbeinbruch Eigentlich sind die drei Mädels nur hier, um sich an den Schnee zu gewöhnen. Denn ihr eigentliches Ziel ist das Mt.-St.Elias-Gebiet, in dem sie zehn Tage lang campen und fernab vom Heliskiing-Trubel ihre Lines durch den unberührten Schnee ziehen wollen. Doch schon in Haines stürzt Nadine im 50 Grad steilen Gelände schwer und bricht sich Schien- und Wadenbein. Der Trip muss abgebrochen werden. Zwei Jahre vergehen, in denen für Nadine eine aufwändige Reha, zahlreiche Operationen und Physiotherapie auf dem Programm stehen. Eva holt sich 2015 und 2016 – entgegen aller Prognosen – zwei Mal den Weltmeistertitel. Ein neuer Versuch wird zum atemberaubenden Abenteuer Im Frühjahr 2016 wollen Nadine und Eva dann beenden, was sie zwei Jahre zuvor begonnen haben. Diesmal lassen sie sich im Denali-Gebiet auf dem Kalhitna-Gletscher aussetzen und verbringen dort zehn Tage auf dem Eis. Ein atemberaubendes Abenteuer beginnt… Bergwelten: Tiefer Schnee – Abenteuer in Alaska, am 22. Februar ab 21:15 Uhr bei ServusTV 20170222T211500 ServusTV 0 Tiefer Schnee – Abenteuer in Alaska | bei ServusTV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/30094014/Bergwelten-Tiefer-Schnee-Abenteuer-in-Alaska_03-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/30094014/Bergwelten-Tiefer-Schnee-Abenteuer-in-Alaska_03-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/30094014/Bergwelten-Tiefer-Schnee-Abenteuer-in-Alaska_03-1024x683.jpg;1024;683;1 Freeriden,Haines,ServusTV,Skifahren 1 ai1ec-74383@kletterszene.com 20190920T183342Z Landesmeisterschaften ( Bouldern / Lead) Ein spannender Wettkampf erwartet die bayerischen und baden-württembergischen Kletterer im Rahmen der Süddeutschen Meisterschaft auf der Reise und Freizeitmesse F.re.e in München. Der Wettkampf findet in der Disziplin Bouldern statt, Start ist am Samstag den 25.2.2017 in Halle A6 um 8 Uhr. Das verspricht schon jetzt einiges an Spannung, Action und sportliche Höchstleistungen! Ort des Geschehens ist die Messe F.re.e. auf der Neue Messe München, die mit einer tollen Wettkampfwand und einem super eingespielten Helferteam aufwarten kann und auch schon in den letzten Jahren für spannende Entscheidungen gesorgt hat. Am Samstag heißt es für die Athleten und Zuschauer volle Konzentration bei den Süddeutschen sowie den gleichzeitig ausgetragenen Bayerischen und Baden-Württembergischen Meisterschaften. Es werden die besten Athleten der Damen und Herren sowie der Jugend A am Start sein, schließlich qualifizieren sich nur die ersten acht der Süddeutschen Meisterschaften für die Deutschen Meisterschaften Anfang Juni in Berlin. Ein besonderes Zuckerl: Der Wettkampf wird im Livestream online übertragen! Dazu einfach die Facebook-Seite des Bayernkaders https://de-de.facebook.com/Bayernkader-831969553516714/ besuchen! Zeitplan für die Süddeutsche Meisterschaft 07:15 – 08:00 Uhr        Registration im Eingangsbereich der Messe Eingang Ost 8:00 Uhr                       Einlass zur Halle A6 8:30 Uhr                       Transfer Qualifikationsgruppe 2 zum Isolationsraum, Treffpunkt vor der Wand 8:30 Uhr                       Technical Meeting Qualifikationsgruppe 1 im Aufwärmbereich hinter der Wand 9:00 – 10:30 Uhr           Qualifikation Qualifikationsgruppe 1 9:15                               Transfer Qualifikationsgruppe 2 zurück zur Aufwärmwand 10:15 Uhr                      Technical Meeting Qualifikationsgruppe 2 im Aufwärmbereich hinter der Wand 10:35 – 12:05 Uhr         Qualifikation Qualifikationsgruppe 2 12:25 Uhr                       Isolationsöffnung Halbfinale 12:30 Uhr                       Isolationsschluss Halbfinale 13:30 – 15:45 Uhr          Halbfinale – weiblich und männlich laufen parallel 16:05 Uhr                       Isolationsöffnung Finale 16:20 Uhr                       Isolationsschluss Finale 17:15 Uhr                       Finale – weiblich und männlich laufen parallel im Anschluss                  Siegerehrung 20170225T083000 +48.136203;+11.696255 Messe München @ Messegelände, 81823 München, Deutschland 0 Süddeutschen Meisterschaft – Bouldern free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/02/11120819/1.-Bayerischer-Jugendcup-Bouldern-2015-Foto-KFVB-6-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/02/11120819/1.-Bayerischer-Jugendcup-Bouldern-2015-Foto-KFVB-6-452x300.png;452;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2016/02/11120819/1.-Bayerischer-Jugendcup-Bouldern-2015-Foto-KFVB-6.png;845;561; 2017,Bouldern,Klettern,München,Süddeutsche Meisterschaft 1 ai1ec-74616@kletterszene.com 20190920T183342Z Fernseh Tipp des Tages Peter Schlickenrieder auf Klettertour mit der neuen deutschen Biathlon-Königin In seiner Film-Reportage „Luft nach oben“ zieht es Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder gemeinsam mit Biathlon-Star Laura Dahlmeier in die Schweizer Alpen zu einer außergewöhnlichen Klettertour am Piz Badile. „By fair means“, also aus eigener Kraft und ohne technische Unterstützung, folgen die beiden Skisportler den Spuren des legendären Hermann Buhl, Erstbesteiger des Nanga Parbat. Zu sehen ist die Reportage am Samstag, 25. Februar 2017, 17.15 Uhr im BR Fernsehen. Der Film gewährt exklusive Einblicke in die private Welt und in die Biathlonwelt von Laura Dahlmeier, die kürzlich bei der Biathlon-WM in Hochfilzen mit fünf Goldmedaillen Maßstäbe setzte. Es geht um Grenzerfahrungen, Bodenständigkeit, Routine und Stress im Weltcupzirkus. Aber natürlich auch um die Faszination Klettern, Bergsteigen und Naturerlebnis. „Laura Dahlmeier ist mit ihrer jungen, frischen und positiven Grundstimmung eine unglaublich interessante Sportlerin und ein faszinierender Mensch“, sagt Peter Schlickenrieder. „Sie gehört zu den erfolgreichsten Biathletinnen der Welt und ist zudem eine hochtalentierte Kletterin und Bergsteigerin, die in dieser Sportart ganz sicher ebenfalls erfolgreich sein könnte. Gleichzeitig ist sie ein unglaublich bodenständiger Mensch, der trotz des Rummels um ihre Person nicht vergisst, wo ihre Wurzeln sind.“ Für die 23-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen ist Bergsteigen der Ausgleich zum Leistungssport, der sie immer wieder erdet. „Wenn ich beim Bergsteigen etwas falsch mache, dann könnte ich tot sein. Wenn ich beim Biathlon-Wettkampf einen Fehler mache, lande ich vielleicht auf Platz 25“, erklärt Laura Dahlmeier. Kennengelernt haben sich Dahlmeier und Schlickenrieder über gemeinsame Sportfreunde aus Schliersee. „Wir haben schnell gemerkt, dass wir die Begeisterung für Pioniertaten früherer Bergsteiger, wie den jung verstorbene Hermann Buhl, teilen“, erinnert sich Schlickenrieder. „Unsere gemeinsame Leidenschaft für den Bergsport war die Basis für diese Reportage. Wir wollten dem Zuschauer aber nicht nur die Faszination Bergsteigen sondern auch den Menschen Laura Dahlmeier von einer ganz anderen, sehr persönlichen Seite zeigen.“ Bild: BR/Peter Schlickenrieder 20170225T171500 20170225T181500 0 Luft nach oben – Mit Laura Dahlmeier auf den Piz Badile free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/02/23114238/luft-nach-oben-schlickenrieder-dahlmeier-100-_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/02/23114238/luft-nach-oben-schlickenrieder-dahlmeier-100-_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/02/23114238/luft-nach-oben-schlickenrieder-dahlmeier-100-_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135.jpg;606;341; BR,Klettern ai1ec-74869@kletterszene.com 20190920T183342Z Just for Fun Wettkämpfe Das grosse Finale findet am Samstag 11. März 2017 ab 17 Uhr statt. Seit dem 11. Februar 2017 läuft die Qualifikation der 5ten Winteredition von Move & Groove der Spasscompetition für Jederman Bis am 10. März 2017 stehen 40 Boulder in allen Schwierigkeiten bereit. Es gibt 5 Schwierigkeitsstufen mit je 3 Gewinnern und insgesamt 15 Podestplätze. Die Boulder sind ohne Schwierigkeitsangaben, das heisst ran an die Wand und probieren! Denn egal wie gut du bist, es gibt für alle eine Chance. Tolle Preise und super Stimmung sind garantiert. Das Akutelle Ranking findest du auf Facebook Event Seite  Finale Move&Groove Winter Editon 2017 Grindelboulder Seit fünf Jahren bieten wir im Grindelboulder in Bassersdorf, in nächster Nähe zur Stadt Zürich, ein attraktives Trainingszentrum für Kletterfreunde an. Auf rund 1000 m2 kann man sich im Bouldern messen und an diversen Trainingsstationen die allgemeine Fitness stärken. Unser Angebot umfasst zudem diverse Kurse und Eventsangebote für Firmen, Schulen und Einzelne. 20170311T170000 +47.44593;+8.60928 Grindelboulder @ Grindelstrasse 12, 8303 Bassersdorf, Schweiz 0 Move & Groove Winter Edition 2017 – Finale – free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07143959/IMG_1236-1024x683-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07143959/IMG_1236-1024x683-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/07143959/IMG_1236-1024x683-1024x683.jpg;1024;683;1 Grindelboulder 1 ai1ec-73721@kletterszene.com 20190920T183342Z Just for Fun Wettkämpfe Mit voll Karacho ins neue Boulderjahr! Die Boulderwelt Regensburg startet direkt zum Jahresauftakt mit einer Neuauflage des Bavarian Boulder Battles aka Triple B! Ein Spaßwettkampf für alle – vom frisch infizierten Boulderneuling bis Superboulderking oder -queen. Egal ob das dein erster Spaßwettkampf ist oder du nicht genug davon bekommen kannst – eins ist gewiss: Der Bavarian Boulder Battle 2017 wird legendär! Dich erwarten gleich drei Runden exklusiver Boulderspaß mit jeweils 35 unterschiedlichen Bouldern von federleicht bis elefantenschwer. Die Trend(boulder)setter der Boulderwelt errichten Dir ein unvergessliches, facettenreiches Boulderparadies aus den bunten Steinen. Die ersten beiden Runden sind völlig unkompliziert gestaltet. Du kommst einfach spontan während der regulären Öffnungszeiten in der Boulderwelt Regensburg vorbei, zahlst den normalen Halleneintritt und tobst dich an den neuen Bouldern aus. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Der perfekte Einstieg in das Geschehen der Spaßwettkämpfe! Ganz ohne Druck verbringst du gemeinsam mit deinen Freunden einfach einen spannenden Bouldertag mit außergewöhnlichen Bouldern. Doch was passiert in der dritten Runde? Wie wirst du zur Bavarian Boulderqueen oder zum Bavarian Boulderking 2017? Auch dem diesjährigen Paar machen es die Routenschrauber der Boulderwelt mit ihren königlichen Kreationen nicht leicht! Für den Gewinn des Siegerkranzes musst du dich in der 3. Runde zunächst an den 35 Qualifikationsbouldern behaupten. Erst danach öffnen sich die Tore zum großen Finale. Für die spannende Showeinlage am Abend sind die besten drei Teilnehmer pro Startgruppe der dritten Runde, sowie die besten drei Teilnehmer pro Startgruppe der Gesamtwertung zuständig. Die Gesamtwertung ergibt sich aus deinem Tagesergebnis der dritten Runde und deinem besseren Ergebnis aus Runde 1 bzw. 2. Die Finalisten messen ihre Kräfte an jeweils drei Finalbouldern im Knock-Out Verfahren. Den Gewinnern winken Wertgutscheine des Boulderwelt Partners Lauf und Berg König aus Regensburg. Bei der großen Verlosung unter allen Teilnehmern erwarten dich tolle Sachpreise der Sponsoren. Nimmst du an allen drei Runden teil, hast du die dreifache Gewinnchance. Einfach jeden deiner Laufzettel vor Ort einwerfen und bei Runde 3 mit ein wenig Glück absahnen. Für wen öffnen sich die Tore ins Finale? Nur wer sich mit den fünf Säulen des Bouldersports – Kreativität, Mut, Biss, Bizeps und Pokerface – beweist, kommt als glorreicher Sieger des Bavarian Boulder Battles hervor! Das Wichtigste auf einen Blick: Runde 1 – Sa 14.01.2017 von 8 – 23 Uhr 35 Boulder, ohne Anmeldung, normaler Halleneintritt Runde 2 – Sa 18.02.2017 von 8 – 23 Uhr 35 Boulder, ohne Anmeldung, normaler Halleneintritt Runde 3 mit Finale – Sa 25.03.17 Zeitplan: 10 Uhr: Offener Start der Qualifikation mit 35 Bouldern 16 Uhr: Abgabe der Laufzettel, alle Ergebnisse selbstständig mit unserer App „Climber Contest“ erfasst 17:30 Uhr: Großes Finale Im Anschluss: Siegerehrung und Verlosung Startgebühr: 12 € bei Voranmeldung bis 16.3.16 (T-Shirt/Tank Top garantiert) 18 € bei Nachmeldung vor Ort am Wettkampftag (T-Shirt/Tank Top solange der Vorrat reicht) Tickets:https://www.boulderwelt-regensburg.de/. 20170325T080000 +49.032365;+12.128862 Boulderwelt Regensburg @ Im Gewerbepark A46, 93059 Regensburg, Deutschland 0 Bavarian Boulder Battle 2017 – Regensburg external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-236x300.png;236;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat-804x1024.png;804;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/01/02124340/2017-Boulderwelt-Regensburg-Bavarian-Boulder-Battle-Spasswettkampf-Plakat.png;1162;1480; Boulderhalle,Bouldern,Boulderwelt,Regensburg 10,-€ https://www.boulderwelt-regensburg.de/ 1 ai1ec-74717@kletterszene.com 20190920T183342Z Fernseh Tipp des Tages Zwischen Triumph und Tragödie Der 27. Dezember 2014: Allein, eisverkrustet und den erbarmungslosen Winden ausgesetzt, steht der gebürtige Osttiroler Markus Pucher am Gipfel des Cerro Torre. „Es war kein neuer Rekord, es war keine Bestzeit, aber es war mein Abenteuer, mein stiller Augenblick“, sagt er heute darüber. Und ein Moment, der sein Leben prägen würde: Denn nur im allerletzten Augenblick konnte Pucher einen Sturz im Abstieg mit seinen Eisgeräten bremsen. Zwischen Liebe und Leidenschaft Mit seiner Frau Tina und seinen beiden Töchtern Emily und Mia lebt er heute in Spittal – ein glückliches Familienleben und eine große Verantwortung für ihn. Entsprechend viele Gedanken macht sich Pucher um seine regelmäßigen Alpin-Abenteuer in den Fels- und Eislandschaften der österreichischen Gebirge. Er weiß, was er aufs Spiel setzt – dennoch kann er nicht aus seiner Haut. Zwischen Abenteuer und Risiko „Abenteuer Österreich“ zeigt das Leben Markus Puchers: Zu Hause mit Frau und zwei Töchtern, beim Klettern im Kärntner Maltatal oder am Eisfall „Mordor“ im Gasteinertal, das Unterwegssein als Bergführer in den Westalpen oder bei seinem Hobby, dem Armdrücken bei österreichischen Wettkämpfen. Zu Wort kommt dabei nicht nur Pucher selbst, auch seine Familie sowie enge Freunde und Gefährten erzählen von dem Mann, der scheinbar keine Grenzen kennt. 