Wer wird am 4. Februar hessischer Meister im Bouldern?

Am Samstag, 4. Februar, ist die Dynochrom Boulderhalle Schauplatz eines spannenden Wettkampfs – der Offenen Hessische Bouldermeisterschaft. Ausrichter des Wettkampfs ist der Deutsche Alpenverein (DAV), Landesverband Hessen. Um 09.40 Uhr beginnt die Qualifikation der Jugend B/C, um 11.45 Uhr die Qualifikation der Jugend A/Erwachsene. Das erste Finale beginnt um 15 Uhr, für die Jugend A und die Erwachsenen um 18.00 Uhr.

Startberechtigt für die Meisterschaft sind Athleten mit nationaler Kletterlizenz aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland. Anmeldeschluss ist der 31. Januar, eine Teilnahme kostet 15 Euro Startgebühr. Über die Hessische Bouldermeisterschaft können sich die Sportler  für die Westdeutsche Meisterschaft qualifizieren.

Zuschauer und Besucher sind ebenfalls herzlich willkommen, sowohl zur Qualifikation als auch zum Finale! Der Eintritt für Besucher ist zu jedem Zeitpunkt kostenfrei. Der normale Boulderbetrieb in der Halle wird während des Tages eingestellt.

Umfangreichere Informationen zum Ablauf und den Wettkampfbedingungen finden Sie unter

Vorläufiger Zeitplan:

  • Registrierung: 8.15 Uhr
  • Registrierungsschluss: 9.00 Uhr
  • Technical Meeting: 9.15 Uhr
  • Qualifikation Jugend BC: 9.40 – 11.40 Uhr
  • Qualifikation Jugend A/Erwachsene: 11.45–13.45 Uhr
  • Isolationsöffnung Jugend BC: 13.55 Uhr
  • Isolationsschluss Jugend BC: 14.00 Uhr
  • Finale Jugend BC: 15.00 Uhr
  • Siegerehrung Jugend BC im Anschluss
  • Isolationsöffnung Jugend A/Erwachsene: 16.55 Uhr
  • Isolationsschluss Jugend A/Erwachsene: 17.00 Uhr
  • Finale Jugend A/Erwachsene: 18.00 Uhr
  • Siegerehrung Jugend A/Erwachsene im Anschluss

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.