Adam Ondra und David Firnenburg klettern 9a+ und Shortnews

David Firnenburg klettert La Rambla (9a+)

david-firnenburg-rambla-c-iuliia-leonovaIn Spanien bleibt’s scheinbar weiterhin heiß: David Firnenburg konnte La Rambla wiederholen! Damit steht eine erste glatte bestätigte 9a+ in seiner Liste. Da kann man nur gratulieren! Nach ein paar Tagen probieren und auschecken konnte er die 45 Meter lange Route schlußendlich erfolgreich durchsteigen und den Umlenker klippen. Aber damit nicht genug, kurz vor seiner Heimfahrt konnte er auch noch La Reina Mora (8c+/9a), die direkt rechts von La Rambla liegt, durchsteigen.

Adam Ondra begeht Happy Day (9a/+)

Aber auch Adam Ondra hatte ein paar feine Tage in Spanien, nachdem er kürzlich die Verknüpfung von Papichulo und Pachamama (Mamichula, 9b) erstbegehen konnte, hatte er tags darauf scheinbar immer noch Strom und kletterte American Hustle (8c) und Nunca doy un paso atras (8c) im Onsight — quasi als kleines Auskletterprogramm nach der 9b. Am Tagesende machte er noch die Erstbegehung von Rollito Ninja (8c). Nach diesem „Restday“ konnte dann tags darauf auch wieder ordentlich im 9ten Grad angerissen werden, und er beging eine neue 9a/+ namens Happy Day, die so heisst, weil seine Freundin an dem Tag mit Gorilas en la Niebla ihre erste 8b+ klettern konnte. Mal angenommen die beiden hätten Kinder, wird das dann der mögliche Schwierigkeitsgrad, den die Kids klettern könnten, eigentlich addiert oder multipliziert?

Giuliano Cameroni wiederholt Der mit dem Fels tanzt (8C)

Guiliano, der ja tendenziell in den oberen Graden beim Bouldern unterwegs ist, hat Martin Kellers Der mit dem Fels tanzt (8C) am Sustenpass wiederholt. Zu seiner dritten Begehung und dem Grad meinte er, es wäre doch eine leichte 8C, aber immerhin. Jan Hoyers Jour de Chasse hat er gleich mal zwei Grade niedriger bewertet, nachdem er sie im zweiten Go gemacht hatte. Aber wie sagt man, die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.

Boulderfilm über La Réunion

Alban Levier war ja auch auf einem Bouldertrip auf der Insel La Reunion und hat dort bereits vor etwa einem Monat einen ganz coolen Teaser gemacht. Jetzt bringt er den ganzen Film in kleinen Episoden raus…

klatsch-tratsch-stuff-hl2

Jule und Jan in Spanien

Es ist recht leicht nach zu vollziehen, dass bei Sonne, traumhaften Linien und entspannter Stimmung es recht lange in Spanen aushält. Für das deutschen Vorzeigekletterpärchen bedeutet dies schon ganze XY Wochen. In der Zeit wo der ÖAV Kader  sein traditionelles  Bleautrainingslager abhält und der Dav Nachwuchs über Volumen laufen lernt, rocken Jule und Jan in Albaraccin. Wir sind mal gespannt, ob die Bürohengste aus München schon über ein Trainingsrüge diskutieren oder von der  Tickliste beeindruckt sind.

Kommentare

Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Anti-Spam. Bitte rechne das Ergebnis aus. *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.