20170403T201500 20170403T211500 +48.189437;+16.404796 ServusTV 0 Bergwelten – „Markus Pucher – Ein Mann ohne Nerven“ free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/01123354/Abenteuer-Österreich-Bergwelten-Markus-Pucher-03-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/01123354/Abenteuer-Österreich-Bergwelten-Markus-Pucher-03-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/01123354/Abenteuer-Österreich-Bergwelten-Markus-Pucher-03.jpg;600;400; bergwelten,Klettern,Markus Pucher,Servus TV ai1ec-76200@kletterszene.com 20190920T183342Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Klettern heißt, an die Grenzen zu gehen – und darüber hinaus. Aber was bewegt einen Menschen dazu, eine Felswand hinaufzuklettern oder sich an Plastikgriffen einem unerbittlichen Wettkampf zu stellen? Von der Kletter-WM in Arco über eine alpine Erstbegehung in den Dolomiten bis hin zum Sportklettern und Bouldern in den Bergen Tirols – „Abenteuer Österreich: Wandsüchtig“ begleitet drei Topkletterer aus der Steiermark, Tirol und Südtirol und dokumentiert ihre „Sucht nach der Senkrechten“. Tiroler Leidenschaft Der Tiroler Markus Bendler ist leidenschaftlicher Sport- und Eiskletterer. Zahlreiche Auszeichnungen und Titel zeugen vom „Erfolg in der Senkrechten“ des 33-jährigen aus Schwendt im Gebiet des Wilden Kaisers. Spezialisiert hat er sich auf hohe Wände – die er ohne Hilfsmittel erklettert. Dieses Mal versucht er sich in einer Sportkletterroute in Lofer im 11. Grad. Steirische Weltklasse Als 16-Jährige holte sich die Steirerin Johanna Ernst 2009 zum ersten Mal den WM-Titel in der Kletter-Weltmeisterschaft in Arco. Nun tritt sie wieder dort an – gemeinsam mit 700 Athleten aus aller Welt. Die Kletter-WM wird dabei in einer Halle ausgetragen. Das heißt zwar an Plastikgriffen – ist aber genauso fordernd wie an einer Felswand. Südtiroler Stars Die Südtiroler „Rieglerbrothers“ gehören seit Jahren zur Elite der Alpinkletterer. Florian, der jüngere der beiden Brüder, ist nebenbei Obst- und Weinbauer, Martin arbeitet als selbstständiger Architekt. Ihre wahre Leidenschaft ist aber das Freeclimben. Sie versuchen sie sich an der Durchsteigung der Villnösser Rotwand in den Dolomiten. Ein mehr als waghalsiges Unternehmen, bei dem sie alles riskieren.   Sendetermin: „Abenteuer Österreich: Wandsüchtig“, am Montag, den 24. April, ab 20:15 Uhr 20170424T201500 Servus TV 0 Die Sucht nach der Senkrechten – auf ServusTV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/04/20173131/Abenteuer-Österreich-Wandsüchtig-02-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/04/20173131/Abenteuer-Österreich-Wandsüchtig-02-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/04/20173131/Abenteuer-Österreich-Wandsüchtig-02-1024x576.jpg;1024;576;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/04/20173131/Abenteuer-Österreich-Wandsüchtig-02.jpg;1200;675; Bouldern,Klettern,ServusTV 1 ai1ec-75384@kletterszene.com 20190920T183342Z Am Samstag, 6. Mai, findet wieder unser Kids Cup statt. Um 11 Uhr geht es los, bis 14 Uhr können die eigens geschraubten Kids-Boulder geknackt werden. Anschließend gibt’s die Siegerehrung. Alter: 7-12 Jahre Startgeld: 5 € Anmeldung am Wettkampftag vor Ort. Alle teilnehmenden Kids erhalten Urkunde. ACHTUNG: An dem Vormittag ist die Halle für den Kids Cup reserviert. Der normale Boulderbetrieb geht wieder ab 15 Uhr los! Alle Infos immer unter www.dynochrom.de oder auf unserer Facebook-Seite. Kontakt für Rückfragen: Lisa Hirn, Lisa.Hirn@dynochrom.de, 069/40802771 oder 01577/5753356 20170506T110000 +50.13733;+8.73361 Dynochrom @ Flinschstraße 45, 60388 Frankfurt am Main, Deutschland 0 Kids Cup im Dynochrom free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/20155925/IMG_2344-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/20155925/IMG_2344-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/03/20155925/IMG_2344-1024x683.jpg;1024;683;1 Boulderhalle,Bouldern,Dynochrom,Frankfurt,Kinder 5,-€ 1 ai1ec-75997@kletterszene.com 20190920T183342Z Just for Fun Wettkämpfe Damit Ihr Euch schon mal darauf einstellen könnt: die nächste Tölzer Stadtmeisterschaft im Sportklettern findet heuer am Samstag, den 13.05.2017 statt. Da der spannende Cup für Groß und Klein in den Vorjahren ein riesiger Erfolg war, geht es nun schon in die 12. Runde und findet wieder im Rahmen des bekannten Oberlandcups 2017 statt. Der Spaß und das Miteinander sollen wie immer im Vordergrund stehen. Es soll keine Veranstaltung für Profisportler darstellen, vielmehr freuen wir uns wieder auf ambitionierte Freizeitkletterer jeden Alters. Natürlich sind auch Zuschauer herzlich eingeladen die engagierten Bergsportler anzufeuern und sich von der Atmosphäre der Kletteranlage und des Klettersports begeistern zu lassen. Wie bereits in den letzten Jahren winken den 120 Teilnehmern jede Menge hochwertige Sachpreise. Gestartet wird mit viel Spaß an der Bewegung in den Altersgruppen „Kind“, „Jugend“ und „Erwachsene“. Kinder 2009 – 2005 Jugend 2001 – 2004 Erwachsene ab 2000 Die harten Tölzer Stadtmeisterschaft Fakten: Ort: DAV Kletterzentrum Obb. Süd Zeitplan: Registrierung 8:30 – 9:30 Uhr Qualifikation 10:00 bis 15:30 Uhr Finale ca. 16:30 Uhr Siegerehrung im Anschluss Anmeldung ab sofort im DAV Kletterzentrum Obb. Süd, per Fax (08041) 795 20 34 oder per Post. Das Anmeldeformular könnt Ihr hier als pdf downloaden. Wie auch in den letzten Jahren wird die Teilnehmerzahl auf 120 Kletter/innen begrenzt werden. Eine frühzeitige Anmeldung wird daher angeraten. Schirmherrschaft 1. Bürgermeister Josef Janker Achtung: Nur, wer auch bezahlt hat, wird in die Starterliste eingetragen. Wie auf der Anmeldung steht, gilt das Datum des Zahlungseingangs als Anmeldedatum. Die Starterliste wird regelmäßig aktualisiert und hier einsehbar sein. Achtung Minderjährige: Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung für die Tölzer Stadtmeisterschaft, die hier herunter geladen werden kann. Ohne diese Einverständniserklärung können Minderjährige nicht zugelassen werden! Einverständiserklärung pdf 20170513T083900 +47.757379;+11.579589 DAV Kletterzentrum Obb. Süd @ Am Sportpark 5, 83646 Bad Tölz, Deutschland 0 12. Bad Tölzer Stadtmeisterschaft im Sportklettern free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/10/17124746/Voltomic-montage-team-Teaser-Ks.com_-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/10/17124746/Voltomic-montage-team-Teaser-Ks.com_-545x300.png;545;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2014/10/17124746/Voltomic-montage-team-Teaser-Ks.com_.png;854;470; 2017,Bad Tölz,Klettern,Kletterszene,Termin 1 ai1ec-76806@kletterszene.com 20190920T183342Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Wildes Wasser, steiler Fels: Am Gesäuse-Eingang, wo die Enns zwischen Himbeerstein und Haindlmauer ihren Durchbruch findet, beginnt Österreichs drittgrößter und zugleich jüngster Nationalpark. Flussabwärts türmen sich die Kalkfelsen der Hochtorgruppe mit einem direkten Höhenunterschied von über 1.800 m senkrecht auf – ein einzigartiger Kontrast. Abenteuer in gefährlicher Strömung Mit 50 Jahre altem Material ausgerüstet starten zwei Extremsportler ihr Abenteuer. Wo es selbst den Flössern damals zu gefährlich war, treten die beiden Kajak-Staatsmeister Herwig Natmessnig und Gerhard Schmid mit antiquierten Faltboot gegen modernste Ausrüsting im Wildwasser an. Eine Reise auf der Enns durch das Naturjuwel Gesäuse mit Blick auf die einschüchternden Felsmauern. Klettern wie vor 50 Jahren Diese Wände haben es wiederum Jürgen Reinmüller und Gernot Mausser angetan. Von Kind an in diesen Bergen unterwegs wollen sie sich an ihr bisher größtes Projekt wagen: Der Buhlweg. 1963 von Klaus Hoi und Hugo Stelzig in technischer Manier, mit 2 Strickleitern, Hämmern und hunderten von Nägeln, erstbegangen, erwartet die beiden Kletterer heute eine lebensgefährliche Herausforderung. Matthias Schmid und Herwig NatmessnigGernot Mausser und Juergen Reinmueller 20170522T201500 ServusTV 0 Bergwelten – Zeitreise im wilden Gesäuse free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2015/10/13145926/image-150x150.jpeg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2015/10/13145926/image-450x300.jpeg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2015/10/13145926/image-1024x683.jpeg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2015/10/13145926/image.jpeg;2500;1668; Bouldern,Klettern,ServusTV 1 ai1ec-76547@kletterszene.com 20190920T183342Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV „Ich will die Berge so darstellen, wie man sie vorher noch nie bei uns gesehen hat“, Heinz Zak selbst ist Extremkletterer aus Leidenschaft und hält seine Abenteuer in der Bergfotografie fest. Sein neuestes Buchprojekt wendet sich den Bergen Tirols zu. Die Bergwelten-Dokumentation begleitet den Extremsportler bei vergangenen und neuen Abenteuern und schaut ihm über die Schulter, wenn er mit der Kamera die Schönheit seiner Heimat festhält. In seiner Bergheimat Karwendel ist er zu jeder Jahreszeit unterwegs, kennt jeden Stein und Steg und verbringt jährlich 50 Nächte unter freiem Himmel. Heinz Zak ist kein Beobachter, sondern als extremer Kletterer immer Teil des Geschehens. Er dokumentiert nicht nur die Abenteuer von Anderen, sondern braucht selbst das Adrenalin einer ungesicherten Kletterung für sein Lebensglück. Ungesichert, ohne doppelten Boden Als zweiter Mensch ohne Seilsicherung kletterte er 2003 den Überhang „Separate Reality“ im kalifornischen Yosemite Valley. Dies war für ihn eine tiefe Erfahrung: „Ich hab mich freier und sicherer gefühlt, als wenn ich ein Seil gehabt hätte. Ich war in dem Moment bereit, alles loszulassen und später hat es den wertvollsten Aspekt für mich eröffnet: dass ich irgendwann, wenn ich wirklich mal sterbe, loslassen kann. Dann wird die Freiheit kommen dann wird es ruhig sein und keine Angst mehr da sein.“ Neue Lebensperspektive Nach seiner ersten Reise zu diesem Meilenstein der Klettergeschichte, gab er seinen Beamtenjob auf, so sehr hatte ihn das freie Leben der Yosemite-Locals begeistert. Er verschrieb sich seiner Leidenschaft und wird inzwischen als wichtigster Chronist des Freikletterns gehandelt. Der bis heute aktive Sportler hat im Laufe seiner Karriere immer wieder Kletterer wie Alexander Huber oder den Tschechen Adam Ondra begleitet und ihre Meilensteine dokumentiert, aber auch selbst Höchstleistungen erbracht. „Abenteuer Österreich: Bergwelten – Heinz Zak – Freigeist in der Vertikalen“, am Montag, den 29. Mai, ab 20:15 Uhr bei ServusTV 20170529T201500 0 Heinz Zak – Freigeist in der Vertikalen – auf ServusTV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/05/08095410/Abenteuer-Österreich-Bergwelten-Heinz-Zak-Freigeist-in-der-Vertikalen-08-1-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/05/08095410/Abenteuer-Österreich-Bergwelten-Heinz-Zak-Freigeist-in-der-Vertikalen-08-1-452x300.jpg;452;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/05/08095410/Abenteuer-Österreich-Bergwelten-Heinz-Zak-Freigeist-in-der-Vertikalen-08-1-1024x680.jpg;1024;680;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/05/08095410/Abenteuer-Österreich-Bergwelten-Heinz-Zak-Freigeist-in-der-Vertikalen-08-1.jpg;1200;797; bergwelten,Heinz Zak,ServusTV 1 ai1ec-78268@kletterszene.com 20190920T183342Z Fernseh Tipp des Tages Reinhold Messner – Grenzgänger, Alpinist, Autor, Museumsdirektor und vieles mehr. Keiner hat den modernen Alpinismus stärker geprägt. Ein Portrait der Bergsteiger-Legende. Mit 5 Jahren erklettert Reinhold Messner den Sass Rigais im heimatlichen Villnöss. In der Jugend die großen Wände der Dolomiten, die der Westalpen. Mit 26 der erste Achttausender: Nanga Parbat. Sein Bruder kommt dabei ums Leben. 12 Jahre später der letzte aller 14 Achttausender. Er ist der Erste, dem dies gelingt. Immer ohne Flaschensauerstoff. Auch im Alleingang. Grenzgänger, Autor, Vortragsreisender, Politiker und Museumsdirektor. 20170814T201500 Servus TV 0 Bergwelten Der Grenzgänger – Reinhold Messner free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133451/PW-33-Bergwelten-Der-Grenzgänger-Reinhold-Messner_01-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133451/PW-33-Bergwelten-Der-Grenzgänger-Reinhold-Messner_01-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133451/PW-33-Bergwelten-Der-Grenzgänger-Reinhold-Messner_01-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133451/PW-33-Bergwelten-Der-Grenzgänger-Reinhold-Messner_01.jpg;1200;800; bergwelten,Klettern,Reinhold Messner,Servus TV 1 ai1ec-78263@kletterszene.com 20190920T183343Z Fernseh Tipp des Tages Der Nanga Parbat, der 9. höchste Berg der Erde, der „nackte Berg“. Bekannt als Schicksalsberg der Deutschen wurde er 1953 das erste Mal bestiegen. Zahlreiche deutsche Expeditionen sind davor gescheitert. Reinhold Messner präsentiert den Achttausender aus seiner Perspektive und zeigt die Einzigartigkeit dieses Berges im West-Himalaya. 20170828T201500 0 Bergwelten – Nanga Parbat free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133050/PW-34-Bergwelten-Nanga-Parbat_03-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133050/PW-34-Bergwelten-Nanga-Parbat_03-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133050/PW-34-Bergwelten-Nanga-Parbat_03-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09133050/PW-34-Bergwelten-Nanga-Parbat_03.jpg;1200;800; bergwelten,Reinhold Messner,Servus TV 1 ai1ec-78256@kletterszene.com 20190920T183343Z Fernseh Tipp des Tages In zwölf Stunden klettert der Salzburger Rudi Hauser auf zwei 1.000 Meter-Wände im Salzburger Pongau. Ohne jedes Hilfsmittel. Körperlich ist er perfekt vorbereitet. Aber reicht auch die mentale Kraft? Die Idee: zwei eintausend Meter hohe Wände aus Kalkgestein ohne Seil und ohne Partner zu klettern. Free solo. Verbinden wird Rudi Hauser diese Wände im Salzburger Pongau, die ca. 15 km Luftlinie voneinander getrennt sind, durch einen Berglauf und eine Radeinheit. Alles aus eigener Kraft. Für manche klingt es verrückt, für Rudi bedeutet es absolute Freiheit. 20170904T201500 Servus TV 0 Bergwelten – Die Freiheit, die ich meine free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09132515/PW-36-Bergwelten-Die-Freiheit-die-ich-meine_02-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09132515/PW-36-Bergwelten-Die-Freiheit-die-ich-meine_02-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09132515/PW-36-Bergwelten-Die-Freiheit-die-ich-meine_02-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09132515/PW-36-Bergwelten-Die-Freiheit-die-ich-meine_02.jpg;1200;800; bergwelten,Klettern,Servus TV,TV Programm 1 ai1ec-79273@kletterszene.com 20190920T183343Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Rätikon – ein Grenzland mit einer jahrtausendlangen Geschichte. Bekannt als Schmuggelsteig für Schwärzer bis hin zur grausamen Trennlinie zwischen Leben und Tod im Dritten Reich. Hier treffen sich Geschichte und Realität und mittendrinnen zu finden: mutige Alpinisten. Mächtig ragen drei Türme in den tiefblauen Himmel: von den markanten Felsformationen der Drusenfluh Gruppe geht es über schroffe Wände und steile Grate weiter bis zu den Kirchlispitzen. In den zerklüfteten Weiten der Alpen treffen hier die Grenzen Österreichs, Liechtensteins und der Schweiz aufeinander – eine Naturkulisse in der Literaturnobelpreisträger Ernest Hemingway zwei Winter verbrachte und, die er immer wieder als: „die schönste Zeit meines Leben“ bezeichnete. Früher Schmuggelsteig für Schwärzer, sind die Berge heute die Arena für die Besten der Besten des alpinen Klettersports geworden. Mit der „Kampfzone“, einer unglaublich schwierigen Felsformation stellt sich die Kletterlegende Beat Kammerlander, wie er sagt, seiner „letzten großen Herausforderung“. Gleich daneben versuchen sich zwei weitere Ausnahmeathletinnen, Nina Caprez und Barbara Zangerl an einer Route, die 1991 Beat Kammerlander eingerichtet hat und als die schwerste Klettertour ihrer Zeit galt. Die Bergwelten-Dokumentation „Rätikon – Gebirge an der Grenze“ von Heinz Leger und Hannes Mair verspricht spektakuläre Bilder und erzählte von den „Fliegenden Drachen“ mit ihren Gleitschirmen, von Schäfern die im Prättigau mit mehr als tausend Schafen über die Alpen ziehen, von Maisäss und Polmanudla und vom Wettstreit zwischen Schmugglern und Zöllnern. In faszinierenden Bildern ist so ein intimes Portrait einer einmaligen Landschaft im Dreiländer-Eck entstanden. Montag 11.09.2017 | 21:15 Dienstag 12.09.2017 | 02:15 Dienstag 12.09.2017 | 12:10 Samstag 16.09.2017 | 17:00 20170911T201500 +47.794637;+12.986638 Servus TV 0 Bergwelten: Rätikon free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/07133437/PW-37-Bergwelten-Rätikon_01-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/07133437/PW-37-Bergwelten-Rätikon_01-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/07133437/PW-37-Bergwelten-Rätikon_01-1024x683.jpg;1024;683;1 Barbara Zangerl,bergwelten,Klettern,Servus TV 1 ai1ec-79598@kletterszene.com 20190920T183343Z Sonstiges,Tag der offenen Tür Boulderhalle Salzburg; https://www.boulderhalle-salzburg.at/ Es ist bald so weit, denn wir sperren unsere Türen für euch auf und zwar am Samstag, den 23. September 2017 ab 17:00 Uhr. Es erwarten euch nicht nur suuuuper frische, geniale Boulder, sondern auch ein Willkommensgeschenk*, und das natürlich alles bei freiem Eintritt. Die erfahrenen Kletter- und Boulderhallenbetreiber Daniel Harnest und Bruno Vacka (Kletterhallen Rosenheim & Wörgl, Boulderhalle Rosenheim) eröffnen in Kooperation mit der bestehenden Kletterhalle Salzburg die neue Boulderhalle Salzburg. Innovatives Know-how liefert der Klettervolumenhersteller und Wandbauer Voltomic. Der Zugang und die Registrierung zu unserer Boulderhalle erfolgt über die bereits bestehende Kletterhalle Salzburg. Dort könnt ihr euch umziehen und über einen Durchgang in die Boulderhalle kommen. Das besondere Zuckerl: Die bestehenden Angebote der Kletterhalle Salzburg sind euch ebenfalls sicher. Ob Trainings-, Kletter-, oder Gastrobereich, es steht euch das Beste aus zwei Welten zur Verfügung. Im Kletterpreis ist Bouldern immer inkludiert. Wenn ihr nur ab und zu Klettern wollt, könnt ihr einen geringen Aufpreis für den Kletterbereich zahlen. Ein hoher Umschraubrhythmus macht das Angebot perfekt und lässt keine Wünsche offen. Was erwartet Euch in der Boulderhalle Neben ausreichender Wandfläche und einer großzügigen Aufteilung, die genügend Platz fürs Verweilen und Anfeuern lässt, erwarten euch, eine elektrisch verstellbare Trainingswand sowie frei hängende Zapfen, die ihr so garantiert noch nicht gesehen habt. Ein symmetrischer Diamant bietet die Möglichkeit Parallelboulder zu schrauben und ermöglicht somit neue Wettkampfmodi und spannende Finalboulder. Wir nutzen unsere Wandflächen bewusst als „Hintergrund“ damit wir euch mit großflächigen Volumen eine hohe Flexibilität und Abwechslung bieten können. Details zur Eröffnung: ab 17 Uhr Einlass & Willkommensgeschenk* 17:30 Uhr Begrüßung & Verlosung ab ca. 18:15 Uhr WAND FREI zum bouldern Wir laden euch alle herzlich ein diesen Eröffnungsabend mit uns gemeinsam zu feiern und freuen uns auf euer Kommen.   LET’S CELEBRATE AND BOULDER TOGETHER!!! 20170923T170000 +47.825916;+13.033276 Boulderhalle Salzburg @ Wasserfeldstraße 23, 5020 Salzburg, Österreich 0 Boulderhalle Salzburg – Eröffnung – free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/13124423/170824_Boulderhalle_020_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/13124423/170824_Boulderhalle_020_ergebnis-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/13124423/170824_Boulderhalle_020_ergebnis-1024x682.jpg;1024;682;1 Boulderhalle,Bouldern,Eröffnung,Salzburg 1 ai1ec-79113@kletterszene.com 20190920T183343Z Just for Fun Wettkämpfe,Soul Moves Kaum zu glauben, dass die Spaßwettkampf Serie „Soulmoves Süd“ bereits auf eine volle Dekade ultimativer Boulder Highlights zurückblicken darf. Inspiriert durch die gleichnamige Serie aus Nordrhein-Westfalen, hat unser Boulderwelt Gründer Dave Cato, gemeinsam mit Tom Brenzinger und seiner Frau Mic von Boulders Kletterhallenservice die Serie 2008 mit dem Zusatz „Süd“ nach Bayern geholt. Da war die Boulderwelt noch Sternenstaub. In diesen bewegten zehn Jahren ist wirklich unfassbar viel passiert: 2008 waren die Boulder noch in klassischen Kletterhallen eingeschraubt. Routen unten raus, Boulder rein. Für die Teilnehmer von damals hieß das vor allem: Crashpads nicht vergessen! Heute erfreut sich das Bouldern als eigenständige Spielart des Kletterns allgemeiner Beliebtheit und hat in großzügigen, reinen Boulderhallen ihren Platz gefunden. Die Griffe sind in Form und Farbe immer abgefahrener geworden. Fette Volumen sind heute keine Seltenheit mehr. Die Wände sind aufwendiger konstruiert und beschichtet. Außerdem sind die geforderten Bewegungen beim Bouldern von Jahr zu Jahr dynamischer, koordinativer und komplexer geworden. Das Bouldern hat in allen Facetten eine echte Evolution erlebt, die sich mit jeder neuen Partie Soulmoves Süd ziemlich gut beobachten lies. Manche Dinge ändern sich nie! Das Konzept des beliebten Community Events mit jeweils 35 Bouldern in 3 Runden, in drei unterschiedlichen Hallen, hat sich über all die Jahre bewährt. Die Soulmoves Süd sind ein Spaßwettkampf für alle, die Lust auf eine Herausforderung haben und vom Bouldervirus unheilbar infiziert sind. Ganz egal auf welchem Niveau Ihr unterwegs seid, bei den Soulmoves Süd vereinen wir alle zu einer unvergesslichen Bouldersession! Boulder Nummer 1 steckt noch jeder mit Links in die Tasche. Mit steigender Nummer der Boulder sind nach und nach mehr Skills gefragt. Oben raus wird’s dann beinhart. Wer, wenn überhaupt jemand, hat das Gesamtpaket aus Kraft, Ausdauer und Technik um den 35er Boulder zu toppen? Tom stellt uns heute wie damals den brandheißen Stuff in Sachen Griffsets, die unser Routenbauteam als kreative Boulder für Euch an die Wand bringen. Das wird fett! Seit 2014 sind die Boulderwelt München Ost und Regensburg gemeinsam mit der Boulderhalle E4 aus Nürnberg regelmäßige Gastgeber der Soulmoves Süd. Das bleibt auch in diesem Jahr so! 30.09.2017 SMS 10.1 – Boulderwelt München Ost 28.10.2017 SMS 10.2 – Boulderwelt Regensburg 25.11.2017 SMS 10.3 – Boulderhalle E4, Nürnberg Wir freuen uns riesig auf ein Wiedersehen mit alle alten Hasen und motivierte Newbies in unserem Kreis willkommen zu heißen! Ihr dürft Euch auf einige Überraschungen gefasst machen! Meldet Euch direkt hier für die erste Runde an. Alle Infos auf einen Blick Ablauf bei allen drei Runden: 10-12 Uhr – Registrierung (auch für vorangemeldete Teilnehmer) 12 Uhr – Offizieller, gemeinsamer Start 18 Uhr – Abgabe der Laufzettel für die Verlosung. Eure Ergebnisse sind selbstständig in unsere App „Climber Contest“ für die Auswertung eingetragen. Im Anschluss: Siegerehrung der Tagessieger (plus Gesamtsieger in Runde 3). Verlosung toller Preise unter allen Teilnehmern Startgebühr pro Runde: 15 Euro bei Voranmeldung online (inklusive Verpflegungspaket und Shirt) 20 Euro bei Nachmeldung am Wettkampftag (inklusive Verpflegungspaket und Shirt solange der Vorrat reicht) Voranmeldung unter: https://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-10-anmeldung/ Die Voranmeldung für alle Runden läuft über den gleichen Weblink: https://www.boulderwelt-muenchen-ost.de/veranstaltung/soulmoves-10-anmeldung/ Anmeldung Soulmoves 10.1Jeweils nach der vorhergehenden Runde schaltet sich die Anmeldung für die folgende Runde frei. Bitte beachtet die Termine. SMS 10.1 Boulderwelt München Ost: Voranmeldung bis 24.09.17 SMS 10.2 Boulderwelt Regensburg: Voranmeldung ab Do 04.10. bis 22.10.17 SMS 10.3 Boulderhalle E4: Voranmeldung ab Do 02.11. bis 19.11.17 In der Ausschreibung zum Wettkampf findet Ihr alle Infos, Regeln und Details rund um die Soulmoves Süd.   20170924T100000 20170924T110000 +48.13652;+11.420385 Boulderwelt München Ost @ Bertha-Kipfmüller-Straße 19, 81249 München, Deutschland 0 Soulmoves Süd 10.1 – München free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-650x258.png;650;258;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/04120130/2017-Boulderwelt-Muenchen-Ost-Bouldern-Klettern-Soulmoves-Sued-Event-Veranstaltung-Spasswettkampf-News-Banner-1.png;1260;500; 2017,München,Soulmoves Süd 15,-€ ai1ec-79618@kletterszene.com 20190920T183343Z Just for Fun Wettkämpfe Nach dem großen Erfolg des letztjährigen „Drei mit Kraut“-Boulderbattles geht`s ab Oktober 2017 in die zweite Runde! Wieder werden die drei Boulderhallen Glashaus/Weiden, Zugzwang/Auerbach und FightClub/Betzenstein versuchen, sich gegenseitig zu übertrumpfen mit großartigen Bouldern von babyleicht bis ultrahart, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von der geneigten Platte bis zum horizontalen Dach. In jeder der drei Hallen werden ab dem 14.10. exklusiv für´s „Drei mit Kraut“ 40 Boulder auf Bezwinger warten. Jeder erfolgreiche Durchstieg wird in einer Scorecard eingetragen, die sieben besten Herren und die drei besten Damen aus jedem Team werden dann am 2. Dezember in Auerbach zum großen Finale gegeneinander antreten. Dazu wird wieder gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk darf natürlich auch nicht fehlen. Auch dieses Jahr steht der Spaß und der Teamspirit wieder im Vordergrund, jeder kann/darf/soll mitmachen, am Ende wird es für ALLE Teilnehmer Sachpreise und für das Siegerteam einen Spezialpreis geben. Lasst´s euch schmecken   Hart Facts: Boulderhallen: Glashaus Weiden Fight Club Betzenstein Zugzwang Auerbach Sonsntiges Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich Mindestalter: 16 Jahre Qualifikatios Start: 14. Oktober 2017 Großes Finale mit fetter Party am 2.12. im Zugwang in Auerbach 20171014T073500 20171130T233500 +49.676435;+12.171882 Glashaus @ Friedrich-Ebert-Straße 14, 92637 Weiden in der Oberpfalz, Deutschland 0 „Drei mit Kraut“-Boulderbattles Qualifikation Weiden free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-727x1024.jpg;727;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein.jpg;1762;2481; 2017,Auerbach,Betzenstein,Boulderbattles,Boulderhallen,Drei mit Kraut,Weiden ai1ec-79619@kletterszene.com 20190920T183343Z Just for Fun Wettkämpfe Nach dem großen Erfolg des letztjährigen „Drei mit Kraut“-Boulderbattles geht`s ab Oktober 2017 in die zweite Runde! Wieder werden die drei Boulderhallen Glashaus/Weiden, Zugzwang/Auerbach und FightClub/Betzenstein versuchen, sich gegenseitig zu übertrumpfen mit großartigen Bouldern von babyleicht bis ultrahart, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von der geneigten Platte bis zum horizontalen Dach. In jeder der drei Hallen werden ab dem 14.10. exklusiv für´s „Drei mit Kraut“ 40 Boulder auf Bezwinger warten. Jeder erfolgreiche Durchstieg wird in einer Scorecard eingetragen, die sieben besten Herren und die drei besten Damen aus jedem Team werden dann am 2. Dezember in Auerbach zum großen Finale gegeneinander antreten. Dazu wird wieder gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk darf natürlich auch nicht fehlen. Auch dieses Jahr steht der Spaß und der Teamspirit wieder im Vordergrund, jeder kann/darf/soll mitmachen, am Ende wird es für ALLE Teilnehmer Sachpreise und für das Siegerteam einen Spezialpreis geben. Lasst´s euch schmecken   Hart Facts: Boulderhallen: Glashaus Weiden Fight Club Betzenstein Zugzwang Auerbach Sonsntiges Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich Mindestalter: 16 Jahre Qualifikatios Start: 14. Oktober 2017 Großes Finale mit fetter Party am 2.12. im Zugwang in Auerbach 20171014T073700 20171230T233700 +49.680636;+11.417686 Fight Club @ Nürnberger Str. 10A, 91282 Betzenstein, Deutschland 0 „Drei mit Kraut“-Boulderbattles Qualifikation Betzenstein free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-727x1024.jpg;727;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein.jpg;1762;2481; 2017,Auerbach,Betzenstein,Boulderbattles,Boulderhallen,Bouldern,Boulderwettkampf,Drei mit Kraut,Weiden ai1ec-79624@kletterszene.com 20190920T183343Z Just for Fun Wettkämpfe Nach dem großen Erfolg des letztjährigen „Drei mit Kraut“-Boulderbattles geht`s ab Oktober 2017 in die zweite Runde! Wieder werden die drei Boulderhallen Glashaus/Weiden, Zugzwang/Auerbach und FightClub/Betzenstein versuchen, sich gegenseitig zu übertrumpfen mit großartigen Bouldern von babyleicht bis ultrahart, vom One-Move-Wonder bis hin zum Ausdauerhammer, von der geneigten Platte bis zum horizontalen Dach. In jeder der drei Hallen werden ab dem 14.10. exklusiv für´s „Drei mit Kraut“ 40 Boulder auf Bezwinger warten. Jeder erfolgreiche Durchstieg wird in einer Scorecard eingetragen, die sieben besten Herren und die drei besten Damen aus jedem Team werden dann am 2. Dezember in Auerbach zum großen Finale gegeneinander antreten. Dazu wird wieder gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk darf natürlich auch nicht fehlen. Auch dieses Jahr steht der Spaß und der Teamspirit wieder im Vordergrund, jeder kann/darf/soll mitmachen, am Ende wird es für ALLE Teilnehmer Sachpreise und für das Siegerteam einen Spezialpreis geben. Lasst´s euch schmecken   Hart Facts: Boulderhallen: Glashaus Weiden Fight Club Betzenstein Zugzwang Auerbach Sonsntiges Scorecard in der jeweiligen Halle erhältlich Mindestalter: 16 Jahre Qualifikatios Start: 14. Oktober 2017 Großes Finale mit fetter Party am 2.12. im Zugwang in Auerbach 20171014T074600 20171130T234600 +49.690442;+11.630231 Zugzwang @ Neuhauser Str. 1, 91275 Auerbach in der Oberpfalz, Deutschland 0 „Drei mit Kraut“-Boulderbattles Qualifikation Auerbach free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-213x300.jpg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein-727x1024.jpg;727;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/14090211/3mitKraut-klein.jpg;1762;2481; Auerbach,Boulderhalle,Bouldern,Drei mit Kraut ai1ec-80061@kletterszene.com 20190920T183343Z Vorträge »Das Gehirn ist der wichtigste Muskel beim Klettern!« sagte Wolfgang Güllich. Und deswegen haben wir mit Superstar Jerry Moffatt ein fantastisches Buch über mentales Training produziert, was wir am 20.10. der Weltöffentlichkeit vorstellen, yeah!Alle Waffen, die Dein Geist braucht um Dein Projekt zu klettern, sind in Mastermind enthalten. Und neben Jerrys Weisheit auch die von Chris Sharma, Adam Ondra, Margo Hayes, Alex Megos und vielen anderen.Am Abend des 20.10. entführt Dich Jerry Moffatt im Nürnberger Café Kraft bei einer großartigen Diashow in seine legendäre Profikarriere und in die Basics des mentalen Trainings. Eintritt frei! Außerdem feiern wir die Wieder-Eröffnung von Alex Megos 45er Magnum und der besten Trainingsebene der Welt, unserer »Folterkammer.« Sie ist jetzt in doppelter Größe wieder zum Leben erwacht! Wir werden gratis Trainings-Tutorials auf der Trainingsebene an diesem Tag anbieten.Save the date! Gratis Eintritt den kompletten Tag  Mastermind-Buch zum einmaligen Superpreis! Jerry wird die Bücher natürlich auch auf Wunsch signieren – gibt’s ein besseres Weihnachtsgeschenk?  Freibier  Very special Mastermind Cocktails  Jerry’s Diashow um 20.30 Uhr  There was only one thing left to do: Party in Nürnberg! 20171020T180000 +49.47989;+11.12271 Cafe Kraft @ Gebertstraße 9, 90411 Nürnberg, Deutschland 0 Mastermind-Premiere & Folterkammer-Reopening im Café Kraft Nürnberg!!! free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/27103319/veranstaltung-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/27103319/veranstaltung-576x300.jpg;576;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/27103319/veranstaltung.jpg;852;444; Buch,Cafe Kraft,Party,Training 1 ai1ec-79785@kletterszene.com 20190920T183343Z Just for Fun Wettkämpfe Ziehen, drücken, stemmen, hangeln, pressen, schieben – am Samstag, 21. Oktober 2017 ist es wieder soweit. Das DAV Kletterzentrum Bayreuth veranstaltet seinen 4. Bouldercup. Startschuss ist um 13.30 Uhr. Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren, denn es wird Qualifikationsboulder in sämtlichen Schwierigkeitsstufen geben, an denen man bis 18 Uhr tüfteln kann. Nachdem die Laufzettel ausgewertet wurden, findet gegen 19 Uhr das spannende Finale mit den besten sechs Männern und sechs Frauen statt. Aber das Beste ist: Jeder kann gewinnen. Denn alle Starter nehmen automatisch an der großen Verlosung teil. Preise gibt es von Marmot, Evolv, Petzl, Samojedenhof, Mohren-Apotheke, Goodgrip, Fritz-Kola, Brauerei Gebr. Maisel. Nach der ganzen Anstrengung wird dann ordentlich gefeiert: Bei der After-Bouldercup-Party ab 21 Uhr mit DJ und Freibier solange der Vorrat reicht. Anmelden kann man sich vorab bis 18. Oktober 2017. Entweder direkt im DAV Kletterzentrum Bayreuth, Schwabenstrasße 27, 95448 Bayreuth oder per E-Mail an anmeldung.bayreutherbouldercup@alpenverein-bayreuth.de. Die Teilnahme kostet mit Voranmeldung 12,-Euro inklusive T-Shirt und ohne Voranmeldung 15 Euro inklusive T-Shirt. Das Team vom Kletterzentrum Bayreuth freut sich auf einen steilen Tag! 20171021T100000 +49.935685;+11.598977 DAV Kletterzentrum @ Schwabenstraße 27, 95448 Bayreuth, Deutschland 0 Bayreuther Bouldercup #4 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/18121007/21557709_1506474276077015_7746280924178570823_n-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/18121007/21557709_1506474276077015_7746280924178570823_n-211x300.jpg;211;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/18121007/21557709_1506474276077015_7746280924178570823_n.jpg;676;960; 2017,Bayreuth,Bouldercup,DAV Kletterhalle 1 ai1ec-80544@kletterszene.com 20190920T183343Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Servus TV; https://www.servus.com/at/tv/ Das Ötztal in Tirol ist das längste Quertal der Ostalpen. Ein Tal voller kultureller und landschaftlicher Vielfalt. Diese reicht von eisigen Gletschern zu sanften Wiesenlandschaften, von hochalpiner Schroffheit bis hin zum milden Klima im Tal. Über die fast 70 Kilometer erstrecken sich gleich fünf klimatische und landschaftliche Zonen und spiegeln sich dementsprechend in der kulturellen Breite des Tals wider. Hier kommt man in den Genuss von Action geladenen Events bis hin zu stillen und abgelegenen Rückzugsorten. Abenteuer pur Die Dokumentation zeigt im Verlauf eines Jahres Abenteuer zu Lande, zu Wasser und in der Luft – von Alpinsport, über Trend- und Actionsport bis hin zum Wandern. Begleitet wird dafür u.a. Top-Alpinist Hans Jörg Auer beim Skitourengehen und Klettern. Außerdem begleitet der Zuseher eine Familie durch die schönsten Berglandschaften des Tals und Kajak-Fahrer in die Ötztaler Ache, sieht Mountainbike-Nachwuchstalente auf ihren halsbrecherischen Trails und erlebt beim Ballonskiing die grandiose Berglandschaft dieses einzigartigen Tals. Ein Tal für die Sinne Die Sendung stellt die Schönheiten des Ötztals in atemberaubenden Bildern vor und zeigt kulturelle Highlights wie das spektakuläre Gletscherschauspiel „Hannibal“ in Sölden oder den skurrilen Mopedmarathon. Einzigartige Plätze für einzigartige Genüsse, wie der ice Q auf dem Gaislachkogl, Drehort für „James Bond – Spectre“ und die exklusive Veranstaltung „Wein am Berg“ bringen dem Zuseher die gehobenen kulinarischen Besonderheiten des Tals näher. Neben all dem Luxus kommt aber auch die einfache ursprüngliche Küche des Ötztals nicht zu kurz, wenn der Wirt der „Gampe Thaya“ seine deftigen Schmankerln kocht. Sendehinweis: Bergwelten on Tour – Das Ötztal – Tal der Vielfalt und Gegensätze, Sonntag, 22. Oktober, ab 20:15 Uhr 20171022T201500 Servus TV 0 Bergwelten on Tour: Das Ötztal – Tal der Vielfalt und Gegensätze free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/12104805/PW-43-Bergwelten-on-Tour-Ötztal_07-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/12104805/PW-43-Bergwelten-on-Tour-Ötztal_07-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/12104805/PW-43-Bergwelten-on-Tour-Ötztal_07-1024x576.jpg;1024;576;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/12104805/PW-43-Bergwelten-on-Tour-Ötztal_07.jpg;1200;675; Bergsteigen,bergwelten,Klettern,Ötztal,Servus TV,Skifahren 1 ai1ec-81037@kletterszene.com 20190920T183343Z Vorträge Zwischen Sturm und Stille – Riders on the Storm Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, nimmt ihre Zuschauer mit auf eine beeindruckende und faszinierende Reise in ihre vielfältige Welt des Bergsports. Auf den Spuren von Legenden zieht es die Extremsportlerin in eine schroffe Steilwand in Patagonien, mit ihrem Sohn bricht sie in die kanadische Wildnis auf und zudem gelingt ihr die Wiederholung einer der schwierigsten alpinen Mixed-Routen in schwindelerregender Ausgesetztheit. Die Zuschauer sind bei ihren freien Begehungen an der Großen Zinne und einer neuen Route am Mount Waddington in Kanada dabei. Papert begibt sich fernab ausgetretener Pfade, verschiebt die Grenzen des Möglichen mit eisernem Willen und zeigt auf, was es bedeutet, Extrembergsteigerin und Mutter zu sein. In ihrem neuen, atemberaubenden Multivisionsvortrag „Riders on the Storm“ nimmt Ines Papert ihre Zuschauer mit in die ausgesetzten Steilwände dieser Welt. Durch ihre lebhafte und authentische Erzählweise spürt man förmlich die körperlichen und mentalen Strapazen, denen sich Papert immer wieder entgegenstellt, um ihre Gipfel zu erreichen. Papert spricht über die Tradition im Klettern sowie ihr bayrisches Zuhause Berchtesgaden und lässt ehrliche Blicke in ihr Privatleben zu. Ausschnitte aus ihrem Familienleben zeigen die Bedeutung ihrer Rolle als Mutter auf. Sie erzählt, wie sie mit ihrem Sohn in die kanadische Wildnis aufgebrochen ist, um ihm ihre Welt der Stille und Einsamkeit zu zeigen. Man spürt, dass es für sie das größte Glück der Welt bedeutet, ihren Sohn in ihren Fußstapfen zu sehen. In Patagonien will Papert gemeinsam mit Extremkletterin Mayan Smith-Gobat einen langgehegten Traum verwirklichen. Auf den Spuren von Kletterlegenden wollen die beiden Alpinistinnen im Bigwall-Stil die erste freie Begehung der geschichtsträchtigen Route „Riders on the Storm“ am Torre Central realisieren. Die 1300 Meter hohe Ostwand treibt die beiden Frauen bis an ihre Grenzen. Der Moment, in dem ein Kühlschrank großer Felsblock an den beiden schlafenden Kletterinnen vorbei rast und ihr Portaledge zerstört, lässt erkennen, in welche Gefahren sich Papert und Smith-Gobat begeben. Während ihres Vortrags gibt Papert aber auch spannende Einblicke in die Vergangenheit, als sich bereits 1991 die Erstbegeher Wolfgang Güllich, Kurt Albert, Bernd Arnold und ihr Team den Stürmen und Schwierigkeiten der imposanten Wand stellten. Die überwältigenden Aufnahmen zahlreicher Expeditionen ziehen auch die Zuschauer in den Bann und lassen sie teilhaben an den sagenhaften Erlebnissen von Ines Papert. Für weitere Fragen steht Ines Papert auch nach ihrem Vortrag zur Verfügung und wird selbstverständlich auch Bücher und Poster signieren. 20171030T073300 20171030T083300 0 „RIDERS on the STORM“ – Vortrag Ines Papert free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-214x300.jpg;214;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta.jpg;684;960; Eisklettern,Ines Papert,Klettern,Riders on the Storm,Vortrag ai1ec-81039@kletterszene.com 20190920T183343Z Vorträge Zwischen Sturm und Stille – Riders on the Storm Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, nimmt ihre Zuschauer mit auf eine beeindruckende und faszinierende Reise in ihre vielfältige Welt des Bergsports. Auf den Spuren von Legenden zieht es die Extremsportlerin in eine schroffe Steilwand in Patagonien, mit ihrem Sohn bricht sie in die kanadische Wildnis auf und zudem gelingt ihr die Wiederholung einer der schwierigsten alpinen Mixed-Routen in schwindelerregender Ausgesetztheit. Die Zuschauer sind bei ihren freien Begehungen an der Großen Zinne und einer neuen Route am Mount Waddington in Kanada dabei. Papert begibt sich fernab ausgetretener Pfade, verschiebt die Grenzen des Möglichen mit eisernem Willen und zeigt auf, was es bedeutet, Extrembergsteigerin und Mutter zu sein. In ihrem neuen, atemberaubenden Multivisionsvortrag „Riders on the Storm“ nimmt Ines Papert ihre Zuschauer mit in die ausgesetzten Steilwände dieser Welt. Durch ihre lebhafte und authentische Erzählweise spürt man förmlich die körperlichen und mentalen Strapazen, denen sich Papert immer wieder entgegenstellt, um ihre Gipfel zu erreichen. Papert spricht über die Tradition im Klettern sowie ihr bayrisches Zuhause Berchtesgaden und lässt ehrliche Blicke in ihr Privatleben zu. Ausschnitte aus ihrem Familienleben zeigen die Bedeutung ihrer Rolle als Mutter auf. Sie erzählt, wie sie mit ihrem Sohn in die kanadische Wildnis aufgebrochen ist, um ihm ihre Welt der Stille und Einsamkeit zu zeigen. Man spürt, dass es für sie das größte Glück der Welt bedeutet, ihren Sohn in ihren Fußstapfen zu sehen. In Patagonien will Papert gemeinsam mit Extremkletterin Mayan Smith-Gobat einen langgehegten Traum verwirklichen. Auf den Spuren von Kletterlegenden wollen die beiden Alpinistinnen im Bigwall-Stil die erste freie Begehung der geschichtsträchtigen Route „Riders on the Storm“ am Torre Central realisieren. Die 1300 Meter hohe Ostwand treibt die beiden Frauen bis an ihre Grenzen. Der Moment, in dem ein Kühlschrank großer Felsblock an den beiden schlafenden Kletterinnen vorbei rast und ihr Portaledge zerstört, lässt erkennen, in welche Gefahren sich Papert und Smith-Gobat begeben. Während ihres Vortrags gibt Papert aber auch spannende Einblicke in die Vergangenheit, als sich bereits 1991 die Erstbegeher Wolfgang Güllich, Kurt Albert, Bernd Arnold und ihr Team den Stürmen und Schwierigkeiten der imposanten Wand stellten. Die überwältigenden Aufnahmen zahlreicher Expeditionen ziehen auch die Zuschauer in den Bann und lassen sie teilhaben an den sagenhaften Erlebnissen von Ines Papert. Für weitere Fragen steht Ines Papert auch nach ihrem Vortrag zur Verfügung und wird selbstverständlich auch Bücher und Poster signieren. 20171030T073400 20171030T083400 +49.43445;+11.097181 Boulderhalle E4 @ Allersberger Str. 185E, 90461 Nürnberg, Deutschland 0 „RIDERS on the STORM“ – Vortrag Ines Papert in Nürnberg free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-214x300.jpg;214;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta.jpg;684;960; Eisklettern,Ines Papert,Klettern,Riders on the Storm,Vortrag ai1ec-81036@kletterszene.com 20190920T183343Z Vorträge Bergsichten Filmfestival; http://www.bergsichten.de/ Zwischen Sturm und Stille – Riders on the Storm Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, nimmt ihre Zuschauer mit auf eine beeindruckende und faszinierende Reise in ihre vielfältige Welt des Bergsports. Auf den Spuren von Legenden zieht es die Extremsportlerin in eine schroffe Steilwand in Patagonien, mit ihrem Sohn bricht sie in die kanadische Wildnis auf und zudem gelingt ihr die Wiederholung einer der schwierigsten alpinen Mixed-Routen in schwindelerregender Ausgesetztheit. Die Zuschauer sind bei ihren freien Begehungen an der Großen Zinne und einer neuen Route am Mount Waddington in Kanada dabei. Papert begibt sich fernab ausgetretener Pfade, verschiebt die Grenzen des Möglichen mit eisernem Willen und zeigt auf, was es bedeutet, Extrembergsteigerin und Mutter zu sein. In ihrem neuen, atemberaubenden Multivisionsvortrag „Riders on the Storm“ nimmt Ines Papert ihre Zuschauer mit in die ausgesetzten Steilwände dieser Welt. Durch ihre lebhafte und authentische Erzählweise spürt man förmlich die körperlichen und mentalen Strapazen, denen sich Papert immer wieder entgegenstellt, um ihre Gipfel zu erreichen. Papert spricht über die Tradition im Klettern sowie ihr bayrisches Zuhause Berchtesgaden und lässt ehrliche Blicke in ihr Privatleben zu. Ausschnitte aus ihrem Familienleben zeigen die Bedeutung ihrer Rolle als Mutter auf. Sie erzählt, wie sie mit ihrem Sohn in die kanadische Wildnis aufgebrochen ist, um ihm ihre Welt der Stille und Einsamkeit zu zeigen. Man spürt, dass es für sie das größte Glück der Welt bedeutet, ihren Sohn in ihren Fußstapfen zu sehen. In Patagonien will Papert gemeinsam mit Extremkletterin Mayan Smith-Gobat einen langgehegten Traum verwirklichen. Auf den Spuren von Kletterlegenden wollen die beiden Alpinistinnen im Bigwall-Stil die erste freie Begehung der geschichtsträchtigen Route „Riders on the Storm“ am Torre Central realisieren. Die 1300 Meter hohe Ostwand treibt die beiden Frauen bis an ihre Grenzen. Der Moment, in dem ein Kühlschrank großer Felsblock an den beiden schlafenden Kletterinnen vorbei rast und ihr Portaledge zerstört, lässt erkennen, in welche Gefahren sich Papert und Smith-Gobat begeben. Während ihres Vortrags gibt Papert aber auch spannende Einblicke in die Vergangenheit, als sich bereits 1991 die Erstbegeher Wolfgang Güllich, Kurt Albert, Bernd Arnold und ihr Team den Stürmen und Schwierigkeiten der imposanten Wand stellten. Die überwältigenden Aufnahmen zahlreicher Expeditionen ziehen auch die Zuschauer in den Bann und lassen sie teilhaben an den sagenhaften Erlebnissen von Ines Papert. Für weitere Fragen steht Ines Papert auch nach ihrem Vortrag zur Verfügung und wird selbstverständlich auch Bücher und Poster signieren. 20171030T200000 20171030T210000 +51.028845;+13.730056 Bergsichten.de @ Bergstraße 64, 01069 Dresden, Deutschland 0 „RIDERS on the STORM“ – Vortrag Ines Papert in Dresden free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-214x300.jpg;214;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta.jpg;684;960; Ines Papert,Klettern,Riders on the Storm,Vortrag ai1ec-80309@kletterszene.com 20190920T183343Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Reinhold Messners zweite Regiearbeit für Bergwelten bei ServusTV führt den Südtiroler nach Nepal zum heiligen Berg der Sherpa. Das Doku-Drama erzählt die Geschichte vom Bergunglück rund um die Besteigung durch Peter Hillary und von der spektakulären Rettungsaktion, in der Reinhold Messner sein eigenes Leben aufs Spiel setzte. Ein dramatisches Unglück 1961 besteigen ein Neuseeländer, ein US-Amerikaner und ein Brite, als Teilnehmer einer Expedition von Sir Edmund Hillary, dem Erstbesteiger des Mt. Everest, die Ama Dablam und sorgen für großen Unmut in der Khumbu-Region des Himalaya. 1979 wird die Ama Dablam, auch das Matterhorn Nepals genannt, für Alpinisten freigegeben. Peter Hillary, der Sohn Sir Edmunds, versucht daraufhin ebenfalls mit drei Neuseeländern den heiligen Berg zu besteigen. Am 25. Oktober überrollt eine Eislawine die vier Alpinisten, tötet einen und verletzt die drei anderen schwer. Reinhold Messner, der gemeinsam mit Oswald Ölz, Wolfgang Nairz, Horst Bergmann und Horst Fankhauser dieses Unglück vom Basislager aus beobachtet, organisiert unmittelbar danach eine Rettungsaktion unter lebensbedrohlichen Bedingungen. Freundschaft und Hilfsbereitschaft unter Lebensgefahr Wie bei Reinhold Messners erstem Film für Bergwelten: „Still alive“ reicht der Spannungsbogen dieses Abenteuers von persönlichen Grenzerfahrungen über Freundschaften bis zu selbstloser Hilfsbereitschaft unter Lebensgefahr: „Es ist die Mischung aus Hochgefühl und Beklommenheit, die es beim Abenteuer einzufangen gilt. Und beides gibt es nur draußen, abseits der Studios und jeder Berechenbarkeit. Zuerst das Hochgefühl, dass es losgeht, dann die Plackerei und der ständig zunehmende Druck, wenn einem allmählich dämmert, dass man von einer Lawine weggefegt oder von einem Serac erschlagen werden kann. Wenn man Glück hat, geht alles gut und die Empfindungen des Erlebten sollten schließlich am Ende die Kraft haben, die Bilder auf dem Fernsehschirm oder auf der Leinwand wahr erscheinen zu lassen,“ erklärt Reinhold Messner. In „Der heilige Berg“ wird erstmals auch Simon Messner auf der Leinwand zu sehen sein. Der 26-Jährige Student verkörpert, wie könnte es anders sein, seinen berühmten Vater. Eine zusätzliche Ebene in diesem Doku-Drama ist der Blickwinkel aus der Sicht der Einheimischen, denen die Ama Dablam als „Tanzplatz der Götter“ heilig ist. Noch heute sprechen die Sherpas davon, dass dieses Unglück eine Rache der Götter war, weil 1961 der heilige Berg unerlaubt von Mitgliedern der Expedition rund um Sir Edmund Hillary bestiegen wurde. Bergwelten: Ama Dablam – Der heilige Berg am 30.10. ab 20:15 Uhr bei ServusTV Regie: Reinhold Messner Gestaltung: Hans-Peter Stauber Kamera: Martin Hanslmayr, Atul Jain Foto:  © ServusTV / RIVA Filmproduktion / Lars Jacobsen 20171030T201500 +48.189044;+16.405399 Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien, Österreich 0 Bergwelten: Ama Dablam – Der heilige Berg auf ServusTV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/05122523/PW-44-Bergwelten-Ama-Dablam-Der-heilige-Berg_05_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/05122523/PW-44-Bergwelten-Ama-Dablam-Der-heilige-Berg_05_ergebnis-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/05122523/PW-44-Bergwelten-Ama-Dablam-Der-heilige-Berg_05_ergebnis-1024x683.jpg;1024;683;1 Ama Dablam,Bergsteigen,Klettern,Reinhold Messner,ServusTV,TV Programm 1 ai1ec-79408@kletterszene.com 20190920T183343Z Just for Fun Wettkämpfe Boulderplanet ; http://www.boulderplanet.de/ Die Odyssee, der Jahreswettkampf des Boulderplaneten, findet in ihrer dritten Auflage statt. Für euch wird die komplette Halle leer geschraubt und u.a. von Jonas Winter und ”Tommy“ Bergfeld mit feinsten Wettkampfperlen bestückt. Am 04. November geht neben Ruhm und Ehre auch um einen verdoppelten Preispool und insgesamt 2.000€ in Cash. Alter Hase oder junger Hüpfer, erfahrener Profi oder blutjunger Anfänger. Zur ”Boulder Odyssee 2017“ wird euer Boulderkönnen an 35 abwechslungsreichen Problemen auf die Probe gestellt. In der Qualifikation erwarten euch von 10 bis 16 Uhr 35 Bouldern zum Punkte sammeln. Pro Boulder bekommst du 30, 20 oder 5 Punkt abhängig davon ob du ein Flash, Top oder Bonus erreichst. Die 6 besten Damen & Herren kommen ins Finale. Dort geht es im Weltcupmodus (mit 4min Wertung) an insgesamt 3 Bouldern um den Sieg. Die harten Fakten: Wann:  4. November 2017 Vorrunde 10-16 Uhr Verlosung 16 Uhr Finale ab 17 Uhr Party 19 Uhr Wo: Boulderplanet Köln Anmeldung: ab 01.09.2017 bis 04.11.2017  – HIER – Startgebühr:  20€, vor Ort zu bezahlen, T-Shirt kostenlos bei Anmeldung bis 20.10. Routenbau: Jonas Winter, ”Tommy“ Bergfeld und die Planeten-Crew 20171104T100000 +50.945;+6.905304 Boulderplanet Köln @ Oskar-Jäger-Straße 143H, 50825 Köln, Deutschland 0 Odyssee 2017 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/11150554/der-boulderplanet-ldt-zum-boulde-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/11150554/der-boulderplanet-ldt-zum-boulde-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/09/11150554/der-boulderplanet-ldt-zum-boulde.jpg;640;360; Bouldern,Boulderplant,Köln,Wettkampf 20,-€ 1 ai1ec-81034@kletterszene.com 20190920T183343Z Vorträge Sparta Boulderhalle; http://www.sparta-bouldering.com/ Zwischen Sturm und Stille – Riders on the Storm Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, nimmt ihre Zuschauer mit auf eine beeindruckende und faszinierende Reise in ihre vielfältige Welt des Bergsports. Auf den Spuren von Legenden zieht es die Extremsportlerin in eine schroffe Steilwand in Patagonien, mit ihrem Sohn bricht sie in die kanadische Wildnis auf und zudem gelingt ihr die Wiederholung einer der schwierigsten alpinen Mixed-Routen in schwindelerregender Ausgesetztheit. Die Zuschauer sind bei ihren freien Begehungen an der Großen Zinne und einer neuen Route am Mount Waddington in Kanada dabei. Papert begibt sich fernab ausgetretener Pfade, verschiebt die Grenzen des Möglichen mit eisernem Willen und zeigt auf, was es bedeutet, Extrembergsteigerin und Mutter zu sein. In ihrem neuen, atemberaubenden Multivisionsvortrag „Riders on the Storm“ nimmt Ines Papert ihre Zuschauer mit in die ausgesetzten Steilwände dieser Welt. Durch ihre lebhafte und authentische Erzählweise spürt man förmlich die körperlichen und mentalen Strapazen, denen sich Papert immer wieder entgegenstellt, um ihre Gipfel zu erreichen. Papert spricht über die Tradition im Klettern sowie ihr bayrisches Zuhause Berchtesgaden und lässt ehrliche Blicke in ihr Privatleben zu. Ausschnitte aus ihrem Familienleben zeigen die Bedeutung ihrer Rolle als Mutter auf. Sie erzählt, wie sie mit ihrem Sohn in die kanadische Wildnis aufgebrochen ist, um ihm ihre Welt der Stille und Einsamkeit zu zeigen. Man spürt, dass es für sie das größte Glück der Welt bedeutet, ihren Sohn in ihren Fußstapfen zu sehen. In Patagonien will Papert gemeinsam mit Extremkletterin Mayan Smith-Gobat einen langgehegten Traum verwirklichen. Auf den Spuren von Kletterlegenden wollen die beiden Alpinistinnen im Bigwall-Stil die erste freie Begehung der geschichtsträchtigen Route „Riders on the Storm“ am Torre Central realisieren. Die 1300 Meter hohe Ostwand treibt die beiden Frauen bis an ihre Grenzen. Der Moment, in dem ein Kühlschrank großer Felsblock an den beiden schlafenden Kletterinnen vorbei rast und ihr Portaledge zerstört, lässt erkennen, in welche Gefahren sich Papert und Smith-Gobat begeben. Während ihres Vortrags gibt Papert aber auch spannende Einblicke in die Vergangenheit, als sich bereits 1991 die Erstbegeher Wolfgang Güllich, Kurt Albert, Bernd Arnold und ihr Team den Stürmen und Schwierigkeiten der imposanten Wand stellten. Die überwältigenden Aufnahmen zahlreicher Expeditionen ziehen auch die Zuschauer in den Bann und lassen sie teilhaben an den sagenhaften Erlebnissen von Ines Papert. Für weitere Fragen steht Ines Papert auch nach ihrem Vortrag zur Verfügung und wird selbstverständlich auch Bücher und Poster signieren. 20171110T200000 20171110T210000 +47.172262;+9.482684 Sparta Bouldering @ Fabrikstrasse 16, 9470 Buchs, Schweiz 0 „RIDERS on the STORM“ – Vortrag Ines Papert in Buchs free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-214x300.jpg;214;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta.jpg;684;960; Ines Papert,Klettern,Riders on the Storm,Vortrag ai1ec-81035@kletterszene.com 20190920T183343Z Vorträge Blockfeld; http://blockfeld.ch/ Zwischen Sturm und Stille – Riders on the Storm Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, nimmt ihre Zuschauer mit auf eine beeindruckende und faszinierende Reise in ihre vielfältige Welt des Bergsports. Auf den Spuren von Legenden zieht es die Extremsportlerin in eine schroffe Steilwand in Patagonien, mit ihrem Sohn bricht sie in die kanadische Wildnis auf und zudem gelingt ihr die Wiederholung einer der schwierigsten alpinen Mixed-Routen in schwindelerregender Ausgesetztheit. Die Zuschauer sind bei ihren freien Begehungen an der Großen Zinne und einer neuen Route am Mount Waddington in Kanada dabei. Papert begibt sich fernab ausgetretener Pfade, verschiebt die Grenzen des Möglichen mit eisernem Willen und zeigt auf, was es bedeutet, Extrembergsteigerin und Mutter zu sein. In ihrem neuen, atemberaubenden Multivisionsvortrag „Riders on the Storm“ nimmt Ines Papert ihre Zuschauer mit in die ausgesetzten Steilwände dieser Welt. Durch ihre lebhafte und authentische Erzählweise spürt man förmlich die körperlichen und mentalen Strapazen, denen sich Papert immer wieder entgegenstellt, um ihre Gipfel zu erreichen. Papert spricht über die Tradition im Klettern sowie ihr bayrisches Zuhause Berchtesgaden und lässt ehrliche Blicke in ihr Privatleben zu. Ausschnitte aus ihrem Familienleben zeigen die Bedeutung ihrer Rolle als Mutter auf. Sie erzählt, wie sie mit ihrem Sohn in die kanadische Wildnis aufgebrochen ist, um ihm ihre Welt der Stille und Einsamkeit zu zeigen. Man spürt, dass es für sie das größte Glück der Welt bedeutet, ihren Sohn in ihren Fußstapfen zu sehen. In Patagonien will Papert gemeinsam mit Extremkletterin Mayan Smith-Gobat einen langgehegten Traum verwirklichen. Auf den Spuren von Kletterlegenden wollen die beiden Alpinistinnen im Bigwall-Stil die erste freie Begehung der geschichtsträchtigen Route „Riders on the Storm“ am Torre Central realisieren. Die 1300 Meter hohe Ostwand treibt die beiden Frauen bis an ihre Grenzen. Der Moment, in dem ein Kühlschrank großer Felsblock an den beiden schlafenden Kletterinnen vorbei rast und ihr Portaledge zerstört, lässt erkennen, in welche Gefahren sich Papert und Smith-Gobat begeben. Während ihres Vortrags gibt Papert aber auch spannende Einblicke in die Vergangenheit, als sich bereits 1991 die Erstbegeher Wolfgang Güllich, Kurt Albert, Bernd Arnold und ihr Team den Stürmen und Schwierigkeiten der imposanten Wand stellten. Die überwältigenden Aufnahmen zahlreicher Expeditionen ziehen auch die Zuschauer in den Bann und lassen sie teilhaben an den sagenhaften Erlebnissen von Ines Papert. Für weitere Fragen steht Ines Papert auch nach ihrem Vortrag zur Verfügung und wird selbstverständlich auch Bücher und Poster signieren. 20171111T190000 20171111T200000 +47.496596;+8.745703 Blockfeld @ BLOCKFELD Boulderpark & Bistro, Oberer Deutweg 4, 8400 Winterthur, Schweiz 0 „RIDERS on the STORM“ – Vortrag Ines Papert in Winterthur free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-214x300.jpg;214;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta.jpg;684;960; Ines Papert,Klettern,Riders on the Storm,Vortrag ai1ec-80735@kletterszene.com 20190920T183343Z Reel Rock Tour,Vorträge Reel Rock Tour -Deutschland - ; https://reel-rock.eu/tickets/#list/deutschland Die 4 Kurzfilme zeigen die spannendsten Geschichten und größten Stars der Szene, herzzerreißende Action, viel zu Lachen und Inspiration pur. Mit dabei: zwei starke Frauen Margo Hayes in BREAK ON und die einarmige Maureen Beck in STUMPED, Legende Chris Sharma in ABOVE THE SEA und der aufstrebende Free Soloist und Donut-Kenner Brad Gobright in SAFETY THIRD. Reel Rock Tour Programm 2012 BREAK ON THROUGH Der Schwierigkeitsgrad 5.15 markiert momentan die Spitze der modernen Sportkletterei. Routen in diesem Grad wurden bislang nur von einigen Männern, nie jedoch von einer Frau geklettert. Margo Hayes aus Boulder (Colorado), 19 Jahre alt und weitgehend unbekannt, hat sich vorge- nommen, genau das zu ändern. Um den schwierigsten Routen der Welt noch näher zu sein, ist sie nach Europa gezogen. Hier trainiert sie, um endlich als erste Frau eine der berühmtesten 5.15-Routen in Frankreich und Spanien zu bezwingen. Um ihr Ziel zu erreichen, bringt sie ihren Körper absolut ans Limit, riskiert Verletzungen und trainiert bis zum Burnout. ABOVE THE SEA Chris Sharma mag den Gipfel seiner Kletterkarriere bereits überschritten haben, doch er ist und bleibt der bekannteste Vertreter des Deep Water Soloings, Free-Solo-Klettern direkt über dem Wasser. Zehn Jahre nach der aufsehenerregenden Erstbegehung von Es Pontàs, einem gewaltigen Felsbogen vor der Küste Mallorcas, kehrt er auf die Insel zurück, wo er eine neue, beeindruckende Wand mit einer Reihe von winzigen Griffen entdeckt. Sollte es ihm gelingen, diese Herausforderung zu meisten und die unzähligen Stürze ins Wasser wegzustecken, wird er die bislang schwierigste Free-Solo-Route der Welt etablieren. SAFETY THIRD Für die meisten Kletterer gilt: Sicherheit geht vor! Aber Brad Gobright ist definitiv nicht wie die meisten Kletterer: ein Sonderling, der sich mit Vorliebe von drei Tage alten Donuts ernährt und keine Angst vor dem Fallen hat. Im Eldorado Canyon betreibt er Trad Climbing in seiner gefähr- lichsten Form, ebenso wie seilfreies Free-Solo-Klettern. Trotz der vielen Narben, die er dabei schon davongetragen hat, ist er jetzt dabei seine bislang wagemutigste Kletterei in Angriff zu neh- men: das Free Solo einer der ausgesetztesten und schwierigsten Routen im Eldorado Canyon. STUMPED Maureen Beck ist nicht hier, um euch zu inspirieren. „Wenn die Leute sagen: ,Schau her, ein einarmiger Kletterer. Jetzt habe ich keine Ausreden mehr.’ Dann antworte ich: ,Kollege, du hat- test nie eine Ausrede.’“ Und dabei nimmt sie sich selbst nicht aus. Sie mag zwar ohne einen linken Unterarm auf die Welt gekommen sein, aber das hat sie nicht daran gehindert, sich voll reinzuhän- gen. Sie geht mit „Stumpf“ bis ans Limit, auch wenn das bedeutet, dass sie von einer 5.12er mal eine Watschen kassiert oder bei einem überhängenden Boulder kapitulieren muss. „Ich will ja nicht nur eine einarmige Kletterin sein. Ich will eine gute Kletterin sein!“ Tickets:https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-12/. 20171111T210000 +50.164154;+8.684815 Boulderwelt Frankfurt @ August-Schanz-Straße 50, 60433 Frankfurt am Main, Deutschland 0 Reel Rock Tour 12 in Frankfurt external thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/17214714/RR12_Logo_ergebnis-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/17214714/RR12_Logo_ergebnis-533x300.png;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/17214714/RR12_Logo_ergebnis-1024x576.png;1024;576;1 2017,Chris Sharma,Frankfurt,Margo Hayes,Reel Rock Tour 12,Termine 12,50€ bis 14,50€ https://outdoor-ticket.net/events/reel-rock-12/ 1 ai1ec-78250@kletterszene.com 20190920T183344Z Fernseh Tipp des Tages Rätikon-  Hier treffen die Grenze der Schweiz, Liechtensteins und Österreichs aufeinander. Dieses Grenzland hat eine Jahrtausende lange, bewegte Geschichte hinter sich: Von der ersten Besiedelung in der Frübronzezeit, uber die Landnahme durch die Romer, als Schmuggelsteig fur Schwäzer, bis hin zur grausamen Trennlinie zwischen Leben und Tod im Dritten Reich. Herzstuck dieser Doku und dramaturgische Klammer sind drei Klettertouren – jede fur sich einzigartig und ein Meilenstein der Alpingeschichte – verwoben mit der oben beschriebenen Geschichte. Um die einzelnen Episoden miteinander zu verweben, nehmen unsere Protagonisten an jeweils einer „Nichtalpinen“ Aktion teil Montag 11.09.2017 | 21:15 Dienstag 12.09.2017 | 02:15 Dienstag 12.09.2017 | 12:10 Samstag 16.09.2017 | 17:00   20171116T170000 Servus TV 0 Bergwelten: Rätikon free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09131825/PW-37-Bergwelten-Rätikon_02-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09131825/PW-37-Bergwelten-Rätikon_02-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09131825/PW-37-Bergwelten-Rätikon_02-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/08/09131825/PW-37-Bergwelten-Rätikon_02.jpg;1200;800; Babsi Zangerl,Rätikon,Servus TV 1 ai1ec-81038@kletterszene.com 20190920T183344Z Vorträge BErgsichten Filmfestival ; http://www.bergsichten.de/ Zwischen Sturm und Stille – Riders on the Storm Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, nimmt ihre Zuschauer mit auf eine beeindruckende und faszinierende Reise in ihre vielfältige Welt des Bergsports. Auf den Spuren von Legenden zieht es die Extremsportlerin in eine schroffe Steilwand in Patagonien, mit ihrem Sohn bricht sie in die kanadische Wildnis auf und zudem gelingt ihr die Wiederholung einer der schwierigsten alpinen Mixed-Routen in schwindelerregender Ausgesetztheit. Die Zuschauer sind bei ihren freien Begehungen an der Großen Zinne und einer neuen Route am Mount Waddington in Kanada dabei. Papert begibt sich fernab ausgetretener Pfade, verschiebt die Grenzen des Möglichen mit eisernem Willen und zeigt auf, was es bedeutet, Extrembergsteigerin und Mutter zu sein. In ihrem neuen, atemberaubenden Multivisionsvortrag „Riders on the Storm“ nimmt Ines Papert ihre Zuschauer mit in die ausgesetzten Steilwände dieser Welt. Durch ihre lebhafte und authentische Erzählweise spürt man förmlich die körperlichen und mentalen Strapazen, denen sich Papert immer wieder entgegenstellt, um ihre Gipfel zu erreichen. Papert spricht über die Tradition im Klettern sowie ihr bayrisches Zuhause Berchtesgaden und lässt ehrliche Blicke in ihr Privatleben zu. Ausschnitte aus ihrem Familienleben zeigen die Bedeutung ihrer Rolle als Mutter auf. Sie erzählt, wie sie mit ihrem Sohn in die kanadische Wildnis aufgebrochen ist, um ihm ihre Welt der Stille und Einsamkeit zu zeigen. Man spürt, dass es für sie das größte Glück der Welt bedeutet, ihren Sohn in ihren Fußstapfen zu sehen. In Patagonien will Papert gemeinsam mit Extremkletterin Mayan Smith-Gobat einen langgehegten Traum verwirklichen. Auf den Spuren von Kletterlegenden wollen die beiden Alpinistinnen im Bigwall-Stil die erste freie Begehung der geschichtsträchtigen Route „Riders on the Storm“ am Torre Central realisieren. Die 1300 Meter hohe Ostwand treibt die beiden Frauen bis an ihre Grenzen. Der Moment, in dem ein Kühlschrank großer Felsblock an den beiden schlafenden Kletterinnen vorbei rast und ihr Portaledge zerstört, lässt erkennen, in welche Gefahren sich Papert und Smith-Gobat begeben. Während ihres Vortrags gibt Papert aber auch spannende Einblicke in die Vergangenheit, als sich bereits 1991 die Erstbegeher Wolfgang Güllich, Kurt Albert, Bernd Arnold und ihr Team den Stürmen und Schwierigkeiten der imposanten Wand stellten. Die überwältigenden Aufnahmen zahlreicher Expeditionen ziehen auch die Zuschauer in den Bann und lassen sie teilhaben an den sagenhaften Erlebnissen von Ines Papert. Für weitere Fragen steht Ines Papert auch nach ihrem Vortrag zur Verfügung und wird selbstverständlich auch Bücher und Poster signieren. 20171117T193000 20171117T203000 +51.028845;+13.730056 Bergsichten Festival @ Bergstraße 64, 01069 Dresden, Deutschland 0 „RIDERS on the STORM“ – Vortrag Ines Papert in Dresden free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta-214x300.jpg;214;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/10/30084613/Flyer-Sparta.jpg;684;960; Eisklettern,Ines Papert,Klettern,Riders on the Storm,Vortrag ai1ec-81610@kletterszene.com 20190920T183344Z Fernseh Tipp des Tages Kaum ein Brüderpaar ist in der Bergsteigerszene bekannter als die zwei Berchtesgardener Thomas und Alexander Huber. Sie sind nicht nur Bergsteiger der Extraklasse, sondern auch seit drei Jahrzehnten das beste Kletter-Brüderpaar der Welt und eine echte Marke. Diesen Dezember werden sie gemeinsam 100 Jahre alt. ServusTV lässt das bisherige Leben der beiden in einer Bergwelten-Dokumentation Revue passieren. Die Huberbuam – dieser Name ist in Bergsteigerkreisen seit langem ein fester Bergriff. Die weltweit schwierigsten Sportkletterrouten, die Besteigung spektakulärster Gipfel, wahnwitzige Free-Solo-Touren und unglaubliche Speedkletter-Rekorde, grandiose Expeditionen und Kletterabenteuer in die extremsten Regionen der Erde – die beiden Brüder haben ein prall gefülltes „Buch der Erinnerungen“. „Wir haben ein geniales Leben“ Schon seit den Jugendjahren bilden sie eine scheinbar perfekte Seilschaft. Und trotzdem: die beiden sind zwei extrem starke Einzel-Personen mit entsprechenden Egos, haben gemeinsam aber auch getrennt mit ihren Projekten neue Dimensionen erschlossen und Alpingeschichte geschrieben. „Wenn man jetzt auf die jeweils 50 Jahre, wo wir in den Bergen unterwegs sind, zurückblicken, kann ich einfach nur sagen: wir haben ein geniales Leben gehabt. Und ich hoffe auch, dass es weiter so bleibt,“ resümiert Alex Huber. Dabei waren Freude und Glück, aber auch Scheitern und Auseinandersetzungen ständige Wegbegleiter: „Klar haben wir in manchen Momenten auch Glück gebraucht, das ist aber schon ganz generell im Leben der Fall und ganz speziell im Leben eines Bergsteigers“. Das Bruderteam durchlebte Höhen und Tiefen. Abstürze und Triumphe. Am Berg, wenn plötzlich etwas schief geht, aber auch abseits davon, wenn Körper und Geist zeitweise nicht mehr mitspielten. Ende 2017 werden die Huberbuam zusammen 100 Jahre alt (Thomas 51, Alexander 49). Was waren die Höhepunkte in ihrer Karriere? Was haben sie alles erlebt und überlebt? Welche Erkenntnisse haben sie daraus gewonnen. Und wo stehen Sie heute? ServusTV zeigt die Bergwelten-Dokumentation am Montag, den 11. Dezember ab 20:15 Uhr. Im Anschluss ab 21:15 Uhr sind Alexander und Thomas Huber zu Gast bei Sport & Talk aus dem Hangar-7. 20171211T201500 servusTV 0 100 Jahre Huberbuam – „Bluat is dicker ois Wossa“ auf Servus TV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/11/16093134/PW-50-Bergwelten-100-Jahre-Huberbuam-–-„Bluat-is-dicker-ois-Wossa“-03-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/11/16093134/PW-50-Bergwelten-100-Jahre-Huberbuam-–-„Bluat-is-dicker-ois-Wossa“-03-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/11/16093134/PW-50-Bergwelten-100-Jahre-Huberbuam-–-„Bluat-is-dicker-ois-Wossa“-03-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/11/16093134/PW-50-Bergwelten-100-Jahre-Huberbuam-–-„Bluat-is-dicker-ois-Wossa“-03.jpg;1200;800; Alexander Huber,Film,Huberbuam,Servus TV,Thomas Huber,Vorträge 1 ai1ec-81961@kletterszene.com 20190920T183344Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Im Herbst 1985 stürzt der Amerikaner Kenneth T. Cichowicz am Dachstein ab und bleibt schwer verletzt am Rande des Gletschers liegen. Erst nach 20 Tagen voller Kälte, Hunger, Verzweiflung und Halluzinationen wird er gerettet. Mehr als drei Jahrzehnte später begibt sich sein Sohn Casey auf eine Reise zum Dachstein und erkundet die Geschichte, die als „Wunder vom Dachstein“ um die Welt gegangen ist. Damals und Heute Das Bergdrama „Das Wunder vom Dachstein“ ist ein Protokoll des Überlebenskampfes des Amerikaners Ken Cichowicz, der 1985 schwer verletzt am Rande des Dachsteingletschers überlebt. Der Film beginnt mit dem verzweifelten Versuch des Verunglückten, eine Pistenraupe auf sich aufmerksam zu machen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kenneth bereits zwei Wochen zwischen Schnee und Eis ausgeharrt. Welche Erinnerungen sein Sohn an das Unglück hat, entblättert sich im Zuge seiner eigenen Reise zum Dachstein. Dabei trifft er jene Zeitzeugen, die bei der Suche nach seinem Vater die entscheidenden Hinweise geliefert haben: den Taxifahrer aus Maria Alm, den Wirt der Dachsteinwarte und die Hubschrauberpiloten des Bundesheeres. Das Doku-Drama besticht durch die Erinnerungen der Protagonisten von damals – allen voran Ken Cichowicz selbst. Der heute 71-jährige bricht noch immer regelmäßig zu mehrtägigen Wandertouren auf, bei denen ihn das Team um Regisseur Fritz Kalteis in Kens Heimat Pennsylvania begleitet hat. Dreh im Schneesturm Gedreht wurde an Originalschauplätzen in den USA, Deutschland und Österreich. Das Team kämpfte beim Dreh am Dachstein Mitte September mit widrigsten Bedingungen, so Regisseur Fritz Kalteis: „An zwei Tagen konnten wir wegen des Schneesturms kaum drehen. Auch die Spaltengefahr war extrem groß und höchste Vorsicht geboten. Aber immerhin war das Wetter genauso, wie es Ken Cichowicz im Jahr 1985 erlebt hat.“. In packenden Spielszenen sind die Hauptdarsteller Philip Leonhard Kelz als Ken sowie Sarah Scherer als Janet zu sehen. Schicksalsberg Dachstein Wie gefährlich der Dachstein noch heute ist, zeigt das Schicksal jenes Deutschen, der im November nach einem Spaltensturz erst nach 5 Tagen gerettet wurde. Umso unglaublicher scheint, dass Ken Cichowicz beinahe drei Wochen in Eis und Schnee überleben konnte. Das Erlebte hat ihn verändert: „Wenn mich jemand vor dem Dachstein gefragt hätte, was mir das Wichtigste im Leben sei, hätte ich wahrscheinlich gesagt: Die freie Natur. Aber stattdessen hab ich rausgefunden, dass die Nummer Eins in Wahrheit meine Frau und mein Sohn sind.“ Sendehinweis: Bergwelten – Das Wunder vom Dachstein, 26. Dezember ab 20:15 Uhr bei ServusTV 20171226T201500 ServusTV 0 Das Wunder vom Dachstein – auf ServusTV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/12/04093302/PW-52-Bergwelten-Das-Wunder-vom-Dachstein-06_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/12/04093302/PW-52-Bergwelten-Das-Wunder-vom-Dachstein-06_ergebnis-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/12/04093302/PW-52-Bergwelten-Das-Wunder-vom-Dachstein-06_ergebnis-1024x682.jpg;1024;682;1 Bergsport,Dachstein,Klettern,Servus TV,TV Tipp 1 ai1ec-82742@kletterszene.com 20190920T183344Z Vorträge Es gibt tolle News, Leute! Adam und seiner Filmcrew haben den Film über Silence, der ersten 9c der Welt, fertiggestellt! Die Premiere wird am 23. Februar in Arco in Italien in Zusammenarbeit mit Garda Trentino, Home of Climbing, mit einem Special Guest Jerry Moffa über die Bühne gehen.  Keine Sorge, wenn ihr nicht dabei sein könnt!  Denn wir werden den ganzen Abend per Live Streamen, inklusive des Films, übertragen. Und danach ist der #Film eh auf Youtube verfügbar! 20180223T180000 +45.926871;+10.909761 38062 Arco, Trentino, Italien 0 Silence (9C) Film Primiere free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/26095804/Adam-Ondra_DSF9581_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/26095804/Adam-Ondra_DSF9581_ergebnis-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/26095804/Adam-Ondra_DSF9581_ergebnis-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2017/07/26095804/Adam-Ondra_DSF9581_ergebnis.jpg;1500;1000; Adam Ondra,Climbing,Silence (9c),Video 1 ai1ec-82743@kletterszene.com 20190920T183344Z Vorträge Vortrag von Benno Wagner und Toni Lamprecht im alpinen Museum in München. Die Münchener Extremkletterer Benno Wagner und Toni Lamprecht zeigen atemberaubende Momente ihrer Expedition nach Kirgistan und nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise durch traumhafte Landschaften und steile Felswände. Phantastische Bilder, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik, lassen den Zuschauer des Vortrags die Expedition hautnah miterleben. Datum: Donnerstag, 15. März 2018, 19.30 Uhr Ort: Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München 20180315T190000 20180315T200000 +48.135207;+11.589 Alpines Museum @ Praterinsel 5, 80538 München, Deutschland 0 Vom Berg gefesselt – Freiklettern in Kirgistan free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/02/06112006/Image_ergebnis-150x150.jpeg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/02/06112006/Image_ergebnis-213x300.jpeg;213;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/02/06112006/Image_ergebnis-726x1024.jpeg;726;1024;1 Benno Wagner,Kirgistan,Klettern,Toni Lamprecht,Vortrag ai1ec-83005@kletterszene.com 20190920T183344Z Just for Fun Wettkämpfe,Sonstiges Boulder Sheds; http://boulder-sheds.de/ 30 coole Boulderprobleme nur für Euch.  Wo gibts das? Bei uns in den Boulder Sheds in Augsburg. Verpackt ist das Ganze in ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Challenges, z. B. einem Partnerboulder, dem gefürchteten, legendären Biertischklettern oder Strickleiterhangeln… Dazu viel Musik und Party für alle die noch Power haben und den Abend zusammen mit uns feiern. Wir freuen uns auf euch und einen tollen Wettkampf. Die Boulderprobleme beginnen im Schwierigkeitsgrad 3c, da kann auch der Boulderbeginner Spaß am Bewegungsknobeln haben. Das ganze steht unter dem Motto: gemeinsam bewegen und Spaß haben. Zu gewinnen gibt es natürlich auch was. Ob beim Contest (erster Preis: Crashpad) oder bei den Verlosungen. Einfach kommen, anmelden, bouldern, den Laufzettel abgeben und gewinnen. Um euch zu motivieren und bei Laune zu halten geben unsere DJs ihr Bestes, um nach getaner Arbeit und gelösten Problemen nochmal richtig gas zu geben. Für Essen und Trinken ist natürlich reichlich gesorgt. Zusammen feiern wir mit euch bis spät in die Nacht. Wir freuen uns auf euch in den Boulder Sheds in Augsburg. Programm: Das ganze startet um 18.00 h, Einlass ist um 17.30 h. Von 18.00 h bis 23.00 h können die Wettkampftboulder gelöst werden, dann Laufzettel abgeben. Ehrung der Sieger ab 23.00 h. Danach Pary, verschiedene Conteste, lockeres Bouldern Ende der Bouldernight gegen 01.00 h. 20180316T173000 +48.367773;+10.872759 Boulder Sheds @ Eberlestraße 29, 86157 Augsburg, Deutschland 0 Bouldernight im Boulder Sheds (Augsburg) free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/02/19164604/Neu-Boulder-Night-Plakat-Gelb_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/02/19164604/Neu-Boulder-Night-Plakat-Gelb_ergebnis-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/02/19164604/Neu-Boulder-Night-Plakat-Gelb_ergebnis-725x1024.jpg;725;1024;1 Augsburg,Bouldern,Bouldernight,Boulerhalle 1 ai1ec-83688@kletterszene.com 20190920T183344Z Vorträge Einen prominenten Fürsprecher des Alpenplans zum Schutz der Bergwelt präsentieren der Freundeskreis Riedberger Horn und die Interessengemeinschaft Oberdorf-Martinszell (IG OMa) am Freitag, 23. März, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Oberdorf. Der Extremkletterer Alexander Huber, einer der beiden weltbekannten „Huber-Buam“ aus dem Berchtesgadener Land, bezieht an diesem Abend sehr deutlich Stellung zur geplanten Skischaukel am Riedberger Horn. Anschließend entführt er in einem mitreißenden Multivisionsvortrag in die „Steile Welt der Berge“. „Der Alpenplan ist nicht verhandelbar“, da gibt es für Alexander Huber gar keinen Diskussionsspielraum. „Jedwede Abänderung würde den gesamten Plan wieder zur Disposition stellen“, stellt der 49jährige Profi-Bergsteiger den Schutz der Alpen über alle (privat)wirtschaftlichen Interessen. In einer rund halbstündigen Gesprächsrunde mit Vertretern des Freundeskreis Riedberger Horn wird er seine Ansichten und Überzeugung deutlich formulieren. Im Anschluss daran beginnt sein 90minütiger Vortrag über die „Steile Welt der Berge“, in dem Alexander Huber sein Publikum an den schönsten Momenten seiner bisherigen Klettererfahrungen teilhaben lässt. In Bildern und Filmsequenzen, untermalt von mitreißender Musik, erzählt der jüngere der beiden Huber-Brüder von seinen Abenteuern im Fels, im Eis und in schwindelerregenden Höhen. Ob Grenzbereiche in der Vertikalen mit dem elften Grad in den Alpen, Extremklettern an den Steilküsten Sardiniens, an der Nordwand des Matterhorns oder in der eisigen Welt Grönlands – Alexander Huber zeigt an diesem Abend die Welt der Berge und die Faszination des modernen Alpinismus im schönsten Licht. Die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle Oberdorf (Wiesenweg 1, 87448 Waltenhofen-Oberdorf) am Freitag, 23. März, beginnt um 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Karten zumKarten zum Preis von 18 Euro gibt es im Vorverkauf Im Bahnhof Oberdorf (Oberdorfer Bahnhofstraße 7), in Kempten bei Bergsport Maxi, in Immenstadt bei Bücher Bäck, in Sonthofen im DAV Kletterzentrum und unter veranstaltungen@ig-oma.de   20180323T190000 +47.63133;+10.27601 Merzweckhalle @ Wiesenweg 1, 87448 Waltenhofen, Deutschland 0 „Die steile Welt der Berge“ – Alexander Huber spricht fürs Riedberger Horn und über seine alpinen Kletter-Abenteuer free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/15103040/alexander_trangoportrait1_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/15103040/alexander_trangoportrait1_ergebnis-205x300.jpg;205;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/15103040/alexander_trangoportrait1_ergebnis-701x1024.jpg;701;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/15103040/alexander_trangoportrait1_ergebnis.jpg;800;1168; Alex Huber,Alexander Huber,Allgäu,Vortrag 1 ai1ec-83562@kletterszene.com 20190920T183344Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Vor 100 Jahren wütete im Trentino der Erste Weltkrieg, der den Schnee der mächtigen Alpengipfel rot färbte. Nach dem Ende des Infernos hat sich die Natur wieder ihr Recht verschafft und in Zeiten des Friedens eines der eindrucksvollsten Naturparadiese Europas entstehen lassen. Die Bergwelten-Dokumentation ist eine Reise durch die schönsten Winkel und Landstriche des heutigen Trentino. Bergwelten geht diesmal auf Tour und besucht das Trentino eine zauberhafte Region in den italienischen Alpen. Die Besonderheit dieser Landschaft ist ihre Vielfältigkeit. Es ist nur ein Steinwurf von den imposanten Gipfeln der Dolomiten im Norden bis zum mediterran geprägten Gardasee im Süden. Bis 1919 gehörte diese Region unter dem Namen Welschtirol noch zu Österreich. Die Reize des bergreichen Südens zogen die Sommerfrischler der K.u.K. Monarchie magisch an. Ein Eldorado für Bergläufer Vier Elemente prägen den landschaftlichen Charakter des Trentino: der Stein der brachialen Dolomitskulpturen, das klingende Holz der uralten Fich-tenwälder, das tosende Gletscherwasser als Lebensraumgestalter und der ewig aufbrausende Wind des Gardasees. Extrembergsteiger Stefan Glowacz hat diese Bergwelt schon oft bereist. Er kennt die schönsten Blicke des Trentino und zeigt die beeindruckenden Landschaften. Beginnend im Val di Fassa, wo einzigartige Verhältnisse für Paragleiter vorherrschen. Die Gleitschirme werden auch von Kletterern genutzt, um bei der Suche nach neuen Herausforderungen eine andere Perspektive zu bekommen. Val di Fassa ist aber auch ein Eldorado für Bergläufer. Hier trainieren die Trailrunner für eines der härtesten Berg-rennen der Welt: Das „Dolomites Skyrace“. Traditionelles Handwerk und Geheimtipps Im etwas südlicher gelegenen Val di Fiemme gibt es neben den sportlichen Herausforderungen auch kulturelle bzw. handwerkliche Highlights zu entdecken. Hier wächst die sogenannte Fiemme Fichte, aus deren Holz bereits Stradivari und Amati ihre berühmten Geigen gefertigt haben. Der Geigenbau hat im Fleimstal bis heute große Tradition. Das Val del Chiese ist noch immer ein Geheimtipp der Dolomiten. Hier findet man auch heute noch unberührte Hochtäler und gigantische Felsformationen. Für Mountainbiker bietet das Val del Chiese eine einzigartige Möglichkeit. Auf der sogenannten Tour des Horizonts – einem alten Militärweg – können die Pedalritter 20 Kilometer auf über 2.000 Meter den Blick ins Trentino genießen. Wer dieser Route folgt kreuzt auch ein Paradies für Boulderfans, die auf den zahlreich herumliegenden Felsblöcken unendlich viele „Probleme“ vorfinden.Den Abschluss bildet die Region rund um den Gardasee. Hier liegt die Wiege der Sportkletterei. Bestimmt wird dieses mediterran geprägte Gebiet von der Ora. Der regelmäßig aufbrausende Wind macht den Gardasee zum Paradies für Segler und Surfer. Bereits Wolfgang Goethe war von diesem Ort fasziniert. Die ausgezeichnete trentinische Küche dürfte dazu einiges beigetragen haben. Eine Landschaft an der man sich nicht satt sehen kann. Ein Fleckchen Erde, das man entdecken muss. Sendetermin:  Montag den 26.03.2018, ab 20:15 Uhr auf ServusTV 20180326T201700 0 Das Trentino – Von den Dolomiten bis zum Gardasee [ ServusTV] free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/12131553/PW-13-Bergwelten-Das-Trentino-Von-den-Dolomiten-bis-zum-Gardasee-01_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/12131553/PW-13-Bergwelten-Das-Trentino-Von-den-Dolomiten-bis-zum-Gardasee-01_ergebnis-533x300.jpg;533;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/12131553/PW-13-Bergwelten-Das-Trentino-Von-den-Dolomiten-bis-zum-Gardasee-01_ergebnis-1024x576.jpg;1024;576;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/12131553/PW-13-Bergwelten-Das-Trentino-Von-den-Dolomiten-bis-zum-Gardasee-01_ergebnis.jpg;1280;720; bergwelten,Bouldern,Klettern,Servus TV 1 ai1ec-84443@kletterszene.com 20190920T183344Z Sonstiges,Testevent Black Diamond Ready When You Are Tour 2018       Deutschland   12.4.2018 ab 17:00 Uhr Freiburg – Boulderkitchen, Munzinger Straße 4, 79111 Freiburg Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Diashow: ab 21:00 Uhr mit Daniel Jung Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   25.4.2018 – ab 16:00 Uhr Siegen – Boulderhalle Schlüsselstelle, Bismarckstraße 81, 57076 Siegen Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Vortrag: ab 21:00 Uhr mit Jonas Winter Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   26.4.2018 ab 16:00 Uhr Köln – Stuntwerk, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Vortrag: ab 21:00 Uhr mit Jonas Winter Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   27.4.2018 – ab 16:00 Uhr Wuppertal – Bahnhof Blo, Wiesenstr. 118, 42105 Wuppertal Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Diashow: ab 21:00 Uhr mit Roland Hemetzberger Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe     Österreich   19.4.2018 – ab 17:00 Uhr Salzburg- Kletterhalle, Wasserfeldstraße 23, 5020 Salzburg Diashow: ab 21:00 Uhr mit Patix Usobiaga Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   30.4.2018 – ab 16:00 Uhr Innsbruck- Kletterzentrum, Matthias-Schmid-Straße 12c, 6020 Innsbruck Diashow: ab 21:00 Uhr mit Nicolas Favresse – Eintritt frei Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe 20180412T170000 +47.99057;+7.795218 Boulderkitchen @ Munzinger Str. 4, 79111 Freiburg im Breisgau, Deutschland 0 Black Diamond Ready When You Are Tour 2018 – Freiburg free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104407/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Freiburg_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104407/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Freiburg_ergebnis-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104407/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Freiburg_ergebnis-724x1024.jpg;724;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104407/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Freiburg_ergebnis.jpg;800;1131; Black Diamond,Bouldern,Deutschland,Klettern,Kletterschuhe,Österreich,Test,Testbericht,Testtour 1 ai1ec-83862@kletterszene.com 20190920T183344Z Just for Fun Wettkämpfe Aufgepasst, das jährliche Lieblingsevent für alle Boulder Maniacs steht an! Am Samstag, den 14.4.18 findet wieder der Day of the Boulder in der Boulderwelt Frankfurt statt. Bei dem lässigen Spaßwettkampf beschert Euch die Boulderwelt Crew mal eben 60 nagelneue, kreative Boulder (bis max. 7b). Ganz egal ob Ihr gerade frisch vom Bouldervirus infiziert seid oder Ihr jede freie Sekunde an der Wand verbringt – der Day of the Boulder in der Boulderwelt Frankfurt verspricht Euch eine phänomenale Session! Beim Day of the Boulder steht neben den unzähligen Boulder-Herausforderungen vor allem der Spaß an der schönsten Sportart der Welt im Rampenlicht. Der Wettkampfgedanke turnt irgendwo hinter der Bühne herum. Bringt Eure Freunde mit und lotet einfach mal Eure Grenzen aus! Wie viele der 60 Boulder schafft Ihr wohl? Welcher ist Euer Lieblingsboulder? In welches Griffset habt Ihr Euch verliebt? Habt Ihr den ultimativen Move entdeckt? Die Schwierigkeiten der Boulder bewegen sich bis maximal bis 7b. Der Fokus liegt auf den Schwierigkeiten zwischen 5b und 6b. Wer hier unterwegs ist, bekommt einen ordentlichen Glückshormon-Boost verpasst. Die Wertung ist total unkompliziert: Jedes Top ein Punkt! Wer die meisten Tops abräumt, darf sich in den vier Wertungsgruppen Damen, Herren, Jugend weiblich und Jugend männlich (bis einschl. Jahrgang 2004) über einen Moment Ruhm und Ehre bei unserer Siegerehrung am Abend freuen. Danach gibt es bei der großen Verlosung unter allen Teilnehmern tolle Sachpreise zu gewinnen. Einfach pünktlich um 17 Uhr Euren Laufzettel für die Ziehung einwerfen, Daumen drücken und der Glücksfee nett zuzwinkern. Anschließend wird der Day of the Boulder entspannt im gemütlichen Bistro mit kühlem Bierchen abgerundet! Den Tag über versorgt Euch die Boulderwelt Crew zudem mit einer feinen Kuchenauswahl und ordentlich Energienachschub vom Grill. Packt Eure Boulderbuddys ein und schaut beim Day of the Boulder in der Boulderwelt Frankfurt vorbei! Alle Infos auf einen Blick! Zeitplan: 8 Uhr Hallenöffnung – offener Start 17 Uhr Laufzettelabgabe 17:30 Uhr Special Contest – lasst Euch überraschen! 18 Uhr Siegerehrung und Verlosung Kostenpunkt: Regulärer Halleneintritt Kommt einfach vorbei und startet nach Lust und Laune. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Regeln: Ihr könnt ab 8 Uhr starten, wann immer Ihr wollt 60 Boulder in allen Schwierigkeitsgraden bis maximal 7b Für jedes erreichte und sicher gehaltene Top gibt es einen Punkt (max. 60 Punkte) (Keine Bonus-, keine Flash-Wertung) Der Teilnehmer mit den meisten Punkten gewinnt in der jeweiligen Wertungsgruppe Wertungsgruppen: Damen, Herren, Jugend weiblich, Jugend männlich (bis Jahrgang 2004) Seid fair, ehrlich und gebt gut aufeinander Acht! Alle weiteren Infos unter: https://www.boulderwelt-frankfurt.de/2018/03/day-of-the-boulder-am-14-4-2018/   20180414T090000 +50.164154;+8.684815 Boulderwelt @ August-Schanz-Straße 50, 60433 Frankfurt am Main, Deutschland 0 Day of the Boulder free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/19220227/2018_BWF_DotB_Newsartikel_1260x500_ergebnis-150x150.png;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/19220227/2018_BWF_DotB_Newsartikel_1260x500_ergebnis-650x257.png;650;257;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/19220227/2018_BWF_DotB_Newsartikel_1260x500_ergebnis-1024x406.png;1024;406;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/19220227/2018_BWF_DotB_Newsartikel_1260x500_ergebnis.png;1280;507; Boulderwelt,Day of the Boulder,Frankfurt 1 ai1ec-83907@kletterszene.com 20190920T183344Z Fernseh Tipp des Tages,ServusTV Nur einen Steinwurf von Wien entfernt thront der Schneeberg als letzter Zweitausender der Alpen, daneben Rax und Hohe Wand. Dieses Bergmassiv ist vielseitig und einladend. Die Wiener Hausberge bieten neben herrlichen Wandertouren auch mächtige und senkrecht abfallende Kalkwände mit Klettertouren in den höchsten Schwierigkeitsgraden. Hier gibt es alles, was das Herz von Bergfreunden höher schlagen lässt. Eine Bergwelten-Dokumentation begibt sich auf die Suche nach den Besonderheiten der Wiener Alpen. Weltweit einzigartig Bergwelten geht diesmal auf Tour und besucht die Bundeshauptstadt Österreichs, die etwas zu bieten hat, das weltweit nahezu einzigartig ist. In Sichtweite der Millionenstadt Wien entfaltet sich ein alpines Gebirge. Nur 40 Kilometer vom Stephansdom entfernt beginnen die Alpen. In diesen Bergen liegen die Wurzeln des österreichischen Alpinismus. Startschuss dafür war der Bau der Südbahn in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Wien sollte mit dem wichtigen Adria-Handelshafen in Triest verbunden werden. Doch mit der Eisenbahn begann auch der Sturm auf die Ostalpen. Das Bürgertum entdeckte die Liebe zum Bergsteigen. Aber auch die unterdrückte Arbeiterschaft sollte sich hier bald zur Ablenkung vom harten Alltag in den Fabriken einfinden und Erholung genießen. Bis heute bieten der Schneeberg, die Rax und die Hohe Wand Bergfreunden unendliche Möglichkeiten. Gleitschirmpilot Michael Kräftner ist ein Pionier der Ostalpenfliegerei. Er wagt ein Projekt, für das es besondere Wetterbedingungen braucht. Der Abenteurer will von der Hohen Wand zum Schneeberg fliegen. Bergerlebnis im urbanen Vorgarten Die Hohe Wand ist auch Heimat einer besonderen Kletterlegende. Der mittlerweile 78jährige Hans Schackl kennt hier jeden Griff und jede Route. Gemeinsam mit Nachwuchshoffnung Georg Parma klettert der ehemalige Alpinoffizier des Bundesheeres die spektakuläre Sonnenuhrwand. Dass die Region der Wiener Alpen klettertechnisch auch noch andere Leckerbissen bereithält erzählt Autor Thomas Behm. Wer sich mehr für das Element Wasser begeistert, für den ist die Landschaft rund um das Höllental ein idealer Ort. Kajak, Fliegenfischen oder ein Besuch beim Raxkönig bieten unterschiedlichste Erfahrungen im bzw. mit dem glasklaren Hochquellwasser der Wiener Alpen. Im Karl Ludwig Haus auf der Rax findet jährlich eine einzigartige Veranstaltung statt. Wer den Aufstieg wagt kann sich auf ein Sechs-Gänge-Menü freuen, das von Hüttenwirt Georg Hubmer und Haubenkoch Uwe Machreich zubereitet wird. Eine Quelle der Inspiration Die Wiener Alpen sind aber nicht nur ein Ort des Bergabenteuers, sondern auch seit jeher eine Quelle der künstlerischen Inspiration. Reichenau an der Rax ist ein Ballungsraum für Theaterliebhaber. Im berühmten Thalhof, den schon Arthur Schnitzler oder Peter Altenberg zur Sommerfrische nutzten, wird zeitgenössisches Bühnenspiel geboten. Nur ein paar Gehminuten weiter, bei den Festspielen in Reichenau, treten die Granden des Burgtheaters auf. Sendehinweis: Bergwelten – Die Wiener Alpen, am 16. April ab 20:15 Uhr bei ServusTV 20180416T201500 0 Die Wiener Alpen – auf Servus TV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/22131815/PW-16-Bergwelten-Die-Wiener-Alpen_00-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/22131815/PW-16-Bergwelten-Die-Wiener-Alpen_00-462x300.jpg;462;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/22131815/PW-16-Bergwelten-Die-Wiener-Alpen_00-1024x665.jpg;1024;665;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/03/22131815/PW-16-Bergwelten-Die-Wiener-Alpen_00.jpg;1199;779; Klettern,Servus TV,TV Tipp,Wien,Wiener Alpen 1 ai1ec-84447@kletterszene.com 20190920T183345Z Sonstiges,Testevent Black Diamond Ready When You Are Tour 2018   Österreich   19.4.2018 – ab 17:00 Uhr Salzburg- Kletterhalle, Wasserfeldstraße 23, 5020 Salzburg Diashow: ab 21:00 Uhr mit Patix Usobiaga Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   30.4.2018 – ab 16:00 Uhr Innsbruck- Kletterzentrum, Matthias-Schmid-Straße 12c, 6020 Innsbruck Diashow: ab 21:00 Uhr mit Nicolas Favresse – Eintritt frei Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe 20180419T170000 20180419T180000 +47.825916;+13.033276 Kletterhalle @ Wasserfeldstraße 23, 5020 Salzburg, Österreich 0 Black Diamond Ready When You Are Tour 2018 – Salzburg free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104417/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Salzburg_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104417/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Salzburg_ergebnis-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104417/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Salzburg_ergebnis-724x1024.jpg;724;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104417/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Salzburg_ergebnis.jpg;800;1131; Black Diamond,Bouldern,Deutschland,Klettern,Kletterschuhe,Österreich,Test,Testbericht,Testtour ai1ec-84444@kletterszene.com 20190920T183345Z Sonstiges,Testevent Black Diamond Ready When You Are Tour 2018     Deutschland   25.4.2018 – ab 16:00 Uhr Siegen – Boulderhalle Schlüsselstelle, Bismarckstraße 81, 57076 Siegen Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Vortrag: ab 21:00 Uhr mit Jonas Winter Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   26.4.2018 ab 16:00 Uhr Köln – Stuntwerk, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Vortrag: ab 21:00 Uhr mit Jonas Winter Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   27.4.2018 – ab 16:00 Uhr Wuppertal – Bahnhof Blo, Wiesenstr. 118, 42105 Wuppertal Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Diashow: ab 21:00 Uhr mit Roland Hemetzberger Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe     Österreich   19.4.2018 – ab 17:00 Uhr Salzburg- Kletterhalle, Wasserfeldstraße 23, 5020 Salzburg Diashow: ab 21:00 Uhr mit Patix Usobiaga Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   30.4.2018 – ab 16:00 Uhr Innsbruck- Kletterzentrum, Matthias-Schmid-Straße 12c, 6020 Innsbruck Diashow: ab 21:00 Uhr mit Nicolas Favresse – Eintritt frei Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe 20180425T160000 +50.889947;+8.025672 Schlüsselstelle @ Bismarckstraße 81, 57076 Siegen, Deutschland 0 Black Diamond Ready When You Are Tour 2018 – Siegen free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104421/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Siegen_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104421/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Siegen_ergebnis-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104421/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Siegen_ergebnis-724x1024.jpg;724;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104421/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Siegen_ergebnis.jpg;800;1131; Black Diamond,Bouldern,Deutschland,Klettern,Kletterschuhe,Österreich,Test,Testbericht,Testtour 1 ai1ec-84445@kletterszene.com 20190920T183345Z Sonstiges,Testevent Black Diamond Ready When You Are Tour 2018       Deutschland     26.4.2018 ab 16:00 Uhr Köln – Stuntwerk, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Vortrag: ab 21:00 Uhr mit Jonas Winter Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   27.4.2018 – ab 16:00 Uhr Wuppertal – Bahnhof Blo, Wiesenstr. 118, 42105 Wuppertal Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Diashow: ab 21:00 Uhr mit Roland Hemetzberger Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe     Österreich   19.4.2018 – ab 17:00 Uhr Salzburg- Kletterhalle, Wasserfeldstraße 23, 5020 Salzburg Diashow: ab 21:00 Uhr mit Patix Usobiaga Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   30.4.2018 – ab 16:00 Uhr Innsbruck- Kletterzentrum, Matthias-Schmid-Straße 12c, 6020 Innsbruck Diashow: ab 21:00 Uhr mit Nicolas Favresse – Eintritt frei Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe 20180426T160000 +50.966074;+7.015056 Stundwerk @ Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln, Deutschland 0 Black Diamond Ready When You Are Tour 2018 – Köln free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104414/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Köln_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104414/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Köln_ergebnis-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104414/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Köln_ergebnis-724x1024.jpg;724;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104414/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Köln_ergebnis.jpg;800;1131; Black Diamond,Bouldern,Deutschland,Klettern,Kletterschuhe,Österreich,Test,Testbericht,Testtour 1 ai1ec-84446@kletterszene.com 20190920T183345Z Sonstiges,Testevent Black Diamond Ready When You Are Tour 2018     Deutschland   27.4.2018 – ab 16:00 Uhr Wuppertal – Bahnhof Blo, Wiesenstr. 118, 42105 Wuppertal Workshop: ab 19:00 Uhr mit Katrin Lehmann Diashow: ab 21:00 Uhr mit Roland Hemetzberger Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe     Österreich   19.4.2018 – ab 17:00 Uhr Salzburg- Kletterhalle, Wasserfeldstraße 23, 5020 Salzburg Diashow: ab 21:00 Uhr mit Patix Usobiaga Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe   30.4.2018 – ab 16:00 Uhr Innsbruck- Kletterzentrum, Matthias-Schmid-Straße 12c, 6020 Innsbruck Diashow: ab 21:00 Uhr mit Nicolas Favresse – Eintritt frei Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe 20180427T170000 +51.265511;+7.137774 Bahnhof Blo @ Wiesenstraße 118, 42105 Wuppertal, Deutschland 0 Black Diamond Ready When You Are Tour 2018 – Wuppertal free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104424/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Wuppertal_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104424/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Wuppertal_ergebnis-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104424/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Wuppertal_ergebnis-724x1024.jpg;724;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104424/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Wuppertal_ergebnis.jpg;800;1131; Black Diamond,Bouldern,Deutschland,Klettern,Kletterschuhe,Österreich,Test,Testbericht,Testtour 1 ai1ec-84672@kletterszene.com 20190920T183345Z Just for Fun Wettkämpfe Bereits zum elften Mal veranstaltet die Kletter- und Boulderhalle Rosenheim am 28. April den schon fast legendären Bouldercup – ein Breitensportwettkampf für Groß und Klein. Der Rosenheimer Bouldercup hat sich in den letzten Jahren sowohl regional als auch überregional zu einem Topevent in der Kletterszene entwickelt. Den stetig steigenden Teilnehmerzahlen steht eine regelmäßige Erweiterung der Boulderhalle in Stephanskirchen am Ziegelberg gegenüber und spiegelt zugleich die Entwicklung dieser Spielart des Kletterns wider. An diesem Spaßwettkampf am 28.4.kann jeder teilnehmen. Vom ambitionierten Anfänger bis zum Profi, ist jeder Boulderbegeisterte aufgerufen, sich an den 40 Qualifikations-Boulderproblemen auszuprobieren, die quer durch alle Schwierigkeitsbereiche geschraubt sind. Während Vormittags die Kinder und Jugendlichen an den Start gehen, finden sich am Nachmittag die Erwachsenen ein, wobei sich die besten sechs jeder Startklasse dann noch einmal im anschließenden Finale messen dürfen. Erfahrungsgemäß herrscht hier dann eine von Beats und DJ angeheizte Stimmung, die Weltcupniveau erreicht und bei Zuschauern und Teilnehmern hinsichtlich der Spannung einem Krimi in nichts nachsteht. Zum Abschluss findet dann abends wieder eine Party im Boulder- und Biergartenbereich statt. Bei Lagerfeuer und Barbetrieb bleiben hier keine Wünsche offen. Jeder, egal ob Teilnehmer oder Zuschauer sollte sich die gewaltige Atmosphäre in der Boulderhalle-Rosenheim an diesem Wettkampftag nicht entgehen lassen. Anmelden kann man sich vorab bis 28. April 2018 direkt in der Kletterhalle Rosenheim (Finsterwalderstr. 4, 83071 Stephanskirchen) oder per E-Mail an info@kletterhalle-rosenheim.de. Startklassen: Kids: 2007-2013; Jugend: 2002-2006; Damen/Herren: 1979-2001; 40   Mehr Infos unter www.kletterhalle-rosenheim.de oder auf der Facebook.         20180428T100000 +47.847328;+12.165326 Kletterhalle Rosenheim @ Finsterwalderstraße 4, 83071 Stephanskirchen, Deutschland 0 Rosenheimer Bouldercup 2018 free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/18121023/Rosenheimer-Bouldercup-2018-3_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/18121023/Rosenheimer-Bouldercup-2018-3_ergebnis-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/18121023/Rosenheimer-Bouldercup-2018-3_ergebnis-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/18121023/Rosenheimer-Bouldercup-2018-3_ergebnis.jpg;1200;800; Bouldercup,Boulderhalle,Bouldern,Kletterhalle,Klettern,Rosenheim,Stadtmeisterschaft,Wettkampf 1 ai1ec-84448@kletterszene.com 20190920T183345Z Sonstiges,Testevent Black Diamond Ready When You Are Tour 2018   Österreich   30.4.2018 – ab 16:00 Uhr Innsbruck- Kletterzentrum, Matthias-Schmid-Straße 12c, 6020 Innsbruck Diashow: ab 21:00 Uhr mit Nicolas Favresse – Eintritt frei Test: Neue Black Diamond Kletterschuhe 20180430T160000 20180430T170000 +47.277159;+11.414361 KI @ Matthias-Schmid-Straße 12, 6020 Innsbruck, Österreich 0 Black Diamond Ready When You Are Tour 2018 – Innsbruck free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104410/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Innsbruck_ergebnis-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104410/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Innsbruck_ergebnis-212x300.jpg;212;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104410/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Innsbruck_ergebnis-724x1024.jpg;724;1024;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/12104410/Poster_ReadyWhenYouAreTour_Innsbruck_ergebnis.jpg;800;1131; Black Diamond,Bouldern,Deutschland,Klettern,Kletterschuhe,Österreich,Test,Testbericht,Testtour ai1ec-84367@kletterszene.com 20190920T183345Z Fernseh Tipp des Tages Seit jeher ist die Region um den Dachstein ein imposantes und vielseitiges Schmuckstück der Tauernregion. Bergwelten geht hier auf Tour und begleitet u.a. den ehemaligen Skirennläufer Hans Knauss rund um Schladming. Die Tauern bieten neben atemberaubender Schönheit, vielseitige sportliche Betätigungsfelder und kulinarische Wiederentdeckungen. …mein liebes, teures Heimatland! Mit diesen Worten beginnt die 1844 uraufgeführte und seit 1929 offizielle Steirische Landeshymne. Wie auch diese, beginnt und endet die Bergwelten-Dokumentation mit dem urgewaltigen Massiv, des 2.995 Meter hohen „Hohe Dachstein“, in seiner Sommer- wie Winterblüte und führt durch die angrenzende Region der Schladminger Tauern. Von schroffen Bergspitzen, kargen Höhenwegen, klaren Seen, duftenden Wäldern bis hin zum Dachsteingletscher fasziniert diese herrliche Landschaft, in der Pracht der vier Jahreszeiten, nicht nur Reisende sondern auch seine Bewohner. Die Bergwelten-Dokumentation begleitet bekannte steirische Größen wie den ehemaligen Skirennläufer Hans Knauss – per Mountainbike oder Bergführer und Fotograf Herbert Raffalt mit Familie am Klettersteig. Außerdem begibt sich Extremsportler Mich Kemeter auf die Suche nach dem perfekten Basejump Sprung aus der Südwand des Dachsteins. Slow Cooking: Kochen mit der Garkiste Einen Einblick in die Kulinarik derRegion gibt Agnes Lemmerer mit der wiederentdeckten Kochkiste. Die Wirtin aus dem steirischen Sölktal, kocht in ihrem Wirtshaus „Sölkstubn“ in Garkisten. Zur Zeit des Ersten Weltkrieges waren diese weit verbreitet. Mahlzeiten wurden auf dem Herd in einem Topf kurz aufgekocht und dann in eine meist mit Stroh gedämmte Holzkiste samt Deckel gesetzt. Dort garte das Essen stundenland in der eigenen Wärme und ohne weitere Energiezufuhr. 20180430T201500 Servus TV 0 Bergwelten: „Hoch vom Dachstein an…“ auf Servus TV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11083839/PW-18-Bergwelten-Hoch-vom-Dachstein-an_06-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11083839/PW-18-Bergwelten-Hoch-vom-Dachstein-an_06-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11083839/PW-18-Bergwelten-Hoch-vom-Dachstein-an_06-1024x683.jpg;1024;683;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/11083839/PW-18-Bergwelten-Hoch-vom-Dachstein-an_06.jpg;1199;800; bergwelten,Bouldern,Dachstein,Klettern,Servus TV,TV Tip 1 ai1ec-84234@kletterszene.com 20190920T183345Z Fernseh Tipp des Tages 8. Mai 2018. Exakt 40 Jahre danach erzählen die beiden Pioniere in einer Spezial-Ausgabe von Bergwelten bei ServusTV von ihrer Sternstunde. Die spektakuläre Dokumentation „Mount Everest – Der letzte Schritt“ verrät die Idee hinter dem waghalsigen Abenteuer, schildert die Vorbereitungen und zeigt die dramatische aber letztlich geglückte Erstbesteigung des höchsten Berges der Welt ohne Unterstützung mit künstlichem Sauerstoff. „Mir war klar, das Ganze geht nur mit einem einzigen Bergsteiger weltweit – mit Peter Habeler. Wir waren eine Zweckgemeinschaft, die aber hundertprozentiges Vertrauen ineinander hatte“, erinnert sich Messner zu Beginn des Films, der gleichzeitig seine dritte Regiearbeit für ServusTV ist. Simon Messner spielt seinen Vater Eingebettet in die vielfach ausgezeichnete Dokumentation des legendären Berg- und Abenteuerfilm-Regisseur Leo Dickinson zeigt Messners Film neue, aufwendig gedrehte Szenen vom dramatischen Weg auf das Dach der Welt, die 1978 schon aus rein logistischen Gründen unmöglich gefilmt werden konnten. In den Hauptrollen: Messners Sohn Simon (der seinen Vater spielt) und dessen Freund Philipp Brugger, der Peter Habeler verkörpert. So nah wie möglich am Original Höchstmögliche Authentizität war bei den Dreharbeiten oberstes Gebot. Deshalb wurde auch nicht elektronisch, sondern wie bei den Originalaufnahmen vor 40 Jahren auf 16 Millimeter gedreht. Auch beim Outfit handelt es sich um die Original-Ausrüstung von Reinhold Messner und Peter Habeler aus dem Jahr 1978. „Bergwelten – Mount Everest – Der letzte Schritt“, Dienstag 08. Mai ab 20:15 Uhr Im Anschluss ab 21:55 Uhr: „Bergwelten Spezial Talk – Mount Everest heute“ live mit Reinhold Messner, Peter Habeler und Hans Peter Stauber Am Montag, den 07. Mai ab 20:15 Uhr zeigt ServusTV „Bergwelten – Leo Dickinson – Am falschen Platz zur rechten Zeit“ –  Ein Portrait über den wohl bekanntesten und waghalsigsten Abenteuerfilmer seiner Zeit. 20180508T201500 0 „Mount Everest – Der letzte Schritt“ auf Servus TV free thumbnail;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/04123147/PW-19-Bergwelten-Everest_07-150x150.jpg;150;150;1,medium;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/04123147/PW-19-Bergwelten-Everest_07-450x300.jpg;450;300;1,large;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/04123147/PW-19-Bergwelten-Everest_07-1024x682.jpg;1024;682;1,full;https://cdn.kletterszene.com/images/2018/04/04123147/PW-19-Bergwelten-Everest_07.jpg;1199;799; Mount Everest,Reinhold Messner,Servus TV 1